Haltbarkeit eingefrorener Pizza (selbstgemacht)


Hallo!
Ich werde mal versuchen selbstgemachte Pizza einzufrieren.
Dazu wollte ich den Hefeteig kurz anbacken (2-3 Minuten; max. Temp. Ober-/Unterhitze), dann nur mit selbstgemachter Pizzasoße und Käse belegen. Damit ich jederzeit auf "Margherita-Rohlinge" zurückgreifen kann.

Das ganze wollte ich dann abkühlen lassen und eingewickelt in Frischhaltefolie und zusätzlich in Gefriebeuteln
in einem normalen Gefrierschrank einfrieren.

Wielange wird sich das denn ca. halten? Gerade wegen der Kapern und Sardellenfilets in der Soße?

Zutaten im Teig sind:
Mehl, Wasser, Bier, weiße Limonade, Salz, Olivenöl, Zucker, Hefe

Zutaten der Pizzasoße sind:
geschälte Tomaten
Olivenöl
frischer Knoblauch
Kapern
Sardellenfilets
Basilikum TK oder getrocknetes
Majoran TK oder getrockneter
Salz,Pfeffer

....alles vermischt und püriert

Als Käse Edamer.


Vielen Dank schonmal für Eure HIlfe.

Viele Grüße,
Flo


Hallo Flo,

das geht schon. 3-6Monate sollte das schon halten, unabhängig von den Zutaten. "Schlecht" im eigentlichen Sinne werden die ja nun nicht im TK, eher irgendwann unansehnlich und wahrscheinlich zu trocken.

Ich frage mich nur gerade, was der Teig für eine Konsistenz hat, wenn du ihn nur kurz anbackst. Wenn du ohne Pizzastein arbeitest, würde ich den Teig wirklich sehr dünn nehmen (macht man für Pizza ja eh immer), damit er nach der kurzen Zeit nicht noch zu weich ist, er lässt sich sonst so labbrig glaub ich schlecht einfrieren.

Erwarte beim Einfrieren nur nicht dasselbe Ergebnis wie von TK-Pizzas, die werden schockgefrostet, da liegt ein Haushaltsgefrierschrank Welten zurück. ;)

Evtl ist es lohnender, die Rohline ohne Käse oder ohne Käse und Sauce einzufrieren, um ein besseres Ergebnis zu erhalten. Das würde ich einfach mal austesten mit einer Ladung in verschiedenen "Stadien". Du kannst ja mal über das Ergebnis berichten.

Bearbeitet von Bierle am 27.06.2010 08:27:12


Ich friere den Pizzateig mit Hefe immer frisch und portionsweise ein. Wenn ich Pizza machen möchte, nehme ich die Portionen die benötigt werden, am Abend vorher aus dem Gefrierschrank und lasse ihn abgedeckt auftauen. Danach verarbeite ich ihn normal weiter. Klappt prima. Den Teig lasse ich nach Möglichkeit nicht länger als 3-4 Monate im Gefrierschrank.


Ich friere mir den Hefeteig in Portionen ein so das ich jeder
Zeit auf eine oder zwei zurück greifen kann aber länger wie zwei Monate
hab ich den Teig noch nie gehabt aber nur aus dem Grund weil er immer
alle war.


Ich mache immer die Pizza fertig, backe etwa 2/3 der normalen Zeit und gefriere dann portionsweise ein.
Sollte schon 6 Monate eingefroren haltbar sein - bei uns hält sie sich aber nicht so lang- weil vorher gegessen :lol:


Ich würds machen wie Rheinkiesel und nur den Teig portionsweise einfrieren. Ich würde aber auch Kapern und Sardellenfilets aus der Soße raushalten und im Stück auf die Pizza legen. Einerseits, weil beides (wenn mans mal für Gäste macht) nicht jedermans Sache ist, andererseits, weil ich auf der Pizza lieber was zum Angucken und Reinbeißen habe. Wa schon in der Soße püriert ist, kann man ja nicht mehr auf der Pizza sehen. :pfeifen:



Kostenloser Newsletter