Rostiges Wasser: kann es mich krank machen?


Hallo, ich bin Anfang des Jahres umgezogen und nun habe ich ein Problem. Seid einiger Zeit kommt aus der Wasserleitung rostiges Wasser, ich laß es immer ablaufen doch manchmal hilft es nicht, es bleibt rostig. Ich habe meiner Vermieterin (86Jahre) Bescheid gesagt, sie meint da kann sie nichts machen, die Leitungen sind halt alt und auswechseln geht nicht. Sie kommt mir in der Menge des Wasserverbrauchs auch entgegen. Nun habe ich seit einiger Zeit Probleme mit dem Magen ebenso mein Freund mit dem ich zusammen wohne. Wir fragen uns nun ab rostiges Wasser krank machen kann. Weiß vielleicht jemand dazu was.


Ob das rostige Wasser krank macht kann ich nicht sagen. Die Frage wäre was da alles drinn ist.
Wenn das sehr alte Leitungen sind, könnten auch noch teilweise Bleirohre verbaut sein.
Ich würde beim Versorger (Stadtwerke) anrufen und mich beraten lassen, evtl. eine Probe analysieren lassen.
Ist bezahlbar und beruhigt natürlich wenn nichts schädliches gefunden wird. Sollten etwas Schädliches im Wasser sein, muss der Mangel beseitigt werden, egal ob die Rohre schwer auszutauschen sind.


auch ich rate dir das Wasser von der Verbraucherberatung(oder wer das bei euch macht) testen zu lassen. meist ist das aber kein Rost was du siehst und die rotbraune Farbe des Wassers ausmacht, meist ist es eine Verbindung aus Eisenrohr und Kalk... dieses Eisen kommt nicht so schnell in den Blutkreislauf und wird ausgeschieden... du müsstest schon sehr viele Liter wasser zu dir nehmen das das Eisenoxid dann auch toxisch wirken könnte...



Kostenloser Newsletter