Reiskocher von Tupper


Hallo,

ich überlege, mir den Reiskocher von Tupper (I 56 Reis-Meister) zuzulegen.

Hat den schon jemand? Funktioniert er gut?

In unserem 5-Personen-Haushalt habe ich den Herd oft voll und finde die Idee gut, den Reis in der Mikrowelle zu machen.

Viele Grüße,
Judith


Ich habe zwar keinen Reiskocher - koche aber den Reis immer im Mikro. Geht einfach und sauber.


ich habe den Reiskocher von Tupper und bin hellauf begeistert.
Der Reis setzt nicht an, der Kocher ist quasi idiotensicher zu bedienen, lässt sich leicht in die einzelnen Teile zerlegen und ist spülmaschinentauglich. Für 5 Personen kriegst du auch genug Reis darin fertig. Was will frau mehr?

Edit: Achja, das Beste hab ich ganz vergessen: Kein lästiges Umrühren vom Reis ist mehr nötig, höchstens ein Auflockern zum Servieren.

Bearbeitet von Arabärin am 09.05.2010 18:26:44


Also... wir kochen Reis seit bestimmt 40 Jahren nur auf dem Herd, nach der Quellmethode ohne Umrühren, und bisher ist mir Reis noch nie angebrannt...


Ich habe auch die Methode, Deckel drauf, 5 Minuten kochen und die restliche Zeit Herd ausschalten.
Obwohl mit den Gedanken, einen Reiskocher zu kaufen, habe ich auch schon gespielt.
Einmal die Woche gibt es bei uns Reis. Mal sehen.


Ich hab einen richtigen Reiskocher wie beim Chinesen. Dieses Ding ist einfach nur klasse!!!
Reis rein, Wasser rein anschalten und fertig! Man brauch nicht umrühren oder so. Innen ist ein Dampfeinsatz,
wo man, wenn man möchte, Gemüse oder Fisch oder beides garen kann! Das Gerät schaltet sich selbst aus wenn alles fertig ist. Ist echt super. Hab das Gerät geschenkt bekommen, aber ich glaube die sind noch nicht mal so teuer. Hab mal gehört 25 Euro, weiss es aber nicht so genau.
Mich würde mal interessieren wie teuer der Tupper Reiskocher ist?


Zitat (robbe78 @ 09.05.2010 19:45:01)

Mich würde mal interessieren wie teuer der Tupper Reiskocher ist?

der kostest mittlerweile 24,90 Euro (Katalogpreis),und wie gehört auch nicht schneller als der Herd. ;)

Die Menge ist beim Kocher natürlich begrenzt,nix für Großfamilien und Vielesser :lol:

Zitat (robbe78 @ 09.05.2010 19:45:01)
Man brauch nicht umrühren oder so.

Das hör ich immer wieder, nicht nur von dir... ich frage mich jedes mal, warum manche Leute meinen, Reis müsse man beim Kochen umrühren. Hab ich noch nie gemacht! Ich kippe eine Tasse (oder einen Becher, eine Schüssel...) Reis in den Topf, zwei Tassen (Becher, Schüssel...) Wasser dazu, einen mehr oder weniger vollen Löffel Salz je nach Reismenge. Deckel drauf, ankochen, Herd ausschalten, 20 Minuten nicht mehr drüber nachdenken und Kopf und Hände freihaben für Schnitzel, Gemüse oder was sonst so auf den Tisch soll.

Genau so mache ich das auch immer - klappt wunderbar, und ich erspare mir den Platz im Küchenschrank, den ich sonst für den Reiskocher bräuchte.. ;)


Zitat (swangard @ 09.05.2010 17:31:04)



In unserem 5-Personen-Haushalt habe ich den Herd oft voll

Viele Grüße,
Judith

:pfeifen: Hallo Judith,

wenn mir eine Herdplatte -fehlt- , lasse ich den Reis im Topf
ordentlich aufkochen,schalte die Herdplatte aus,warte 10 Min. u. dann den
Reis,natürlich mit Topf -grins-,ab unter die Bettdecke.

Zwischen Deckel u. Topf lege ich ein sauberes Geschirrtuch,darin sammelt sich
dann die Dampfwolke.

Bei mir ist er locker u. schmeckt supi. :sabber:

Lieben Gruß !
Molly :blumen: :augenzwinkern:

An die "Bettmethode" erinnere ich mich noch. So hat meine Mutter früher immer Kartoffeln warmgehalten, wenn mal wieder nicht alle rechtzeitig zum Essen daheim waren. ;)

Ich werde mir den Reiskocher mal anschauen. Für Tupper ist der Preis ja ok, denke ich.


beim discounter am 25.5 für unter 5 € Angebot Reiskocher

ist sicher wesentlich billiger als tupper und ist wahrschinlich auch dasselbe in "blau"


rund um mich haben meine Verwandten und Freunde den Kocher und sind begeistert.

Für mich kommt er allerdings nicht in Frage, weil ich nach wie vor meinen Reis auf dem Herd koche - so wie Valentina glaub ich war das ... aufkochen lassen, Platte ab - Deckel drauf und rasten lassen.


Hallo,

habe heute das neue Lidl-Prospekt gesehen.
Ab nächster Woche gibt es da einen Reiskocher, der genauso aussieht, wie der von Tupper.

Und der kostet nur 4,99€

Meint ihr der taugt etwas?

Bearbeitet von Kofferspezialist am 19.05.2010 15:52:25


Mit solchen Microwellenreiskochern hab ich absolut keine Erfahrung (siehe oben).

Dieser Lidl-Reiskocher sieht etwas anders aus als der von Tupper, dieser "Überkoch-Einsatz" fehlt bzw. ist das irgendwie anders gelöst, außerdem ist so rein von der Optik der von Tupper deutlich schöner (allerdings ist das Tupperteil auch deutlich teurer, mehr als das fünffache... fünfmal so hübsch und fünfmal so praktisch ist er dagegen sicher nicht). Ich denke, wenn du das Lidl-Teil kaufst, hast du zumindest nicht viel verloren.

Ehrlich gesagt würde ich mir das Tupperteil niemals kaufen- weil zu teuer. Da sind elektrische Reiskocher billiger zu haben.


Ich koche meinen Reis entweder oben in meinem Duenster (wird ganz fluffig) oder mit einem Mikrowellenreiskocher. Beides finde ich deutlich besser als im Topf. Mein Mikrokocher war um die 10 Euro glaube ich. Die Menge ist gerade so genug fuer 4 Personen.


Der Tupperware Reis-Meister ist im Juni im Angebot für 19,90 EUR ! Sicherlich ist das mehr als
der Reiskocher von Lidl kostet, allerdings bekommt man auf der Tupperparty
1. eine kostenlose und umfangreiche Beratung zum Reis-Meister
2. einen Willkommensgruß (immerhin im Wert von 8-10 EUR)
3. eine 30 jährige Garantie
Darauf sollte man auch achten, nicht nur den Preis vergleichen, sondern auch , was man dafür bekommt !

lg
tuppi


Also ich koche den Reis g a n z genau gleich wie Valentine. Noch nie ist er angebrannt. Auch das umrühren muss nicht sein.( Das sagt Biolek immer.)Aber das mache ich nie. Meinen Reis finde ich super. Ich würde mir keinen Reiskocher kaufen, denn der braucht auch zusätzlichen Platz und steht evtl. nur herum.

risiko :mussweg:


Welche Begründung liefert Biolek eigentlich dafür? Ich meine, wenn der Reis während des Kochens umgerührt wird, dann wird er nur klebrig. Bei manchen Gerichten mag das wünschenswert sein, manche Reisgerichte muss man sogar häufig umrühren (Risotto zum Beispiel). Ansonsten ist es hochgradiger Schmarrn. Man möge mal den Asiaten beim Reiskochen über die Schulter schauen. Die kennen sich seit einigen Jahrtausenden damit aus, und meines Wissens rühren die nicht ;)


Zitat (risiko @ 02.06.2010 01:22:42)
Also ich koche den Reis  g a n z  genau gleich wie Valentine. Noch nie ist er angebrannt. Auch das umrühren muss nicht sein.( Das sagt Biolek immer.)Aber das mache ich nie. Meinen Reis finde ich super. Ich würde mir keinen Reiskocher kaufen, denn der braucht auch zusätzlichen Platz und steht evtl. nur herum.

risiko :mussweg:

Bei mir würde so ein Teil mit Sicherheit nur rumstehen.

@ Valentine: bei bestimmten Reisgerichten rühren die Asiaten ihren Reis schon, aber nur wenn er klebrig werden soll. ;)


Kostenloser Newsletter