Ameisen - wie vertreiben?

Neues Thema Umfrage

Guten Abend erstmal,

ich brauche dringend Hilfe. Und zwar geht es darum das ich seit gestern total die Ameisen in meinem Zimmer habe. Zu allem Überfluss haben haben die Flügel und fliegen auch übrall rum. Wo sie sich am meisten aufhalten ist am Fenster und bei der Fensterbank oder das sie am Licht herumschwirren wenn das an ist.

Es sind wirklich sehr viele, heute alleine schon bestimmt an die 50 und immer und immer wieder tauchen neue auf, verbringe meinen halben abend schon damit die Viecher umzubringen. Was auch besonders toll ist, wenn sie sich au deine Klamotten hocken im Brustbereich und dann da rum krabbeln. Ih bkomm hier echt schon panische Zustände.

Letztes Jahr hatte ich die Viecher auch schon, und eigentlich dachte ich die hab ich los doch jetzt sind sie wieder da. Und nun will ich Sie ENDGÜLTIG los werden und dafür brauche ich eure Hilfe den ich weiß nicht wie? :-(

Hab auch schon im Internet gegoogelt,allerdings finde ich da nichts hilfreiches. Hab auch gelesen das die Viecher halt auf sogenanter "Hochzeitsreise" sind und die sich Paaren und dann stirbt das Mänchen und das weibchen etfernt in den meisten fällen dann seine flügel und bekommt eben eier bis an ihr lebensende.


Vielen Lieben Dank schonmal und ich hoffe mir kann jemand helfen.

Schönen Abend noch wünscht

Sibylle


Ameisen, auch fliegende hatten wir schon zur Genüge :D

Z.Bsp.: *veralteter Link entfernt*


ahh dankeschön..

Aber irgendwie funktioniert der Link nicht :(


Die beiden Threads wurde verschmolzen, lies einfach die erste Seite, für die war der Link!

Grüße Steffi


fenster auf, laß sie wegfliegen.


oder nimm den staubsauger und saug sie wech.

ich hab das einmal im jahr im garten, danach is dann ruhe.


Es ist wahnsinnig eklig, nimm den


Es hanlt sich wahrscheinlich um Wegameisen.Im Prinzip brauch man bei fliegenden Ameisen nur die Fenster aufmachen.Sie wollen ja nur nach draußen.Weil das sind jetzt die Hochzeitspflüge die Rasenameise nmachen.Den raum vernebeln mit giftigen Insektenmitteln sollte man unterlassen,da man die giftigen Dämpfe einatmet.Köderdosen helfen nur bedingt da die Tere bei ihren Hochzeitsflügen meist keine Nahrung aufnehmen.Zyklusca 8 wochen.man kann die übrigen ameisen mit ameisenschaum gezielt hinter Fussleisten.unter Fußböden bekaempfen.beim Ameisenschaum entstehen keine schaedlichen Daempfe .Eine Langzeitwirkung ist gegeben. Wenn sprühmittel,dann nur mit naturpyrethtrum.Wird aus Crysanthemen hergestellt und wirkt nur kurz .informationen über ameisen Werbung entfernt

Bearbeitet von Jeanette am 01.07.2008 14:13:45


Ich bin zwar kein Experte, aber ein Tipp hab ich versuch es mal mit Backpulver. Draußen funktioniert es alle male, zumindestens bei mir und endlich hat man die Viecher los.

Bei mir haben sich heute kleine Hügel auf den Rasen gebildet ( so 7-10 stück) und aus allen kamen Hunderte von Ameisen die Meisten sind gleich davon geflogen und manche hatten keine Flügel. Aber was mich am meisten erstaunt :o hat das alle gleichzeitig rauskamen wie ein

Also ich empfehl euch Backpulver denn Bei mir Hilts probierts mal aus

Und wenn se bei euch aufm Fensterbrett sind tut da mal Backpulver drauf hab ich zwar noch nie gemancht aber vll Funktionierts...


MACHT DIE BIESTER KALT

:stuhlklopfen:

:peitsche:

MFG The_Ants_Killer


Um so etwas in der Zukunft zu vermeiden, würde ich Fliegengitter in die Fenster kleben...somit kommen weder die Ameisenköniginnen noch anderes Getier zu Dir in die Wohnung...(nur als Tipp)

Ansonsten würde ich die Variante mit dem Staubsauger bevorzugen...und die Königinnen danach wieder in die Freiheit entlassen...

Auch stimmt es mit den Ameisen...die haben ihren Schwarmflug in ca. der Höhe von Kirchtürmen, die begatteten Ameisenköniginnen werfen dann ihre Flügel ab und versuchen dann ein eigenes Volk zu gründen. Von ca. 1 Millionen Königinnen schaffte es geade mal 1 einzige ein Volk zu gründen. Einmal begattet, legt die Ameise ein lebenlang Eier. Bei einer Lasius niger (Schwarze Wegameise) wurde eine Königin sogar 28. Jahre alt. Nachdem die Königin die Flügel abgeschmissen hat, ernährt sie sich von ihrer Flügelmuskulatur. Nach schlüpfen der ersten Ameisen übernehmen diese dann die Fütterung und die Brutpflege...das nur mal so gesagt :) und ja: ich halte zu hause Ameisen, in einem Formicarium *g*

Bei Fragen stehe ich gerne zur Verfügung...

Liebe Grüße
s' Rehlein


Liebe Muttis,

ich möchte meinen neu gefliesten Balkon vor Ameisen schützen! Nun habe ich mir sagen lassen, dass Backpulver sehr wirkungsvoll sein soll. Aber habt Ihr eventuell irgendwelche anderen Ideen?

Könnte man die Fliesen beim Wischen eventuell mit einem besonderen Mittel einreiben, damit die Meisen nicht auf den Balkon kommen?

Ich bedanke mich im Voraus für Eure Tipps und verbleibe

mfG

Ricardo!


oben rechts gibt es die Suchfunktion , da findest du garantiert noch mehr Threads die dieses Ameisenproblem behandeln :gestatten:


Irgendein Wischmittel kenne ich nicht.
Aber wenn du rund um den Balkon doppelseitiges Klebeband klebst, bleiben die Kerlchen drann kleben.
Nachteil, musst du öfter machen.


Ich wohne in einer 1-Zimmer-Wohnung mit Balkon; gerade hab ich ca. 20 Ameisen auf meinem

Auf dem Balkon hab ich die Biester schon öfter einzeln gesehen, ist ja auch klar, da dort auch Pflanzen sind. Aber wie halte ich die aus meiner Wohnung fern? Ich hab in den Tipps von verschiedenen Methoden gelesen, wie Backpulver und Ameisenbuffet, aber ich hab Teppichboden - kann ich das da auch benutzen oder ist das Zeug zu aggressiv?? Am liebsten wär ich die ja auch auf dem Balkon los.... Was hat bei euch funktioniert?


Am besten mal eine Köderdose aufstellen - kommen vielleicht vom Balkon nach innen ?
Auf dem Balkon am besten Backpulver streuen


Backpulver hat bei mir bis jetzt immer am besten geholfen. Und wegen deinem teppichboden: kannst du doch später einfach aufsaugen, oder?


Ja bei Backpulver hab ich keine Angst um den Teppich, aber ich weiß halt nicht ob der diese Köderdosen verträgt. Backpulver kommt gleich morgen früh auf den Balkon. Ja, die kommen von da reingekrabbelt; ist gerade jetzt doof wo es so tolles Wetter gibt B) und ich gerne die Balkontür auflassen würde.
Ist das denn normal dass die Viecher sich auf meinem Balkon tummeln oder muss/kann ich dagegen was machen?

Danke schon mal für eure Hilfe :blumen:


Eine dicke Lage Backpulver verstreuen. Zusätzlich habe ich noch ganze Gewürznelken dazugegeben. Den intensiven Geruch der Gewürznelken mögen sie gar nicht. Es hat funktioniert. :D


Ich hab es auch mit Backpulver versucht... aber das hat nur geholfen solange das Pulver da war... Pulver eingesaugt... Ameisen wieder da.

Die chemische Keule war effektiv und langanhaltend... ein Spray aus dem Baumarkt. Ameise berührt es und stirbt innerhalb von Sekunden... 2x angewendet und seither ist Ruhe!

Edit: du musst natürlich nicht jede Ameise einzeln ansprühen... die Zugänge und Ritzen, bze. die Ameisenstraße einsprühen reicht!

Bearbeitet von Schwaller am 18.04.2010 22:23:35


Dieses "Ameisenbuffet" kannst du überall hinstellen, das schadet dem Bodenbelag nicht. Backpulver würd ich auf sämtliche Zugänge streuen, also auf die Türrahmen.

Und sag mal deinem Vermieter bescheid- wenn die Biester nämlich auch durch die geschlossene Balkontür reinkommen, dann würd ich mal vermuten dass diese undicht ist.


Wann gibt es endlich mal Ameisenbären zum Mieten?
Laufenten gegen Schnecken vermietet man doch inzwischen auch schon. ;)

Ich würde mir einen Ameisenbären sofort den Sommer über herholen und der bekäme den Namen
"Anubis" * , hätte es gut bei mir und bräuchte nur den ganzen Garten leer zu fressen (überall Ameisenburgen :ph34r: ). Er müßte nicht mal sprechen können... ^_^










*) Wer kennt die Serie "Kingdom Hospital"?! Naa?!
:lol:

Bearbeitet von Die Bi(e)ne am 19.04.2010 02:19:03


Anubis ist der Gott der Totenriten, also gar nicht mal unpassend für einen Ameisen-Killer :P


Zitat (Dena, 19.04.2010)
Anubis ist der Gott der Totenriten, also gar nicht mal unpassend für einen Ameisen-Killer :P

Eben... deswegen heißt ja der nachstehend nachzuverfolgende Anubis auch so. ;)

Ich finde ohnehin, daß man lieber sorgsam vertilgende Tiere gegen ihre natürlichen Freßfeinde einsetzen sollte und so ein Ameisenbär ist doch gar nicht häßlich... :) und wenn der alle Ameisenhaufen bei mir leergefressen hat, gebe ich ihn zu meiner Nachbarin...

Also, ich hab's zunächst auch mit Hausmittelchen wie Backpulver und Zimt versucht. War aber nicht wirklich effektiv, drum musst ich auch zu Chemie greifen. Hab jetzt so ne Ameisenfalle aufgestellt, seitdem ist Ruhe.


Auf unserer Straße sind gut 6 Häuser von Ameisen befallen. Wir wohnen nun seit 13 Jahren hier und haben jährlich Ameisen. Pünktlich mit dem ersten warmen Sonnenstrahl sind sie da.
Wir haben auch schon alles versucht. Backpulver, Essig Essenz, Chemiekeule, Köderdose, Buffet, neue Versiegelung. Was weiß ich nicht noch alles.
Übrigens, die Nachbarn auch. Die Kerlchen kommen immer wieder.

Mittlerweile arrangieren wir uns ganz gut mit den Ameisen.
Sobald die ersten Ameisen über die Arbeitsfläche in der Küche laufen, wird nichts mehr in der Küche liegen gelassen. Benutztes Geschirr kommt sofort in den Spülknecht. Gläser werden sofort ausgespült. Lebensmittelreste werden direkt eingetuppert und in den

Nur auf diese Weise können wir den Massen her werden. Es laufen aber trotzdem immer so zwei bis drei Ameisen in der Küche rum. Das kann man nicht vermeiden.
An guten Tagen packe ich die Kerlchen und schmeiße sie in den Garten. An schlechten Tagen, oder wenn es zu viele werden landen die Ameisen in den Teich. Die Goldfische freuen sich.

Einzig was ich noch nicht probiert habe, ist der Ameisenbär. Ich würde ihn Elise nennen.
Paulchen Panther läßt grüßen.
Wo bekommt man so einen Bär? Hat schon jemand Erfahrung damit gemacht?


Bei uns kommen alljährlich sobald es im Frühjahr warm wird die Ameisen ins Haus, es trifft offenbar jeden hier in der Gegend.
Da ich in einem sehr alten Gemäuer wohne, ist es eigentlich unmöglich herauszufinden, wo nun gerade die Ritze ist, wo die Biester rauskommen.
Mit Ameisenbär habe ich noch keine Erfahrung gesammelt. Aber ich habe festgestellt, das das Einzige, was wirklich dauerhaft hilft, die Chemiekeule ist. Die Ameisen tragen das Gift z. B. von der Köderdose in den Bau und füttern die Brut damit, so dass ein nachhaltiger Effekt entsteht.

Übrigens sollte man über einen Ameisenbau im Garten einfach einen Eimer verkehrt herum stülpen, dann bringen die Ameisen ihre Eier und das Nest nach oben, weil es sich dort eher aufwärmt. Man kann dann den Bau vorsichtig mit der Schaufel wegnehmen und dorthin umsiedeln wo es einen nicht stört, z. B. auf den Komposthaufen.


Sicher kann man eine Chemiekeule einsetzen. Man hat auch ein paar Wochen Ruhe. Durchaus.
Aber dennoch kommen die Ameisen wieder. Die müssen so wie Aale gepolt sein. Wir kehren zum Ursprung zurück.

Die Idee mit dem Eimer finde ich nicht schlecht. Aber wohin damit? Es sind ja nicht nur wir betroffen, sondern auch die Nachbarn. Es wird ein Kreislauf werden, wenn jeder die Ameisen nur verteilt. Und schwupps, sind sie wieder da.


die Geschichte mit dem Eimer ist vor allem dann hilfreich, wenn der Bau ziemlich ungünstig (aus Sicht des Garteneigentümers) liegt, zum Beispiel im Beet direkt an der Terrasse.


Über das Backpulver haben sich die Viecher scheckig gelacht. Mittlerweile laufen die auch über mein Bett :heul: :heul:

Am Montag besorg ich ordentlich Chemie und werd alle Fugen noch mal abdichten damit die sich wenigstens nicht kuschelig einnisten können. Mit welchen Giften habt ihr gute Erfahrungen?


So, eigentlich wollte ich - quasi als "Erste Hilfe", um die Biester in meiner Wohnung erstmal zu vernichten - den Tipp mit dem Deo ausprobieren. Auf dem Weg ins Bad viel mein Blick auf eine Flasche Desinfektionsmittel. Siehe da, nach kurzen torkelnden Gehversuchen hat jeder Ameise aufgegeben :D Jetzt hab ich erstmal die Fugen an meinen Fenstern damit versorgt, am Montag wird gründlich geputzt und neu verfugt.

Aber die Frage nach dem Gift bleibt (das Desi war ja auch für mich gedacht....)


meine Freundin schwört auf Waschpulver auf den Enlaufschneisen der Ameisen. Verteile dazu Waschpulver um das Loch, durch das die Ameisen reinkommen.
Wenn es an der Wand hoch ist, dann klebe doppelseitiges Teppichklebeband um die Öffnung und puste das Waschpulver dagegen, es ist wichtig das daß
Waschpulver um die Öffnung herum ist.
Sie hat dann auch alle Ritzen mit einer Mischung aus Gips, Waschpulver und Ungezeifevernichtungsmittel zugeschmiert und hat jetzt Ruhe.


Ich hab D** Kl***x genommen.Damit kann man
so eine Art Barriere aufbringen.
Dazu den Bereich der Ameisenstraße mit dem Mittel bestreichen.
Die Ameisen gehen dann nicht rüber.

Das Problem ist halt du siehst einen weißen Film auf dem Boden und
er wäscht sich halt ab.Bei unseren weissen Fliesen im Flur war das kein Problem.


Meine Frage wäre zuerst: Wie sind die denn auf den Balkon gekommen? In welchem Stockwerk ist das? Und haben Nachbarn die gleichen Probleme? - Denn erst wenn Du weißt, von wo die auf Deinen Balkon kommen, kannst Du das Übel an der Wurzel packen! Einen richtigen Ameisenbau hast Du sicher nicht auf dem Balkon, also kommen die ganz sicher von woanders rein.:(
So machst Du immer nur Symptombekämpfung und keine Grundsatzabhilfe. Es gibt auch etliche andere Tipps, wie z.B. dass sie nicht über Kupfer(-draht, -münzen) können; inwiefern das Märchen sind, wei0 ich nicht, habe das aber in einem anderen thread gelesen. Gib doch mal bei google ein: Ameisen bekämpfen, evtl. mit speziellen Einschränkungen (Wohnung, oder Balkon). Denn ich gehe mal davon aus, dass Du den BAlkon auch nutzen möchtest? Oder hast Du ihn schon, stillschweigend oder fluchend, den Ameisen überlassen?
:ichgebauf:
Ich habe selber feststellen müssen, dass das einzige, was auf Dauer wirklich hilft, leider doch eben jene Köderfallen sind. Ameisenpulver half bei mir auch, aber das machte ich nur auf der Terrasse - und dann hatten sie sich im Rasen eingegraben. Und das bekam meinem damals 3-jährigen Enkelchen schlecht... Da habe ich denen gesagt, dieWelt sei so groß, sie müssten nicht ausgerechnet bei mir wohnen, -obwohl es sehr schön ist, und hunderte Ameisen können eigentlich nicht irren, wenn sie das auch meinen. :lol:


Befall mit Ameisen und anderem Ungeziefer ist übrigens unter Anderem auch Vermietersache. Wenn er sich nicht darum kümmert darfst du die Miete mindern.


Seit vorgestern marschieren bei uns im Haus die Ameisen ein. Winzige kleine Ameisen !!
Sie kommen praktisch aus alle Rillen und Löchern.
Der erste Versuch diese Strassen zu stoppen, war das ich Zahnpasta auf die vermeintlichen Eingänge schmierte. Leider half dies nur vorübergehend. Die Freude war kurz.
Nun kamen sie praktisch wie aus allen Löchern, und Rillen, den Türrillen, und aus dem Türrahmen. Jedes noch so klein Löchelein wird genutzt um bei uns IM Haus herum zu spazieren. Mein Freund hat voll den Anfall bekommen und nun überall wo sie bis dato erschienen mit Fugenkit ausgespritzt.
Da wir beide Vollzeit berufstätig sind, werden sie wohl heute das „freie“ Haus verwenden und es belagern.
Wie bekommen wir die Ameisen auf humane Art schnellstmöglich weg ? Es sei noch dazu gesagt das unser Haus ziemlich alt ist.J


Ich hab jetzt nicht alles hier durchgelesen, aber vor ein paar Jahren hatte ich auch die ganze Wohnung voll und am besten hat Teebaumöl geholfen. Ich hab überall ein paar Tropfen hingemacht und bald waren sie weg. Hab dann noch einige aufgesaugt, denn ob die von dem Teebaumöl kaputt gehen, weiß ich nicht, aber die Ameisenstrasse wird davon zerstört und die wissen nicht mehr wo der Weg nach Hause ist.


Ich glaube mit Bier klapps es auch, hab ich mal irgendwo gelesen.


Ich hab schon mal gelesen,daß man Ameisen mit Zimt vertreiben kann.

VLG
Pompe


meine schwiegereltern legen mit nelkenöl getränkte tücher aus und beträufeln auch steine und blätter damit.

es verirrt sich sehr selten eine ameise in ihr haus, obwohl die terrassentür im sommer den ganzen tag weit geöffnet ist.

und sie spendieren den tierchen ein wenig obst auf einem teller, im garten hingestellt. das lenkt sie wunderbar ab. :hihi:


Die Ameisen legen die Strasse durch Lockstoffe an, d.h. sie riechen ihre Artgenossen. Wird die Straße oft benutzt, riecht der Pfad nach dem eigenen Bau. Intensiv riechende Stoffe stören die Wahrnehmung extrem. Teebaumöl, Essig oder andere unterbrechen die Spur und machen sie nicht mehr wiedererkennbar. Backpulver hilft auch. Das fressen die Ameisen gern (und platzen davon :( ). Trotzdem solltet ihr auch versuchen, den Weg zu versperren, sonst finden die Späher irgendwann neue Wege.


hallo

wir hasben teilweise eine richtige ameisenansammlung. wie kann man diese mit hausmittelchen bekämpfen. weiß auch gar nicht wo sie überall reinkommen. wir haben auch noch katzen im haus, deshalb nicht unbedingt gift. für vorschläge bin ich dankbar
lg sareno


Umleitungsschilder aufstellen! Hilft auch bei den Schnecken im Garten. rofl rofl rofl

Sorry für die kleine Fredverhunzung. :wub: :wub:


Also meine Mutter benutzt immer kochendes Wasser. Das kippt sie dann immer in die Löcher wo die rausschlüpfen. Wenn man die "Quelle" allerdings nicht kennt ist das natürlich blöd...
Ansonsten halt das häufig erwähnte Backpulver oder auch Ameisenspray.


Ich versuche es immer erst mit Gewürznelkenpulver und Zimt. Dann folgt, wenn sie gar nicht weichen wollen Backpulver :( und als Stufe drei wenn es gar zu schlimm wird, stelle ich Köderdosen aus. Wir haben auch Katzen im Haus. Die Löcher der Köderdosen sind so klein das auch wirklich nur Ameisen hinein passen und man muss schon Gewalt anwenden um sie aufzubekommen. Unsere Katzen schaffen das nicht :D und so besteht auch keine Gefahr.


Alle Jahre wieder derselbe Mist mit den Viechern :ph34r: und wieder mal habe ich sie mit stinknormalem Putzmittel fortbekommen, wo ich sie weghaben wollte, diesmal war's das rosa Oxi-Sprühzeugs.
Als die Ameisen meinten, hereinkommen zu müssen, habe ich denen das stracks in sämtliche Löcher auf dem Gartenweg und in der Nähe des Hauses per Druckstrahl richtig reingejaucht. Fort sind sie: auf einmal und bereits seit 8 Wochen. :D

Das Oximittel ist zwar als fleckentfernendes Waschkaftwunder nicht das Geld wert, was man dafür ausgibt, aber die Ameisen vertreibt es unglaublich gut. Cillit Bang wirkt in dieser Beziehung auch Wunder - damit habe ich einen kompletten Flugameisenschwarm binnen einer Viertelstunde dorthin befördert, wo ich ihn haben wollte:
Auf die große Flugameisenwiese jenseits des Regenbogens. :ph34r:
Ich glaube, sogar allerbilligstes Putzmittel schafft das Gleiche.

Noch ein Tip ist kochheißes Essigwasser, aber sehr stark (1:1) angemischt. Das in sämtliche Löcher gießen. Darf man aber nicht in Pfanzennähe machen, nur auf dem Weg, wo außer den Biestern niemand sonst Schaden nimmt.

Bearbeitet von Die Bi(e)ne am 15.06.2010 03:39:16


Bei mir hat bisher noch gar nichts geholfen. Habe schon alles versucht. Wir haben fast das ganze Haus voll Ameisen gehabt. Finde die Straße und das Nest nicht. Mitlerweile haben wir überall, an jeder Wand entlang Gift gespritzt und Pulver gestreut.

Leider ist es mittlerweile sogar so, dass diese Viecher fliegen. 2 Nester haben wir gefunden, aber sie fliegen immer noch. Ich werde noch bekloppt.

Weiß da jemand Rat?

Jutta


würd ich auch machen, alles weitere hilft wohl nicht


am Besten hilft immer noch Lavendel- oder Teebaumöl. Das riecht so stark und vertreibt jede Ameise ;)


Unser gazer Garten ist voll mit Lavendel - aber Ameisen haben wir dennoch ohne Ende!! Auch direkt unter einer Pflanze. Kümmert die überhaupt nicht. Vielleicht sollte ich es den Ameisen mal sagen, dass die das nicht mögen sollen :P


Zitat (Eifelgold, 14.06.2009)
....
Aber wenn du rund um den Balkon doppelseitiges Klebeband klebst, bleiben die Kerlchen drann kleben.
...

Hilft nicht - haben wir bereits an Obstbäumen ausprobiert. Die Biester hangeln sich drüber. Die sind echt schlau.

Zitat (Kochlöffel, 26.06.2010)
Unser gazer Garten ist voll mit Lavendel - aber Ameisen haben wir dennoch ohne Ende!! Auch direkt unter einer Pflanze. Kümmert die überhaupt nicht. Vielleicht sollte ich es den Ameisen mal sagen, dass die das nicht mögen sollen :P

Die Pflanze an sich hilft nix. Da hast recht. Aber das daraus gewonnene ätherische Öl soll wohl helfen... Man muss wohl probieren obs hilft oder nicht.

Neues Thema Umfrage


Kostenloser Newsletter von Frag Mutti