Narben bei Neurodermitis

Hallo, da bin ich mal wieder.

Ich habe Neurodermitis und habe als Kind früher sehr viel gekratzt. Nun habe ich wahnssinig viele Narben und leide sehr darunter. Wisst Ihr, ob und was die Krankenkasse bezahlt, oder was man überhaupt machen kann? Ich bin sechzehn.
Freue mich sehr über eure Tipps. :heul:
Es gibt bei bestimmten Narbentypen die Möglichkeit, überstehendes Narbengewebe abzulasern.
Ich vermute jedoch, dass deine Narben nicht unbedingt darunter fallen werden. Frage vielleicht erst mal deinen Hautarzt, ob da was gemacht werden kann.
Was die Krankenkasse da bezahlt, kann dir nur deine Kasse selbst verraten, da die Leistungen sehr unterschiedlich sind. Möglicherweise fällt das dann aber unter kosmetische Korrekturen und wird nicht bezahlt.

Übrigens lebe ich seit fast 14 Jahren mit einer 5 cm großen tropfenförmigen Narbe auf der Wange (durch Verkehrsunfall entstanden). Ich habe nie das Gefühl gehabt, dass mich jemand deshalb komisch anguckt oder so, manchmal mache ich sogar über mich selbst Witze(Scarface).
Wenn du ein gesundes Selbstbewusstsein hast, sollten dich deine Narben auch nicht stören. Entweder jemand mag dich so wie du bist oder er soll es lassen. Die Narben sind schließlich auch ein Teil von dir.
Gefällt dir dieser Beitrag?
Das stimmt schon Arabärin, schämen brauch man sich nicht. Aber ich kann voll verstehen das man mit 16
keine Narben haben möchte. Ich hab mit 9 Jahren eine pigmentstörung bekommen die sich vom rechten Arm bis über die Hälfte von meinen Bauch erstreckt. Ich hab zum Glück nie damit Probleme gehabt. Hab das auch nicht Versteckt. Es kamen auch fast nie Fragen. Dennoch kann ich es gut verstehen wenn man sie wegmachen lassen will.
Gefällt dir dieser Beitrag?
Ist sind ja nicht gerade wenig Narben. Besonders an den Händen und Armen stören sie natürlich. ich fühle mich halt selbst damit nicht wohl und nicht weil die anderen etwas sagen könnten.
Gefällt dir dieser Beitrag?
Hallo Jewel,

das mit den Cremes kann ein Problem werden. Du als Neurodermitikerin weisst ja nicht, wie Du auf Inhaltstoffe dieser Cremes evtl. reagierst. Also würde cih auf keinen Fall Selbstversuche machen.

Und bzgl. kosmetischer Operationen (Lasern usw.) musst Du Dich mit Deiner Krankenkasse in Verbindung setzen. Da hat ja jede KK ihre eigenen Vorstellungen darüber, ob und was sie zahlt.

Und als drittes wäre zu überlegen, ob Du nicht so bleiben könntest wie Du bist (obwohl Du das ja nicht unbedingt willst).
Nur da wäre eine Risiko - Nutzen - Analyse (blöder Ausdruck :ph34r: ) zu machen, am besten mit Deinem Hautarzt. Dabei wird abgeschätzt, was könnte welche Behandlung bei DEINEM speziellen Problem bringen und welche Risiken birgt eine solche Behandlung.
Nicht, dass Du Salben bekommst und dann einen allergischen Schock erleidest oder durch das Lasern plötzlich tiefere Narben als vorher hast.

Also unbedingt den Arzt fragen, was bei Dir möglich wäre.

Gruß

Highlander
Gefällt dir dieser Beitrag?
Hey ;)

Ich bin 18 Jahre alt und leide auch seit meiner Geburt an Neurodermitis. Da ich an der Innenseite meiner Unterarme Narben habe, habe ich es mit Bi-Oil probiert. Das hilft echt gut ;) und so extrem teuer ist es auch nicht :)
glg
Gefällt dir dieser Beitrag?
Neues ThemaUmfrage

Passende Themen
Mehrere Hautprobleme Schönheitswahn.... ...narben Problemhaut im Winter: Efahrungsbericht Abszesse: Erblich bedingt... bitte um Rat... Glatze und Atherome..Hilfe Arthroskopie: ... wer hat Erfahrungen damit? Fruchtsäure: Wo gibts die? Narbenähnliche, verstopfte Talgdrüsen am Kinn: naja das hab ich.............
Passende Tipps
Zinkhaltige Salbe gegen schmerzende Narben
Zinkhaltige Salbe gegen schmerzende Narben
2 5
Phytopharmaka, pflanzliche Wirkstoffe statt Chemiekeulen
Phytopharmaka, pflanzliche Wirkstoffe statt Chemiekeulen
9 20