Spargel einfrieren - Geschmack, Konsistenz ?


Ich lieeebe frischen Spargel. Leider gibts den ja nur sehr selten - auch wenn Saison ist, komm ich nicht immer günstig ran - sprich, ich könnte ab und an mal günstig welchen einkaufen, aber dann würd ich halt auch eine Menge kaufen wollen die man eben nicht so schnell auffuttert.

Ich friere ja vieles ein, aber grad deswegen frage ich hier mal nach da bei einigen Sachen doch stark der Geschmack, Konstistenz leidet beim eingefrorenen.

Ich mag z.B. keinen Gläschenspargel.
Karotten eingeforen und aufgetaut überzeugen mich auch nicht -ich find der Geschmack leidet sehr und die Konsistenz ist hinterher grausam.
Bohnen, Erbsen find ich gefroren und aufgetaut ok - bei Erbsen geht nix über die frischen, aber die landen meist roh in meinem Schleckermaul :) Leider kann man ja fast nirgends frische Erbsen kaufen . gibts ja außer man pflanzt selbst an immer nur als TK, Gläschen, Döschenware.

Wie schauts denn mit Spargel aus ? Wie ist der wenn er wieder aufgetaut wird ? Ists dann wie Gläschenspargel oder ähnlich wie fricher ?


Ich selbst hab Spargel nie eingefroren, aber in denke da sprichts nichts dagegen.
Die Frage ist natürlich wie:

Hier mal zwei Tipps - beruhen nicht auf meiner Erfahrung

https://www.frag-mutti.de/tipp/p/show/categ...einfrieren.html

http://www.spargelseiten.de/spargel_einfrieren.html

Wichtig zu sein scheit: nicht blachieren! vor dem Einfrieren, sondern ihn schälen, dann einfrieren und dann in gefrorenem Zustand ins Kochwasser geben.

Aber da gibt es bestimmt noch viele, die was aus eigener Erfahrung dazu sagen können.


Ich hab frischen Spargel schon eingefroren und kann nur sagen: Gläschenware ist Gold dagegen.


Ich weiß gar nicht, was Ihr habt: :unsure:
Jedes Jahr friere ich Spargel ein, immerhin lebe ich im Spargelland ;) und LIIIIIIEBE dieses Gemüse. Auch ausgefroren schmeckt er super, braucht aber wesentlich kürzere Kochzeit im Spargeltopf.
Der Geschmack ist klasse, die Brühe kann ich wie bei frischem Spargel zu lecker Spargelsuppe verwenden - was will ich mehr?

Okay... wenn ich Spargel will, dann keinen aus dem Supermarkt - den holen und besorgen wir uns immer vom Bauern auf dem Acker paar Kilometer weiter.
Einfrieren... ich schäle den Spargel normal und achte drauf, ihm wirklich gefriersicher in gute Boxen oder wirklich haltbare (wenn auch etwas teurere) Gefriertüten ganz dicht einzupacken, schalte beim Reinlegen die Truhe kurz auf Superfrost (Schockfrosten) und dann wieder auf Normalbetrieb zurück.
Klappt - und der Spargel schmeckt - selbst noch an Weihnachten (aber länger halte ich den nicht vor).
Gegen meinen Frostspargel schmeiße ich jedes Supermarktgläschen weg oder schnippel es höchstens mit ans Frikassee... ;)

Edit: ich blanchiere den einzufrierenden Spargel nie, sondern froste ihn grundsätzlich frisch geschält.

Bearbeitet von Die Bi(e)ne am 22.04.2010 04:45:23


blanchieren kenne ich nur bei grünem Spargel, da der schon aus dem Boden geschaut hat(also zum abtöten von Mikroben)


Also meine Schwiema macht das gleiche wie die Biene und das klappt auch super, der Geschmack leidet nicht!


Ich machs auch immer so wie Biene und ich hatte noch nie Probleme.


Zitat
Edit: ich blanchiere den einzufrierenden Spargel nie, sondern froste ihn grundsätzlich frisch geschält.

So machen wir das schon seit vielen Jahren und der Spargel hat super geschmeckt.

Außer letztes Jahr, als unsere Nachbarin meinte in unserer Abwesenheit die Sicherung für den auszumachen. Nach 3 Wochen :kotz: Nachts um 2 Uhr musste ich erst einmal den Schrank leer machen- der Gestank hat uns noch Tage begleitet :lol:

friere immer Spargel ein, ohne Probleme! :blumen:


friere Spargel frisch geschält und schock gefrostet ein,schmeckt super,allerdings besorge ich mir
den Spargel frisch vom Feld...im Supermarkt bin ich schon ein paar mal reingefallen..doch es muß ja nicht überall so
sein.


Seit Jahren frieren wir Spargel ein und er schmeckt :sabber:

Fast vergessen, Spargel kaufe ich nur beim Spargelbauer bei uns ums
Eck :D
Er ist also immer ganz frisch, wenn er eingefroren wird.

Bearbeitet von lassie am 22.04.2010 14:01:52


ich habe mir beide links angeschaut.
habe dabei einen fehler gefunden.

der spargel darf nicht ins kochende wasser, da platzen die zellen stark dadurch wird er schnell zu weich.

der spargel wird ins kalte wasser aufgesetzt so platzen eben die zellen nicht, und er ist wie frisch gemacht. :wub:


Ich hab´schon TK-Spargel gekauft - gemerkt hat´s keiner :pfeifen:

YO



Kostenloser Newsletter