Verspannung im Nacken: morgens tat es weh...


Hallo liebe Muttis,

heute morgen mein erster Urlaubstag und ich wache auf und mein Nacken/Hals tut mir bei jeder Bewegung weh. Wenn ich den Kopf einmal um die eigene Achse uberstreckt drehe hört sich es an als hätte jemand die Schmiere aus dem Gelenk genommen und die Knochen reiben übereinander. Außerdem knackt es in den Halswirbeln wenn ich die Arme hochziehe beim drehen des Kopfs.
Habe mir gerade eine Tablette eingeworfen damit der Schmerz nachlässt.

So nun eine Frage an euch Muttis. Was habt ihr für Mutti Tipps außer viel bewegen und Doktor? Doktor kann ich immer noch gehen wenn der Schmerz bis morgen bleibt :blumen:


Puh.... ich weiß ja nicht.... :unsure: du kannst ausprobieren, ob dir Wärme oder Kälte eher guttut. Vermutlich Wärme.... aber da wäre ich auch ganz vorsichtig.

Eine Bekannte von mir hatte vor ein paar Monaten sowas wie einen Bandscheibenvorfall in der Halswirbelsäule. Ich glaube, die würde dir sagen: Lieber heut zum Arzt als morgen... :pfeifen:

Gute Besserung! :blumen:


Wärme tut meist gut. Dann nicht "viel" bewegen sondern vorsichtig und langsam, nicht ständig die Schmerzgrenzen austesten... bei LWS-Beschwerden wäre das "langsames spazierengehen", bei HWS-Problemen würd ich ähnliche Bewegungen probieren.


habe mir schnell mal das Körnerkissen in die Mikrowelle gelegt... ob so ne Wärmesalbe gut tun könnte?


Zitat (Ribbit @ 16.08.2010 10:22:51)
sowas wie einen Bandscheibenvorfall in der Halswirbelsäule.

Bandscheibenvorfall äußert sich etwas anders... das sind nicht nur einfache "Verspannungsschmerzen", das ist als ob ein Messer drinsteckt und immer mal langsam gedreht wird, außerdem sind da meist Ausfallerscheinungen dabei. Mir ist bei meinen HWS-Bandscheibenvorfällen die komplette Schultermuskulatur ausgefallen. (Armmuskulatur war aber OK, also fester Händedruck, Unterarm anheben und so ging).

"Für gegen Schmerzen" kann man Voltaren nehmen (morgens und abends), und um den Magen zu schonen zusätzlich täglich eine Pantozol. Beide Medikamente sind meines Wissens rezeptpflichtig und sollten nach Rücksprache mit dem Arzt eingenommen werden.

Zitat (Nachi @ 16.08.2010 10:27:59)
ob so ne Wärmesalbe gut tun könnte?

Teste erst mal Körnerkissen, Heizkissen oder Wärmflasche. Die kann man schneller wieder wegschieben... wenn die Salbe erst mal drauf ist, dann hast du die Wärme locker zwei Stunden drauf und kommst nicht raus.

Was bei Verspannungen (wenn's wirklich nur Verspannungen sind) helfen kann: eine heiße Dusche. Dabei den Wasserstrahl über die verspannte Muskulatur hin- und herbewegen. Oder beim Nacken einfach Duschkopf in Halterung, dann drunterstehen und ein bisschen hin- und herpendeln.

Bearbeitet von Valentine am 16.08.2010 10:30:45

Ach, Du armer Nachi :trösten:
Wenns bei mir soweit ist, versuch ichs zuerst mit einem entspannenden Bad. Achte vor allem hinterher darauf, dass Du nicht frierst.
Also warm einpacken!
Wenns absolut nicht bessert, reib ich auch mal eine entsprechende Salbe ein. (Frag mich nicht nach dem Namen.)
Von hobbymässig ausgeführten Massagen würde ich Dir abraten, auch wenn sie gut gemeint sind.
Ich wünsche Dir ganz schnelle, gute Besserung, damit Du Deine Ferien bald geniessen kannst.

Bearbeitet von Tweetie am 16.08.2010 10:36:56


Zitat (Valentine @ 16.08.2010 10:29:30)
Was bei Verspannungen (wenn's wirklich nur Verspannungen sind) helfen kann: eine heiße Dusche. Dabei den Wasserstrahl über die verspannte Muskulatur hin- und herbewegen. Oder beim Nacken einfach Duschkopf in Halterung, dann drunterstehen und ein bisschen hin- und herpendeln.

ja es ist eine Verspannung...
ich glaube Umzugskartons und der ganze Stress haben mich einfach kaputt gemacht :(

die Dusche werde ich mir nachher mal ne gute viertel Stunde gönnen... dann habe ich sogar noch so eine Fango-Schlamm Packung entdeckt die vom Ziehkind über geblieben war, die ich davor auftragen werde...

Armer Nachi :trösten:
Was mir immer hilft, wenn es tatsächlich eine Verspannung ist, ist "Pferdebalsam" - der wärmt und die enthaltenen ätherischen Öle tun ein Übriges. Bekommt man aktionsmäßig bei A..i oder ähnlichen Discountern oder auch in Läden, die überschüssige Ware aufkaufen und dann billig hergeben.
Gute Besserung erstmal!


ja solche Pferdesalbe habe ich doch erst als Proben abgestaubt... die könnte ich ja mal dann sinnvoll einsetzen... :rolleyes:


:trösten: Das mit der warmen Dusche hilft gut und dann kannst du Dir unter das Körnerkissen noch ein feuchtes Tuch legen, weil feuchte Wärme bei sowas am besten hilft. Es gibt aber auch diese Gelkissen, die man warm und kalt machen kann. Da geht das besser mit dem feuchten Tuch.

Gute Besserung :blumen:


Och Nachi :trösten:

Hast du eine Rotlichtlampe? Die wirkt bei uns immer Wunder.
Dazu noch einen Schal, um den Hals und Nacken warm zu halten.

Gute Besserung!


Ihr seid alle ganz lieb :blumen: trösten tut gut :)


Wärme wärme und nochmal wärme. Das ist das einzige was deine Verspannung lindern kann. Ob nun mit Salben oder analog (*g*) mit Rolicht. Ansonsten bleibt nur noch der von dir angesprochen Doktor mit anschließender Massage.

Ach wobei: Aspirin (eher weniger) oder eine Ibuprofen 300 (eher mehr) dürften es auch tun :P


Hallo, Nachi,

ich habe gerade von Deinen Schmerzen gelesen, hatte gestern wohl noch richtig Glück, dass Du mein Computerproblem gelöst hast. Wünsche Dir gute Besserung, Nacken- und Rückenprobleme sind wirklich arg, und man muss schon genau wissen, wie man damit umgehen soll mit Wärme oder Kälte. Hoffentlich bekommst Du es bald wieder in den Griff. Auch mein Mann hat diese Probleme des Öfteren nach bestimmten Gartenarbeiten, Schleppaktionen und auch Stress. Starke vorübergehende Schmerzen, aber dieses hat er immer noch nicht im Griff. Ein ewiges Auf und Ab. Bin gespannt, was bei Dir nun hilft.
Werde es weiter verfolgen.

Herzl. Grüße

:rolleyes:
Lonimaus


Hallo Nachi...erst einmal gute Besserung :trösten:
Sicherlich ist es möglich das Du Dich ein wenig überanstrengt hast beim
Kisten schleppen.
Ich habe sowas des öffteren und mir hilft da immer (darf man das nennen?)
Diclofenac-ratiof..... Gel und dann Wärme darauf.
Übrigens ist die Salbe weitaus billiger wie Volta.....

Ich hoffe Dir gehts bald wieder Gut

LG Knollekater :blumen:


Zitat (Lonimaus @ 16.08.2010 12:36:37)
Hallo, Nachi,

ich habe gerade von Deinen Schmerzen gelesen, hatte gestern wohl noch richtig Glück, dass Du mein Computerproblem gelöst hast. Wünsche Dir gute Besserung, Nacken- und Rückenprobleme sind wirklich arg, und man muss schon genau wissen, wie man damit umgehen soll mit Wärme oder Kälte. Hoffentlich bekommst Du es bald wieder in den Griff. Auch mein Mann hat diese Probleme des Öfteren nach bestimmten Gartenarbeiten, Schleppaktionen und auch Stress. Starke vorübergehende Schmerzen, aber dieses hat er immer noch nicht im Griff. Ein ewiges Auf und Ab. Bin gespannt, was bei Dir nun hilft.
Werde es weiter verfolgen.

Herzl. Grüße

:rolleyes:
Lonimaus

Grundsätzlich bei Verspannungen -> Wärme bei Zerrungen, Knochenhautprellungen -> milde Kälte

Hallo Nachi!
Ich kenne das, ist bei mir durch jahrelange Fehlbelastung chronisch geworden. Bekomme auch immer wieder Massagen und manuelle Therapie, aber sobald ich nicht mehr hingehe kommt der Schmerz wieder.
Ich helfe mir immer so
1. Schmerzsalbe
2. Magnesium zur Muskelentspannung
3. Wärme
4. Wenn 1-3 nicht hilft, Ibuprofen-Tabletten

Es gibt eine Übung gegen akute Muskelverspannung im Nacken, ich versuch mal zu beschreiben:
Man setzt sich gerade hin, fasst mit dem linken Arm über den Kopf an die rechte Schläfe.
Jetzt versucht man den Kopf langsam und vorsichtig nach rechts zu drücken. Manchmal krackt es auch.
Und dann das ganze mit der anderen Seite. Mir hilft es eigentlich immer. Muß man aber öfter wiederholen.

Gute Besserung,

Robbe


Zitat (Nachi @ 16.08.2010 10:19:12)

heute morgen mein erster Urlaubstag und ich wache auf und mein Nacken/Hals tut mir bei jeder Bewegung weh.


Oh lieber Nachi, den Satz muss ich zitieren, denn......BEIDES trifft heute auch auf mich zu, was'n ZUfall.... :rolleyes:

Ich kann Dir auch keine weiteren Tipps geben, alles schon gesagt; ich gehe nachher zur Massage und zu einem sanften Yoga....

GUTE Besserung, mein Lieber!! :trösten:

Zitat (robbe78 @ 16.08.2010 14:47:50)
Man setzt sich gerade hin, fasst mit dem linken Arm über den Kopf an die rechte Schläfe.
Jetzt versucht man den Kopf langsam und vorsichtig nach rechts zu drücken.

Ähhh - sicher??
So wie sich das anhört, willst Du die seitliche Nackenmuskulatur dehnen. oder?

Dann sollte man aber (wie Du schon geschrieben hast) mit dem linken Arm über den Kopf an die rechte Schläfe fassen und den Kopf zur linken Seite zu ziehen.
Um die Übung noch zu verstärken kann man gleichzeitig den rechten Arm / die rechte Schulten nach unten ziehen.

Wenn ich den Kopf nach rechts drücke, warum sollte ich dann mit dem linken Arm über den Kopf fassen?

Ich schließe mich den guten Besserungswünschen an, Nachi :trösten: . Du hast ja schon viele gute Tipps gekriegt. Ich persönlich habe für Notfälle wie die Knolle eine Diclofenac-Salbe im Haus. Und natürlich was Wärmendes umwickeln. Dazu kann man evtl. auch ein bereitwilliges Haustier passender Größe nehmen. Hast Du eine Katze?

Vielleicht kannst Du Dir vom Arzt ein paar Massagen mit Fango verordnen lassen? Ich liebe das. :rolleyes:
Es würde ja gut in Deinen Urlaub passen.

Alles Gute, LG Pitz :blumen:


So ihr Lieben :blumen:

ich war nun beim Arzt, erst der Hausärztin, die hat mir ein Muskelentkrampfendes Mittel gespritzt sowie mir einen Behandlungsplan für dem Physiotherapeuten mitgegeben der mit Naturheilmitteln behandelt.
Dazu musste ich vorher in die Apotheke und mir noch ein Muskel lockerndes Medikament kaufen für die Nacht.
Beim Physiotherapeuten gab es erst eine leichte Massage, dann habe ich mit einer Spritze ganz kleine Mengen Lokalanästhetikum so was wie Botox unter die Haut bekommen, das nannte sich dann Quaddeln. Zum Schluss gab es noch eine Tiefenwärmebehandlung mit Infrarot.
Und soll ich euch was sagen. Außer das die kleinen vielen Einstiche ein wenig jucken geht es mir sehr, sehr viel besser. Einzige was jetzt weh tut ist meine Geldbörse, denn das meiste musste ic h aus meiner Tasche davon zahlen weil es keiner übernimmt...aber was macht Mann nicht alles wenn es einem danach wieder besser(gut) geht...


erst einmal weiterhin gute Besserung :trösten:

zum Physio hätte ich auch als erstes getippt, nach Wärme und heißer Dusche, so hat's mir auch mal geholfen :P
Jetzt nur nicht sofort wieder auf's ganze gehen, nur weil nix mehr wehtut, erst mal schön langsam machen bitte... :yes:


Wenn es nicht ganz so schlimm ist, aber ich schon merke: Es geht in die Richtung, dann...

gehe ich in ein Bad mit Sauna:

zuerst schwimmen, dann saunen, dann im warmen Außenbecken schwimmen.... dann ist es meist wieder gut.


Schön. dass es Dir etwas besser geht.
Wünsche Dir weiterhin gute Besserung und trotz allem schöne Urlaubstage.
Pass ein bisschen auf Dich auf.


Denk dran: Steifer Nacken kommt gern wieder zurück, wenn Du ihn einmal hattest. ;)
Sieh zu, daß Du keine Zugluft in den Nacken bekommst oder sonstwie dort völlig auskühlst, ansonsten sagt es am nächsten Morgen wieder mal übel schmerzhaft "Knack."
Ich sage nur: Wärme!!
Schal oder Halstuch tragen hilft tagsüber, Wärmflasche über Nacht auf den "Ast", Rotlicht ist nicht verkehrt.
Rheumasalben bringen nach meinem Erfahrungsstand wenig, auch Schmerztabletten nada - nicht das, was man sich erhofft.


heute morgen bin ich nun wach geworden und es zwickt nur noch ganz leicht... also war es der Richtige Weg zum Doktor... nachher gehe ich nochmal zum massieren und Quaddeln und dann sollte es weg sein...


Zitat (Nachi @ 16.08.2010 10:27:59)
........ob so ne Wärmesalbe gut tun könnte?

damit bitte ganz vorsichtig sein :o . Mein Sohn hatte nach wirklich ganz dünnem Auftragen regelrechte Verbrennungen davon. Er hat dermaßen reagiert........unglaublich. Sah aus wie Sonnenbrand 2ten Grades, sogar Pusteln hatte er.

Aber davon mal ab, brauchst du die Salbe jetzt ja eh nicht mehr :lol: , schön, dass es dir besser geht!! :blumen:

Ja, das würd ich auch nicht machen mit der Wärmesalbe. Ich denk immer noch an meine Chilifüße :heul:
Dann lieber Franz Branntwein.


Hallo Herr von Bödefeld! ^_^
Ne, ich meinte wirklich das man den Kopf nach rechts gegen die Hand drücken muß.
Hat mir eine Bekannte gesagt, die Arzthelferin ist. Bei mir hilfts!


Hmm - sorum kannte ich das bisher noch nicht, aber einen Versuch ist es allemale wert!!

Nachi muß nicht mehr probieren, es geht ihm ja glücklicherweise schon wieder besser :D


Ja es geht wieder soweit gut das ich heute sogar schon wieder "lust" hatte Einkaufstüten zu schleppen ;)
War heute früh ein wenig bei der Massage und die Lockerheit in Schultern und Nacken musste ich doch gleich mal ausnutzen :pfeifen:


Ich war heut mal wieder bei der Physiotherapeutin... die hat mir was von "cold needling" erzählt. Eine Methode, die wohl in England (und auch in anderen Ländern) bereits erfolgreich angewendet wird.

ich kann mich mit dem Gedanken allerdings nicht anfreunden, irgendwelche Nadeln in einen Muskel zu dübeln um ihn zu entspannen. Ich werd's erst mal mit meinem TENS-Gerät angreifen)



Kostenloser Newsletter