Rechtschreibung: Gutes oder schlechtes Deutsch ?


Diese Behälter stehen seit Neuestem bei uns im Ort.
(IMG:http://www.fotos-hochladen.net/hundekloa9htpgeq.jpg)
© Velten

Muß es nicht heißen:

hier hinein ?

Danke für Hilfe
Velten


Hier ist deine Frage beantwortet:

http://www.wer-weiss-was.de/theme143/article2627036.html

Es muss in der Hochsprache (natürlich) hinein heißen, schon richtig. Ich denke auch, wie im Link vermutet, dass das "herein" in diesem Fall dialektbedingt falsch angewandt wurde.

Richtig wäre die Aussage, wenn sich der Hund (angenommen, der Hund sagt auch den Spruch auf dem unteren Aufkleber) IM befände, und von drinnen nach draußen rufen würde: "Wirf die Tüte hier herein." Aber das wäre ja Tierquälerei :D;)

Bearbeitet von Bierle am 15.06.2010 11:19:31


Vielleicht sagt die Mülltonne selber diesen Spruch, und dann passt's ja ;)


Zitat (Valentine @ 15.06.2010 11:25:02)
Vielleicht sagt die Mülltonne selber diesen Spruch, und dann passt's ja ;)


Hm... :hmm:

Ne, auch dann müsste es "hinein" heißen und nicht "herein". Die Mülltonnne ist ja nicht im Innern von sich selbst.

Herein sagt man glaub ich wirklich nur, wenn man sich IN etwas befindet, und dann z.B. jemanden "herein" bittet oder z.B. etwas "herein" holt.

Das wundert mich gar nicht. Hier in Hamburg gab es lange Zeit ein Hinweisschild für die Autofahrer, damit die wussten, wo es zum "Centum" geht.
Damit war ganz einfach das Stadtzentrum gemeint. Hauptsache, man versucht die englische Schreibweise, richtig muss es wohl nicht sein.
Da gibt es aber hier noch eine Menge mehr. Unterwegs mit dem fällt einem da vieles auf.
Ich denke mir da mein Teil, woran das wohl liegt.


ja, mit der deutschen Sprache hats nicht jeder so...
Man kann sehr leicht viel falsch machen. Mit großem Amusement lese ich daher gerne im "" den Hohlspiegel und auch das "Zwiebelfischchen" bei Spiegel online.
Ich hatte das Glück, dass meine Eltern immer sehr darauf geachtet haben, dass wir Kinder korrektes Deusch sprechen. Die Sprüche meiner Eltern, um sich an bestimmte Regeln zu halten, hören meine Kinder jetzt auch regelmäßig und möglicherweise wird es deren Kindern später auch so ergehen. :D

Bearbeitet von Arabärin am 15.06.2010 12:56:04


ich habe korrektes Deutsch gelernt, hab schließlich auch beruflich damit zu tun,
dass hindert mich aber nicht, meinen regionalen Slang zu benutzen,
wir gehen wg. dem Regen nicht raus
und ich gehe nach Aldi (man geht zu Aldi, wie - Aldi schon zu?)
wenn es sich um offizielle Dinge handelt, dann werde ich auch kleinlich,
ich krieg die Krise, wenn meine Chefs in ihren selbstgeschriebenen Briefen stehen haben "in der Anlage finden sie"
ja meine Güte - in welchem Park soll der Empfänger suchen???????


man kanns aber auch echt übertreiben find ich ^^


@ alien:
ein Kollege sagte früher, als ich auch gerne das "in der Anlage" benutzte: "In der Anlage scheißt ein kleiner Hund". Seitdem dann von mir auch gemieden.


Zitat (Die Außerirdische @ 15.06.2010 13:03:01)
ich krieg die Krise, wenn meine Chefs in ihren selbstgeschriebenen Briefen stehen haben "in der Anlage finden sie"

In der Anlage würd ich gar nicht erst anfangen zu suchen ;)

Wie schreibt man denn korrekt? Wenn ich Briefe bekommen habe, dann stand da meist "Sehr geehrte... blablubb... mit freundlichen Grüßen, Unterschrift" und darunter dann

Anlagen:
- dies
- das
- jenes

Da kann man ja schon fast dankbar sein, daß dort nicht stand: "Werfe die Tüte hier herein". :D


Ja, deutsche Sprache schwere Sprache...

Mir fällt immer mal wieder auf, daß Leute z. B. sagen: "Besser wie" .. Dabei muß es bei Unterschieden immer heißen: "Besser als". Nur wenn was gleich ist, heißt es "wie"..

Noch schlimmer: "Besser, als wie man denkt".. Wie z. B. in der Kik-Werbung von Verona Pooth gesagt.
Ich vermute doch in diesem Falle mal stark, daß das mit Absicht von der Pooth so gesagt wird. Obwohl - so genau weiß man es nicht bei ihr... :pfeifen:


Zitat (schnuffelchen @ 15.06.2010 16:57:09)
Ich vermute doch in diesem Falle mal stark, daß das mit Absicht von der Pooth so gesagt wird. Obwohl - so genau weiß man es nicht bei ihr... :pfeifen:

Du kannst davon ausgehen, dass Frau Pooth ein exzellentes Deutsch sprechen kann, wenn sie will, das mit dem "auf Blöd machen" ist doch seit 15 Jahren ne Masche von ihr.

Zitat (Valentine @ 15.06.2010 15:32:32)
In der Anlage würd ich gar nicht erst anfangen zu suchen ;)

Wie schreibt man denn korrekt? Wenn ich Briefe bekommen habe, dann stand da meist "Sehr geehrte... blablubb... mit freundlichen Grüßen, Unterschrift" und darunter dann

Anlagen:
- dies
- das
- jenes

Korrekt schreibt man "als Anlage sende ich Ihnen....", denn es liegt dem Schreiben ja etwas bei.
Und dann führt man unter dem Schreiben die Anlagen einzeln auf, wie Valentine es ja schon schrieb.

Eigentlich rede ich so, wie ich auch schreibe. Mit Ausnahme des Ruhrpott-Slangs, der ab und zu doch noch durchkommt... :lol: Das betrifft das berüchtigte "datt" und "watt".
Ich würde also zu Aldi gehen - nicht nach, denn das träfe nur zu, wenn man z.B. nach Hamburg geht oder fährt, nach Hause etc.
Da würde auch niemand sagen "Ich gehe jetzt zu Hause", das tut ja schon echt weh und ist kein Slang, sondern einfach schlechtes Deutsch, aber grottenschlechtes. :blink:

Der Regen macht mir keinen Kummer, ich gehe nicht raus, weil es regnet. :lol:

Zitat (Bierle @ 15.06.2010 17:02:57)
Du kannst davon ausgehen, dass Frau Pooth ein exzellentes Deutsch sprechen kann, wenn sie will, das mit dem "auf Blöd machen" ist doch seit 15 Jahren ne Masche von ihr.

Ich glaube im Endeffekt auch, daß das nur eine Masche von ihr ist - sie verkauft das "Auf-Blöd-Machen" so gut, daß man es ihr fast abnimmt.. ;)

Vielen Dank Euch allen für die rege Beteiligung.
Wir kriegen auch immer die Krise, wenn es heißt:
Je länger, je besser
oder als wie

Wir werden jetzt mal unserer Stadtverwaltung ein kleines Briefchen schreiben und nfragen, was sie sich bei dem Aufkleber gedacht haben.

Vielleicht ja wie immer: Nichts.

Velten


Zitat (velten @ 16.06.2010 10:05:13)
Wir werden jetzt mal unserer Stadtverwaltung ein kleines Briefchen schreiben und nfragen, was sie sich bei dem Aufkleber gedacht haben.


Die haben ja auch sonst nichts zu tun <_< , schlimm genug das so eine Anleitung für "Selbstverständliches" auf den Eimern stehen muss.

Sparfuchs, Du hast ja Recht,
aber muß man wirklich alles unkommentiert lassen.
Jetzt prangen hier sogar überall Schilder mit dem Satz:

"Macht der Nachbar dicke Backen warst Du ohne Tüte kacken"

Darunter ein sehr hübscher Boxer.

Kein Scherz.

Aber der Hund des ehemaligen Bürgermeisters läuft ohne Leine rum und k.... überall hin.

Hier herrscht absoluter Leinenzwang, dafür gibt es aber reichlich Hundeauslaufgebiete.

PS ich liebe Hunde, nur die Menschen am Ende der Leine meistens nicht, da sie ihre Lieblinge falsch erziehen oder der Hund seine Menschen nicht erzogen hat.

Bearbeitet von velten am 16.06.2010 10:38:07


Interessantes Thema...da wir gerade bei Schrift und Sprache sind,habe ich eine Frage: gibt es das Wort "Umzu" wirklich nicht? Also hier benutzen das alle. Als eine Freundin aus Köln hier zu Besuch war,fragte sie mich was das für ein Wort wäre,denn das würde sie nicht kennen.


@Unicorn,
das Wort "Umzu" gibt es nicht. Was soll das denn sein? Das sieht ja schon geschrieben ganz doof aus. :D

Man kann allerdings sagen: ich gehe jetzt ins Bett, um zu schlafen.


@Velten,

jedoch der Hund vom Bürgermeister - guck, da scheißt er!

Druckt Euch Aufkleber auf und dann immer daneben kleben. :D


Nein,das Wort Umzu wird zusammengesprochen und auch geschrieben. In einem Satz sieht das z.B. so aus: Ich gehe um das Haus Umzu. Oder um den Baum oder sonstiges. Hier sagt das wirklich jeder.


das kommt von der Küste das Wort "umzu" und heißt soviel wie drumherum

Bearbeitet von Nachi am 16.06.2010 12:31:23


Und was soll "Umzu" in diesem Satz bedeuten? :unsure:


Ah, Nachi war schneller. :D


Zitat (bienenstich @ 16.06.2010 12:31:02)
Und was soll "Umzu" in diesem Satz bedeuten? :unsure:

"Die Freunde wohnen alle in Aurich und umzu" hieße in diesem Zusammenhang "die wohnen alle in Aurich und Umgebung".

Super,also kennen die meisten von euch das Wort auch. Also gibt es das doch:)


Unicorn "umzu" ist in Norddeutschland umgangssprachlich bekannt, in Süddeutschland können die Leute eher weniger mit anfangen.


Zitat (tante ju @ 16.06.2010 13:39:56)
Unicorn "umzu" ist in Norddeutschland umgangssprachlich bekannt, in Süddeutschland können die Leute eher weniger mit anfangen.

Mensch, ich wohne in Norddeutschland und das ist mir total unbekannt.
Ich gehe in das Haus drumherum hört sich aber auch eigenartig an. :lol:

Find ich trollig was ich so lese. Was den Eimer betrifft auf Platt hätte es bei uns

"e nin demit" geheißen....was so viel sagen soll wie "hinein damit"

Hehe rofl


Zitat

Hilla, Du würdest schreiben: "ums Haus herum."

Ist hier jemandem das Wort "achtpassen" bekannt?

Mein ehemaliger Chef war Hesse und sagte das hin und wieder. Mir war dieser Ausdruck bis dato völlig unbekannt. Ich dachte mir immer nur: Entweder achtgeben oder aufpassen - so müßte es meines Erachtens heißen..

Naja, die Begriffe sind in verschiedenen Regionen eben verschieden.. ;)


achtgeben und aufpassen kenne ich, aber keine Mischformen


Ich komme gebürtig aus Hessen und da hört man ab und zu schon mal "Jezz pass emol acht", anstatt "Jetzt pass mal auf" Aber ich glaube, das ist eher scherzhaft gemeint und auf keinen Fall korrektes Hochdeutsch.


Neulich war in einem Restaurant Bayrische Woche. Auf Flyern wurden bayrische Ausdrücke vorgestellt und erklärt.
Da war das Wort "arschlings". Soll heissen hinten.
Haben uns köstlich amusiert!



Kostenloser Newsletter