liebe Mitmenschen ,die ihr keine Hunde habt

Neues Thema Umfrage

Toller Text! :wub:

Nur schade, dass hier so nach krümmeln gesucht wird... :(


Zitat (Omanate @ 06.05.2010 18:55:02)
bei diesen Text ist der Autor unbekannt ,kenne den Text aus vielen anderen Foren ,auch Tierheime schmücken sich damit! :blumen: Ich lese das immer gerne mal ,Blumenkind laß jemanden Quelle schreiben unbekannt ,damit ist allen wohl dann gedient :angry:

Danke Omanate :blumen:

Auch mir ist der Text aus den verschiedensten Foren bekannt und nirgends
stand eine Quellenangabe dabei.
Darüber aufgeregt oder mokiert hat sich niemand ;)

Boah jetzt hört doch mal mit dem Gejammere auf. Man setzt nunmal nicht einfach fremde Texte ohne Quellenangabe in öffentliche Foren, darauf hat Hilla lediglich hingewiesen. Ich unterstelle Blumenkind auch keine Absicht, aber gerade nach den ersten lobenden Beiträgen wirkt das Ganze halt neben der gesetzlichen Problematik auch ein bisserl wie "mit fremden Federn schmücken" (in anderen Foren ist zumindest erkennbar, dass es sich um einen fremden Text handelt.)

Von daher sehe ich hier genauso wenig einen Grund auf der Hinweisgeberin rumzuhacken wie auf der Autorin.

Und: Miau.


Ach Hilla,ich glaube durch deine Korrektheit entgehen dir viele schöne, lustige und bezaubernde Momente im Leben und du merkst es wahrscheinlich nicht mal :( das finde ich sehr schade für dich.
Das leben ist halt nicht immer korrekt und Menschen machen Fehler,ich auch.
Vielleicht solltest du nicht alles so eng sehen
für dich (IMG:http://dl3.glitter-graphics.net/pub/450/450603ss06xdzo9s.gif)
www.glitter-graphics.com
und hab einen schönen Abend



(IMG:http://dl2.glitter-graphics.net/pub/2035/2035212a4ew5iua14.gif)www.glitter-graphics.com
Ach ja,ich gelobe Besserung

dazu fällt mir nur noch ein....Besserwisser sind Menschen, die einem helfen, Probleme zu lösen, die man ohne sie gar nicht hätte. :pfeifen:

@Blumenkind, ich kenne die Geschichte auch, der Autor ist unbekannt....darum würde ich ihn auch nicht nennen ;)


@Hilla...frag doch mal nach ob du Mod werden kannst, dann kannst schalten und walten, die :peitsche: raus holen.

Du bist wohl immer im Leben genau, machst keine Fehler!!!


Ich verneige mich nicht vor dir...!


Zitat (Ally Mc Beal @ 06.05.2010 20:53:49)
@Hilla...frag doch mal nach ob du Mod werden kannst, dann kannst schalten und walten, die :peitsche: raus holen.

das wäre die Zeit zum Zelte abbrechen :rolleyes:

Jo...dann sehn wir nur noch die :peitsche:


Und: Miau. wird Forumlotse :rolleyes: das wäre schön :wub:


Zitat (Ally Mc Beal @ 06.05.2010 21:12:35)
Jo...dann sehn wir nur noch die :peitsche:

Die ganze Zeit keine Meinung von Dir und nun kommst Du mal wieder zum Sticheln.

Ich war bereits einige Jahre Mod, daher auch die Kenntnisse rund ums Urheberrecht etc., da besteht absolut kein Bedarf meinerseits mehr.
Sonst müsste ich mich ja u.a. mit Dir näher befassen - danke, nein.

Zitat (Hilla @ 06.05.2010 21:27:22)
Die ganze Zeit keine Meinung von Dir und nun kommst Du mal wieder zum Sticheln.

*malindiebrechewerf*

manchmal ist ein Stich mit der richtigen Nadel besser platziert und dazu treffender als das 1000e Nadeln können...

Boh was hab ich doch für ein Glück...du willst kein Mod werden....puh
Obwohl ich mir von dir den Mund auch nicht verbieten lassen würde :pfeifen:

Muss ich immer zu irgendwas schreiben...nur das du was von mir liest...NEIN!


Übrigens...ich war auch Mod in einem Forum...komme aber deswegen nicht mit Regeln an, bei jeder Kleinigkeit!


Leute! Ich hab's vorhin schon mal im Hartz-4-Thread geschrieben:
Für persönliche Animositäten nutzt bitte PMs und nutzt die Threads für die Diskussionen um das Threadthema!

Zitat (Cambria @ 06.05.2010 22:04:59)
Leute! Ich hab's vorhin schon mal im Hartz-4-Thread geschrieben:
Für persönliche Animositäten nutzt bitte PMs und nutzt die Threads für die Diskussionen um das Threadthema!

den Hartz 4 Fred hatte ich heute noch nicht gelesen sowie auch nix dort geschrieben, nehme aber hiermit alle meine Meinungen und ehrlichen Äußerungen zurück.


Notiz an mich: lies alle Threads im Forum damit du nicht strauchlst


Bearbeitet von Nachi am 06.05.2010 22:40:11

So, hier ist jetzt mal Schluss mit den Sticheleien.

Dieser Text ist zig mal im Netz ohne dass der Autor bekannt waere, nachzulesen - Quelle unbekannt. Dieser Zusatz wurde dem Text angehaengt und somit passt das. Es geht nicht darum JEDES fremde Werk auf Teufel komm raus mit einer Quelle zu versehen, sondern das Risiko fuer eine Abmahnung oder gar Klage gegen dieses Forum so gering wie moeglich zu halten. Da der Text schon zigmal im Netz steht und kein Autor bekannt ist, ist die Chance SEHR gering, dass sich der tatsaechliche Autor irgendwann bei mir meldet. Im Gegenteil. Vermutlich FREUT sich der Autor, dass sein Text so verbreitet wird. er verdient ja vermutlich auch nichts daran (z.B. wenn der Text nicht irgendwo in einem Buch steht), muss sich also auch keine Gedanken darueber machen, dass er Gewinneinbrueche hinnehmen muss. Er kann sich auf die Schultern klopfen und sich freuen, dass er ein Stueck zur "Netzkultur" beigetragen hat.

Nun.

@Hilla: Um in Zukunft eine ellenlange Diskussion wie diese zu vermeiden, solltest du den "Melden-Button" verwenden statt es direkt in den Thread zu schreiben. Genau dafuer ist der Knopf da.

Weiterhin bitte ich darum, wie auch schon Cambria, Sticheleien und Streitereien per PM auszutragen. Es ist nunmal so, dass sich nicht alle immer leiden koennen in einem Forum. Nicht immer ist alles Friede-Freude-Eierkuchen. Und das sollte man bedenken. Bevor man das naechste Mal Unfreundlichkeiten oder Sticheleien in einen Thread schreibt, kann man genauso gut auch die PM-Funktion bemuehen. Das steht auch in den Forenregeln... Vielen Dank!


Bearbeitet von Bernhard am 06.05.2010 23:55:14

Schön, daß hier endlich mal Ruhe im Karton ist!!

Ich habe sowieso den Eindruck, daß hier im Forum so manche ständig aufeinander herumhacken - muß doch nicht sein!

In diesem Sinne: Geht mal friedlicher miteinander um.. :blumen:


Cutie, Du solltest mal andere Sendungen anschauen. Ihr habt doch so viele Programme da drüben. :D


oops *schäm* :ichgebauf:
ich hab's jetzt erst gemerkt:
ich war im falschen fred! normalerweise halte ich mich nie im tier fred auf.

cutie :peace:


Meine Güte, ist das ein ätzender Ton hier (und auch in anderen Threads). Und bevor ich ermahnt werde, dass ich bisher nichts zu diesem Thema beigetragen habe ... mir vergeht immer ganz schnell die Lust, wenn ich so manche pingeligen, kleinkarierten, boshaften Antwort lese, mit denen andere hier gemaßregelt werden. Dabei geht es ja gar nicht mal um den Inhalt, denn schließlich wird kaum einer bestreiten, dass man Texte mit Copyright versehen sollte - auch die nicht, die es mal vergessen haben sollten. Das wirklich Deprimierende ist die Art und Weise. :(


Zitat (bienenstich @ 07.05.2010 15:15:35)
Meine Güte, ist das ein ätzender Ton hier (und auch in anderen Threads). Und bevor ich ermahnt werde, dass ich bisher nichts zu diesem Thema beigetragen habe ... mir vergeht immer ganz schnell die Lust, wenn ich so manche pingeligen, kleinkarierten, boshaften Antwort lese, mit denen andere hier gemaßregelt werden. Dabei geht es ja gar nicht mal um den Inhalt, denn schließlich wird kaum einer bestreiten, dass man Texte mit Copyright versehen sollte - auch die nicht, die es mal vergessen haben sollten. Das wirklich Deprimierende ist die Art und Weise. :(

:daumenhoch:
Das habe ich mir gerade eben auch gedacht

So, ich habe jetzt die nach meinem Posting von gestern erschienenen deplazierten Postings in diesem Thread geloescht und warne hiermit alle Beteiligten vor: Als naechstes gibt's ne Verwarnung, wenn das hier nicht aufhoert.

Könnten wir vielleicht zum Thema zurückkommen?
Und nochwas wüßte ich vorab gerne: Geht es hier nur um blumenkinds irgendwo gelesene und stumpf kopierte kopierte Texte oder um das Thema, was angegeben ist?

"Liebe Mitmenschen, die Ihr KEINEN Hund habt...." laßt uns doch mal vernünftig diskutieren!!!" :unsure:


Zitat (Ally Mc Beal @ 06.05.2010 20:53:49)
@Hilla...frag doch mal nach ob du Mod werden kannst, dann kannst schalten und walten, die :peitsche: raus holen.

Du bist wohl immer im Leben genau, machst keine Fehler!!!


Ich verneige mich nicht vor dir...!

[QUOTE]
Waaaaas? Hilla ist gar nicht Mod????? :schockiert:

Naja ich nehm mal an, da die Threaderstellerin, da sie so tollerant gegenüber anderen Meinungen ist ihr Möpschen auch schön an jede Ecke scheißen lässt. aber jeder Hundebesitzer räumt ja den Scheiß auf. Bei dem Atbiotika was die in ihrem Premiumfutter haben wärs mal überlegung Wert, den Scheiß zu entsorgen.

Hab nichts gegen Hundebesitzer, die ihren Hund an der Leine haben (natürlich net den kleinen Mops, oder so nen Treter) und den Scheiß wegräumen.
Ist ja nix anderes wie mit dem Müll wegräumen den ich produziere und da der kleine es ja nicht kann muss Herrchen sich halt bücken.

Aber die ganzen Hundebesitzer die ihren Schäferhund,... unter Kontrolle haben und überall hinscheißen lassen und dann noch rummeckern, wenn Radler im Wald gebissen werden, weil Hasso gerade nem Hasen nach musste. ***unflätigkeiten entsorgt***

Bearbeitet von Cambria am 08.05.2010 15:27:23


@ Luki ,

du wirst Lachen ich räume die Haufen von meinen Hund weg....!!!!!
und weist du was ich da immer sehe? Zigarettenkippen,Essensresten ,Verpackungen achtlos weggeworfen
und schöne bunte Glasscherben aller Art.
Es ist bestimmt ganz toll wenn die Hunde in Glasscherben treten oder das Ausgekot...
von Besoffenen beschnüffeln :labern:
Vielleicht schmeckt ja auch so eine Zigarettekippe einen kleinen Kind :angry:
viele Hundebesitzer machen die Haufen weg.
Ich werde von meinen lieben Mitmenschen beschimpft,obwohl ich die Kottüte schon in
der Hand habe,da fragt man sich doch was das soll?
Und wir Hundebesitzer zahlen auch noch Hundesteuer,hmm für was eigentlich?
und die Jogger,die einen fast umrennen und sich dann noch Beschweren, wenn der Hund vor Schreck kurz Bellt , was soll das?
von Fahrradfahrern die verbotener weise auf dem Bürgersteig fahren
und glauben sie wären Gott,ist das in Ordnung, ich glaube nicht.
Übrigens bin ich ein Mensch der gerne auf andere Rücksicht nimmt,
denn ich hab Anstand :P


Nööööö Hilla ist hier kein Mod :pfeifen:


Zitat (Ally Mc Beal @ 08.05.2010 16:59:36)
Nööööö Hilla ist hier kein Mod :pfeifen:

In diesem Thread geht es um Hundehaltung. Einige Moderatoren und Bernhard haben darum gebeten, die Zwistigkeiten zu beenden.

Ich wundere mich gerade sehr darüber, das gerade diejenigen hier weiterstänkern, die sonst immer am lautesten schreien, sobald sich hier ein User angeblich im Ton vergreift.
Wenn dann ein Thread dichtgemacht wird, wird dann gaaaanz schnell weitergemotzt, daß hier alles ungerecht zugeht und nach Mod-Willkür läuft!

@ Ally

Auch Hilla hat in ihrem Profil ein Knöpfchen, mit dem Du ihr völlig unkompliziert persönliche Nachrichten zusenden kannst! ;)

Bearbeitet von Heiabutzi am 08.05.2010 17:14:01

Sorry Heiabutzi,
das geht wohl auf mein Konto und nicht auf Ally`s.
Konnte es mir nicht verkneiffen, weil mich das dauernde Rumgemeckere einfach nur nervt.
Werde mich in Zukunft bemühen.


Wir können das Herz eines Menschen danach beurteilen ,wie er Tiere behandelt.

Immanuel Kant


Ich wünsch mir die Menschheit würde besser mit den Tieren umgehen.Bis dahin ist es wohl noch ein weiter Weg.


Ich weiß, es geht um Hunde.

Aber ich wünsche mir auch, dass Menschen besser mit Menschen umgehen. Das in erster Linie.
Solange Kindern und überhaupt Menschen so viel Übles angetan wird, solange wird sich das in Bezug auf die Tiere mit Sicherheit auch nicht ändern.


Ja, Hilla das ist wohl wahr,möge es möglich werden.


Hilla da gebe ich dir echt mal recht :blumen:


auch ich muss Hilla da recht geben,
man sollte alle Lebewesen mit gebührenden Respekt behandeln.


Doch warum muss ich mich als Hundebesitzer immer Beschimpfen lassen?
wo ich doch nichts böses tue?
Ich bin auch seit 20 Jahren Katzen Besitzer und werde dafür nicht beschimpft.
Für meinen Hund zahle ich Steuern ,für meine Katzen die bei mir gelebt haben nicht -_- ,
wo ist die Toleranz der Gesellschaft?


Zitat (Blumenkind @ 08.05.2010 22:51:06)
Doch warum muss ich mich als Hundebesitzer immer Beschimpfen lassen?
wo ich doch nichts böses tue?
Ich bin  auch seit 20 Jahren Katzen Besitzer und werde dafür nicht beschimpft.
Für meinen Hund zahle ich Steuern ,für meine Katzen die bei mir gelebt haben nicht -_- ,
wo ist die Toleranz der Gesellschaft?

Hunde sind generell auffälliger als andere Haustiere, begegnen einem in der Öffentlichkeit, wirken gefährlicher, polarisieren mehr. Hunde müssen erzogen werden, einige Hundebesitzer können das wohl nicht richtig und die "Guten" müssen dann drunter leiden.

Letzte Woche war ich beim Tierarzt und musste dabei an diesen Thread hier denken. Es war gerammelt voll, irgend ein armer Patient brauchte etwas länger. Im Wartezimmer: Zuerst vier Hunde (reduzierten sich später), zwei Katzen und diverse Kleintiere. Natürlich war das eine Extremsituation, zeigte aber so ein bisschen den Unterschied zu anderen Tieren. Hunde dominieren.

Der kleinste Hund war damit beschäftigt, die Körperöffnungen der anderen Hunde zu äh untersuchen, ständig alle anzubellen, das Herrchen anzuwinseln, war halt gestresst. Das Herrchen machte nix, fands durchgehend lustig, lange Leine. Zwei der größeren knurrten ständig, der eine schnappte mal kurz nach dem Fuß eines Wartenden ("Keine Angst, der macht nix..."), der andere wurde von seinem Herrchen zusammgeschissen und tat mir etwas leid. Zwischendurch, wenn Patienten kamen und gingen, gabs Aufruhr, wurde gebellt, gelauert und inspiziert. Ein Hund blieb die ganze Zeit sympathisch locker und ruhig, wehrte sich nur mal kurz gegen den "Angriff" des Kleinsten. Anfangs fand ich die Situation amüsant und interessant, nach einer Weile wurde es aber echt etwas anstrengend. Eine Mitwartende wirkte etwas verängstigt.

Unabhängig von der Wartezimmer-Situation weiß der Nicht-Hundebesitzer oft nicht, wie er das manchmal offensive Verhalten von Hunden deuten soll und ob er sich drauf verlassen kann, dass das Herrchen die Situation im Griff hat. Sicherheitshalber werden dann alle Hunde und -besitzer erstmal über einen Kamm geschert. Bei Katzen, Eichhörnchen oder Elefanten die einem draußen begegnen, kann man einfach "KSCHHHT" sagen und weg sindse.

Zu den Steuern: In meiner Gegend z.B. wohnen leider ein paar extrem faule Herrchen, weshalb man morgens nicht allzu verschlafen sein darf beim Weg zur Arbeit. und wenn hier nicht sehr regelmässig die Stadtreinigung stadtreinigen würde, könnte man die Bürgersteige schnell gar nicht mehr benutzen. Ich weiß nicht, ob die Hundesteuer sowas direkt mitfinanziert (glaub nicht), aber wenn's keine Steuer mehr gäbe, würden sich Probleme solcher Art sicher auch steigern, die Hürde für die weniger verantwortungsvollen Hundekäufer wäre niedriger.

Ich kenne coole Hunde mit guten Besitzer(inne)n und es ehrt dich, dass du eine solche bist. In Wald und Park begegnen mir auch überwiegend die "Guten" (ich bin da wohl auch etwas toleranter), die "nicht so Guten" existieren aber auch und beeinflussen das allgemeine Gesamtbild. Als bemühter Hundebesitzer würde es mich aber auch nerven, grundlos von irgendwelchen Leuten angepflaumt zu werden, da verstehe ich dich.

@ BurgerQuinn,
du scheinst sehr tolerant zu sein,find ich klasse.....!!!!!
Ich stimme dir zu,auch ich die selbst einen Hund hat,treffe manchmal auf ,,Hundebesitzer'' die
so ein Tier überhaupt nicht halten sollten.
Wenn so ein Schäferhund oder auch andere große Hunde ohne Leine auf mich und meinen kleinen Hund zu gerannt kommen,
bekomme ich es auch mir der Angst zu tun,vor allen wenn die Besitzer meinen sie müssten sich nicht darum kümmern was ihr Hund so treibt.
Solche kenne ich leider auch zu genüge und mein Hund wäre schon öfters Gebissen worden ,wenn ich ihn nicht schnell auf den Arm genommen hätte(ich weiß man soll das nicht tun)
Ich würde sogar einen Hundeführerschein befürworten,das wäre für so manchen Hundehalter nicht verkehrt.
Mich ärgert halt nur,wie du schon sagtest,das alle über einen Kamm geschert werden.
Bevor man auf der Straße einfach einen Menschen mit Hund anschnauzt ,könnte man doch auch höflich bleiben und erst mal sehen ob es überhaupt einen Grund dazu gibt.
Wie ich ja schon sagte ,mache ich die Hinterlassenschaften von meinen Hund weg,versteht sich von selbst und trotzdem finde ich einen Hundehaufen nicht so schlimm als wie die ganzen Glasscherben,Zigarettenkippen und Verpackungsreste die in den Grünanlagen zu finden sind.


Zitat (Blumenkind @ 09.05.2010 10:20:28)

Wenn so ein Schäferhund oder auch andere große Hunde ohne Leine auf mich und meinen kleinen Hund zu gerannt kommen,
bekomme ich es auch mir der Angst zu tun,vor allen wenn die Besitzer meinen sie müssten sich nicht darum kümmern was ihr Hund so treibt.

Ich kenne es, als Besitzerin eines großen Hundes, eigentlich nur so, das die Kleinen die uns begegnen immer am kläffen und keifen sind, während meiner nur blöd guckt und gar nicht weiß, was er machen soll. Oder er ignoiert sie gänzlich, was sie noch mehr auf die Palme bringt.
Auch hier kann man nicht alle über einen Kamm scheren und es liegt wohl auch, wie immer, an der Erziehung.
So manchen Leuten gehört echt kein Tier in die Finger...

Sorry,ich meinte auch nicht alle großen Hunde
natürlich gibt es da auch gute :blumen:
ich meine wirklich nur die ,die ihre Hunde ohne Leine und Aufsicht herumgelaufen lassen.
ein kleiner Hund hat dem großen doch nichts entgegenzusetzen,wenn der einmal zubeißt oder?
Natürlich bellen auch kleine Hunde,meiner auch manchmal und ich weise ihn dann auch zurecht
aber gibt das einen großen Hund das recht die kleinen zerfleischen zu wollen,ist mir schon passiert
und genau da meine ich setzt die Verantwortung der Halter ein ,doch die fehlt so manchen :angry:
Ich kenne aber auch GdD Leute mit großen Hunden die Verantwortung und Verstand haben :rolleyes:


Blumenkind,
es ist noch gar nicht lange her, da durften wir uns hier mit einem Thread auseinandersetzen, in welchem
eine Hundehalterin sich aufregte, dass Hunde in Parks nicht frei laufen dürfen.

Vielleicht kannst Du nachvollziehen, dass man über dieses Thema dann langsam nichts mehr hören möchte.
Da kommen die Parteien nicht auf einen Nenner und Diskussionen bringen wirklich nichts. Es gibt nur Stress.

Die Hundesteuer gibt es übrigens in Deutschland (Preußen) seit 1810. Wer sich also einen Hund kauft, der weiß, dass dafür Hundesteuer gezahlt werden muss.

Wenn Du das nicht gut findest - starte eine Unterschriftenaktion und schicke alles an Deinen Bundestagsabgeordneten. Du musst es nur als Forderung formulieren, nicht als Bitte. Auf Forderungen muss reagiert werden.


Liebe Hilla,
wenn ich hier über ein Thema schreiben möchte,weil es mich bewegt,
so ist mir das doch freigestellt oder?
Wer nicht will muss es ja nicht lesen.....!!!!!! oder sich gar dazu äußern.
Meine Frage nach der Hundesteuer belief sich darauf,was damit gescheit,wo die Gelder hingehen und nicht wie lange es diese nun schon gibt.Das weiß ich selbst aber danke für den Hinweis. :pfeifen:


Blumenkind,
nun finde ich allerdings Deine Antwort auf mein Posting ziemlich aggressiv und frage mich, was das soll.

Natürlich darfst Du darüber schreiben, was Dich bewegt. Das gleiche Recht nehme ich für mich auch heraus.
Allerdings hast Du jetzt schon mehrfach Deinen Ärger über die Hundesteuer mitgeteilt.
Deshalb kam von mir der Hinweis, wie lange es diese schon gibt.

Man handelt sich doch diesen Ärger - mal ganz dumm gesagt - selbst ein, wenn man es weiß und sich dann doch einen Hund anschafft.
Dann muss man sich doch nicht darüber ärgern.
Nein, ich bin keine Hundehasserin (nur zur Vorbeugung).
Wenn Du daran etwas ändern möchtest, geht das leider nicht über das Forum. Denke ich jedenfalls.
Was mit der Hundesteuer geschieht, kann man ganz einfach ergooglen. So ganz erschließt sich das dem Normalbürger nämlich nicht. Jedenfalls ist die Hundesteuer nicht dazu da, die Hinterlassenschaften der Hunde zu beseitigen.

Das war es dann für mich hier auch. Der Ton gefällt mir absolut nicht.

Bearbeitet von Hilla am 09.05.2010 15:18:16


Hilla, dann arbeite bitte daran. Am Ton meine ich.

Ich denke Blumenkind geht es nicht um die Hundesteuer sondern um die Intolleranz.
Ich habe selbst seit 11 Jahren einen mittelgrossen Hund und da erlebt man so einiges. Allerdings sind meine Erfahrungen mehrheitlich positiv.
So ein Hund hat zum Beispiel einen sehr hohen Flirtfaktor. :augenzwinkern:

Bearbeitet von Tweetie am 09.05.2010 16:01:45


Zitat (Hilla @ 09.05.2010 12:49:24)


Vielleicht kannst Du nachvollziehen, dass man über dieses Thema dann langsam nichts mehr hören möchte.
Da kommen die Parteien nicht auf einen Nenner und Diskussionen bringen wirklich nichts. Es gibt nur Stress.


Du vielleicht nicht, aber eventuell andere schon, oder?
Ich möchte Dir nicht zu nahe treten, aber in der letzten Zeit ist mir aufgefallen, das Du permanent in allen möglichen Threads die User massregelst und Dich dabei oftmals im Ton vergreifst, dann aber giftig wirst, wenn die Leute böse werden.
Es hat ja nun mal jeder Mensch seine ureigene Art und Deine ist die sehr Direkte, was ja erst mal völlig in Ordnung ist. Aber Du trittst vielen Menschen, die damit nicht so umgehen können oder wollen, damit sehr auf die Füsse.
Vielleicht kommt das ja nur mir das so vor, ist auch abslout nicht böse gemeint, aber das musste ich jetzt einfach mal los werden.

Naja das mit den Tütchen kann ich nicht bestätigen im Englischen Garten in München hebt fast keiner den Kot auf. Ist ganz angenehm auf der Wiese zu liegen, wenn es drum herum mieft.

Ich finde aber die ständigen vergleiche mit Kippen etc. nicht ganz passend. Der Hund ist ein zusätzlicher Verschmutzer, wenn der Kot nicht aufgesammelt wird. Das man Flaschen nicht zerdeppert und Kippen eigentlich entsorgt ein anderes Thema.


@ Tweety du sagst es :blumen:
ich glaube du hast mich verstanden,mehr von dir hier und man könnte
schööön Diskutieren,was doch eigentlich der Sinn hier ist oder?

Ach ja das mit dem Flirten ,da stimme ich dir zu.Man lernt Menschen kennen die man ohne
so eine Fellnase nicht kennengelernt hätte :D
gerade heute habe ich wieder eine sehr nette Frau mit ihren Dackel getroffen.
Wir hatten ein sehr nettes Gespräch.
Man erlebt ja manchmal auch positives als Hundehalter.


Zitat (Hilla @ 09.05.2010 15:15:55)


Man handelt sich doch diesen Ärger - mal ganz dumm gesagt - selbst ein, wenn man es weiß und sich dann doch einen Hund anschafft.
Dann muss man sich doch nicht darüber ärgern.

Hilla, das kannst du auf fast ALLE Steuern übertragen:
Rauch doch nicht, wenn du dich über die Tabaksteuer ärgerst
Fahr kein
beschwer dich nicht über die Mehrwertsteuer, du brauchst ja nicht einzukaufen usw.usw.

Dieses Thema ist wie viele hier schwierig, sicher für die, die es direkt betrifft, schwieriger,wie für andere.
Hab einen kleinen Tipp:lies doch ein Thema, welches dich nicht interessiert, einfach nicht.........
Ich halte es so, und fahre ganz gut damit. :pfeifen: Schont auch die Nerven :pfeifen:

Luki,du magst mit den vergleichen recht haben,
doch wenn ich ständig beschimpft werde OBWOHL ich die Tüte schon in der Hand habe,
den Kot dann entferne und aufpassen muss das ich nicht in Scherben greife,
sie es mir doch auch gestattet meine Missgunst darüber zu äußern


Stimmt Luki 1987!
Das eine hat mit dem andern nichts zu tun.
Jeder Hundehalter ist für das Verhalten und die Hinterlassenschaft seines Hundes verantwortlich.
Egal wo! Oder findet es irgendjemand nicht so schlimm, wenn er mitten im Wald in einen Haufen tritt?
Oder was nutzt mir das Zurufen eines Halters: "Der tut nichts." wenn ich Panik vor Hunden habe?
Jeder Halter sollte sich in sein Gegenüber versetzen und auch mal denken können "ach rutsch mir doch den Buckel runter!", wenn sich das Gegenüber als Proll erweist.


ganz meiner Meinung Tweetie,

ich hab wohl auch aus einem Kindheitserlebnis Angst vor großen Hunden die unangeleint mir entgegenkommen. (Ok ein Windhund macht glaub wirklich niemand was) drum finde ich sollte jeder Besitzer seinen Hund an der leine führen oder wie es viele machen, deren Hund auch wirklich hört ihn rechtzeitig rufen und dann festhalten.

Sorry Blumenkind, aber ich konnt mir net vorstellen, dass jemand beschimpft wird mit ner Tüte in der Hand von mir gibts da eher ein Lob, wenn die Tüte nicht im wald landet ;-)


Neues Thema Umfrage


Kostenloser Newsletter