Wäsche riecht nach dem trocknen muffig


Hallo liebe Community!

Ich habe folgendes Problem:

Meine Wäsche stinkt. Immer wenn ich Klamotten oder auch Bettwäsche frisch aus dem Schrank, der Kommode oder Regal nehme stinkt sie und ich muss sie erstmal mit einem Febreze einsprühen, damit ich sie tragen kann. Ansonsten habe ich den ganzen Tag über diesen Geruch in der Nase.

Meine Waschmaschine stinkt nicht und die Waschmittelschublade ist sauber.
Nach dem waschen und dem trocknen riecht die Wäsche gut.
Ich benutze Flüssigwaschmittel, bei der 40 Grad- Wäsche gebe ich sogar noch einen Hygienespüler dazu.
Weiterhin benutze ich zu jedem Waschgang einen flüssigen Maschinenpfleger gegen Kalk.
Außerdem gebe ich bei jeder Wäsche Weichspüler hinzu.

Die Wäsche trocknet bei mir mindestens zwei Tage im Heizungskeller bevor ich sie abnheme und zusammenlege. Zudem achte ich immer darauf, dass ich die Kleidung zeitnah nach Ende des Waschgangs entnehme.

Ich würde ja sagen, es liegt am Schrank. Da ich jedoch meine Kleidung, Handtücher und Bettwäsche an unterschiedlichen Orten lagere kann es daran auch nicht liegen. Pullover liegen sogar auf einem Regal und sind somit ständig an der "frischen Luft".


Hallo,
ich würde kein Flüssigwaschmittel auf Dauer nehmen,da es sich mit der Zeit in den Schläuchen
absetzt.Wie ein schmieriger zäher Schleim.Denke deswegen wird deine Wäsche unangenehm
riechen.Das gilt auch für den Weichspüler der setzt sich auch ab.Würde Dir empfehlen
es mit Pulver mal probieren.Und mindestens 1.Woche eine 60 Grad Wäsche alleine schon
wegen den Bakterien.


Ich würde auch zu Pulver raten. Lass auch Deine Waschmaschine ein paar Mal bei 90° laufen. Notfalls auch mal leer. Dies solltest Du mindestens einmal im Monat machen.

Wenn die Wäsche aber nach dem Waschen gut riecht..., wann fängt sie denn an schlecht zu riechen? Nach ein paar Tagen oder schon nach Stunden?


Zitat (MellyShelly @ 17.09.2015 09:37:44)
Die Wäsche trocknet bei mir mindestens zwei Tage im Heizungskeller bevor ich sie abnheme und zusammenlege.

Ich vermute, hier liegt der Grund. Die Wäsche braucht einfach zu lange zum Trocknen.
Hast du keine Möglichkeit, den Vorgang zu beschleunigen? Es wäre zumindest einen Versuch wert.

Hallo MellyShelly, schau mal wie oft das Thema hier schon behandelt wurde: https://www.frag-mutti.de/suche.php?cx=part...4679j1367067j21
:pfeifen:


Zitat (MellyShelly @ 17.09.2015 09:37:44)
Die Wäsche trocknet bei mir mindestens zwei Tage im Heizungskeller bevor ich sie abnheme und zusammenlege. Zudem achte ich immer darauf, dass ich die Kleidung zeitnah nach Ende des Waschgangs entnehme.


Das ist dann der "alter, nasser Putzlappen-Effekt".

Das Trocknen muss schneller gehen.
Frische Luft, Wind, oder Heizung.

Ich vermute die Übeltäter eher bei Flüssigwaschmittel und Weichspüler.
Lies mal hier:
https://www.frag-mutti.de/waesche-mueffelt-...waschen-a43798/


Lass mal den Weichspüler weg (kannst einen Schuß ganz einfachen Haushaltsessig ins Weichspülfach geben stattdessen), den Hygienespüler (braucht man nur, wenn einer aus der Familie krank ist) und den Maschinenpfleger (der Schuss Essig entkalt genauso gut) und nimm mal Pulverwaschmittel. Aber vorher lass die Maschine mal leer mit einem Maschinenreiniger bei 90° laufen, kontrolliere vorher auch mal die Zu- und Abläufe und das Sieb. Und dann teste mal, ob die Wäsche immer noch müffelt...



Kostenloser Newsletter