Gibt's 'ne Alternative zu Küchen-Wandfliesen?


Hallo an alle!

Wir wollen unsere Küche renovieren und dabei die uralten - und sehr hässlichen - Fliesen an Spüle und überlackierter Tapete am irgendwie durch was anderes austauschen/überkleben/überhängen.

Es sollte allerdings abwaschbar, unempfindlich und bezahlbar sein.

Hat jemand eine Idee oder auch Erfahrung in seiner eigenen Küche gemacht?

Hab mal was von MDF-Platten gehört. Aber ich weiß nicht, wo ich z.B. hellblaue oder weiße Platten bekomme (t..m hat sowas schon mal nicht) - wie ich sie befestige und so...

Ich wäre um jeden ernst gemeinten Tipp sehr dankbar!


LG, Dobby :huh:


Als wir unsere neue Küche bestellten, haben wir zwischen Arbeitsplatte und Oberschränken beschichtete Platten bestellt in der gleichen Farbe wie die Schranktüren. Das waren relativ dünne Faser- oder Spanplatten, die an die Wand kamen. Sowas sollte es bei Obi, Hagebau und vergleichbaren Baumärkten geben.


MDF heißt MittelDichteFaserplatte.

Die MDF ist nicht immer Wasserdicht.

Für deine Küche eignet sich am Besten einen neuen Fliesenspiegel, oder aber, was ich mit samt meinem Schreinerlein mal gemacht habe:
Eine PVC- Auslegware an die Wand angebracht.

Es war Wasserdicht, abwaschbar, passend zum Fussbodenbelag und vor allem nicht arbeits- oder kostenintensiv.

Bearbeitet von Eifelgold am 07.08.2010 17:43:41


Ich habe in unserem Bad die Fliesen mit dc fix Folie beklebt.
Dazu einfach die Fliesen ausmessen und die Folie in der grösse der Fliesen ausschneiden. Sieht super aus und kostet nicht viel.


wenn man jetzt die faserplatte mit klebefolie behandelt,passt das schon.
ich hatte seinerzeit welche mit "edelstahl"folie beklebt.


In unsrer Küche waren beim Einzug diese hässlichen bahnhofsklogelben Fliesen an der Wand :wacko:
Wir haben uns im Baumarkt MDF-Platten zuschneiden lassen und in einem tollen Apfelgrün lackiert!
An der Wand haben die Männers ein paar dünne Leisten befestigt und darauf die Platten geschraubt. Sieht super aus und war günstig!

Bearbeitet von Mrs Bean am 07.08.2010 22:21:28


Wie wäre es mit Metallplatten? Sie sind abwaschbar, hitzebeständing in der Nähe vom Herd und sie würden nicht viel auftragen, weil sie recht dünn sind. Wenn es zum Dekor der Küche passt (z.B. Spüle und Kochmulde in Edelstahl), könnte das eine Alternative sein.


Hey, Danke für eure Tipps!!!

PVC an der Wand - wäre eine Alternative. Vor allem, weil es ein Stück geflieste Wand gibt an der Spüle (so am Eck), das 153 cm hoch und 35 cm breit ist. Wie soll ich da Platten anbringen?
Bleibt im Hinterkopf... !!!

Mit d-c-fix hab ich so meine Erfahrungen gemacht... es wollte nie so haften wie ich wollte... :(

Metallplatten habe ich beim schwedischen Möbelhaus I...a gesehen und sehen auch toll aus. Aber ich brauche u.a. 2 mal 2 Meter Fläche, sowie 1,53 x 0,35 (Küche ist total verbaut) und das ist nicht billig...

MDF-Platten passend zu lackieren finde ich genial!
Denn die hatte unser Baumarkt auch. Aber eben nur so unbehandelte...

Ihr habt mir sehr weiter geholfen!!! Danke...
:rolleyes:

Bearbeitet von Dobby am 08.08.2010 00:40:26


Eben beim Zähne-putzen hatte ich DIE Idee! :P

Wir hatten uns schon auf MDF-Platten geeinigt, die wir passend zur Wandfarbe lackieren wollten.
Die Spülenwand hellblau, die Herdseite weiß... *gähn - wie langweilig*

Aaaaaber - ich habe letztens beim Umräumen meines Zimmers einen Riesenstapel Micky-Maus-Hefte aus den 90ern gefunden.
Damit werde ich zumindest die Spülenwand-MDFs bekleben und mit Klarlack überziehen.
Ich hatte in meiner Studentenzeit meinen so gestaltet und das sah sooo cool und witzig aus.

Okay, das ist wirklich nicht jedermanns Geschmack, aber ist ja auch meine Küche... und mein Mann ist genauso bekloppt... :rolleyes:

Bearbeitet von Dobby am 15.08.2010 00:00:44


Das ist eine coole Idee, Dobby. Aber überlege Dir das mit dem Klarlack nochmal.
Vielleicht wäre es geschickter, die Hefte (Deckblätter) unter Glas oder klaren Kunststoff (verfärbt sich evtl.) zu bringen.
Klarlack kannst Du in dem Fall nicht per Pinsel aufbringen, das Papier verzieht sich total und mit Sprühlack ist es auch nicht gerade einfach.

Edit: einen passenden Holzrahmen mit Nut anfertigen oder anfertigen lassen, in die Nut kann man die Platte setzen und das Ganze wird mit Schrauben an der Wand befestigt.

Bearbeitet von Hilla am 15.08.2010 12:02:41


Wir haben auch unseren langweilingen alten Fliesenspiegel mit einem Stück PVC-Fußbodenbelag beklebt. Hat eine ähnliche Farbe wie unsere Arbeitsplatte, paßt gut.

Laminat finde auch gut, Metallplatten hab ich im Baumarkt gesehn, sieht toll aus.

In irgendeiner Wohnsendung hab ich mal 2 Glasplatten ( Plexi ) gesehen, mit Abstandhaltern dazwischen. In den Hohlraum wurden dann verschiedene Lebensmittel eingefüllt wie: Reis , Nudeln, getrocknete Hülsenfrüchte. Auch Sand und Steinchen eignen sich dazu, der Kreativität sind hier keine Grenzen gesetzt. Das Ganze muss dann noch an der Wand befestigt werden.


Mal ne doofe Frage. Ich hätte Angst, dass die Lackfarben nicht hitzebeständig sind, das MDF verträgt Hitze doch auch nicht besonders, oder?

Wenn es mit der hitzebeständigkeit kein Problem ist, könnte man die Fliesen auch lackieren.

LG

Annika


@Hilla ...hab auch noch so meine Bedenken wegen des Klarlacks und des ev. Verziehens des Papiers...

Aber ich habe noch zwei, drei Tage Zeit bis die Dinger an die Wand kommen.
So sehen die Platten schon wirklich cool aus! :D

Ich könnte sie auch mit selbstklebender Klarsichtfolie überziehen, mich scheut aber der Gedanke an Falten und Blasen.
Ich werde aber - oooooooommmmmmmm - die Ruhe bewahren... die Einweihung der Küche ist erst Ende September...

:blumen: :blumen: :blumen:


Ich habe mal Fliesen mit Fliesenfarbe gestrichen (weiß) und bin dann noch mit Bootslack (klar) drübergegangen. War sehr gut - auch zu reinigen - außer an den Stellen, wo weniger Licht hinkam (z.B. hinter der stets geöffneten Tür: Da wurde die weiße Farbe gelblich.

Aber ich habe mal in einer Heimwerker-Sendung einen Klasse-Tipp-gesehen:
Milchglas-Platten, die man sich vom Glaser zuschneiden und Löcher zum Anbringen machen lassen kann.
Dann mit Klötzchen als Abstandshalter zur Wand anbringen (mit Unterlegscheiben von außen) und dahinter Lichterketten drappieren. Das sah echt HAMMER aus, irgendwie stylisch!


@123stpo456 - das glaub ich, dass das super aussieht mit der Milchglasscheibe und den Lichterketten!

Diese Idee behalte ich mal im Hinterkopf, wenn ich mir die Comicwand übergesehen habe! :rolleyes:

Bearbeitet von Dobby am 19.08.2010 14:04:34


Auf jeden Fall drücke ich Dir die Daumen, Dobby.


Ikea hat auch sehr schicke Lösungen dazu. Einfach mal in den neuen Katalog gucken.


Hallo an alle...

Ich hatte eine so coole Comic-Wand aus MDF-Platten!

HATTE!

Sah alles so perfekt aus...

Nun haben wir genau an der Stelle, wo das alte Wasserrohr aus der Wand kam - einen Wasserrohrbruch! :heul:

MDF verbeult und verschimmelt (nach nur zwei Wochen) und diese Woche wird die Wand aufgestemmt...


- no comment - : :wallbash: :wallbash: :wallbash: *Annemie, isch kann nich mie*


Was an der Wand in der Küche auch immer sehr gut aussieht, pflegeleicht ist und nur wenig kostet, sind Riffelbleche. Ich finde das diese einer Küche einen modernen Touch verleihen. Zudem sind diese von jedem Heimwerker leicht zu montieren.

Gruß,

Tony


Hallo Tony,

gute Idee - sieht bestimmt klasse aus.

Aber jetzt haben wir uns entschlossen die Seite fliesen zu lassen. Nach dem ganzen Gedöns mit dem MDF, Wasser in der Wand und den Bauarbeiten, wird nächste Woche (hoffe ich) uns ein Bekannter die Wand machen.

Aber der Tipp mit den Riffelblechen ist toll! Danke!

Gruß, Dobby



Kostenloser Newsletter