Unglückliche Figur: Der Bauch bildet sich nicht zurück


:angry:

Meine Tochter hat Zwillige, die bereits über 1 Jahr alt sind, bekommen. Nach vielen Schwierigkeiten (Geburt, Stress, Krankheit, Zeitnot) versucht sie jetzt alles, um ihren Bauch wieder "normaler" werden zu lassen. Dadurch, dass sie nicht gleich mit der Rückbildung anfangen konnte, ist es jetzt arg schwierig, ihre normale Figur einigermaßen wieder hinzubekommen. Sie ist schlank, aber der Bauch sieht aus, als ob sie schon wieder schwanger ist. Sie macht gezielte Gymnastik und auch Pilates, aber bislang bringt alles noch nichts.
hat irgend jemand von Euch einen passenden Tipp parat. Danke im Voraus.

:trösten:


Gruß Lonimaus


Hallo :-)

Ja, es ist verdammt schwer den Bauch wieder flach zu bekommen, vorallem nach Zwillingen. Da hilft wirklich nur streng regelmäßige Beckenbodengymnastik und gezielte Übungen für Bauch und Rücken.
Ich hab da selbst ewigkeiten gebraucht. Da hilft nur gaaaaaaaanz viel Geduld :blumen:

Lg, Kerstin

Bearbeitet von Katjes79 am 21.07.2010 14:17:51


nach einem jahr warten gibt es keine wunder innerhalb kurzer zeit. wenn sie stetig daran arbeitet, wird sie gewiss auch erfolge erzielen.

mir hat das fitnessstudio sehr geholfen. gezieltes trainieren von bauch und rücken. und natürlich half mir eine ausgewogene ernährung. achtet sie darauf, was sie isst?


Der Körper (abgesehen der von Heidi Klum und Co.) hat neun Monate Schwerstarbeit hinter sich. Mindestens genausolange brauch´es bis es wieder annähernd so aussieht wie davor. Und gerade bei Zwillingen ist der Bauch sehr, sehr strapaziert worden.
Frau sollte sich gewiß nicht nach einer Geburt hängen lassen - aber auch etwas Geduld für sich selber walten lassen. Wären Heidi und Co. nicht solche Rampen...äue (sorry) und immer im Fokus, würde die Menschheit nicht den Körpern sondern dem Geiste mehr Beachtung schenken, dann wäre die Welt der Frauen vielleicht ein wenig freundlicher zu denen, die nicht gleich wieder in Ihre Jeans Gr. 34 passen.

YO

Bearbeitet von yolanda am 21.07.2010 15:05:27


:blumenstrauss: für Dich Yolanda!!! Wahre Worte, die müssten öfters gehört werden!


Yolanda - wahre Worte :lol: 9 Monate kommt ein Kind, 9 Monate geht es.
Und wahrscheinlich hat eine Zwillingsmami erst mal andere Sorgen als ihren flachen Bauch. Sie hat sicher nicht nur "gewartet", sondern in der Zwischenzeit 100000 andere Dinge erledigt.

Auch bei schlanken Frauen kann der Bauch "lappig" bleiben. Eine Freundin von mir ist zierlich und schlank, auch nach den 2 Kindern, aber der Bauch hat eine Hautfalte. Fällt aber angezogen nicht auf ^_^
Dies nur als Vorwarnung... ;)


Zitat (yolanda @ 21.07.2010 15:03:38)
Der Körper (abgesehen der von Heidi Klum und Co.) hat neun Monate Schwerstarbeit hinter sich. Mindestens genausolange brauch´es bis es wieder annähernd so aussieht wie davor. Und gerade bei Zwillingen ist der Bauch sehr, sehr strapaziert worden.
Frau sollte sich gewiß nicht nach einer Geburt hängen lassen - aber auch etwas Geduld für sich selber walten lassen. Wären Heidi und Co. nicht solche Rampen...äue (sorry) und immer im Fokus, würde die Menschheit nicht den Körpern sondern dem Geiste mehr Beachtung schenken, dann wäre die Welt der Frauen vielleicht ein wenig freundlicher zu denen, die nicht gleich wieder in Ihre Jeans Gr. 34 passen.

YO

:applaus: :applaus: :applaus:

Die Eine hat das Glück, sofort wieder schlank zu sein, die Andere muss "kämpfen", um die Pfunde wieder runter zu bekommen.

Heidi Klumm und Co haben halt das Geld, sofort Kindermädchen und personal Trainer sich leisten zu können!!

Ein Mann, der seine Frau wirklich aus Liebe geheiratet hat, und Kinderwunsch hat, weiss eigentlich, daß sie hinterher nicht mehr wie Heidi Klumm aussieht!!

Mein Göga hats gewusst, und wir feiern bald unseren 34.Hochzeitstag!!!! :wub: :wub: :wub:

Lonimaus!

Ich hätte da noch einen Tipp. Hab eine Bekannte, die sehr schlank war. Sie hatte zwar keine Zwillinge bekommen, aber nach dem 2. Kind (Abstand 2 jahre) hatte sie eine soganannte "Bauchschürze".Die war trotz Gymnastik nicht weg zu bekommen. Sie hat mit ihrem Arzt gesprochen. Der hat festgestellt, daß man diese "Schürze" nur durch eine OP entfernen kann. Sie hat es machen lassen, und in diesem Fall hat ihre Krankenkasse sogar die Kosten übernommen!!!!


Da es mir nach der Entbindung lange schlecht ging, konnte ich erst sehr spät mit der Rückbildungs-
gymnastik anfangen. Egal, wie schlank ich in den letzten 27 Jahren war, das Bäuchlein blieb.
Ich habe es einfach akzeptiert!

Allerdings sehe ich öfter Frauen, die meinen, wenn sie besonders krumm gehen, fällt's nicht so auf.
Das Gegenteil ist der Fall.
Also: Gerade gehen, Kopf hoch, Brust raus - und Bauch einziehen.

Und natürlich Sport, Gymnastik etc., damit es - wenn schon nicht besser - wenigstens nicht schlimmer wird.

Bearbeitet von 123stpo456 am 21.07.2010 19:13:31


Ich will ja nicht Salz in die Wunde streuen, aber es gibt Menschen die an einer Gewebeschwäche leiden im Bauchbereich, d.h. mit jedem Kind hängt der Bauch ein bißchen mehr (sieht tatsächlich aus wie schwanger im 3./4.Monat ...). Das tragische daran ist, daß gezielter Sport den Bauch zwar hart macht, aber nicht kleiner. In solchen Fällen hilft tatsächlich nur eine (chirurgische) Bauchstraffung. :trösten:


Zitat (yolanda @ 21.07.2010 15:03:38)
dann wäre die Welt der Frauen vielleicht ein wenig freundlicher zu denen, die nicht gleich wieder in Ihre Jeans Gr. 34 passen.

YO

In Jeans Gr. 34 habe ich nie gepasst, da wäre ich immer in Unterhose dagestanden. rofl rofl rofl

Bei mir sind die Jeans immer in Gr. 26 oder 27 *schäm* :mussweg:


Kostenloser Newsletter