Blattläuse an Clematis: Wie beseitigen ?


Guten Tag, liebe Pflanzenfreunde,

habe an meinen beiden neu gepflanzten Clematis (in großen Kübeln) Blattläuse entdeckt - sowohl grüne als auch schwarze. Die Pflanzen stehen hell, bekommen erst ab Spätnachmittag pralle Sonne, haben aber viele Knospen getrieben.
Ich habe keine Möglichkeit, die Kübel vollsonnig zu stellen und erhoffe mir von Euch ein paar gute Tipps, um den Befall zu beseitigen. Seifenlauge hat bei anderen Pflanzen nur kurzzeitig etwas gebracht, werde ich aber trotzdem anwenden - kann ja nicht schaden, was meint Ihr ?

Werden die Clematis denn eingehen, wenn ich nichts gegen diese Viecher unternehme und auf mehr Sonne und Trockenheit hoffe ? Im Moment herrschen ja für Schädlinge durch das feucht-warme Wetter sicher gute Bedingungen...
Danke für Eure Hilfe schon im Voraus und liebe Grüße :blumen: !


Hallo Horizon,
Wenn du nicht unternimmst sind deine Clematis im wahrsten Sinne ein Fressen für die Meute.
Wenn du Spülmittel/Wasser nimmst musst Du die Pflanzen regelmäßig einsprühen. Da du schon schwarze daran hast, reicht auch ein vorheriges abspritzen mit scharfen Wasserstrahle nichts.
Ansonsten kannst du dich ja auch mal im Fachhandel nach Naturen oder Neudosan umschauen. Die helfen gut und sind auch umweltverträglich.

Schau mal bei den Muttis nach :D da steht ein Rezept mit Rapsöl, Wasser und Spüli drin, ein Tip von Friedel.
Habe ich gestern ausprobiert und für gut befunden.
Spart die teuren Produkte die Rapsöl enthalten :D



Kostenloser Newsletter