Badewanne und Warmwasserverbrauch


wir haben hier ein Bauvorhaben - geplant ist im Badezimmer eine gemauerte Badewanne - 1,60 auf 1,60, tiefe 1,20m - da Bänke drin gemauert werden gehtbissl Volumen weg - ist dann schätzungsweise 1,60 auf 1.60 tiefe 1,00m.

Die Heizung liefert 30 kw wenn ich das recht verstanden habe.

Brauchen wir dann für die Badewanne eine größere Heizung wenn wir die nutzen wollen oder Zusatzbeheizung ?

Das ganze ist ein Bauvorhaben - sprich Bad hat 40m2 und wor würden uns gern so eine Badewane mauern lassen die wir ca 1-2 mal im Monat nutzen wollen. Normale Badewanne haben wir auch, blos stellt sich mir die Frage, ob das eine normale Heizung beheizen kann. Oder ob man Heizung /Kessel austauschen muß pder zusätzlich heizen muß um die Wanne angenehm zu temperieren - also Badewannenwohlfühltemperatur.

Vielleicht hat ja jmd von Euch bissl Ahnung und kann weiterhelfen.


ich schätze, es ist nicht nur interessant, was die Heizung leistet, sondern auch ob und wie groß du einen Warmwasserspeicher planst.
Da du zum Befüllen einer Wanne mit diesen Maßen gut 2,5 m³ Wasser brauchst(man lässt ja nie ganz voll laufen, ich habe jetzt mal gerechnet 1,6 mal 1,6 mal 1m hoch abzüglich Bänke, müsstest du eben berücksichtigen, dass deine Heizung diese Menge in akzeptabler Zeit aufheizen kann.
Ansonsten ist möglicherweise ein Durchlauferhitzer bei der Wanne eine Option, mit dem du dann schnell mal einige Liter heißes Wasser direkt in die Wanne laufen lassen kannst. Das würde eben leider mit der Zeit auf die Stromrechnung schlagen.



Kostenloser Newsletter