Heizt ihr noch?! ... oder schon wieder ?

Neues Thema Umfrage

Wir heizen nicht - höchstens mal im Bad. Wenn die Temperatur im Wohnzimmer mal unter 18 Grad sinkt, drehen wir mal für ein paar Minuten die Heizung auf.


Wir heizen noch.
Bei z.Z. plus 1 Grad ist es mir zu kalt.
Wenn es wärmer wird, dann kann ich die immer noch ausstellen.
Dann sitze ich mittags draußen in die Sonne, die ab und zu kommt.


Ja wir heizen noch. Wenn es tagsüber wirklich mal warm ist regelt die sich von alleine.
Abends wird auch noch mal der Ofen angemacht. Ist halt schön kuschelig.

@Biene: Laß man Seidenlöckchen in Frieden. Ich bin sicher sie ist eine exzellente Köchin. Dafür hat sie´s nicht mit stricken. Ich bin sicher sie könnte noch das eine oder andere dazufügen. Es ist halt so. Nobody is perfect.

@Seidenlöckchen: Grüße an Kalle
GGVLG Polarlicht


Zitat (tabida, 13.04.2010)
Wir heizen nicht - höchstens mal im Bad. Wenn die Temperatur im Wohnzimmer mal unter 18 Grad sinkt, drehen wir mal für ein paar Minuten die Heizung auf.

So ist es bei uns auch... hab nun auch seit gut 2 Wochen die Heizungen kaum noch an!

Ich friere aber eh nicht schnell - bei uns ist mein Männchen eher die Frostbeule :hihi:

Bei uns wird schon noch früh der Kaminofen angemacht und im unteren Bereich (Wohn-Esszimmer, Küche, Büro) stehen die Türen auf. Oben im Bad ist die Hzg. an, Schlafzimmer aus und bei den 2 Enkel-Gästezimmern steht auch die Tür auf. Tochter hat ihr Zimmer im ausgebauten Keller, da stell ich die Hzg., nach dem lüften auf 2. Töchterlein ist es aber, wenn sie nammi heim kommt, zu kalt. Da wird aufgedreht.
Ich/wir laufen auch ständig im Shirt rum, so eingemummelt geht gar nicht!


Zitat (Kaethe87, 13.04.2010)
Also ich wohn in einer Mietwohnung im Erdgeschoss (also keine Wärme von unten), hab ne Deckenhöhe von gefühlten 4 Metern (sämtliche Wärme steigt nach oben) und jeder Raum ist von mindestens 2 Seiten mit Aussenwänden versehen (immer schöne, kalte Wände die garantiert keine Wärme speichern). :labern: Ich frier mir den Allerwertesten ab!!! Ohne dicke Socken, Wärmflasche und Wolldecke geht bei mir garnichts! Damit es nicht ganz soo teuer wird, heiz ich nur im Wohnzimmer und Schlafzimmer (muss ich leider weil da keine Tür zwischen ist). Hab meine Zeitschaltuhr morgens fürs Aufstehen von 8-10 Uhr stehen und abends fürs Einschlafen und n bisserl Fernsehen von 18-23 Uhr. Wenn ich duschen oder baden möchte, mach ich ne halbe Stunde vorher im Bad die Heizung an und schalt sie aber sofort ab sobald ich fertig bin. :heul: Das ist echt kein schöner Zustand! Ich will Sommer!

Erstmal danke für die vielen Antworten ^_^

Bei mir ist es genauso... Decke ist sehr hoch... und mir kommt es so vor, als wenn die Grundmauern des Hauses total ausgekühlt sind... im Sommer ist unser Altbau eine echte geile Klimaanlange... draußen hat man geschwitzt.. und bei uns hat man sich schön wieder abgekühlt... anders wie bei meinen Eltern... die schwitzen im Sommer immer nachts und so... also der Altbau hat auch seine Vorteile... nur frieren tu ich nicht gern... wir laufen schon immer mit Hausschuhen und dicken Sachen durch die WOhnung...

Ich hab die heizung durchegehend auf 20° gestellt. Wenn die Temperatur erreicht wird, geht die Heizung wieder aus und auch dann erst wieder an, wenns wieder unter 20° sind... das macht die Heizung halt selber... Ab 22 Uhr schaltet sich die spartemperatur ein und die heizung geht paar grad runter, fällt aber die ganze nacht nicht unter 15°C.

20C sind doch voll in ordnung. die heizung komplett aufdrehen ist unwirtschaftlich und zudem auch noch ungesund!!! Aber ich habe eigentlich keinen Bock mehr zu heizen :angry:

Wird der April noch sehr kalt?!

@Biene und Clochard,
oooch, ich reg' mich doch nicht auf. Das sähe aber noch ganz anders aus bei mir. :hihi:

@Polarlicht,
stricken in einer von Umbaumaßnahmen betroffenen Wohnung wäre ja noch merkwürdiger. Ich jedenfalls käme mir da ziemlich komisch vor. :hihi:

Wer glaubt, wird selig. Wer nicht alles glaubt, wird nicht so oft veralbert.
Quelle: Eigenbau

Übrigens - die Sonne scheint ganz wunderbar über Hamburg, aber es ist ziemlich kühl. Irgendwann nachher werde ich wohl die Heizung mal wieder anschmeißen, sonst nur noch gegen Abend. :hihi:


Hab grad meine Abrechnung für den Winter bekommen. Muss STOLZE 12,45€ nachzahlen :applaus: Da hab ich wohl nochmal Glück gehabt

Och nöö ..... das ist ja Strom .. nicht Gas! Verdammt! :heul:

Bearbeitet von Kaethe87 am 13.04.2010 12:05:56


oh nöööö stromnachzahlung werden wir sicher auch haben :S aber Gas aufjedenfall und vor der Nachzahlung habe ich schiss :unsure:

Kaethe87 wünsche dir Glück, dass du keine Gasnachzahlung erhälst :D


Ja ich heize noch im Bad,im Kinderzimmer und in meinem Zimmer .
Es ist so kalt ,ohne Heizung würden wir frieren .


Wir heizen auch noch, geht gar nicht anders, es ist so kalt.
Die Schwieeltern den ganzen Tag zuhause, da kannst Du denen nicht einfach die Heizung abdrehen, nur weil wir nicht da sind ;)
Aber sie regelt sich selbst, also wenns draussen warm ist, schaltet sie automatisch runter.

Nichtsdestotrotz freue ich mich nach dem Winter auch nicht wirklich auf die Gasabrechnung...


Zitat (Eifelgold, 12.04.2010)
Habt ihr wirklich alle einen Kamin oder Kachelofen?

*schäm* Wir haben sogar zwei Kamine. Das Haus, das wir gekauft haben, wurde von einem Architekten für sich selber und seine Familie gebaut, da hat er es richtig krachen lassen....
Wir haben einen Kamin im Wohnzimmer und einen im Koch- Ess-Bereich, der ist allerdings selten an, denn wenn man kocht, Gäste hat und dann auch noch den Kamin anmacht, kann man sich im Bikini zu Tisch setzen.....

Hier wird nicht geheizt. Hab gerne einen coolen Kopf. -_-
ca. 160 EUR Rückzahlung zu den Heiz-/Warmwasserkosten-Vorauszahlungen gabs diesmal auch. :D


Ich heize noch*fröstel*weil es mir besonders abends immer zu kalt ist.80 Euro muß ich nachzahlen. :wallbash: Aber besser,als sich zu erkälten.... :wub:

VLG

Pompe


Zitat (Karla, 13.04.2010)
Hier wird nicht geheizt. Hab gerne einen coolen Kopf. -_-
ca. 160 EUR Rückzahlung zu den Heiz-/Warmwasserkosten-Vorauszahlungen gabs diesmal auch. :D

Etwas heizen sollte man doch, wenn es kalt ist. Ansonsten kann das arge Schäden in der Wohnung nach sich ziehen und für die darf man dann aufkommen.
Sieht natürlich anders aus, wenn man selbst Hausbesitzer ist. Da kann man dann ja heizen, wie man will.

Zitat (Hilla, 13.04.2010)
Etwas heizen sollte man doch, wenn es kalt ist. Ansonsten kann das arge Schäden in der Wohnung nach sich ziehen und für die darf man dann aufkommen.

Das mußt du mir aber näher erläutern, was du meinst, daß da Arges passieren soll. :P

Der Heizkessel vom Vermieter dankt es mit verlängerter Lebensdauer, wenn er durch verringerten Energiedurchsatz etwas weniger strapaziert wird. -_-
Materialalterung aufgrund chemischer Prozesse läuft bei niedriger Temperatur langsamer. -_-
Physikalisch ist es auch schonender, wenn Gegenstände nicht Temperaturschwankungen durch Aufheizen und bei Weg- und Schlafengehen wieder Abkühlenlassen ausgesetzt sind. -_-
Kondenswasserbildung an Flächen läßt sich komplett vermeiden, wenn man für sinnvollen Austausch der Raumluft sorgt. Nach Duschen und Kochen ist halt Stoßlüftung wegen dem in wärmerer Luft höheren Feuchtigkeitsgehalt angesagt. Die durch biologische Objekte dampfförmig abgegebene Wassermenge muß natürlich auch gebührend berücksichtigt werden, ist aber durch regelmäßigen Luftaustausch in den Räumlichkeiten beherrschbar. -_-

[Hab noch einen hübschen Artikel, wo es u.a. um Fahrradfahren und gesundheitsbedingtem Gleichgewichtsproblem geht, gefunden; hier, such nach Parkinson, Fahrradsturz in dem Artikel oder lies ihn ganz :) ]
Vielleicht schaffst es auch du noch, ein bißchen flexibler und toleranter zu denken. Ich wünsche dir dazu jedenfalls viel Erfolg. :wub:

Zitat (Karla, 13.04.2010)
Das mußt du mir aber näher erläutern, was du meinst, daß da Arges passieren soll. :P

Was hilla wahrscheinlich meinte, ist, dass der Mieter auch ohne vertragliche Vereinbarung dazu verpflichtet ist, minimal zu heizen. Allerdings nur in dem Rahmen, dass keine Frostschäden an Wasserleitungen IN der Wohnung auftreten.
Bei einer wie auch immer bewohnten und benutzten Wohnung also sicherlich kein Problem, da reicht je nach Modernisierungsgrad sogar die eigene Körperwärme für aus.

Solche Schäden und der Sachverhalts des "Nicht heizens" treten üblicherweise nur bei Abwesenheit des Mieters auf, etwa bei Urlaub oder Auslandsaufenthalten.

ich bin in der glücklichen lage, eine gut isolierte und von heizenden nachbarn ober-unter und neben mir umgebenen wohnung zu leben, und daher habe ich ohne heizen seit anfang märz 20 grad in meinem wohnzimmer. ich musste nur 3-4 mal abends kurz ein wenig zuheizen, als es sehr viel kühler wurde. und da ich fernwärme beziehe, macht sich das allemal bei der rechnung positiv und erfreulich bemerkbar.


Zitat (Hilla, 12.04.2010)
Danke für die Antwort. Ich denke, Du könntest Dich glatt als "Mutter-Hausfrau des Jahres" - ach, was - Jahrzehnts -
bewerben.
Das alles hat mit Sicherheit niemand hier sonst geschafft. Bewundernswert.
Mit einem Baby in einer von Umbaumaßnahmen betroffenen Wohnung jeden Tag ein komplettes Menu auf den Tisch zu bringen, wenn das Baby seinen Schlaf haben muss - und der ist noch reichlich - dann geht man halt raus aus dem Haus - Umbau macht Krach, und wie.
Dreck macht das auch, und der geht durch alle Ritzen. Wer macht sauber?
Kann man ja nicht so lassen, da schmeckt ja alles nach Staub.

Soll mir dieser HiHi-Smilie eigentlich irgendwas sagen? Passt so gar nicht zum Text. Oder will der Text mich veralbern und deshalb der Smilie?

ich habe dir eine private nachricht geschrieben.

an polarlicht: ich stricke leider wirklich schlecht. mir fehlt auch ein wenig die geduld dazu. mit der nähmaschine ist alles viel schneller fertig. was mich sehr verlockt. :hihi:

die grüße richte ich gern aus. :blumen:

Aber immerhin kannst du es offensichtlich. Ausbaufähig!!!


Damit aus dem Heizungs- nicht der Stickthread wird:

@Bierle,
genauso war es gemeint.

Ab und zu lese ich im Arbeitslosenhilfe-Forum, weil man da doch Einiges erfährt. Da gab es vor einiger Zeit die Anfrage, wer die Heizkostenrückzahlung wohl erhält.
Ist ja wohl klar, dass die an die Arge gehen muss, wenn die Arge auch die Vorauszahlungen geleistet hat.

Der Fragende war fürchterlich empört und meinte, da hätte er nun den ganzen Winter über nicht geheizt und nur in dicker Kleidung überlebt und nun würde er auch die Rückzahlung für sich behalten - er hätte ja schließlich gespart und nicht die Arge.

Ich sehe gerade hier rechts am Rand die Werbung "Richtig heizen und lüften". Da muss man dann nur mal drauf klicken und schon sind alle Fragen beantwortet. Hoffe ich jedenfalls. ;)


Die Rückzahlung bleibt bei mir. Die ARGE kennt mich gar nicht. :D
Geld zurück ist natürlich schön, prima gehts aber um etwas Spleenigeres: Ressourcen-Optimierung, Schadstoffreduktion usw.
Man muß die Realisierbarkeit auch praktisch testen, nicht nur theoretisch durchrechnen. -_-


Zitat (Karla, 14.04.2010)
Die Rückzahlung bleibt bei mir. Die ARGE kennt mich gar nicht. :D
Geld zurück ist natürlich schön, prima gehts aber um etwas Spleenigeres: Ressourcen-Optimierung, Schadstoffreduktion usw.
Man muß die Realisierbarkeit auch praktisch testen, nicht nur theoretisch durchrechnen. -_-

Dass die Arge Dich nicht kennt und Du die Arge nicht, merkt man Deinen Ratschlägen im "Kochen mit Hartz-IV"-Thread auch an. Was man nicht kennt, darüber sollte man nicht reden, oder?

Zitat (Hilla, 14.04.2010)
Damit aus dem Heizungs- nicht der Stickthread wird:

@Bierle,
genauso war es gemeint.

Ab und zu lese ich im Arbeitslosenhilfe-Forum, weil man da doch Einiges erfährt. Da gab es vor einiger Zeit die Anfrage, wer die Heizkostenrückzahlung wohl erhält.
Ist ja wohl klar, dass die an die Arge gehen muss, wenn die Arge auch die Vorauszahlungen geleistet hat.

Der Fragende war fürchterlich empört und meinte, da hätte er nun den ganzen Winter über nicht geheizt und nur in dicker Kleidung überlebt und nun würde er auch die Rückzahlung für sich behalten - er hätte ja schließlich gespart und nicht die Arge.

Ich sehe gerade hier rechts am Rand die Werbung "Richtig heizen und lüften". Da muss man dann nur mal drauf klicken und schon sind alle Fragen beantwortet. Hoffe ich jedenfalls. ;)

... könntest Du bitte mal den Link zum "Arbeitslosenhilfe-Forum" einstellen, wäre schön...

Herzlichen Dank, vorab

Nö Heizung ist seit gut 2 Wochen schon aus :).


mir ist es ohne Heizung zu kalt. Gestern habe ich sogar zusätzlich den Ofen angeheizt.


Hallo auch ich heize noch, teilweise sind ja nachts 0 Grad und die Wohnung kühlt auch aus, aber seit vorigen Winter habe ich eine Pelletheizung mit der kommt einen die Wärme vor als wäre sie vom Kachelofen sprich irgendwie gemütlicher aber das ist bestimmt nur Einbildung.


Wir muessen zum Glueck nichtmehr heizen.
Wir wohnen in der zweiten Etage eines dreistoeckigen Hauses, heisst uebersetzt unter uns, neben uns und ueber uns kommt genug Waerme rein ;)
(Bis auf uns und die Nachbarin schraeg gegenueber wohnen hier nur alte Leute. Und die muessen noch heizen wie 'bloed', weil ich hier im Tshirt und kurzen Hosen sitze und mir trotzdem noch warm ist.)


Nur ein bisschen im Bad, da hab ich keine Fenster und der Raum wird verflixt kühl - für mich als bekennende Warmduscherin ist das nix :D
Ansonsten heiz ich seit einem Monat nicht mehr - an der Seite wo mein Balkon ist besteht die "Wand" aus Fenster - von der Decke bis zum Boden, und zwar nach Südwesten, ich hab um 12 die Sonne in der linken Ecke stehen und abends geht sie in der rechten Ecke unter, scheint also den ganzen Nachmittag bei mir rein. B)


Nur noch morgens das Bad ;) ein bißchen, ansonsten sind die Heizkörper hier AUS.
Endlich... das spart doch ein bißchen. Und abends zum Sitzen reicht der Pullover nun auch.


Ich heize auch immer noch. So alle 2 oder 3 Tage fahre ich am Abend die Heizung hoch. Es ist in der Nacht halt doch noch kalt hier oben auf den Bergen. Und je nach dem wie das Wetter ist, kann es sein, dass ich auch noch im Mai und Juni die Heizung mal anwerfen muss. Es ist auch schon vorgekommen, das ich mitten im Hochsommer mal heizen musste, als es tagelang sehr kühl war. Man merkt halt die Höhenlage. Je höher man wohnt desto länger ist die Heizperiode und es kann eben auch passieren, dass ich Hochsommer mal für ein Tag oder so geheizt werden muss. Ich glaube daran denken die Bewohner in den milde Tallagen gar nicht wirklich drann. :blumen: :blumen:


Nur früh im Bad noch ein Weilchen... aber das dürfte sich mit kommendem WE ganz erledigen. Ab Donnerstag/Freitag erzählen die hier was von 26°C übern Tag :o Meine Güte!


Wir machen abends immer den Kamin an.
Dann wird die Stubentür aufgelassen und so kann die Wärme ins gesamte Haus ziehen.
Aber am kuschligsten ist es immer in der Stube :wub:
Die Wärme hält sehr lange vor.
Sogar so, daß wir morgens nicht mal im Bad die Heizung aufdrehen müssen.

hier ist sie noch an ,morgens früh und abends ab 20Uhr ,wir haben Altbau und Parterre ,da ist es etwas kühler ,Göga nicht ,aber mir :rolleyes:


Da ich im Keller wohne und bei mir so wie keine Sonne reinkommt, heize ich abends noch ein bisserl im Bad und in dem Raum, in dem ich mich niedergelassen habe. Ich hoffe ja, dass ich bald drauf verzichten kann, ich mag Heizungsluft nicht.


Jetzt haben wir nur noch einen Ofen an. Wir haben ein altes Haus, und da ist es mir einfach morgens und abends zu kalt zum sitzen.

Und natürlich morgens im Bad wird noch kurz geheizt. Ansonsten nix mehr. Wird auch langsam Zeit.


nur noch morgens ein wenig das Arbeitszimmer u. Bad. Im Wohnzimmer heizen wir fast nur mit Kaminofen und das ist fast nicht mehr nötig ;-)


Kaari


ich liebe kaminöfen ...*neid* -_-

wir haben heute im wohnzimmer die heitzung angemacht...auf 2,
ganz ohne gehts wohl noch nicht.


Gestern mittag die Heizung aus gemacht, mal sehen, wir hoffen, dass es temperaturmäßig so bleibt B)


Zitat (Die Bi(e)ne, 27.04.2010)
Nur früh im Bad noch ein Weilchen... aber das dürfte sich mit kommendem WE ganz erledigen. Ab Donnerstag/Freitag erzählen die hier was von 26°C übern Tag :o Meine Güte!

B) bißchen außer Übung, die klementine :pfeifen:

Ab Freitag soll es aber kräftig abkühlen, nix mit Heizung ganz aus. Leider - *seufz*

Hab seit 18.03 die Heizung ausgemacht und einige Fenster auf Kipp stehen dauerhaft.

Seit dem angenehme 19 bis 21 Grad in der Wohnung


Jetzt bleibt sie aus,die Heizung.Nur noch ein bißchen
den Holzofen an.


Tags über nicht nur zum Abend wird die Heizung auf 2 gestellt dann sind 20 Grad
in der Wohnung..


Nö, mittlerweile is die Heizing aus. Evtl beim duschen nocvhma an, je nach Wetterlage.


Bald wieder. Die Temperaturen sollen bei uns auf bis zu 13 Grad runtergehen.


Zur Zeit nicht......aber wer weiß es sollen ja wieder kühle Tage kommen


Ich habe vorhin die Heizung für ca 1 Stunde angemacht weil es hier kalt und ungemütlich war. Den ganzen Nachmittag hats geregnet und die Wohnung kühlte aus.


:blink: so schnell kühlen eure Wohnungen/Häuser aus? :o


nö so kalt ist ja auch nicht mehr. aberwenn mir mal kalt ist kuschel ich mich in eine decke oder an mein mann

:zwinkern:

Bearbeitet von Sakuralove09 am 01.05.2010 21:54:24


Bei gerade mal 9°
hab ich heute früh den "Bullerjan" wieder angeschmissen. :pfeifen:


Neues Thema Umfrage


Kostenloser Newsletter