Steuern, Versicherungen, Bankangelegenheiten... Unterlagen aufbewahren- wie lange?


Hallo zusammen!

Ich bin grad mal wieder bei einer großen "Ausmist-Aktion" und frage mich gerade, wie lange muss man diverse Unterlagen aufbewahren? Ich habe stapelweise Papier von Versicherungen (Lebens-, Haftpflicht-, Unfall-, Rechtsschutz- und was man sonst so hat), von der Bank (teilweise uralte Kontoauszüge vom letzten Jahrhundert) und mehr oder weniger alte Bescheinigungen zur Vorlage beim Finanzamt (für die Steuererklärung)... wenn ich so weitersammle, muss ich in zehn Jahren spätestens anbauen um das Archiv zu vergrößern!

Ich weiß, dass es für verschiedene Dinge unterschiedliche Aufbewahrungsfristen gibt, für meinen Beruf weiß ich die auch auswendig. Aber bei diesem Altpapierstapel muss ich passen. Kann mir eine/r von euch auf die Sprünge helfen? Sind 10 Jahre ausreichend, oder muss ich mehr festhalten?


Hallo,

soweit ich informiert bin, wird geraten Kontoauszüge 3 Jahre lang aufzuheben. Allerdings kann man jederzeit Kontoauszüge über die Bank anfordern, wenn mal etwas sein sollte. (natürlich kostenpflichtig)

Steuerbescheide hebe ich alle kpl. auf, da ich dadurch auch nochmal den Beweis für die Berufstätigkeit habe. Ist ja im allgemeinen nur ein Brief bestehend aus 2 Blättern. (evtl. mal bei der Rentenversicherung zusätzlich nötig.) Sämtliche Belege von Steuererklärungen die über 10 Jahre alt sind,kommen im Müll.

Bei Versicherungen hebe ich die aktuelle Police auf und sämtliche Änderungsmitteilungen. Die Rechnungen gehen zum Finanzamt, bei der Steuererklärung.

Sonst wird nach folgenden Motto bei mir sortiert:

- Garantie- und Kaufbelege zusammenheften, sofern die Geräte noch existieren und sich evtl. eine Reparatur lohnt
- bei Schriftverkehr wird durchsortiert, ob alles erledigt ist, wenn ja und über 1 Jahr alt wird es aussortiert
- Gerichtsurteile z.B. verwahre ich 20 Jahre lang

Ich hoffe ich konnte dir mit meinen Angaben helfen.

Auf jeden Fall wünsche ich Dir viel Spaß beim aussortieren, konnte meine Ordneranzahl auf insgesamt 10 reduzieren, und in den letzten 10 Jahren wurde auch nichts vermisst.

Einen schönen Tag noch

Nelle


Alles was mit Steuern zu tun hat, muss man 7 Jahre lang aufbewahren, bei Mietzahlungen muss man die Nachweise darüber auch 7 Jahre rückwirkend nachweisen.

Zu Versicherungen kann ich leider nichts sagen.


OK, das hilft schon mal weiter, danke! Ich hab mir halt so gedacht, dass ich alles, was eine "1" am Anfang der Jahreszahl hat, wegwerfe, so weit es Bankangelegenheiten betrifft. Damit bin ich ja sogar gut über dem vorgeschriebenen Zeitraum. Die Wohnung hab ich erst seit 2004, also heb ich mal alles auf- und bei den Versicherungsgeschichten schau ich mal, was wichtig sein könnte und was eher nicht. Zumindest die ganzen Anschreiben "beiliegend übersende ich Ihnen..." und die Merkblätter, die man mit jeder Jahresrechnung mitbekommt, werf ich mal weg, dann ist auch schon mehr Platz im Regal.


Ich hab vor einiger Zeit diesen Link gefunden und seitdem gespeichert. Mir haben die Infos schon geholfen und auch die dort, ganz unten erwähnten Seiten.

Viel Spaß beim Aufräumen, Valentine :pfeifen::D


Danke, den "Spaß" mit dem Sortieren mach ich mir zum Glück alle paar Wochen. Dann wandert alles in bunte Ordner, schön chronologisch geordnet. Also muss ich jetzt nur aus jedem Ordner die älteren Papiere rausholen und vernichten...



Kostenloser Newsletter