wäschekeller feucht, schimmel in der wohnung? wie soll ich die wäsche trocknen???


aloha muddis,vaddis und andere wäsche-experten!
ich habe folgendes problem:
bin vor drei wochen in meine whg. eingezogen.
es gibt einen wäschekeller, der aber sehr feucht ist und in dem die wäsche selbst nach über einer woche (!!!) noch klamm ist.

alternative wäre, sie in der wohnung zu trocknen, aber es gab lt. vermieter schon mal ein schimmelproblem.
ich habe bis jetzt dreimal gewaschen und bei den ersten beiden malen schön brav die wäsche mehrere tage im keller vorgetrocknet, aber danach, weil sie halt immer noch nicht ganz trocken war, auch noch mal in der whg. aufgehängt.
ergebnis: sie roch "nach keller" :kotz: und die ganze prozedur ist umständlich und es dauert tage, bis das zeug richtig trocken ist... :wacko:
gestern hatte ich die faxen dicke und hab den wäscheständer direkt nach dem waschen ins schlafzimmer gestellt, alle fenster auf, und siehe da: wäsche ruckizucki trocken und duftet wunderbar...

so weit so gut, aber was entdecke ich heute morgen ganz oben an der zimmerdecke?
das ist ein sehr hohes zimmer, mit so'nem giebel (altbau, dachwohnung) wo man mit keiner normalen leiter an die decke kommt, so dass ich also nicht direkt nachgucken und anfassen kann, aber es sieht verdammt nach schimmel aus... :wacko:
mir ist natürlich klar, dass der, wenn es denn welcher ist, nicht durch mein einmaliges wäschetrocknen entstanden sein kann :D , aber mir ist auch klar: es gibt anscheinend ein schimmelproblem.
wo nun also hin mit meiner armen wäsche, denn ich will ja nicht, dass es schlimmer wird... :(

hoffe, man kann durchsteigen durch meinen text und vor allem natürlich, dass mir jemand helfen kann!

LG
louanne


Optimal: ein Wäschetrockner, Abluft :pfeifen:

Das mit dem feuchten Wäschekeller geht mal garnicht. Da soll bitteschön der Vermieter mal Abhilfe schaffen. Und beim Schimmelproblem in der Wohnung: dito.

Nen Balkon hast du vermutlich nicht, wo du trocknen könntest....?

Ehrlich gesagt, ich würde weiter in der Wohnung die Wäsche trocknen, gut stoßlüften, und fertig.
Wir haben die Wäsche immer in der Dachwohnung auf der "Galerie" getrocknet, nirgends ein Schimmelflöckchen zu sehen. Der Schimmel kommt entweder von Kältebrücken, also irgendwie aus der Wand raus, oder von Baumängeln, oder wenn extrem selten richtig gelüftet wird.

Aber eigentlich nicht von 3 Ladungen Wäsche pro Woche.


danke für deine antwort, ribbit :)
nee, habe leider keinen balkon oder andere möglichkeit, die wäsche rauszustellen.
ablauft-trockner müßte ins bad und da ist definitiv kein platz...

ich mach das jetzt auch erstmal so weiter und beobachte die situation an der zimmerdecke. :pfeifen:


Zitat (louanne @ 22.08.2010 18:16:01)
ablauft-trockner müßte ins bad und da ist definitiv kein platz...


Dann eben ein Kondenstrockner, der darf überall in der Wohnung stehen.

Ich hab auch mal in einer Wohnung gelebt wo Schimmel war. Haben wir aber erst nicht gemerkt, weil er hinter den Tapete war. Es roch immer etwas muffig und der Kleine hatte Dauerhusten. Als der Schimmel dann an einer Stelle durch die Tapete kam, hat der Vermieter sie komplett runtergerissen und auf der ganzen Wand waren Tellergroße schwarze Flecken. Wie er im nachhinein sagte ist das wohl schon öfter vorgekommen, er hat das dann wohl auch immer behoben.
Was ich damit sagen möchte, wenn einmal Schimmel da ist, geht er so schnell nicht oder kommt wieder.
Das kann echt gesundheitsschädlich werden. Wenn du mich fragst, ich würde wieder ausziehen.




Der Vermieter hat dann so lustige Sachen vorgeschlagen wie tagsüber alle 2 Std. stoßlüften ( Der chef hat auch bestimmt nichts dagen wenn man alle 2 Std. mal verschwindet), Keine Gardinen, dahinter kann die Luft nicht zirkulieren und alle Möbel sollen 30 cm von den Wänden wegstehen.
Weil wir das nicht so gemacht haben wären wir Schuld am Schimmel!


Also die Wohnqualität in dieser Wohnung scheint ja nicht gut zu sein.

Wenn der Schimmel schon im Putz auf der Lauer liegt, dann ist es nur eine Frage der Zeit bis er auch sichtbar wird.
Denke an Deine Gesundheit und schau Dich nach einer neuen Wohnung um, denn es nützt kein Lüften.

Ein feuchter Wäschekeller ist einfach kein Wäschekeller, sondern nur ein Keller.


danke euch allen, ist immer schön, wenn jemand anteil nimmt! :rolleyes:

kann aber wohl entwarnung geben, der vermieter war heute hier und meinte, es sieht nicht nach schimmel aus, sondern eher so, als wär an der stelle nicht sauber gestrichen worden...
wie gesagt, es ist ganz weit oben, und man käme da nur mit einer überlangen leiter dran.
ist,glaub ich, auch eine sehr untypische schimmelstelle.

hatte in der letzten whg. auch ein feuchtigkeitsproblem, wobei sich da aber die stellen ausnahmslos unten an den wänden befanden, teilweise hab ich die auch erst beim austäumen meiner möbel bemerkt.

wie dem auch sei, ich geh jetzt mal davon aus, dass der vermieter mir keinen scheiß erzählt hat und ich aufgrund der vorerfahrung einfach ein bißchen "überreagiert" habe bzgl. dieser flecken, zumal die whg. ansonsten top in schuss ist.

also, ich bleib nun erstmal bei meinem plan:
wäsche oben trocknen, lüften bis der arzt kommt, flecken beobachten...wenn sie sich dann doch verändern sollten, ist der fall ja klar, aber gehen wir nun erstmal vom positiven aus! B)


so, ich versuch jetzt noch rauszufinden, wie man hier einen thread schließt...hoffe, das krieg ich nun auch noch hin, hihi ^_^


natürlich nix gefunden... also, hier nun gleich meine nächste frage: wie schließt man hier denn einen thread? :D


Zitat (louanne @ 23.08.2010 15:16:23)
hatte in der letzten whg. auch ein feuchtigkeitsproblem, wobei sich da aber die stellen ausnahmslos unten an den wänden befanden, teilweise hab ich die auch erst beim austäumen meiner möbel bemerkt.


Schimmel kann sich auch oben bilden - hatten wir auch in der letzten Wohnung.
Wenn es aber kein Schimmel ist-o.k.


Kostenloser Newsletter