Bitte um Rezept für Suppe oder Eintopf


Hallo zusammen!

Heute hat sich für kommenden Freitag Besuch zum Mittagessen angekündigt! :o

Würde gerne eine leckere Suppe oder einen schönen Eintopf auftischen.

Hat jemand ein schönes Rezept, welches nicht zu kompliziert ist? Bitte kein Rezept mit Kürbissen, ist nicht so ganz mein Geschmack. :wacko:

Wir sind 5 Personen.

DANKE!!!! :blumen:

LG


Vielleicht geht ja ein Sauerkrauttopf?

Kassler in Würfel schneiden und anbraten.
Dazu kommen Sauerkraut, Zwiebeln, Äpfel, Tomatenmark, Saure Sahne und ein bisschen Ingwer. Salz und Pfeffer dürfen auch nicht fehlen.

Leider kann ich Dir keine Mengen angeben. Ich koche immer so nach Gefühl.


Oder Gyrossuppe? Diesmal mit Mengenangaben :) , weil ich sie bei den Tipps geklaut habe. ;)


Hier ein einfaches Rezept für ein leckeres Partyessen (6 Personen):
1kg vorgewürztes Gyros anbraten
4 Becher Sahne darübergeben
ÜBER NACHT IM KÜHLSCHRANK DURCHZIEHEN LASSEN
2 Tüten Zwiebelsuppe in 1 1/2 l Wasser auflösen
2 rote und 2 grüne Paprikaschoten zerkleinern und dazugeben
Gyros mit der Suppe zusammen aufkochen
1 Flasche Chilisauce und
1 Flasche Zigeunersauce dazuschütten
alles kurz köcheln lassen
würzen nach Geschmack mit Pfeffer oder Tabasko
dazu Baguette
Schmeckt phantastisch und war bis jetzt immer DER KNALLER auf diversen Feten!


Oder Du guckst selbst mal auf der Startseite unter der Kategorie Essen & Trinken. Da gibts jede Menge leckere Sachen. :sabber:

Die Gyrossuppe hab ich mir schon mal ausgedruckt. Gibts am Wochenende. :D Mal sehen, welche Ausrede mir einfällt soooooo viel Sahne zu futtern. :huh:


Kartoffelgulasch

Schinken- oder Fleischwurst
Kartoffeln
Zwiebeln
Paprikapulver
Salz
Pfeffer
Petersilie
Suppenwürze
evtl. Sahne oder Creme fresh


Mengen sind variabel, mache halt immer die entsprechende Topfgröße voll.

Wurst würfeln und im heißen Fett anbraten. Gewürfelte Zwiebeln dazugeben und kurz mitdämpfen. Rohe Kartoffeln würfeln und auch mit anbraten, mit entsprechender Menge Wasser auffüllen. Alles so circa 20 Minuten kochen lassen, dann probieren, wenn die Kartoffeln weich sind. Gewürze zugeben, abschmecken mit Suppenwürze. Das Gulasch wird alleine sämig, durch die mitgekochten Kartoffeln. Wenn man mag, noch Sahne o.ä. zugeben. Vor dem Servieren noch Petersilie unterziehen.

Dazu reicht man Grünen Salat und frisches Stangenweißbrot.

Wünsche gutes Gelingen und viel Spaß

LG Sophie -Charlotte :rolleyes:


Eintoepfe... hmm... wilder gemueseeintopf is immer gut... saisongemuese und suppengemuese kleinhaeckseln und ordentlich scharf anbraten, mit wasser abloeschen, eine dose tomaten, gemuesebruehe und pfeffer dazu, lorbeerblatt, senfkoerner und pimentkoerner in ein gewuerzei... so lange kochen, bis gemuese so gar, wie dus moechtest...

Sauerkraut-kabanossi-topf:
Sauerkraut und zwiebeln anbraten, kartoffelwuerfel dazu, abloeschen mit gemuesebruehe, wachholderbeeren dazu und kuemmel, koecheln lassen, kabanossis rein und warm werden lassen :sabber:

Linseneintopf a la GeisenGaby *g* ist auch fein... da kommt senf und tomatenmark dazu, genaues rezept hab ich grad nich im kopf...

Ansonsten... eintoepfe sidn was kreatives *find* einfach schauen, was harmoniert, alles in nen großen pott und kochen...


Vielleicht lecker Möhrensuppe mit Petersilie :sabber: :sabber:


Ich habe zwar keinen Suppentip fuer dich, aber nen anderen. Wenn es denn Suppe sein soll, kommt ein leckeres Baguett dazu auch bestimmt gut an. Gibtts bei mir immer bei ner Suppe :)
Fledi :rolleyes:


Hühnereintopf

Suppenhuhn kochen mit Suppengrün u.s.w.
Dann Suppenhuhn auslösen. Das Fleisch, Ingwer und Suppengemüse in die Suppe geben. Mit viel Curry würzen. Dazu gibts Nudeln.


-evi-


Zitat (Ela @ 12.10.2005 - 14:48:36)
Vielleicht lecker Möhrensuppe mit Petersilie :sabber: :sabber:

Möhrchensuppe? Die kenn ich nu gar nicht.
Wäre es möglich meine Neugier zu befriedigen und das Rezept zu posten?

Dank und Gruß
Landi

:sabber:

Ich auch, ich auch,

LG

Sophie-Charlotte


Mal was anderes...?

Bataten-Kartoffelcremesuppe,
dazu eine große Batate (Süßkartoffel) und doppelt so viele Kartoffeln schälen und würfeln.

1 dünne Scheibe Speck in kleine Würfel schneiden und in wenig Öl anschwitzen; 1 gewürfelte Zwiebel dazugeben ohne Farbe nehmen zu lassen.

Die Gemüsewürfel dazugeben und mit Gemüsebrühe bedecken;
Alles weichkochen, leicht salzen ( der Speck bringt auch ein bißche Salz mit...), pfeffern und ein wenig getr. Majoran dazugeben.

Mit einem Stabmixer pürieren, einen Becher Sahne zugeben, bei Bedarf mit Brühe verdünnen und nochmals abschmecken.

Dazu passen Weißbrotcroutons und/oder Baguette :rolleyes:


Guten Morgen Muttis!

Wollte mich ganz herzlich für Eure Tipps bedanken! :blumen:

Habe zudem in meinen diversen Kochbüchern gestöbert und mich für einen deftigen, der Jahreszeit und Gegend entsprechenden Gaisburger Marsch entschieden.

Wünsche Euch einen schönen Tag!

LG


Zwar schon zu spät, aber ich habe auch eine tolle Suppe, die IMMER unterschätzt wird und danach jeden absolut positiv überrascht!!

Krautsuppe

Weißkraut in schmale Streifen schneiden, mit Wasser und Fleischbrühe aufsetzen, ca. 20 min (bis sich halt das Kraut im Mund gut anfühlt ;o) köcheln lassen, reichlich Ajvar dazugeben und ein Stück Butter! Schmeckt superlecker!

Bearbeitet von Keksi am 13.10.2005 09:37:28


Hallo Galadriel,

eine einfaches aber sehr schmackhaftes Rezeot und kommt immer gut an, nimm einfach meine "Reinschmeiss-Suppe" :sabber:

Zum Grundstock braucht man:

500g Hackfleisch (anbraten)
2 Dosen Bihunsuppe (gibts im Aldi oder anderen Suppermarkt)
2 Dosen Tomatencremesuppe
1 Becher Sahne

Das Hacklfeisch anbraten, mit der Bihunsuppe ablöschen, die Tomatencremesuppe hinzugeben und mit Einlage nach Geschmack auffüllen (Nudeln, Reis, Shrimps, Ananas, Chili, und und und)

Mit der Sahne abschmecken e voila (und schmeckt :sabber: )

Reinschmeiss-Suppe daher, da man damit übrige Portionen von der Woche voll vertwerten kann....


mein lieblingsrezept:

topf mit bouillon: da kommt zuerst ein paar kleingewürfelte kartoffeln rein, nach 5 min nudeln, danach schinkenwürfelchen und erbsen. FERTISCH!!!!


Guck mal da:

www.chefkoch.de

:sabber:


Schreib doch mal, was es nun gab - oh je bin ich neugierig B)


Zitat (HSommerwind @ 12.10.2005 - 13:58:10)
Vielleicht geht ja ein Sauerkrauttopf?

Kassler in Würfel schneiden und anbraten.
Dazu kommen Sauerkraut, Zwiebeln, Äpfel, Tomatenmark, Saure Sahne und ein bisschen Ingwer. Salz und Pfeffer dürfen auch nicht fehlen.

Leider kann ich Dir keine Mengen angeben. Ich koche immer so nach Gefühl.

Bei uns gabs heut den Sauerkrauttopf von HSommerwind mit einer kleinen Abwandlung.
Im Angebot gabs KasslerNacken. Da ist ja nun der Knochen dabei. Den hab ich ausgelöst und ein halbes Stündchen gekocht (in Wasser ;) ) Dann hab ich klein gewürfelte Kartoffeln dazu getan und noch ne Viertelstunde mitgekocht.
Zusätzlich zu dem Rezept von HSommerwind kam dann die Brühe mit den Kartoffeln und das abgesubbelte Restfleisch vom Knochen noch in den Topf.
Das Ergebnis war ergreifend. Unser Sohn(19) hat zum ersten Mal bei einem Gericht mit Sauerkraut einen Nachschlag genommen.

LG
Landi

Hallo!

Eure Vorschläge hören sich wirklich soooo lecker an! Vielen Dank nochmal! Werde sie bei Gelegenheit mal "durchkochen" :)

@markaha: Es gab Gaisburger Marsch. War auch sehr lecker. Habe leider keine Reste mehr übrig, sonst würde ich Dir ein Probiererle zukommen lassen :D

LG und ein schönes Wochenende an alle Muttis!


Schade Galadriel,

hätt es bestimmt mit Genuss verzehrt, aber danke, dass du an mich gedacht hast.

Läßt du auch mal das Rezept rüberwachsen. Ich hab zwar eines, aber gerade bei Eintöpfen hat ja jeder seine eigene Note.

Wenn ich jetzt schwul wäre würde ich sagen - und das ist gut so :)


Hallo!

Hier das gewünschte Rezept Gaisburger Marsch:
4 Personen
500 g Rinderbrust, Salz, 1 Tl Streuwürze, 1 Bd. Suppengrün, 500 g Kartoffeln, 3 Zwiebeln, 1 El Butter/Margarine, 125 g Spätzle, weißer gemahlener Pfeffer, Muskat, 1/2 Bund Schnittlauch oder Petersilie
Rinderbrust in 1 1/2 l kochendes Salzwasser geben. Streuwürze und Suppengrün beifügen und bei geringer Hitze etwa 75 Min. kochen lassen. Suppengrün herausnehmen und geschälte, in 3 cm große Würfel geschnittene Kartoffeln beifügen. Noch 20 Min. kochen. Zwiebelwürfel in Fett gelb dünsten. Spätzle in Salzwasser 12 Min. garen, abgießen. Rinderbrust in Würfel schneiden, mit Spätzle in die Brühe geben und mit Gewürzen abschmecken. Mit Zwiebeln und Schnittlauch/Petersilie garnieren.
Wünsche Euch noch einen schönen, sonnigen Herbsttag!

LG


Wenn du Hier guckst finest Du betimmt was für deinen Besuch.

http://www.daskochrezept.de/rezepte/suppen...ntoepfe_61.html

Liebe Grüße
Sandy


Zitat (Landi @ 12.10.2005 - 20:15:15)
Zitat (Ela @ 12.10.2005 - 14:48:36)
Vielleicht lecker Möhrensuppe mit Petersilie  :sabber:  :sabber:

Möhrchensuppe? Die kenn ich nu gar nicht.
Wäre es möglich meine Neugier zu befriedigen und das Rezept zu posten?

Dank und Gruß
Landi

Möhrchensuppe

1000 gr. Bauchspeck, ersatzweise Kassler in Würfel schneiden, anbraten,
3 Zwiebeln in grobe Stücke schneiden mit anbraten, 1000 g Kartoffeln schälen in Würfelschneiden, anbraten, 1000 g Möhren schälen in Scheiben schneiden anbraten.
Alles mit Gemüsebrühe ablöschen bis alles bedeckt ist und ca. 45 Minuten bei mittlerer Hitze kochen. Topf vom Feuer nehmen, reichlich Petersilie aufstreuen mit Salz und Pfeffer abschmecken. fertig

Hier n Rezept was meine Mutter letztens erst nachgekocht hat und was derbe lecker ist. Genaue Mengenangaben hab ich nicht sie hat das auch ohne so gekriegt und sagte die braucht man auch nicht weil jeder soviel was von allem reintut wie mans haben will.

Curryrahmsuppe mit Huhn für 4 Personen

Ne halbe bis ganze Stange Lauch pro Person
1 Hähnchenbrustfilet pP
Kartoffeln p P je nach gewünschter Sämigkeit und Sättigungsgrad ungefähr 3-5
1 Becher Schmand oder mehr
Saft von 1 Zitrone mit n bisschen Zucker
Brühe
Fett zum Anbraten
Curry, Salz, Pfeffer

Dafür braucht man zwei Töpfe. In nem großen kleingeschnittenen Lauch und gewürfelte Kartoffeln andünsten. Gleichzeitig in nem kleineren die Brühe aufsetzen und die Filets gar werden lassen.
Wenn das Gemüse angedünstet ist nach Geschmack Curry drüberstreuen und n bisschen mitandünsten. Die Filets sollten gar sein. Dann die Brühe davon zum Gemüse geben. Menge richtet sich danach wie dickflüssig man die Suppe haben will. Aber erst mal weniger nehmen, nachbessern kann man immer noch. Die Filets kleinschneiden und rein in die Suppe. Alles schön n bisschen köcheln lassen. Dann nen Becher Schmand rein. Wems zu dick ist tut noch mehr Brühe rein und würzt vielleicht noch nach mit Salz, Pfeffer und Curry. Kochen soll das dann nicht mehr. Dann noch Saft von ner Zitrone mit n bisschen Zucker vermischen und rein in die Suppe.

Lässt sich super vorbereiten und in großen Mengen kochen und auch einfrieren. Wenns richtig satt machen soll kommen mehr Kartoffeln rein, Fleisch auch nach Belieben, es passt auch super Schmelzkäse rein. Ich kann mir auch n bisschen Obst drin vorstellen, Apfel oder sowas.

Wenns einer nachkochen will viel Erfolg und nen guten Appetit! :blumen:

Bearbeitet von Kalle mit der Kelle am 24.11.2005 19:06:31


Das hört sich echt lecker an, Kalle.
Und mit Pfirsichen oder Ananas könnte ich mir das auch vorstellen.
:sabber:


Jooooooo ist auch ne gute Idee werd ich mal meiner Mutter sagen, ich steh auf Ananas und Pfirsiche.



Kostenloser Newsletter