Heizthermenausfall: Ausfall d.Heiztherme ohne Grunderkennung


Hallo,
bin jetzt echt -kurz vor dem Winter- am verzweifeln:
Wir haben eine Junkers-Heiztherme (ca.5 Jahre alt) die manchmal ohne erkenntbaren Grund ausfällt, allerdings oft in der Nacht. Dann ist kein ständiges blaues Licht an der Therme mehr zu sehen wie in der normalen Phase, sondern das Licht blinkt abwechselnd mit der Anzeige "EA". EA bedeutet aber nur simpel: Störung- und man soll den Kundendienst anrufen.
Da die Sache schon länger läuft -ca. 1 Jahr evtl. sogar länger- habe ich anfangs immer den Heizungsdienst angerufen. Dann wurde der "Resetknopf" gedrückt, eine Wartung durchgeführt und jeder war der Meinung alles sei ok. Bis zum nächsten Ausfall ! Im letzten Jahr habe ich dann beim nächsten Ausfall den speziellen (und teuren) Junkers-Kundendienst angerufen. Dieser kam, behauptete alles gemessen zu haben und es könne nur die Platine defekt sein. Sonst nichts! Daraufhin habe ich die Platine austauschen lassen (ca.280,00 Euro für die Platine, 70,00 Euro für den speziellen Junkers-Kundendienst!) Wäre auch in Ordnung gewesen, wenn alles wieder funktioniert hätte! Ca. 4 Wochen später kam wieder das Blinken der blauen Taste am Gerät und das "EA" Zeichen - Heizungs- und Warmwasserausfall ! Ich rief wieder den speziellen Kundendienst an, der ja behauptete es hätte an der Platine gelegen. Der kam, tauschte diese Platine gegen eine Neue aus und war fest überzeugt das jetzt alles klappt. 2 Wochen später: wieder das Blinken mit "EA" Angabe !! Dann kam allerdings hinzu, dass meine Anrufe nicht mehr angenommen wurden - die Nummer war wohl schon bekannt und er wusste nicht mehr weiter.
So geht es bis jetzt !
Selbst die Energieversorgung Mittelrhein (EVW) war schon in unserem Haus und hat einen alten Zähler ausgetauscht um sicherzustellen, dass dieser nicht der Grund ist.
Trotzdem fällt die Heiztherme ca. alle 2-3 Wochen aus und muss von mir (habe ich mir zeigen lassen) wieder mit "Reset" gestartet werden. Was ist aber, wenn wir im Winter mal länger nicht da sind, Wochenende, Urlaub z.B. (mein Mann ist Tiefbautechniker und kann im Winter besser weg wegen des Wetters) ?
KANN UNS JEMAND HELFEN ????
Es muss doch herauszufinden sein, WARUM die Heiztherme immer wieder ausfällt? Mittlerweile stehe ich schon in der Nacht auf, nur um nachzusehen ob die Heizung noch läuft - die Situation macht mich echt verrückt !
Sorry für den langen Text, aber ich wollte alles so gut wie möglich erklären.
Bin für jede Antwort die ernst gemeint ist sehr, sehr dankbar !
Liebe Grüße,
Marita


Hallo Chrima2,
hab mal etwas gegoogelt - hier meine Eindrücke ohne Gewähr:
- mit ähnlichen Anlagen und ähnlichen Fehlern quälen sich offenbar viele: such mal nach "Junkers Therme EA" oder so.. Sieht so aus, als wäre es wirklich Glückssache, einen guten Installateur dafür zu finden.
- "EA" scheint ein Fehler bei der Zündung zu sein: Bei meiner Anlage (anderer Hersteller) passiert das manchmal, wenn bei Wartungsarbeiten etwas Luft ins Gasrohr gelangt ist. Wenn sich der Installateur dann auch etwas gequält hat, danach ging es aber wieder problemlos.
Nur Vermutung: könnte mit verdrecktem Brenner zu tun haben - aber der wurde ja wohl gewartet. Oder Probleme mit der Gaszufuhr: der Versuch mit dem Energieversorger war also nicht schlecht. Haben die nur den Zähler gewechselt? Da sollte zwischen Haupthahn und Gaszähler noch so eine "Büchse" sein: Druckminderer oder sowas, was bei mir auch mal erneuert wurde - vielleicht kannst Du bei denen noch eimal nachfragen.
- irgendwelche anderen Gasgeräte an der gleichen Leitung, die vielleicht zu viel Gas klauen?
- Bei mir ist eigentlich der Schorni ein guter Ansprechpartner: frag den doch mal und lass Dir einen guten Installateur empfehlen. Meines Wissens muss inzwischen auch regelmäßig eine Dichtigkeitsprüfung der Leitung gemacht werden: wenn Du den Schorni das machen lässt, hältst Du ihn schon mal bei Laune
- die Sicherheit sollte eigentlich gewährleistet sein; also kein Problem, mal wegzufahren - nur kalt kann es dann halt werden..
- die Preise scheinen OK; blöd natürlich, wenn die Reparaturversuche nichts geholfen haben. Aber Fehlersuche ist oft viel schwieriger, wie der Laie sich das vorstellt. Billiger wirds bei einem anderen "Spezi" nicht werden, Installateur scheint von "teuer" zu kommen..

Viel Glück,
Chris

Bearbeitet von chris35 am 26.10.2014 21:18:51



Kostenloser Newsletter