Brüchige Nägel: Was kann ich dagegen tun?


HAllo ihr lieben

Ich habe sehr brüchige Nägel und sie reißen mir auch oft ein ...
Ich möchte aber nich viel Geld für ein Nagelstudio ausgeben.
Mit dafür speziellem Nagellack habe ich es schon versucht doch es klappt nicht.
Bitte helft mir.

Liebe Grüße


Versuch es mal mit Glyzerin. Die Nägel musst Du dann jeden Abend damit eincremen.Wenn es nicht all zu wam ist auch ein wenig dicker und dünne Handschuhe darüber ziehen und über Nacht wirken lassen.


Zu allererst: Vergiss Nagellack, der Dir die Nägel stabilisieren soll.

Als nächstes kaufst Du Dir Mandelöl, gibt es in manchen Drogerien oder auch im Bodyshop, einfach mal schauen, was Du in der Nähe hast. Dazu kaufst Du Dir eine Glasfeile. Die sind zwar etwas teurer, so um die 10 €, aber die halten ein Leben lang.

Zur Pflege: 2x wöchentlich die Nägel feilen und das immer nur in EINE Richtung. Also am besten von aussen nach innen, um die Form besser hin zu bekommen. Danach das Mandelöl auf den Nagel geben, 1 Tropfen reicht dabei. das in den Nagel und auch besonders in den Nagelansatz einmassieren.
Sollte ein Nagel einen Defekt haben (eingerissen, splittrig,...) das immer glweich wegfeilen.
Dazu mache ich einmal pro Woche ein Bad in warmen Olivenöl, das tut den Nägeln auch gut.

Zwischendrin schadet ein einfacher Nagellack auch nicht.


Zuerst würde ich an Deiner Stelle einmal abklären lassen, woran es liegen kann, dass Deine Fingernägel so brüchig sind.
Das kann immer auch auf eine Krankheit hindeuten bzw. Mangelerscheinung sein:

http://www.zentrum-der-gesundheit.de/nageldiagnostik.html


Wie Hilla schon schrieb: erst mal abklären (lassen), woran es liegt. Brüchige Nägel hatte ich auch mal 'ne Zeitlang, vorzugsweise im Winterhalbjahr. Was hat mir geholfen? Regelmäßig die Hände eincremen, dabei auch das Nagelbett ein bisschen mit massieren, außerdem hab ich mir 'ne 100er Packung Biotin gekauft (in der Apotheke- da ist wenigstens die Garantie, dass auch drin ist was draufsteht). Jeden Tag eine Tablette, ein Vierteljahr lang, dann waren die Nägel OK. So lange brauchen sie, bis das ganze Kaputte rausgewachsen ist.


Da kann ich dir nur Kieselerde empfehlen, gibt es auch meistens schon in Drogerien in Kapselform.
Davon bekommst du super Nägel und Haare!

Grüße


Kieselsäure... dazu sollte man ganze Schachtelhalmfelder abernten, die überbrühen und sich den Sud auf Gesicht und Haare geben, und zwar regelmäßig... ;)
Wenn einer also nicht weiß, was er mit dem vielen Schachtelhalm machen soll.


Hallo,
Dass problem hatte ich auch vor einigerzeit das schlimmste daran war dass die nägel so brüchig sind das sie nicht lang werden. :huh:

Aber dann hat mir die freundin meiner mutter gesagt was ich tun soll
einfach ´3 stück nelke in dein klarlack oder nagelhärter tun drei tage stehen lassen und es dreimal in der woche auftragen (kannst auch darauf normales lack drauf tun )

es hilft MEHR als gut bin total überascht vom ergebnis!
jetzt sind meine nägel hart und lang - sehen aus als hätte ich mir die aufgeklebt was natürlich nicht so ist ;)

- Portugesiche rezeptur.

Parissa.


Zitat (Katrin85 @ 06.07.2010 17:40:43)
Da kann ich dir nur Kieselerde empfehlen, gibt es auch meistens schon in Drogerien in Kapselform.
Davon bekommst du super Nägel und Haare!

Grüße

Ich würde das auch mal von einem Arzt abklären lassen, besonders wenn dein Problem schon länger besteht. Es muss ja eine Ursache haben, vielleicht ein Vitamin- oder Mineralstoffmangel. Kieselerde stand eine Zeitlang mal in der Kritik, dass (auch in Apothekenprodukten) Quartz und Cristobalit statt Algenpulver nachgewiesen worden ist, was wiederum Nierenschäden verursachen kann.

die Nägel sind schon vor drei Jahren brüchig gewesen, ich würde wetten, das hat sich bereits erledigt :pfeifen:


Sind beides Frischlinge, Fanti. ;)

Aber zum Thema, das schon mal wieder aktuell sein könnte: Ich schob immer die Brüchigkeit auf die vorhandene Psiorasis, hielt die Nägel halt sehr kurz - bis vor etwa einem halben Jahr der Dermatologe mir riet, es mal mit Zink zu versuchen.
Rückblickend muss ich sagen, dass seit Kurzen das sonstige Malheur: Risse, rausbrechende kleine Stückchen, eigentlich nicht mehr vorkommt. Und jetzt lass ich sie mal etwas wachsen, sodass ich wieder mit einem Nagel etwas öffnen oder mich, äh, kratzen kann. :P


Nur bei einem Zeh, den ich mir letzte Woche gründlichst gestoßen habe, ist ein Stück seitlich blutig abgegangen.. :heul: :heul: Aber das ist eine andere Geschichte... -_-


Zitat (dahlie @ 11.12.2013 15:44:06)
Sind beides Frischlinge, Fanti. ;)


Sorry, dahlie...
Ist´n bischen daneben, Neulinge so zu bezeichnen, finde ich. Ich weiß zwar, daß Du es nicht böse meinst, wäre aber an deren Stelle ganz schön "pikiert".

Ausserdem ist es wohl Moderatoren-Arbeit, einen Thread (bei Wiederbelebung) wegen Altersschwäche ins Nirwana zu schiessen. Ist ja nicht geschehen, also könnte man seinen Senf noch dazu geben. Oder irre ich mich ?

Horizon, ich habe hier damit doch "Welpenschutz" beantragt. :blumen:
Zumal die Dame gerade mal 13 Jahre alt ist - wie ich vorhin feststellte; jedenfalls ihrem Profil nach - und wohl nicht schnell die 20 vollmachen will, aus bekannten Gründen. :unsure:


Bevor man die Folgen (also brüchige Nägel) bekämpft, ist es viel wichtiger, die Ursache zu finden. Wenn man diese findet und behebt, ist einem viel mehr geholfen ;).

Also ich weiß von meiner Mutter, dass brüchige Nägel etwas mit einer gesunden und ausgewogenen Ernährung zu tun haben. Die richtige Menge an Vitaminen (bspw. Vitamin B7 Biotin) und Eiweiß sollten schon helfen. Zur Orientierung kannst du in der Tabelle auf gesundheit-und-wellness.com/vitamin-tabelle/ nachschauen. Dort ist der Tagesbedarf und welche Lebensmittel Vitamin B7 Biotin enthalten angegeben.

Hoffe ich konnte dir damit weiterhelfen.

Bearbeitet von Ringo am 12.12.2013 18:54:23


Darum geht man zum Arzt damit und lässt sich beraten bzw. untersuchen.
Denn "gesunde und ausgewogene Ernährung" mag viel bewirken, eine Krankheit oder ein krankheitsbedingtes Problem kriegt man damit nicht in den Griff.


Danke für den Tipp! Das mit den drei Nelken musste ich gleich ausprobieren und habe meinen Gel-Lack damit bespickt. Schöne, nichtbrüchige Nägel wären mein Traum.


:wub:
Hallo Ihr lieben
Ich hatte auch einmal das Problem ,Dan habe ich die Nägel mit Schwarzkümmelöl eingerieben, und über drei Monate schwarzkümmelöl eingenommen.
Es haben sich nicht nur die Nâgel dadurch gebessert , sondern auch meine Haut.
Ich kann's nur empfelen. :blumen:


Also Kieselerde habe ich eine Zeit lang genommen und konnte dadurch jetzt nicht wirklich eine besserung feststellen muss ich sagen


Also Kieselerde hat auch bei mir sehr gut geholfen. :) Außerdem hab ich noch einen Tipp von meiner Mutter bekommen, sie konnte mir nicht erklären warum, aber man soll seine Fingernägel nur freitags feilen und nur feilen und nicht schneiden. :lol: Ich musste echt lachen als sie mir des gesagt hat, ich glaub gar nicht an sowas, aber weil es meine Mutter ist, hab ich halt dann meine Nägel immer freitags anstatt samstags gemacht, ich hatte wirklich das Gefühl, dass es etwas geholfen hat :D


versuchs mal mit einfachem nagelöl. das hat bei mir gut geholfen. und außerdem nehme ich regelmäßig priorin, zwar gegen haarausfall, hilft aber auch bei nagelproblemen


aber der tipp von parissa klingt sehr interessant, das probier ich auch, wenns mal wieder soweit ist..... ^_^

Bearbeitet von mama1977 am 21.01.2014 11:38:45


Zitat (Marina1989 @ 21.01.2014 10:54:14)
Also Kieselerde hat auch bei mir sehr gut geholfen. :) Außerdem hab ich noch einen Tipp von meiner Mutter bekommen, sie konnte mir nicht erklären warum, aber man soll seine Fingernägel nur freitags feilen und nur feilen und nicht schneiden. :lol: Ich musste echt lachen als sie mir des gesagt hat, ich glaub gar nicht an sowas, aber weil es meine Mutter ist, hab ich halt dann meine Nägel immer freitags anstatt samstags gemacht, ich hatte wirklich das Gefühl, dass es etwas geholfen hat :D

Und das bitte nach Sonnenuntergang. ;)

Auf jeden Fall nach Sonnenuntergang :sarkastisch:

Ich glaube eigentlich auch nicht dran, aber vielleicht tut den Fingernägeln einfach eine gewisse Regelmäßigkeit gut, deswegen einmal die Woche am selben Tag. Und nur feilen versteh ich auch, durch Reibung wird der Nagel härter, ist genau das selbe wie mit Hornhaut, wenn man viel Reibung zum Beispiel an den Händen hat, entwickelt sich eine Hornhaut, so wird das dann mit den Nägeln auch laufen :D


Zitat (Parissa @ 11.12.2013 12:22:08)
Aber dann hat mir die freundin meiner mutter gesagt was ich tun soll
einfach ´3 stück nelke in dein klarlack oder nagelhärter tun drei tage stehen lassen und es dreimal in der woche auftragen (kannst auch darauf normales lack drauf tun.)

- Portugesiche rezeptur.
Parissa.

Das klingt einfach zuuuu abgefahren, das muss ich unbedingt ausprobieren!
:D

Wenn ich keinen Nagellack auftrage, reißen meine Fingernägel sofort ein. Ich habs oft genug probiert.
Je mehr Farbpigmente im Lack sind, desto stabiler ist der Nagel. Klarlack bringt nix.

Tjo, vor allem die Nagelspitzen sofort wieder mit Lack ausbessern, wenn sich da was gelöst hat. Ich hab immer den passenden Lack in der Tasche dabei.

Das klingt jetzt sehr aufwendig, isses aber nicht. Der Lack trocknet sehr schnell.
:ach:


Kostenloser Newsletter