Was für ein Käfer ist das.....


und wie bewege ich sie ohne Mordanschlag zum Auszug?

Hallo

In der Wohnung einer Freundin sind diese lustigen schwarzen Gesellen eingezogen

**jbild wegen falscher quellenangabe gelöscht - es gibt keinen user namens 'meine handykamera'. Van gogh hat seine bilder auch nicht mit 'pinsel und leinwand' signiert***
Quelle: Meine Handykamera

Da sie aber keine Untermieter möchte, will sie selbige natürlich loswerden.
Wie geht das am besten schmerz und giftfrei?

Danke schon für eure Antworten.


mfg

Sylar

Bearbeitet von Cambria am 18.06.2010 07:17:25


Das Bild ist ja nicht grad gut ?!?!?!

Hier hast du mal 8 Seiten Käfertiere. Wenn du deine Käfer auf deinen Bildschirm setzt, kannst du einen Bild zu Bild Vergleich machen. :P:D

http://www.insektenbox.de/kaefer.htm


Vielleich kommst du so weiter. :daumenhoch::daumenhoch::daumenhoch:

Find es übrigens sehr gut, daß du die Mitbewohner durch freundliches zureden überzeugen willst. :wub::wub:
Erst wenn man den "Feind" kennt, kann man ihn mit Gefühl "bekämpfen". :weissefahne:


Grüßle Gisela :blumen:


Ich glaub das ist ein Pterostichus madidus
(IMG:http://www.insektenbox.de/kaefer/norm/pteroma.jpg)
Quelle: Insektenbox.de

Sieht dem jedenfalls sehr ähnlich. Hmpf und was tun wir nun gegen die Viecher?
Einsammeln und ab zum Chinarestaurant damit? :(


Das ist ein nichtschädlicher Laufkäfer. Einfach laufenlassen... :) Der lebt im Mist und Humus und tut nichts Schlimmeres als Großsein und schnell laufen.
Zuhause kannte ich dieses Tier (wird durchaus noch einiges größer) als "Ölmutter", wie auch immer der Begriff entstanden sein mag.
Schön sind sie nicht gerade, aber harmlos. :)


na trotzdem sollen sie nicht da rumlaufen wo sie schläft



Kostenloser Newsletter