Externe Festplatte


Da ich am Mittwoch vor Ostern einen Totalausfall meines Laptops hatte, mußte ich es zum "Arzt" bringen. 1. Frage, wann wurde die letzte Datensicherung gemacht ? Antwort: Öh. nie .
Also wurde mir nahegelegt, mir unbedingt eine externe Festplatte zu gönnen.
Ich kaufe nicht im Internet, daher meine Suche in den naheliegenden Läden.
Ein Angebot bei R..al,
Externe 8,89-cm (3,5"-) Festplatte, 1 Terabyte, USB 2.0 Anschluss, 7200 Ukmin.

Das andere Angebot:
Externe 6,35-cm(2,5"-) Festplatte 500 GB, ideal für unterwegs, Stromversorgung über USB Anschluß.

Beide sollen je 69,95 kosten.

Was ist der Unterschied ? Ja, den Unterschied zwischen 1000 GB und 500 GB erkenne sogar ich. Aber wieso dieser große Unterschied und dann der gleich Preis ?

Liebe Computer-Helfer, ich bitte um eine Beschreibung für eine Computer Oma.
Vielen Dank.
Velten


Hallo liebe Oma,

das sind zwei verschiedene Größen von Festplattenbauarten. Am besten stellst du dir das so vor, 3,5"=wie PC und 2,5"= Laptop. Da auf die kleine Platte auch das alles rauf muss was auf eine Große drauf muss nur kleiner und mit Mehraufwand kosten die mehr...

also bei der Großen kannst du nix falsch machen...

dein Compute-Enkel Nachi


Vielen Dank, Enkel-Sohn.
Ich verstand einfach diesen Preisunterschied nicht.
Werde mir also die Festplatte nächste Woche in der großen Stadt holen.
Ich bin bloß froh, daß mein Laptop wieder geht. Hat mich zwar 110 Euro gekostet, aber alle Daten gerettet.
Nun will ich etwas vorsichtiger mit dem Ausschalten sein.
Danke noch einmal und schönen Rest-Sonntag.
Omi Velten :martinis:


die 2,5" brauchen keinen extra strom.also ohne netzteil


Haben die dann nicht 2 USB-Anschlüsse? EInen für Strom und einen für Daten? ODer verwechsel ich da jetzt was?

Also die Wahl zwischen 2 USB oder 1 USB + 1 Netzstecker... richtig?


an meiner sind 2 usb dran,aber einer reicht. der 2.soll dafür sein,wenn zuwenig saft über eine buchse kommt


so was unsicheres ohne eigenen Saft würde mir nie ins Haus kommen...denn da brauch der Chipsatz vom PC nur meinen die USB Buchse mal nicht mehr voll versorgen zu müssen und schon sind die Daten weg...


Und beim Stromausfall... da würd der Accu vom Läppi dafür noch ausreichen um fertig zu kopieren... hat alles seine Vor- und Nachteile... ;)


hey lebst du in der Pampa wo so oft noch Stromausfall ist? :o


Nö... ich nutz auch nur welche mit externer Stromzufuhr.

Aber wie oft kommt es vor, dass der USB Stromunterversorgt ist... sollte sich nix schenken zum Stromausfall, oder? *sorgen mach*

Ich tät sagen wenn man die externe Platte vorwiegend zuhause zum Datensichern nutzt ist die mit dem Netzteil total i.O.
Wenn man sie aber für unterwegs braucht wo nicht immer genügend Steckdosen vorhanden sind sollte man evtl. die andere nehmen...


Zitat (Schwaller @ 11.04.2010 20:05:01)
Aber wie oft kommt es vor, dass der USB Stromunterversorgt ist...

früher passierte es öfters das die Mainboard Hersteller sich nicht an den USB-Standard gehalten haben und nie genügend Spannung an die USB Schnittstelle lieferten... heute sollte mer aber auch immer die neusten Chipsatztreiber laden...

hallo meine verwarnung überprüfen


ups ich bin verkehrt tschuldigung ich bin noch bisserl blöd versuch mich zu bessern :D :D :wallbash: :wallbash: :wallbash: :wallbash: :wallbash: :blumen: :blumen: :blumen:


Zitat (Nachi @ 11.04.2010 20:10:51)
früher passierte es öfters das die Mainboard Hersteller sich nicht an den USB-Standard gehalten haben und nie genügend Spannung an die USB Schnittstelle lieferten... heute sollte mer aber auch immer die neusten Chipsatztreiber laden...

Das eigentliche Problem mit diesen nur per USB versorgten Festplatten ist eher, dass die beim Einschalten (Anlaufen) der Festplatte meist mehr ziehen, als die maximal über USB erlaubten 500mA. Können auch schon mal 600mA und mehr sein. Der Festplattenmotor braucht halt, wie jeder Motor, nen hohen Anlaufstrom

Hat man nun ein großzügig ausgelegten USB-Chipsatz, dann liefert der auch etwas mehr als die 500mA, aber zum Beispiel gerade Notebooks halten die 500mA meist streng ein und drehen bei mehr angefordertem Strom den Hahn ab.
Auch bei zwei angesteckten USB Steckern, da bei Notebooks oft (und auch evtl bei normalen PCs) mehrere USB Buchsen intern über denselben USB Port laufen, und deswegen zusammen auch nur die 500mA abgeben, und nicht etwa 2 * 500mA.

Die Folge, selber oft genug mit der 2,5" Platte meines Bruders erlebt: Sie läuft kurz an, und geht dann wieder aus. Oder geht gar nicht erst an. Gerade ersteres tut der Platte aber nicht wirklich gut, auf Dauer raucht die dann schon irgendwann mal ab. Ist sie dann auch bei meinem Bruder schneller als erwartet.

Kann also nur raten, wenn man sie nicht unbedingt wegen der Größe braucht, immer eine Festplatte mit externem Netzteil zu kaufen/nutzen.

Ich bedanke mich bei Euch allen, die Ihr Euch Gedanken für mich gemacht habe.
Wir waren heute in der großen bösen Stadt und haben die 1 TB Festplatte gekauft, da sie, wie Ihr mir geraten habt, einen extra Stromanschluß hat.
Nun kann ich sichern, was immer ich brauche. Es war sogar ein Nero Sicherungsprogramm dabei.
Ich habe das Teil fest im Arbeitszimmer stehen, daher ist es egal, ob sie ein wenig größer ist.
Jedenfalls fühle ich mich jetzt sicherer.
Vielen Dank an "meine Männer", wenn ich das mal so sagen darf.
Eure Computer Omi Velten :wub:


Na dann kann ja nix mehr schief gehen... viel Spaß damit! :blumen:


Zitat (velten @ 12.04.2010 21:44:42)
Wir waren heute in der großen bösen Stadt und haben die....

ja die großen bösen Städte aber auch... ;) was hat denn die große böse Stadt denn gemacht? Wollte sie denn unsere liebe Omi velten verschlingen? :o oder wie oder was? :unsure:

dann jetzt aber immer fein die Sicherung machen....


PS: willst du nun immer per Hand die Daten auf der neuen Platte sichern oder willst du das mit dem Nero machen oder gar ein anderes Tool nutzen?

Lieber Nachi, die große böse Stadt streßt einen, wenn man nicht mehr dort wohnt und hier auf dem Dorfe lebt.
Daher heißt es bei uns immer, ich will auf mein Dorf zurück, wenn wir in der Stadt sind. Na und hier sagen wir manchmal das böse Wort mit der Kuh vorne.

Ja, lieber Nachi, wenn Du mich schon so fragst, hast Du doch sicher einen Tip für mich ? Oder ?
Vielen Dank, Omi Velten


Zitat (velten @ 15.04.2010 11:35:56)
Ja, lieber Nachi, wenn Du mich schon so fragst, hast Du doch sicher einen Tip für mich ? Oder ?
Vielen Dank, Omi Velten

Liebe Omi,

ich schlage dir Allway-Sync vor. einfach zu bedienen und gut erklärt.
Bei Fragen einfach fragen da ich es auch nutze...

dein Nachi :blumen:

Lieber Nachi,
vielen Dank für das Programm.
Heute habe ich es auch verstanden, da ich mir die Seite noch einmal in Ruhe durchgelesen habe.
Nach dem Motto: Wer lesen kann, ist echt im Vorteil.
So und nun sichert es meine Daten, während ich hier schreibe.
Vielen herzlichen Dank noch einmal und einen schönen Sonntag,
Omi Velten



Kostenloser Newsletter