Ameisen - wie vertreiben?

Neues Thema Umfrage

Zitat (SissyJo, 16.04.2007)
Na, das möchte ich mal sehen, wie Du fliegende Ameisen mit Zimt bestreust
rofl rofl rofl rofl rofl

DU mußt mit den Großstädtern pfleglich umgehen!!! Es könnte sein, das DU die mal brauchst... ... ... :pfeifen: :pfeifen: :pfeifen:

zum fliegende Ameisen fangen und mit Zimt besteuen??????????

Bearbeitet von SissyJo am 16.04.2007 22:44:39


Zitat (SissyJo, 16.04.2007)
zum fliegende Ameisen fangen und mit Zimt besteuen??????????

...neee, aber vielleicht einem Hasen Salz auf den Stummel streuen um ihn zu fangen... ... ... rofl rofl rofl

ne, ne, das war Pfeffer, nicht Salz. :pfeifen:


Ist halt auch wegen des ausgefallenen Winters ziemlich dolle diesmal mit den Insekten. Wird sicher noch mehr werden - also jetzt nicht speziell die fliegenden Ameisen, die fliegen nur kurz! Aber insgesamt dürfen wir uns bestimmt auf eine reichhaltige Fauna "freuen" in diesem Jahr :wacko:


Zitat (SissyJo, 16.04.2007)
ne, ne, das war Pfeffer, nicht Salz. :pfeifen:

...ahaaaa... DU kommst also vom Lande, DU kennst dich aus... ... ... :P :P :P

Wir in der großen Stadt benutzen da nämlich ganz andere Mittel... ... ...

Richtig, bin vom Lande, aber wir fangen bevorzugt Hasen mit 4 Beinen............


Aber wir schweifen vom Thema ab. Die Frage betraf fliegende Ameisen und nicht fliegende Hasen..........


Hallo - und Moin !
zu unserem Entsetzen haben wir heute morgen festgestellt, daß die Ameisen auf unserer Terrasse heimisch werden. Vor einem Jahr wurde die ganz neu gestaltet - mit Bodenaushub, Folie,dickes Granulat ( verfestigt ) und dann Feingranulat lose. Es hieß, daß wir Ruhe vor diesen Krabbeltiern hätten.... und jetzt sind sie wieder da. Hat Jemand einen Tip ???

Einen schönen Sonntag

Wischmop :heul:

Bearbeitet von Wischmop am 10.06.2007 10:14:04


Hallo,
die beste Erfahrung habe ich mit Köderdosen gemacht. Da die Ameisen den Inhalt auch an ihre Brut (nennt man das so?) verfüttern, werden auch alle Ameisen im Nest getötet, egal wo das ist.
Andere Mittel funktionieren ja nur da wo die Ameisen sind und das Nest bleibt unversehrt, dann wird man die Tierchen nie los.
Viele Grüße
Agricola


Hallo -- danke für den Tip .
Frage : wer und/oder was sind Köderdosen ? Darfst Du da was empfehlen oder langt es, wenn wir danach fragen ??

Wischmop :verwirrt:


Köderdosen gibt es z. B. in Drogeriemärkten, Baumärkten, großen Supermärkten.

Ich hatte letztes Jahr eine Straße von der Haustürschwelle, da kamen sie aus einem winzigen Loch in der Silikonfuge, bis in die Küche. Erst einzelne, dann eine ganze Armee. Die Köderfalle brachte erst nicht viel. Ich habe erst nur das Loch und dann die Straße dick mit Backpulver ausgestreut. Dann waren sie weg. Ob nun die Köderfalle doch gewirkt hat, oder ob es das Backpulver war, keine Ahnung. Sie waren jedenfalls weg.

Wenn du das Nest findest und es zugänglich ist, würde ich Ameisengift nehmen. Gibt es als Pulver, das kann man in Wasser auflösen und in das Nest gießen. Dann ist sofort Ruhe.


Guten Morgen, :blumen:

ich habe Ameisen bekämpft, in dem ich Backpulver ausgestreut habe und außerdem noch Gewürznelken. Versuch es mal. Bei mir hat es ganz gut geholfen. :pfeifen: rofl

Viel Erfolg.


Hallo,
die Backpulver-Methode ist umweltfreundlich, habe sie bei uns im Garten ausprobiert. Das Ergebnis war, dass unter den Ameisen eine Art Panik ausgebrochen ist, es kamen immer mehr aus dem Loch, in das ich das Backpulver gestreut hatte. Mir war das eklig.
Ameisengift geht auch im Garten, aber für drinnen oder die Terrasse ist der Köder am besten. Gerade in Fertighäusern gibt es immer wieder Probleme mit hartnäckigen Ameisen, die ihr Nest irgendwo in den Wänden haben. Da ist es auf jeden Fall besser, das Nest auszumerzen.
Viele Grüße
Agricola


Das Problem Ameisen gab es hier schon öfters.

Vielleicht hilft dir die Seite weiter
Schädlingsbekämpfung


Hallo...

ICH habe mir @lassies Seite noch nicht angeschaut, jedoch bekämpfe ich Ameisennester etwas anders:

Zuerst lokalisiere ich die Ameisenstraße; irgendwo am Ende geht es ins Nest... ... ...

Dann werden MINDESTENS 5 Liter Wasser kochendheiß gemacht (Kann auch mit dem

UND dann wird das Nest dezent unter "kochendes" Wasser gesetzt... ... ...in kleinen Schüben... ... ...nicht alles auf einmal...

Hintergrund: Jedes Insekt lebt und stirbt mit seinem Nest... ... ... Nest ade... nun, zumindest eine Minimierung des Befalls... ... ... :pfeifen: :pfeifen: :pfeifen:

Notfalls ein wenig Spülmittel zusetzen; die Oberflächenspannung des Wassers wird herabgesetzt, ist aber nicht zwingend nötig... ... ...

Notfalls ein zwei mal wiederholen... ... ...

JEDOCH bei Erdreich, könnte es sein, das schon mal eine Pflanze mit draufgeht...

Mit köchelndem Gruß von hier an DICH...

Grisu... ... ...


Vielen Dank für die zahlreichen Tips. - Ich werde einfach etliches probieren. Das Einzige, das mich zum Überlegen bringt ist : wie finde ich das Nest UNTER den Platten . Wir können doch nicht den Boden entfernen..... Es ist schon ein arges Los ! - danke für Eure Mühe.

Wischmop :hmm:


Zitat (Wischmop, 10.06.2007)
Vielen Dank für die zahlreichen Tips. - Ich werde einfach etliches probieren. Das Einzige, das mich zum Überlegen bringt ist : wie finde ich das Nest UNTER den Platten . Wir können doch nicht den Boden entfernen..... Es ist schon ein arges Los ! - danke für Eure Mühe.

Wischmop :hmm:

... ... ...DU brauchst das NEST nicht ganz GENAU zu finden... ... ... Wasser ist da knallhart!!! Kochendes Wasser ist da noch knallhärter... ... ... :pfeifen:

Mit nur mal so Gruß von hier an DICH... ;)

Grisu...

Wir hatten die Ameisen letztes Jahr ekelhafterweise IM Haus und zwar überall.
Da rollen sich mir heut noch die Zehennägel auf, wenn ich daran denke.
Ich hatte dann Teebaumöl überall hingetropft und das hat super geholfen.

Für draußen gibt es auch so spezielles Ameisengift zum Ansetzen mit Wasser, das gießt man dann hin wo die Ameisen sind.

Viel Glück.


Danke an alle Ameisenbekämpfer....

Einen schönen Tag wünscht

Wischmop :augenzwinkern:


Bei mir waren die im Gewächshaus. Ich hab ein Ameisen- Spay benutzt. Backpulver half nicht mehr.


Ich hab Ameisenpulver gestreut

Bei uns sind die Viecher im Sand unter dem Minipool heimisch und werden alle paar Wochen erledigt :mafia:


Wir haben im garten massenhaft Ameisen in den Beeten.
Habe vor kurzem einen Tipp von einer Kolln. bekommen. Kaffeesatz auf die Beete streuen. Ist ja auch ein guter Dünger.
Ich glaube fast, es hat geholfen. Solche Massen sind es nicht mehr. Ich weiß allerdings nicht, ob sie daran eingehen oder zum Nachbarn flüchten! :D


Hallöchen,

ich hatte auch mal Probleme mit Ameisen in unserer Küche. Die kleinen Krabbler kammen aus dem Garten zu uns ins Haus.
Ein Freund von mir hatte mich dann auf einen Ameisenshop hingewiesen.
Die verkaufen die Viecher als echte Haustiere :hirni:

Auf jedenfall hatte ich mal dort angerufen.
Die hatten echt Ahnung zu dem Thema und haben mich auf diese Info hingewiesen: alternative Ameisenbekämpfung
Das mit den Zwiebeln und dem Aufkochen hatte bei uns super geklappt.
Auch Hintergrundinformationen haben die mir gegeben.
So gibt es wohl 1-2 mal im Jahr einen Hochzeitsflug bei dennen die Königinnen ausschwärmen, danach kehrt wieder Ruhe ein.

Ciao Cici :blumen:


HI!

Für die, bei denen die Meisen von draußen reinkommen, noch ein Tip:

Rund ums haus den Kaffeesatz verteilen. Kaffee enthält ein bei Ameisen wirksames Nervengift. (Dass es wirkt, wußte ich eher, als warum, denn meine Mutter schüttete jahrelang den Kaffeesatz aus dem Küchenfenster. Und obwohl wir auch ab und an andere Essensreste runterwarfen (für unsere Katzen, aber die fraßen die nicht immer), hatten wir dort nie Ameisen. Nur hinter dem Haus. Bis ich auf die Idee kam, den Kaffeesatz auch an anderen Stellen rund ums Haus zu verteilen)


... ohne Quatsch - gestern hatten wir 20 cm Schnee - in der Nacht -2 Grad
heute wieder etwas Schneefall und in der kommenden Nacht soll`s heftig Frost geben.

Nun wundere ich mich grad, warum der eh schon durchgeknallte Kater so komisch durch`s Wohnzimmer schleicht
und grad wo ich ihn vor die Tür setzen will, sehe ich den Grund für sein "merkwürdiges Benehmen"
Ameisen!!! .... also ich könnte sie sicherlich zählen, wenn ich wollte, denn es sind ja nich sooooo viele - aber immerhin
aber ich will ja nich, ich sitze ja lieber bei FM :lol: :lol: :lol:

- also, kann mir vielleicht jemand sagen, wo die jetzt grad herkommen?


Zitat (missmocca, 05.03.2008)
... ohne Quatsch - gestern hatten wir 20 cm Schnee - in der Nacht -2 Grad
heute wieder etwas Schneefall und in der kommenden Nacht soll`s heftig Frost geben.

Nun wundere ich mich grad, warum der eh schon durchgeknallte Kater so komisch durch`s Wohnzimmer schleicht
und grad wo ich ihn vor die Tür setzen will, sehe ich den Grund für sein "merkwürdiges Benehmen"
Ameisen!!! .... also ich könnte sie sicherlich zählen, wenn ich wollte, denn es sind ja nich sooooo viele - aber immerhin
aber ich will ja nich, ich sitze ja lieber bei FM :lol: :lol: :lol:

- also, kann mir vielleicht jemand sagen, wo die jetzt grad herkommen?

Gegenfrage, bei dem Wetter, wo wärst du lieber? Drinnen oder draußen? :grinsen: :mussweg:

Hallo, missmocca,
Ameisen haben wir auch seit gestern und ich habe mich genau das gleiche gefragt.
Wo kommen die um diese Jahreszeit her?

Ciao
Elisabeth


... und was mir jetzt auch noch einfällt - am Wochenende hatten wir hier schon recht viele Kröten auf Wanderschaft
- ich mochte ja auch nicht immer Slalom fahren :lol: geschweige denn, den Gegenverkehr behindern....

aber die (IMG:http://cosgan.de/images/smilie/tiere/r015.gif) die`s überlebt haben, wo verstecken die sich jetzt eigentlich bei den Temperaturen *grübelgrübel*


Zitat (missmocca, 05.03.2008)

aber die (IMG:http://cosgan.de/images/smilie/tiere/r015.gif) die`s überlebt haben, wo verstecken die sich jetzt eigentlich bei den Temperaturen *grübelgrübel*

Das fatale ist, daß die Kröten bei den milden Temperaturen wohl schon früh aus ihrer Winterstarre erwacht sind. Naja, und nu wirds wieder kalt und die Kröten werden wahrscheinlich erfrieren. Kann mir nicht vorstellen, daß die nochmal in Winterstarre fallen. Ich denke, es werden viele eingehen

Ich habe ein Problem und zwar Ameisen :angry:

Eigentlich bin ich ja ein Tierfreund aber das geht echt zu weit und zwar habe ich folgenes Problem.

In meiner Wohnung sind einbauküchenschränke die zur Wohnungsausstattung dazugehören. Und weil die Rillen hinter und neben der Spüle nicht versiegelt sind krabbeln da auf einmal munter kleine Ameisen hervor.

Der

Was kann ich tun :heul:


Das ist kein einfaches Problem.
Diese Ameisenfallen/-gift zum auslegen die es zu kaufen gibt sind nach meinen Erfahrungen eine völlige Geldverschwendung.
Mein Freund und ich hatten das gleiche Problem. Allerdings war das Haus sein Eigentum. Bei der Vollrenovierung meiselten wir ein Stück der Wand heraus. Die ganze Isolierung war zerlöchert, es war wahnsinn! :blink:
Nur weil wir alles neu machten und es keine Löcher mehr nach innen gab konnten wir das Problem beheben.
Bei meinen Eltern war es genau das gleiche.
Also wenn Du mich fragst -das muss dicht gemacht werden!
Rede mit Deinem Vermieter falls Du das nicht selbst machen kannst (da muss man ja etwas vorsichtig sein als Vermieter).
Solange es einen Weg nach innen gibt werden sie Dich wohl nicht in Ruhe lassen.
Jetzt wo das schöne Wetter kommt könnte es aber zumindest weniger werden.

Salvi rofl

PS Oft wird als altes Hausmittel Kreide empfohlen. Angeblich laufen diese Biester da nicht drüber. Sie tun es aber. Kauf Dir also bitte keine Kreide! :pfeifen:

Bearbeitet von salvina am 10.03.2008 22:57:45


Ich hatte damals kurz nach einem Umzug das gleiche Problem.
Da kann ich dir einen guten Tipp geben: Hol dir aus dem Baumarkt (Abt. Schädlingsbekämpfung) "Ameisenbuffet".
Hersteller weiß ich jetzt nicht mehr. Das hat bei mir sehr gut geholfen, schon mehrfach.

Das stellst du auf die Laufstraßen und die Ameisen bemerken es irgendwann und tragen es in ihren "Bau". Dort füttern sie ihre Brut damit... nach 2 Tagen ist dann er Spuk vorbei.

Außerdem sehr interessant zu beobachten, wie erst eine Ameise das Zeug entdeckt und nach einer Stunde ist die Buffet-Station voller Ameisen B)

Bearbeitet von Lieschen Mueller am 10.03.2008 23:39:47


ab 12 grad kommen ameisen ausm boden, hab ich gelesen.

hilft nur, ddie löcher zuzumachen.

viel erfolg


Wir hatten mal ein Ameisennest in der Außentreppe zum Keller und justament, als die Biester sich zum Schwärmen anschickten und die ersten Flügeltiere aus dem Loch kamen, sah ichs. :nene: :nene: Ich sprang ins Waschhaus, griff die Sprühflasche mit dem Cillit Bang und dann drauf auf den Segen und immer rein in das Ameisenloch! :ph34r:
Nix flog oder krabbelte mehr und das seit nunmehr 3 Jahren. Im Garten sind sie halt und da stört es mich nicht: nur im und am Haus direkt hat es keine zu geben! :mafia:


Kenne ich nur zu gut <_<
Ich benutze entweder Essig mit einer Spritze aus der Apotheke in die Loecher schiessen,oder Zucker,Backpulver und Bier.Die tragen das in den Bau und dann -> :mafia: :zwinkern: bye bye.


Mit Zucker und Bier kenn ich das nicht, wohl aber Backpulver, das man an den Laufstraßen ausstreut. :grinsen: :mafia:
Mit Essig (richtig scharfem bzw. Essigessenz) kommt man draußen gut zurecht (und ist billiger als das teure Putzmittel :D bloß war der Weg zum Waschhaus der schnellste und ich gedachte, SOFORT zu handeln :lol: .).


Pssst, nicht weitersagen :psst:
Bei FM gibt es eine streng geheime Geheimfunktion

Dort kann man das Wort Ameisen eintippseln.
Und schwups, :o schon sind jede Menge Tipps zu sehen.


Zitat (puschel515, 31.05.2005)



Versuche es mal mit Essig -Essenz damit bin ich sie los geworden, pur ringsrum spritzen,richt nicht gut aber hielft. :rolleyes:

Puschel :ph34r:

[FONT=Times][SIZE=14][COLOR=purple]

Essig-Essenz war wirklich ein guter Tipp!!!! Habe es pur in eine Sprühflasche getan, gesprüht u. sehe u. staune, alle vernichtet!!!
Der Geruch ist echt ecklig, aber einfach Fenster aufreißen u. lüften! :D

Komme gerade nach 6 Wochen Kur zurück in meine Wohnung und musste feststellen, dass ich Ameisen in der Wohnung habe. Die meisten befanden sich in der Küche in der Nähe der Spüle. In meiner Abwesenheit waren alle Fenster und Türen verschlossen. Auch hatte ich keine Lebensmittel herumstehen, da die ja in dieser Zeit schlecht geworden wären. . Wer kann mir einen Rat geben woher diese Tiere kommen (kann keine Ameisenstraße sehen) und wie ich die am besten bekämpfen kann. Für natürlich Tipps wäre ich dankbar, da ich starker Allergiker bin und somit keine chemischen Vernichter verwenden kann.


Schau mal hier ;) da ist bestimmt was dabei! :D


Backpulver auf die Straße der Ameisen streuen. Die tragen es dann in ihren Bau, fressen es und platzen.
Es reicht schon eine Mauerritze am Fenster, um die Ameisen reinzulassen. Wenn keine Straße erkennbar ist, versuche mal das Backpulver da auszustreuen, wo die lieben Tierchen sich tummeln.


Backpulver habe ich auch schon gestreut. Aber die Ameisen hat das wenig interessiert. Was kaputtgegangen ist, waren Marienkäfer.
Wir verwenden die grünen Döschen (hat bei uns Schl...er), oder die anderen Drogeriemärkte. Das ist auch so ein Köder, der dann an den Nachwuchs verfüttert wird.


Ich hatte ,dasselbe Problem in unserer vorherigen Wohnung.Obwohl sonst
die Köderbox immer half.
Ich hatte dann in einer Broschüre gelesen,daß man Dan Klorix auf die
Laufstraßen tupfen und zwar pur.
Bei mir kamen die Tierchen unter der Haustür durch,da tupfte ich das Mittel
hin.Ging sehr gut,da es sich um weiße Fliesen handelte.Ich weiß nicht wie
es sich auf anderen Böden verhält ,vielleicht mal an unauffälliger Stelle
ausprobieren.
Es hat auf alle Fälle sehr gut gewirkt.


Hallo,

was bei mir mal ganz gut geholfen hat - allerdings auf der Terrasse - ist Backpulver mit Gewürznelken. :pfeifen:


Ich hänge mich mal dran:

Gestern abend habe ich mir eine Schale mit Melonen- und Erdbeerstückchen gekauft. Heute morgen, so gegen 8 Uhr, was daraus gefuttert.

Vor 10 Minuten habe ich entdeckt, dass die Schale wimmelte vor Ameisen.

Im Wohnzimmer neben der Küche eine Ameisenstraße.

Kann es sein, dass ich ein Nest in der eigenen Wohnung habe? Ich habe Fliesenbelag überall, aber das Haus hat sich wohl etwas gesenkt und so sind die Silikonfugen zwischen Fliesenbelag und Wandleiste teilweise bis zu 5 mm offen.

Meinen Vermieter habe ich schon darauf hingewiesen, dass da was nachgebessert werden muss.

Bauen Ameisen ihre Nester auch IN Wohnungen?


Zitat (elka, 31.05.2008)
Backpulver habe ich auch schon gestreut. Aber die Ameisen hat das wenig interessiert. Was kaputtgegangen ist, waren Marienkäfer.

platzen die echt??? :huh:

Zitat (marcel, 19.06.2008)
platzen die echt??? :huh:

Ja, wenn man genau hinhoert, hoert man die poppen rofl ..


aber im Ernst, ich nehm auch Backpulver und es hilft total

Zitat (Sabine aus Denver, 19.06.2008)
Ja, wenn man genau hinhoert, hoert man die poppen rofl ..


aber im Ernst, ich nehm auch Backpulver und es hilft total

ich hab es vor langer zeit auch mal ausprobiert mit backpulver. aber meine ameisen machten lediglich einen bogen um das pulver.

erfolg = 0

deshalb glaube ich noch nicht an den mythos mit dem erfolgreichen backpülverchen. :(

Zitat
aber meine ameisen machten lediglich einen bogen um das pulver.


ja ja, die ch ameisen sind eben schlau :lol:

marcel...schön dass du wieder da bist :rolleyes:

Zitat (marcel, 19.06.2008)
platzen die echt??? :huh:

Von aussen sieht man nix. Aber tot neben dem Backpulver gelegen sind sie. Da war ich garnicht amused. -_-

Neues Thema Umfrage


Kostenloser Newsletter von Frag Mutti