Herpes


Guten Morgen
seit ich denken kann, bekomme ich immer wieder unerwünschten Besuch von Onkel Herpes. Bei mir artet es häufig aber aus. Und zu meinem Leidwesen hilft Lakritze gar nicht. Im Gegenteil. Einen Tag danach sehe ich echt schlimm aus. Auch die Salbe Aciclovir oder wie die heißt, hilft mir nur bedingt. Kann mir einer von Euch ein schnell wirkendes Hausmittel verraten? Auch unterm Kinn juckt es schon seit Tagen ganz furchtbar. Und ich will doch nicht aussehen,wie ein Monster!


Hast Du schonmal diese Herpes-Patches (Herpes-Pflaster) ausprobiert...?
Bei mir helfen die echt gut. Auch wenn der Herpes schon richtig da ist. Die lindern das Ganze und sind echt total unauffällig.
Also ich finde sie super. :daumenhoch:
Gibts in der Apotheke.

Grüßli vom Bonsai :winkewinke:


Hast du schon mal die anderen Herpes-Threads durchgelesen oder dich bei den Tipps umgesehen?

Leider (bzw. für mich glücklicherweise...) kann ich keine eigenen Erfahrungen beisteuern.

Gute Besserung!


Schon mal mit Homöopathie versucht? Ich nehme "für gegen" Herpes Rhus Toxicondendron oder Sepia. Hat zumindest anfangs für schnelle Heilung gesorgt. Ansonsten bleibt da leider nur abwarten und durchhalten. Wichtig ist vor allem: Finger weg bzw immer gut waschen, sonst "verteilst" dus noch im Gesicht und schlimmstenfalls im Auge.


Bei mir hilft es meistens, wenn ich 1 Knoblauchzehe durchschneide, etwas andrücke, damit der Saft heraustritt und die Herpes-Stelle damit betupfe.

Der Knoblauchsaft hat eine gewisse Konsistenz, der sich wie ein Film auf die Herpesbläschen legt.

Knoblauch ist sehr wirksam gegen Bakterien UND VIREN, also hilft es bei mir auch gegen die Herpesviren.


Ach ja, mir fällt gerade noch was ein:

Bei A..i Süd gibt es z. Z. eine Lippen-Herpes-Creme (10 g Tube) in der Aktion vom 7. Juni für 3,99 Euro..

Die Salbe ist eine elektrolythaltige Creme in hypoallergener Salbengrundlage lt. Beschreibung..
Und für Erwachsene und Kinder geeignet..


Ich mache gute Erfahrungen mit Wasserstoffperoxid (3%).
Man taucht ein Wattestäbchen in die Flüssigkeit und reibt damit über die Bläschen bis sie weiß werden. Das schmerzt zwar höllisch, aber die Bläschen trocknen sehr schnell ab.
Keine Bange - es ist nicht gesundheitsschädlich.
Im Übrigen: Den Tipp habe ich von einer Ärztin erhalten.

Liebe Grüße
spaetzchen


Ich kenne das mit dem Herpes. Zum unmöglichsten Zeitpunkt kommt er zu Besuch. Ich nehme wenn es anfängt zu jucken Fenistil- Salbe für Herpes. Ich habe es auch schon mit Bienenhonig probiert und das hat geholfen. Gute Besserung für dich.


Ja, die Fenestil-Salbe nehme ich auch, schon wenn es anfängt zu jucken oder wenn ich nur den leisesten Verdacht habe, also frühzeitig. Die von Zovirax oder andere Salben mit dem gleichen Wirkstoff helfen bei mir gar nicht.


wenn ich mal gar nichts an salben im haus habe,
gebe ich ein tupfer zahnpasta auf die stelle,
das trocknet aus und es juckt nicht mehr.
mach ich aber nur abends wenn ich nicht mehr aus dem haus gehe -_-


zum glück habe ich schon lange kein herpes mehr gehabt <_<


Probier mal Fenistil Pencivir.
Ob Du Dich gerade furchtbar über was Ekliges erschreckt hast (läßt die Mundwinkel genausoschnell kribbeln, als hättest Du ein nicht sauber gespültes Glas angetrunken).
Sofort wenn es losgeht mit Jucken das Zeug ganz dünn über Nacht auftragen! Wirkt garantiert: Gegen den Juckreiz und der Herpes heilt sofort ab.
Nach Abklingen des Herpes die Mundwinkel viel eincremen! (Bepanthen oder Melkfett)

Den Zahnpastatrick nehme ich nur bei normalen Pickeln. Herpes ist mir da zu heikel.

Bearbeitet von Die Bi(e)ne am 12.06.2010 02:46:52


Zitat (Die Bi(e)ne @ 12.06.2010 02:46:10)
Probier mal Fenistil Pencivir.

Danke, Biene, die meinte ich auch. War gestern nur zu faul zum aufstehen und nachsehen, wie die genau heißt.

Ich bin auch ein Herpes Opfer...
Wobei ich sagen muss,wenn ich es schaffe mindestens 1,5 l zutrinken ist es viel weniger geworden.
Eine Kollegin hat mir den Tipp gegeben noch zusätzlich Zink Tabletten in der Apotheke zu holen,dass hat ihr gut geholfen.
Gruss von
Elli :D


Zitat (spaetzchen @ 11.06.2010 13:08:14)
Ich mache gute Erfahrungen mit Wasserstoffperoxid (3%).
Man taucht ein Wattestäbchen in die Flüssigkeit und reibt damit über die Bläschen bis sie weiß werden. Das schmerzt zwar höllisch, aber die Bläschen trocknen sehr schnell ab.
Keine Bange - es ist nicht gesundheitsschädlich.
Im Übrigen: Den Tipp habe ich von einer Ärztin erhalten.

Liebe Grüße
spaetzchen

Hab das eben mit 12% versucht. Tut aber nicht weh.

H²O² ist nicht schlecht, hat aber leider nur desinfizierende und nicht eben abbschwellende Wirkung, der Juckreiz bleibt auch. Zum Wundenausspülen ist es toll und brennt lange nicht so übel wie Alkohol, aber Herpes sind ja Viren - denn doch lieber das Fenistil-Zeugs, das ist gut und sehr sparsam.
Vor allem: nix juckt mehr. :)


Ich werde auch manchmal richtig hefitg von Herpes befallen. Das ist ein Virus, der im Körper ist. Die gängigen Hausmittel, versuchen die betroffenen Stellen auf der Haut auszutrocknen. Der Wirkungsmechanismus von gängigen Wirkstoffen gegen Herpes wie zum Beispiel Aciclovir ist schon etwas komplexer. Dieser Wirkstoff z.B.entfaltet erst seine Wirkung, nachdem er in das Virus eingedrungen ist. Dort verwandelt es sich in Aciclovir-Triphosphat. Der verwandelte Wirkstoff hemmt zum einen die Entstehung eines Enzyms, das für die Vermehrung des Virus notwendig ist. Andererseits wir der umgewandelte Wirkstoff auch in das Erbgut des Virus eingebaut. Dort befindet sich jetzt ein falscher Baustein, der zum Abbruch der Eiweiß-Produktion und damit zum Abbruch der Vermehrung führt. Der Wirkungsmechanismus ist so kompliziert, dass ich ihn selber nicht mehr ganz peile. Falls du dafür näher interessierst, habe ich dir mal eine Informationsquelle zu einem der Wirkstoffe gegen Hepres rausgesucht. Es gibt bestimmt noch andere wirkungsvolle und komplexe Wirkstoffe gegen Hepres. Der Arzt weiß da bestimmt mehr

Lange Rede kurzer Sinn: Wenn man ganz schlimm von Herpes befallen ist, sollte man schon einmal zum Hausarzt oder Hautarzt gehen. Der kann dann das Richtige für den jeweiligen Fall veranlassen. In meinem Fall waren das einmal Tabletten mit dem Wirkstoff Aciclovir. Das Problem musste also von innen angegangen werden, weil ich fünf! Stellen im Gesicht hatte, die von Herpes befallen waren. Ich musste sogar krank geschrieben werden :( Neben dem Wirkstoff in Tablettenform, hat meine Hautärztin mir noch eine selbstgemischte Paste mitgegeben. Ich weiß aber nicht mehr, ob diese nur dem Versiegeln oder Austrocknen der betroffenen Stelle diente. Immerhin. Diese Tablettenkeule von innen, musste bei mir nur einmal angewendet werden und einen so schlimmen Herpes-Befall wie damals hatte ich seither nicht mehr.


Als es letztens ganz schlimm war, habe ich zu Teebaumöl gegriffen. O.k. stinkt wie dulle und brennt auch, aber es hat geholfen.

Gute Besserung
Lynda


Lese hier gerade dein Problem, habe gestern gerade erst einen Tipp abgegeben.

Unter disem Link nachzulesen: Frag Mutti

oder direkt aufrufen unter Werbelink entfernt; bei der Anmeldung die Regeln nicht gelesen? -Herpes- Safran Creme Rosa Huile[/URL]

Ich kann die nur empfehlen.

Liebe Grüße
josefin-mary

Bearbeitet von Die Außerirdische am 19.05.2011 22:18:13



Kostenloser Newsletter