Lorbeerpflanze: Blattläuse

 

Hallo, hat jemand einen Tipp, wie ich Blattläuse wegbekomme?
Hab die Pflanze aus Verzweiflung auf den Balkon gestellt - dachte die Blattläuse erfrieren dort einfach - hab aber keine rechte Hoffnung, da die Viecher eingekapselt sind.


Zitat (Bergbäuerin @ 12.02.2005 - 16:36:02)
Hallo, hat jemand einen Tipp, wie ich Blattläuse wegbekomme?
Hab die Pflanze aus Verzweiflung auf den Balkon gestellt - dachte die Blattläuse erfrieren dort einfach - hab aber keine rechte Hoffnung, da die Viecher eingekapselt sind.

Zur Stelle;

Hier einige tipps welche du evtl. anwenden kannst.

Oft hilft schon Abduschen mit einem scharfen Wasserstrahl, um die Tierchen zu entfernen. In hartnäckigen Fällen Palme spritzen.

Schlupfwespen (Aphidius) sind nicht ganz so heikel. Sie werden als erwachsene Tiere gemeinsam in Kunststofflaschen und -röhrchen verschickt. Über den befallenen Pflanzen schüttelt man sie einfach heraus. Dort verteilen sie sich schnell um Blattläuse zu parasitieren. Die Schlupfwespe Encarsia ist auf die Weiße Fliege spezialisiert. Das macht sie z.B. für Weihnachtssternkulturen unentbehrlich. Aber auch Innenraumbegrünungen befreit sie von den saugenden Insekten. Im Puppenstadium werden die kleinen Helfer auf Pappstreifen oder Sticker geklebt und gehen in diesem Ruhezustand auf die Reise. Noch vor dem Schlüpfen der fertigen Insekten lassen sich Pappen und Sticker bequem im Pflanzenbestand ausbringen.

„Fein zerkrümelter Kaffeesatz wirkt als Dünger, wenn er unter die Erde gemischt wird. Gegen Blattläuse auf Zimmerpflanzen hilft manchmal schon eine wöchentliche Dusche. Sie beseitigt auch den Staub auf den Blättern und sorgt für ein feuchteres Klima, das die Pflanzen brauchen. Hilft das nicht, kann man es mit einer Mischung aus Milch und Wasser versuchen, die im Verhältnis eins zu neun angesetzt wird.“

Teeblättern vom gekochte Tee hilft auch.

Wenn du sie draußen stehen hast und kein Frost ist, hilft Brennesselbrühe gegen die kleenenn Viechers.
Brennesseln in ein geschlossenes Gefäß geben (zB. Eimer mit Deckel) Wasser drauf und 2, 3 Tage stehen lassen, bis es ordentlich "muchtet". Mit dieser Stinkebrühe dann die Pflanzen gießen. Mit großer Wahrscheinlichkeit werden sich die Läuse dann nicht mehr auf fremden Lorbeer ausruhen... :rolleyes:

Das einzige Problem dürfte sein, um diese Jahreszeit Brennesseln zu finden, aber bei uns hier haben schon die Kätzchen Blüten angesetzt, da dürfte es bis zur Brennesselinvasion nicht mehr weit sein.

Gruß, SCHNAUF


Ich weiß ja nicht wie groß der Lorbeer ist und ob es wirklich Blattläuse sind.

Zitat
da die Viecher eingekapselt sind.
könnten ja auch Schildläuse sein.
Bei Blattläuse lannst du ja ne Schmierseifenlauge machen, die Erde mit nem Tuch oder Tüte abdecken (damit sie nicht aus dem Topf fällt) und dann die ganze Pflanze verkehrt in die Lauge stecken, Erdballen aber draußen lassen, überschüssige Lauge abschütteln und das ganze am nächsten Tag noch mal wiederhohlen.
Sollten es allerdings Schildläuse sein wird die ganze Sache schieriger. da kannst du am besten in ner Gärtnerei nachfaragen ob die was wirksames haben.
Gruß Tulpe :D

Hallo Muttis mit grünem Daumen,

auch ich habe ein Lausproblem - auf meinem Rosmarin-Bäumchen tummeln sich jede Menge dunkle kleine Viecher (ich vermute mal ganz laienhaft, dass es Blattläuse sind).

Da ich meine Kräuter ja zum Kochen verwenden möchte, will ich sie nicht mit irgendwelcher Chemie besprühen - drum bin ich hier am Suchen, was für Lösungen es gibt um den Rosmarin genießbar zu lassen :-)

LG - die Mopsmama


Hast du den Rosmarienbaum im Haus?. dann raus mit ihm ins Freie. Aber wie es aussieht sind es keine Läuse sondern Viecher die in der Erde stecken. Am besten umtopfen.
Dann müsste das Problem nehoben sein.

Tschüssi uli


die pflanzen mit scchmierseifenlauge einsprühen.nach 2 tagen abbrausen.ist umweltverträglich und hilft wirklich


Hallo Uli und hallo Lila,

ja, der steht bei mir in der Küche..... dann werde ich ihn nun also mit Seifenwasser abduschen und danach auf den Balkon verbannen....... danke :)


Wieso Lorbeer in der Wohnung?

Sind es Schildläuse hilft nur ein Giftsticker. Lizetan Combistäbchen, Bayer

Sehn die so aus?

http://www.orchideenforum.de/schild.htm

oder so?

http://www.blattlaus.de/


Hallo Ingeborg,

das ist ein kleines Rosmarin-Bäumchen, kein Lorbeer..... hab die Frage nur hier rein geschrieben in den Threat, weil ich den unter dem Suchbegriff "Blattläuse" gefunden habe.

Die Dinger sehen eher aus wie die Teile auf dem zweiten Link - nur sind die irgendwie dunkler als die Eier auf dem Foto.....

Hab den jetzt erst mal auf den Balkon verbannt und werde heute mal mit Seifenlauge abduschen...... mal kucken, was passiert ;-)

Gruß - die Mopsmama


Bei normalen Läusen kann das schon helfen,

und wenn du den Rosmarin essen willst, darfste ja auch keinen Giftsticker nehmen.

Da hilft auch Neem gut. Das ist ungiftig.

Ob der die kühlen Nächte draussen verträgt???


Zitat (Ingeborg @ 20.04.2006 - 11:50:02)
Ob der die kühlen Nächte draussen verträgt???

Mein Rosmarin steht seit Jahren draußen direkt in der Erde und gedeiht prächtig.
Der Strauch ist mittlerweile so groß, dass zwei Leute ihn knapp umspannen können.


Tante Edit(h) fragt mich gerade, ob der Strauch eher ein Busch ist???

Bearbeitet von Calendula am 20.04.2006 21:10:23

Wo wohnst du denn? :P


Zitat (Ingeborg @ 20.04.2006 - 16:13:57)
Wo wohnst du denn? :P

Am Niederrhein / Holl. Grenze

Wenn bei meinen Pflanzen die Läuse wieder zuschlagen, bekommen diese ein Fit-Bad.

In einen 10L Eimer Fit mit Wasser vermengen.
Dann zwei Hölzer auf den Eimer legen.
Auf diese Hölzer wir dann der Topf, mit den Blättern nach unten aufgelegt.
Vorher nicht vergessen: den Topf in eine Tüte stellen und zubinden, damit die Erde nicht herausfällt.
Ein paar Stunden einwirken lassen und danach abbrausen.

Hat meinen Pflanzenläusen meistens nicht gefallen. :D


Was ist denn FIT?


Und wären die in normalem Spüliwasser nicht auch ertrunken?


Genau, FIT ist ganz normales Spülmittel. :D