Zimmerbrunnen stinkt was tun?


Hallo Zusammen, bin hier neu im Forum und brauche einen Tipp. Ich habe einen großen Wasserberunnen in der Wohnung ca. 170 cm hoch aus Keramik. Leider wenn ich für ein paar Tagen den nicht anmache, stinkt es sehr stark. Um den zu reinigen - ausbauen und putzen und wieder zusammenbauen dauert ca. 6 Stunden. Hat Jemanden eine Idee oder einen Mittel wie es leichter geht.

Vielen Dank

aldo25


Evtl. etwas Chlor beigeben, dass wirkt gegen die Verkeimung die den Fäulnisprozess des Wassers auslöst. Alternativ geht auch etwas Essigessenz, kommt allerdings auf das Brunnenmaterial an.


Oder die Tabletten die man auch für Schwimmbäder nimmt.Die sind,glaube ich, auch auf Chlorbasis. Das geht aber nur wenn weder Hund noch Katze aus dem Brunnen trinken.


Das tönt ganz stark nach sehr abgestandenem Wasse . Da bleibt dir wohl keine andere Wahl, als das Wasser gelegentlich zu erneuern. Wie lange ist das Wasser schon drinnen?

risiko

Bearbeitet von risiko am 20.05.2010 00:45:49


Meine Tochter hat auch so einen Zimmerbrunnen... wir tauschen das Wasser wöchentlich und alle 2 Wochen schrubben wir Brunnenschale wie Zierkiesel und alles mit warmem, ganz verdünntem Essigwasser und viel Spülen ab, da durch die extreme Staubbelastung hier sonst das ganze Dingens schlierig und irgendwie schleimig wird, sich im Sommer durch Helligkeit und Wasser durchaus Algen bilden können, was auch zu Geruch führen kann ...
Von Chlorbeifügen würde ich bei Zimmerbetrieb sofort abraten - buhäää, wenn das gemütliche Zimmer anfängt, wie eine öffentliche Badeanstalt zu riechen. :kotz: und Chlorzusätze riecht man immer.
Ein WC kann man gut damit desinfizieren, aber so einen Zimmerbrunnen in der Stube???

Alles gründlich mit leichtem Essigwasser ab- und ausgeschrubbt und nachher luftgetrocknet killt Gerüche wunderbar und der Brunnen ist gesundheitsfreundlich wieder einsatzfähig. :)


Hallo,
eine normale Reinigung mit Essig wird dann wohl nicht mehr helfen. Vermutlich haben sich im inneren des Zuleitungsschlauchs und in der Pumpe Bakterien eingenistet.
Wenn keine Haustiere daran trinken, würde ich es mit Zitronensaft ( verdünnt, aber doch einigermaßen hochprozentig, 1o % habe ich genommen). Es gibt 1 Literflaschen z.B. von Pulco Supermarkt, Metro, zusätzlich etwas (Apotheke). Bei meinem kleinen Brunnen hat das funktioniert. Zitrone riecht vor allen Dingen angenehmer als Essig.Das würde ich dann ruhig ein paar Tage durchlaufen lassen und immer frisches neutrales Wasser durchlaufen lassen, evtl. auch mit einem Schuss Zitronensaft, zur Erhaltung habe ich eine 3% Lösung genommen.
Viel Erfolg!
Liebe Grüße Manuela

Bearbeitet von hexe61 am 20.05.2010 07:28:56


Hallo Ihr Lieben,
vielen herzlichen Dank für die Tipps. Ich habe Jetzt den Tipp vom Mauela (hexe61) probiert. Es hilft super.
Nochmal ganz lieben dank an Alle.

aldo


vielleicht geht es auch, den brunnen nur mit destilliertem wasser zu befüllen, das kann doch normalerweise nicht "brechen", oder?


katzentier, die Idee kam mir gerade auch. Ich weiß nur nicht, ob das funzt. Aber in meiner Wassersäule stand extra in der Beschreibung, dass man dest. Wasser nehmen soll.
Könnte beim Zimmerbrunnen ja ähnlich sein.


Chlor stinkt ja eigentlich nur wenn es mit Urin in Berührung kommt. (Quelle: Galileo, Pro7) Mit Chlor sollte man eh vorsichtig sein, nicht dass man sich durch Wasserspritzer was entfärbt.


gibt es denn noch eine andere Methode als jeden Kiesel einzeln abzuschrubben?
Ich habe einen kleinen Zimmerbrunnen mit vielen :( Kieseln.


Ich übernehme für folgende Ideen zwar keinerlei Garantie, aber wie ich mich kenne, würd ich die Kiesel wohl wahlweise in die Spülmaschine (Besteckkorb) oder in die (nacheinander in ein bis zwei Wäschenetze und dann noch in einen Frottee-Kissenbezug mit packen und zusammen mit Handtüchern o. ä. bei 60 °C waschen) geben.

Wenn du dich das nicht traust: geh in den Drogeriemarkt und kauf dir zwei Peelinghandschuhe. Dann die Kiesel zusammen mit Waschpulver oder Allzweckreinger in eine Plastikschüssel geben, Handschuhe anziehen und die Steine damit abrubbeln. Geht einfacher und schneller als mit einer Bürste.

Oder an der Isar spazieren gehen und neue Kiesel einsammeln... die alten dann wegwerfen.

Bearbeitet von Valentine am 16.08.2010 13:47:22


Oder an der Isar spazieren gehen und neue Kiesel einsammeln... die alten dann wegwerfen

guter Tipp Valentina, nur meine Kiesel sind so schön, habe den Namen nicht parat, aber so leicht
rosa bis fast durchsichtig.

aber das mit den Peelinghanschuhen ist eine gute Idee. Danke :rolleyes:


Zitat (eleonore @ 16.08.2010 14:09:23)
so leicht rosa bis fast durchsichtig.

Hast du vielleicht Rosenquarze, Eleonore?

Bearbeitet von Valentine am 16.08.2010 14:11:51

das wäre wohl möglich, da kannst du Recht haben Valentine. ;)


ich würde ein Biozid wie Chlormethylisothiazolinon in der Apotheke erwerben und damit allen Keimen den gar ausmachen die sich irgendwo ansetzen wollen und stinken wollen...


Hallo aldo25,
eine Möglichkeit auf Chlor zu verzichten ist auch dem vorzugsweise destillierten Wasser Salz zuzugeben, da dies desinfizierend wirkt. Schau mal auf zimmerbrunnen-info.de unter Keime nach *** Link wurde entfernt ***
Ansonsten gibt es natürlich auch noch die Chemiekeule.
Schau mal unter Zimmerbrunnenzusatz bei Amazon.
Viel Erfolg
legolas


Aqua dest. sollte für den Zi.- brunnen genommen (wird immerzu in Gebrauchsanwendungen/ Anleitungen angezeigt) werden


....u. was die Steine betrifft... -> ist ein anderes Thema zu dieser Frage.

aber dennoch, falls Bedarf ist:
nunja, sie sollen doch engergetisch aufgeladen werden...
....unter fließendem, kalten Wasser reinigen- in die Sonne legen (zum Auftanken der Energieen)
u. dann in den Brunnen legen...

Bearbeitet von Piri-Piri am 03.02.2014 22:23:10


Leute, ich denke, dass das Thema nach 5 1/2 Jahren (!) sich erledigt hat, so oder so. rofl rofl

Piri-Piri, das idt mal wieder so ein typischer FAll: Neuling gräbt uraltes Thema aus, platziert einen Werbelink.... Meistens war es das dann auch schon. :angry: :angry: