Schimmel im Klo? schwarze Flecken im Klo


Hallo, all ihr Muttis!

Ist mir ja unangenehm, das zu fragen, und deshalb trau ich mich auch nicht, meine eigene Mutti zu fragen, da die mich sonst für ein Ferkel hält, und mich nie besuchen kommt. :unsure:

Jedenfalls entsorge ich manchmal Reste vom Katzenfutter im Klo. Keine grossen Mengen, aber im Müll würde es ganz schnell zu stinken anfangen. Ich spüls auch immer gleich weg.

Naja, und jetzt sind da diese schwarzen Flecken im Klo, und ich fürchte, es ist Schimmel. Habe es gebeten, wieder zu gehen, aber es will wohl nicht.
Wurde dann etwas rabiater, und habe diese Reinigertabs ins Klo geworfen, die man über Nacht wirken lassen soll. Davon zeigte sich mein unbekannter Gast aber unbeeindruckt.. Auch die Klobürste kann kaum was ausrichten, und das bisschen, was ich wegkratzen konnte, ist mittlerweile wieder da, obwohl ich jetzt schon wochenlang kein Katzenfutter mehr übers Klo entsorgt habe..

Kann mir bitte irgendwer sagen, wie ich diese Flecken wegkriege, am besten, ohne einen neuen Lokus kaufen zu müssen. Sieht echt eklig aus, und ich hoff immer, wenn Besuch kommt, dass die nicht aufs Klo müssen... :ph34r:


Probiere es doch mal so:

1/2 Packung Kaiser-, 2 Tassen Essig- oder Zitronenessenz. Erst das Natron in die Kloschüssel und dann die Säure dazu. Das Ganze ca. 15 min einwirken lassen. Dann mit der Klobürste etwas ankratzen. Nicht spülen!! Dann 3-4 Liter kochend heisses Wasser draufschütten. Nochmal mit der Klobürste kratzen. Sollten noch Reste davon zu sehen sein, die ganze Prozedur einfach wiederholen. Spätestens dann müsste die Schüssel aber sauber sein.


Edit:
Müsste auch gehen:
3-4 Mentos und 1 liter Cola. Aber Vorsicht! Kann ziemlich schäumen!

Bearbeitet von Lumey am 19.06.2010 19:21:13


Reiner Schimmel ist das sicher nicht. :P
Vielleicht miteingebaut in Urinstein, Kalk & Co. :D Verbund"werk"stoff mit Schimmel als farbgebender Komponente, oder-so-ähnlich :wacko:

Nimm Salzsäure (HCl, ca. 20-25 %ig), lang einwirken lassen (über Nacht z.B. oder tagsüber wenn du lange weg bist), dann kräftig mit der Bürste schrubben. Der Belag sollte dann abblättern und wegspülbar sein. Evtl. das mehrmals wiederholen, bis halt nur noch blanke weiße Edelkeramikoberfläche vorhanden ist. ^_^


Genau das hatten wir auch mal in der Gästetoilette und es war Schimmel.
Kann auch aus den Rohren kommen, aus dem Wasserkasten - was weiß ich.
Wir sind ausgezogen, weil sich niemand der Sache annahm.


wenn du das abkratzen kannst, dann ist es wohl etwas anderes. Denn Schimmel ist nicht hart.
Hast du vielleicht auch mal deine Katzentoilette hier runtergepült? Dann könnte ich mir die Sache erklären. Denn das Katzenstreu wird wie Gips und haftet an dem Porzellan wie ne zweite Haut!
Ansonsten stimme ich Karla zu, nimm Salzsäure. Aber aufpassen, es ist Säure und ätzt. Bitte nicht reinriechen oder mit den Händen berühren. Reinschütten und sofort Deckel zu. Etwas warten und dann spülen. Nicht mit der Clobürste bearbeiten. Die schmilzt sonst dahin!
Und nochwas am Rande: Entsoge deine oder Kätzchens Essensreste im Biomüll und nicht im Abfluss, denn irgendwann ist das Rohr zu, auch wenn du spülst. Dein Vermieter wäre darüber nicht erfreut.

LG grittel



Kostenloser Newsletter