Schrank stinkt nach Nikotin

Neues Thema Umfrage

Vielleicht kann mir hier jemand helfen:
Ein "geerbter" Schrank, den ich eigentlich als Wäscheschrank benutzen wollte, stinkt leider ekelkaft nach Nikotin. Das Auswaschen mit Seifenwasser und mittlerweile 2wöchige Lüften haben nicht geholfen- sobald die Schranktüren zu sind und später wieder geöffnet werden, müffelt es mir entgegen.
Womit kriege ich den Gestank in den Griff?
Schonmal Danke im Voraus

Unser Tipp:
Verpasse keine Haushaltstipps und abonniere unseren kostenlosen Newsletter

0 hilfreiche AntwortenNur hilfreiche Antworten anzeigen

Ich glaube, das dauert seine Zeit mit den Auslüften. Sicher hat der Schrank auch über eine lange Zeit das Gift aufgenommen. Das geht nicht so Ruckzuck weg.
Vielleicht kannst Du die Türen aushängen und den Zigarettenschrank ein paar Wochen auf den Balkon stellen?

War diese Antwort hilfreich?

Es gibt Duftsäckchen die würde ich mal reinhängen oder reines Lavendel ausstreuen.
Nikotingestank hatte ich mal in einem
Textilfrischspray wäre vielleicht auch noch eine Alternative oder jede Menge Seifen auslegen.

War diese Antwort hilfreich?

Vielleicht hilft auch ein Schüsselchen Kaffeepulver oder Essigwasser im geschlossenen Schrank.
Viel Glück, wäre schade wenn es nicht klappen sollte, aber es braucht viel Geduld.

Gruß Rheinkiesel

War diese Antwort hilfreich?

Einen Vollholzschrank (meine Vermutung, weil es ein alter geerbter Schrank ist) würde ich ablaugen (lassen). Der Nikotingeruch hält sich im Holz ewig.
Einen typischen Speerholzschrank mit Alkohol-Gemisch auswaschen. (Hab mal gelesen Wodka entfernt Gerüche. - ob´s stimmt kann ich nicht bestätigen)

YO

Bearbeitet von yolanda am 13.06.2010 22:06:22

War diese Antwort hilfreich?

Ich würd's mal mit flachen Essigschüsseln probieren. Einfach eins in jedes Abteil des Schrankes stellen und warten. Der Essiggeruch verfliegt schneller, als man denkt und für die Zeit, nachdem der ESsiggeruch weg ist, kannst du den Schrank ja erstmal mit ein paar Handtüchern oder etwas ähnlich gut waschbarem "testen".
Vielleicht auch ein paar Seifenstücke reinlegen, das überdeckt milde Gerüche ganz gut.

War diese Antwort hilfreich?

Oder den Schrank innen mit einem Deo oder Parfum das du magst richtig feucht einsprühen. Dann die Türen mal für ein paar Tage geschlossen halten.

Cambrias Essigtipp würde ich noch erweitern. Nicht nur reinstellen in einer Schale... ich würde den Schrank innen komplett mit Essig satt einsprühen und wie oben die Türen dann mal ein paar Tage geschlossen halten.

Bearbeitet von Knuddelbärchen am 14.06.2010 14:41:23

War diese Antwort hilfreich?

Schonmal ein herzliches Dankeschön an alle, die mir so schnell geantwortet haben!
Sobald ich ne freie Minute habe, werde ich wahrscheinlich das mit dem Essigwasser ausprobieren.
Der Schrank ist auch nur aus Sperrholz.
Ich halte euch auf dem Laufenden, obs gewirkt hat
Grüßle,
Heinzie

War diese Antwort hilfreich?

So, habe heute den Schrank wieder eingeräumt.
Hatte etwa 2 Wochen Schälchen mit Essig und welche mit Kaffeepulver drin stehen (Essig war halt irgend wann verdunstet). Ansonsten hat man solange der Kaffee drin war nicht mehr viel vom Nikotin gerochen, so dass ich vor wenigen Tagen einen Versuch der Bestückung mit Waschlappen gewagt habe.
Heute Geruchskontrolle: In fast allen Schubladen riecht es jetzt nur noch nach Kaffee, im großen Fach noch etwas nach Nikotin. Ich werde nach dem Einräumen der Klamotten aber noch zwei Kaffee-Schälchen im Schrank belassen, damit der böse Nikotingestank nicht mehr so schnell wiederkommt.
Nochmal danke für eure Ideen und Vorschläge!

War diese Antwort hilfreich?

Ich würde den Schrank mal mit F*brece aussprühen (keine Ahnung wie das geschrieben wird)!
Hab ich bei meinem Auto gemacht!

War diese Antwort hilfreich?

Neues Thema Umfrage


Kostenloser Newsletter