Haarfarbe auf der Haut entfernen

guten morgen ihr lieben ...

kann mir jemand sagen wie man haarfärbung von der haut bekommt`? creme und sogar schrubbeln hat keine wirkung gezeigt :wacko:

hat jemand einen guten tipp evtl. für mich?


liebste grüsse schnute
7 hilfreiche AntwortenNur hilfreiche Antworten anzeigen
Nicht besonders schonend, aber macht man ja auch nicht jeden Tag:


Die Farbe, die auf der Kopfhaut ist, bleibt einfach da, wo sie ist. Nach der 2. oder 3. Haarwäsche ist sie dann auch weg.

Bearbeitet von knuffelzacht am 12.08.2010 09:58:12
Gefällt dir dieser Beitrag?
das habe ich noch nie gehabt. auf der kopfhaut geht sie doch weg, wenn man die haare ausspült.

am besten ist, wenn man vor dem färben die "umliegende" haut, z.b. stirn, schläfen mit einer fettcreme etwas dicker eincremt. dann kann sich da nichts festsetzen.bei mir geht immer alles wieder feucht abzuwischen, wenn ich es gleich nach dem ausspülen mache.
Gefällt dir dieser Beitrag?
klingt zwar mega-eklig, hilft aber wunder:
falls du raucher bist, asche mit wasser vermischen, mit einem wattepad die gefärbten hautstellen abreiben - zappzarapp weg ist die farbe von der haut

aber am besten vorbeugen und schön dick fettende creme ins gesicht und an die ohren.

Bearbeitet von schatzibobbes am 12.08.2010 13:55:21
Gefällt dir dieser Beitrag?
Kika-Elsa, genau, so macht es auch der Friseur. Aber bei mir klebt da nie was. Das geht beim spülen ab.

risiko
Gefällt dir dieser Beitrag?
Nagellackentferner oder eau de cologne soll helfen :D
Gefällt dir dieser Beitrag?
Zitat (schatzibobbes, 12.08.2010)
klingt zwar mega-eklig, hilft aber wunder:
falls du raucher bist, asche mit wasser vermischen, mit einem wattepad die gefärbten hautstellen abreiben - zappzarapp weg ist die farbe von der haut

aber am besten vorbeugen und schön dick fettende creme ins gesicht und an die ohren.

Den Tipp kann ich nur empfehlen.

Schade, dass ihn schon ein anderer gebracht hat :lol:
Gefällt dir dieser Beitrag?
grins
ja..hab ihn auch hier glaube irgendwo gelesen..wenn ich mich nicht irre..
aber mein aschenbecher hat mir schon gute dienste erwiesen...langes haar lässt sich nicht davon abhalten die ohren vollzuschmieren ^^
Gefällt dir dieser Beitrag?
Zitat (ToxicTears, 26.08.2010)
Nagellackentferner oder eau de cologne soll helfen :D

Sag mal, färbst Du schon?

Der Tipp von kiki-elsa ist schon mal sehr gut. Ich creme rundherum ums Gedicht verstärkt die Haut ein vor dem Färben.
Wenn man dann etwas vorsichtig an die Sache herangeht, hat man nicht so viel Farbe auf der Haut.

Etwas geht aber doch immer daneben. Und das geht ganz einfach wieder weg:

Etwas warmes Wasser ins Waschbecken einlaufen lassen. Da es nicht weit weg vom Waschbecken ist, mache ich mehrere Lagen (jeweils vier bis sechs Blatt) Toilettenpapier ab. Zusammenlegen und eine Ecke etwas ins Wasser tauchen, in die Seife mit der Ecke und dann damit die Farbe entfernen.

Das geht wunderbar. Friseure machen es auch sehr oft nur mit Wasser.

Solche Dinge wie Nagellackentferner und Asche würden an meine Gesichtshaut mit Sicherheit nicht kommen.
Gefällt dir dieser Beitrag?
Zahnpasta soll helfen. Habe ich von einer Frisörin!
Gefällt dir dieser Beitrag?
Nagellackentferner ist für die Nägel... klare Sache....

Aber Asche hilft auf jeden fall.... Wem das zu Ekelig ist ( was ich nicht versteh, ich arbeite immer so.. alles andere ist eben Chemie) kann es auch mit Zucker versuchen... etwas Creme und Zucker verreiben auf der Haut...wie ein Peeling halt

Vorsorge... Haut eincremen vor der Farbe.. Bitte nicht zu tief in die Ansätze dann wirkt die Farbe da nicht mehr...

Im übrigen ... wenn noch Farbe auf der Kopfhaut verbleibt habt ihr schlecht ausgewaschen

Nach der Einwirkzeit etwas Wasser... und die Farbe " aufemulgieren" also gut durchmassieren.. so lösst es sich am besten... Viel Wasser verwenden, zum Spülen.. erst dann mit Shampoo waschen und evtl. Kuren

Sille
Gefällt dir dieser Beitrag?
Zitat (Hilla, 26.08.2010)


Etwas warmes Wasser ins Waschbecken einlaufen lassen. Da es nicht weit weg vom Waschbecken ist, mache ich mehrere Lagen (jeweils vier bis sechs Blatt) Toilettenpapier ab. Zusammenlegen und eine Ecke etwas ins Wasser tauchen, in die Seife mit der Ecke und dann damit die Farbe entfernen.

Das geht wunderbar. Friseure machen es auch sehr oft nur mit Wasser.

Solche Dinge wie Nagellackentferner und Asche würden an meine Gesichtshaut mit Sicherheit nicht kommen.

Ich nehme Wattepads, Wasser und flüssige Seife - und schon sind das Gesicht, der Hals,die Ohren sauber :)
Gefällt dir dieser Beitrag?
Ja, das geht natürlich auch. Mir sind die Pads zu schade dafür. Mit einem käme ich ja nicht aus .... :D
Gefällt dir dieser Beitrag?
kommt immer auf die farbe an... Extrem Rot oder Schwarz... da hast du keine Chance....

Sille
Gefällt dir dieser Beitrag?
Zitat (Sille, 30.08.2010)
kommt immer auf die farbe an... Extrem Rot oder Schwarz... da hast du keine Chance....

Sille

Sille, ich nehme "Dunkle Kirsche". Keine Ahnung, ob das extrem ist oder nicht. Will ich auch nicht ausprobieren, ich liebe diese Farbe.
Gefällt dir dieser Beitrag?
Bei mir geht die Farbe, die nach dem Färben manchmal an den unmöglichsten Stellen im Gesicht gelandet ist (keine Ahnung, wie ich das immer schaffe...) am besten mit reinem Zitronensaft ab.
Gefällt dir dieser Beitrag?
Zitat (Hilla, 30.08.2010)
Ja, das geht natürlich auch. Mir sind die Pads zu schade dafür. Mit einem käme ich ja nicht aus .... :D

Na, Hilla,
wie schmadderst Du denn rum beim Färben? :D
Gefällt dir dieser Beitrag?
Zitat (123stpo456, 30.08.2010)
Na, Hilla,
wie schmadderst Du denn rum beim Färben? :D

Wie ich rumschmaddere? So ähnlich wie eine Friseurin, wenn sie mir die Haare färbt. Um den Ansatz an Stirm und Schläfen herum, hinter dem Ohr, weil da kann ich nicht hingucken und dann natürlich auch im Nacken.
Da bräuchte ich dann schon einige Wattepads.
Kannst Du es Dir vorstellen? Habe ich das plastisch genug beschrieben? :lol:
Gefällt dir dieser Beitrag?
Zitat (Hilla, 30.08.2010)
Wie ich rumschmaddere? So ähnlich wie eine Friseurin, wenn sie mir die Haare färbt. Um den Ansatz an Stirm und Schläfen herum, hinter dem Ohr, weil da kann ich nicht hingucken und dann natürlich auch im Nacken.
Da bräuchte ich dann schon einige Wattepads.
Kannst Du es Dir vorstellen? Habe ich das plastisch genug beschrieben? :lol:

Na gut - ich gebe es zu: Ich brauche zwei oder drei Pads :pfeifen:
Gefällt dir dieser Beitrag?
Da hilft nur schrubben,
hier einige Methoden von den ich gehört habe.
Mit ....
Rasierwasser
Asche
Zirtonensaft
Nagelackentferner
Gesichtswasser
Make-up entferner
Essig

ausprobiert hab ich's nicht,mir reicht ein alter Lappen und Seife.
Spätestens nach dem 3ten Waschen ist die Farbe sowieso ganz weg ;)
Gefällt dir dieser Beitrag?
Zitat (schatzibobbes, 12.08.2010)
klingt zwar mega-eklig, hilft aber wunder:
falls du raucher bist, asche mit wasser vermischen, mit einem wattepad die gefärbten hautstellen abreiben - zappzarapp weg ist die farbe von der haut

aber am besten vorbeugen und schön dick fettende creme ins gesicht und an die ohren.

Ja, und die Haut geht auch ganz gut weg damit :D

Ist mir passiert, ein bisschen zu intensiv gerubbelt und die Stelle war offen.

das mit der Creme muss ich aber versuchen beim nächsten mal :peace:
Gefällt dir dieser Beitrag?
Zitat (123stpo456, 29.08.2010)
Ich nehme Wattepads, Wasser und flüssige Seife - und schon sind das Gesicht, der Hals,die Ohren sauber :)

Ich kann das nur noch einmal sagen -
so geht alle Farbe, wenn man es gleich, nachdem die Farbe aufgetragen wurde, macht, weg.
Wenn die Farbe dann ausgespült ist, und die Haare handtuchtrocken sind, creme ich das Gesicht ein -
und alles ist chic :D
Gefällt dir dieser Beitrag?
Super mit der Asche hat perfekt geklappt danke
Gefällt dir dieser Beitrag?
Meine Vorredner haben es schon gut zusammengefasst:

Vorher rundherum mit fettiger Creme einschmieren, vorsichtig sein und sehr gut ausspülen.

Ich verwende dann noch Babyöl - meine Haare werden mit einer roten Farbe gefärbt, die ist sehr hartnäckig. danach seife ich alles erneut ein, um fettige Haare zu verhindern und massiere das Shampoo besonders an den verfärbten Stellen der Haut sehr intensiv ein.

Meist lässt sich am ersten Tag ein leichter Schimmer nicht verhindern - mit der nächsten Wäsche ist dann aber auch dieser Rest verschwunden :wub:
Gefällt dir dieser Beitrag?
Hallo,


das mit der Asche funktionierte wirklich, nd ich hatte derbe Farbe (fast Klatze in der Mitte) auf der Kopfhaut. danek für den TIP
Gefällt dir dieser Beitrag?
Hallo ihr Lieben,

es hilft den Haaransatz vor dem Färben mit Creme einzuschmieren :)

Liebe Grüße!
Gefällt dir dieser Beitrag?
Neues ThemaUmfrage