Schlank im Schlaf: abnehmen


Ich habe vor einiger Zeit von "Schlank im Schlaf" gehört.
Habe mich auch schon ein wenig durchs Netz gewurschtelt.
Ich traue aber nicht so den Berichten von dort.
Doch hier kann keiner dazwischenfuhrwerken und die Berichte schönen.

Deshalb möchte ich gern wissen: gibt es hier Mutti`s oder auch Vati`s die damit Erfahrungen haben :hmm:
Mein Mann interessiert sich auch dafür und ich denke, daß soetwas besser klappt, wenn beide mitmachen.
Vorallem ist für uns die Langzeitwirkung wichtig.

Ich hoffe Ihr könnt mir / uns helfen :blumengesicht:

Würde sowas funktionieren, dann könnten die Fitneßstudios dicht machen. <_<


Hallo :)

Bei dieser Art Ernährungsform geht es darum zu bestimmten Zeiten das richtige zu Essen. Hat mit dem Insulinhaushalt im Körper zu tun!

Ich kann Dir dazu das Forum bei Chefkoch empfehlen, dort gibt es jeden Tag einen Tagesthread, sowie eine Gruppe. Immer wieder empfohlen wird sich zuerst das Buch durchzulesen, genauso wie ausgerechnet werden muss wieviel Fett, Kohlehydrate und Eiweiss Du am Tag zu Dir nehmen MUSST.

Die Leute dort sind echt nett - und helfen auch gern bei Fragen.

LG


Ich habe das so ca. 6 Wochen mal gemacht. Ich habe doch echt 5 kg abgenommen!!!
Und ich habe mich nur so in etwa dran gehalten! Trotzdem ein voller Erfolg!

Naja, und seit dem Urlaub habe ich das schleifen lassen.
Aber ich gelobe Besserung und lege nächste Woche wieder los!

GLG


Ich bin durch ein anderes Forum auf "SiS" gekommen.
Dort hat auch einer einen Link reingestellt, wo man die Bücher schon mal lesen kann.
Natürlich nicht jede Seite, aber die Meisten ( es ist ja auch kostenlos ).

Ich weiß nicht wie ich Euch den Link hier reinstellen kann, aber:
geht mal zu Google
dort gebt Ihr Google Bücher ein
und dann oben in der Suchspalte den Titel des entsprechenden Buches
und schon kann man lesen und blättern.

Das Prinzip von "SiS" ist mir schon klar, bloß wie erfolgreich kann man damit sein und kann man das auch länger durchhalten?
In solchen Büchern und Beschreibungen hört es sich immer ganz gut an, aber wie ist die Wirklichkeit?

Also ich habe mir morgens 2-3 Marmeladen-Brötchen genehmigt. Dazu eine Tasse schwarzen Kaffee.
Mittags dann belegte Brote und wenn es sein musste auch mal Schoki. Abends Gemüse als Salat oder überbacken etc. mit Fisch oder Geflügel.

Wir haben vorher auch schon immer abends warm gegessen, das ist also keine große Umstellung. Das schwerste war für mich, dass ich die Milch im Kaffee weglassen musste. Aber mittlerweile ist das okay.

Und am Wochenende gibt es dann immer "richtiges" Mittagessen mit Kartoffeln etc.

Ich habe keine Berechnungen irgendwelcher Zahlen gemacht oder alles ständig abgewogen. Habe mich halt nur grob dran gehalten:
Morgens die Brötchen, mittags alles erlaubt, abends Gemüse und Eiweiß.
Dauert vielleicht länger, fällt aber auch nicht schwer, denn man hält einfacher durch.

Ich kann auch sagen, dass ich mich viel wohler gefühlt habe in der Zeit.
Ich glaube, ich fang doch schon morgen wieder an...


LaMirola, das klingt ja wirklich nicht nach Hungern,sollte das wirklich funktionieren?
Ist das sowas wie Trennkost?
Hast Du dabei auch abgenommen?

LG Knollekater


Hallo,

die meisten wirklich funktionierenden Diäten basieren letzten Endes auf einer Ernährungsumstellung und der Tatsache, dass man langsam abnehmen muss, um dauerhaft Erfolg zu haben.

Einige Ernährungstheorien basieren darauf, dass man zu bestimmten Tageszeiten die Kohlehydrate, zu anderen Zeiten überwiegend die Ballaststoffe zu sich nimmt. Hängt irgendwie mit dem Insulinhaushalt zusammen.

Ich hatte mal das Buch "Die Zuckerknacker" gelesen. Da ist der Zusammenhang gut erklärt und auch ein Weg zum Abnehmen aufgezeigt.

Gruß

Highlander


knollekater,

das ist dann Trennkost, da hast Du recht!
Und es hat geklappt, bis zum Urlaub immerhin 5 kg in 6 Wochen! Und ich kann sagen, dass ich soviel wie nie zuvor gegessen habe. Ich konnte es selbst kaum glauben!

Nun ja, der Urlaub ist ja lange vorbei, dann kann man ja wieder loslegen!!!
Probier es doch mal aus und berichte! :daumenhoch:

Bearbeitet von LaMirola am 23.08.2010 18:20:42


Neben dem Forum bei Chefkoch kann ich dir noch die SIS Gruppen empfehlen ,die
helfen dir ganz praktisch weiter und sind nicht ganz so streng. ^_^
Ich und mein Sohn haben einiges damit abgenommen.Es handelt sich eher um
eine Ernährungsumstellung.Wichtig sind die Pausen von 4 -6 Stunden.
Morgens soll eine Kohlenhydratmahlzeit sein,Mittags Mischkost und
abends eine Eiweissmahlzeit.
Die Bücher eklären natürlich alles ausführlich.Auch wieviel EW und KH du benötigst.
Ganz einfach ist es nicht,aber es lohnt sich.


@ LaMirola ich glaub das werde ich mal ausprobieren das klingt
wirklich vernüftig und das beste ist ja man brauch nicht hungern :lol:


@ Chlochard was sind SIS Gruppen muß man da hingehen oder ist das auch ein
Forum?


Grüßli :blumen:


Ich habe auch mal davon gehört und gelesen. In Testberichten schneidet SiS eher schlecht ab, da es letztendlich wie bei jeder anderen Diät läuft: Ernährungsumstellung, wodurch man erst einmal abnimmt, bis man in seine alten Gewohnheiten zurückfällt und letztendlich dann doch wieder zunimmt.
Außerdem suggeriert SiS durch eben diesen Titel, daß das Abnehmen total einfach ist. Mir wäre das viel zu kompliziert, wenn ich vor jedem Happen erst einmal analysieren muß, zu welcher Nahrungsgruppe dieser gehört. Das käme meiner Meinung nach einer Selbstkasteiung gleich. :D


Zitat (knollekater @ 23.08.2010 19:27:46)


@ Chlochard was sind SIS Gruppen muß man da hingehen oder ist das auch ein
Forum?


SiS - Schlank im Schlaf

Hätt ich man besser überlegt :pfeifen: dann hätt ich es auch gewußt


Ich hatte am Anfang nur Probleme Abends auf KH (Kohlehydrate) zu verzichten, aber selbst das geht nach ein paar Tagen super!


Ja wie? Hilft das echt? Mann, und wieviel dann gehen müsst, wenn man das sogar noch mit Sport zusammen kombiniert... :wub:


Wie schon gesagt wurde ist es im Grunde nichts anderes als eine Ernährungsumstellung.
Also erfordert auch die Disziplin... :wacko:

Ich habe mich eine zeitlang auch in der Richtung ernährt - und das ein oder andere Polster ist verschwunden...

Aber dann schlich sich der böse Alltag und Stress ein und die Polster sind wieder da :( Aber das wird nun auch wieder angegangen. Was bei SiS auch wichtig ist sind die Pausen von 5 Stunden zwischen den Mahlzeiten...

Aber es funktioniert... Grade die KH abends weg lassen haben bei mir schon einiges ausgemacht...


hallo,
ich habe die SiS "kur" auch schon gemacht, da isst du einfach am morgen ganz viele brötchen z.b., damit dein stoffwechsel richtig angekurbelt wird..
in den kaffee darfst du minimal milch geben, am besten keine:-)

genau nach 5 stunden (nicht vorher, eher nachher..) isst du das nächste mal, und zwar, was du willst:-)
auch nudeln, kartoffeln, usw..
alles..
dann wieder nach 5 std. isst du zu abend, und zwar strikt ohne kohlehydrate! und genau das macht die wirkung dieser kur, das ist keine diät in dem sinn, sondern eine ernährungsumstellung, die sollst du aber beibehalten, sonst nimmst wieder zu:-))

und kaum alkohol!!

bücher mit rezwpten usw. hatte ich bei amazo geholt, musst aber nicht. so wie oben beschrieben, das reicht..und fantasie zum kochen..:-))

ich hab so in 2 monaten fast 5 kg abgenommen, leider hab ich es nicht eingehalten und wieder 3 kg zugenommen:-((
ich glaube, ich fange auch wieder an:-))
vlg


Hmmm, aber was kann man Abends dann noch essen? Jeden Tag Salat mit Putenbrust ist auch eintönig - und man darf weder Croutons rein-, noch Knobibrot dazu geben... Auch ne kalte "Brotzeit" ist nicht drin.

Und ich schätz n Wurstbrötchen ist früh auch nicht ok... Oh Gott, ich glaub, das ist nix für mich.


SIS ist super - finde ich inzwischen sogar noch besser als Weight-Watchers, weil man nicht ständig Punkte zählen muß..

In 2 Wochen habe ich nun schon 2 kg abgenommen. Denke mir jedoch, daß man so nach und nach um die 0,5 kg pro Woche abnimmt, da man am Anfang auch viel Wasser verliert. 0,5 kg ist jedoch auch eine gesunde Abnahme pro Woche..

Morgens esse ich Brot oder Brötchen mit Marmelade/Nutella oder auch ein Brot/Vollkornbrot mit Tomate oder Gurke belegt.. 3 Brötchen oder 3 Scheiben Brot oder auch kombiniert. Je nach Lust und Laune..
Oder aber ein Müsli aus Vollkornhaferflocken mit Obst und Fruchtsaft angemacht. Macht alles richtig satt und hält lange vor bis zur nächsten Mittagsmahlzeit. Dazu Tee oder Kaffee - mit Zucker oder Süßstoff ist auf jeden Fall erlaubt, Hauptsache viele Kohlehydrate. Nur Eiweiß sollte man am Morgen weglassen. Ein klein wenig Kaffeemilch schadet jedoch nicht..

Der Abstand zwischen den 3 Mahlzeiten am Tag sollte 4 - 5 Stunden betragen, 5 Stunden sind besser..
Mittags ist dann alles erlaubt, also eine gesunde Mischmahlzeit, die aus Kohlehydraten, Eiweiß besteht. Auch ein nicht allzu üppiger Nachtisch ist erlaubt.. Ich genehmige mir z. B. oft ein Eis danach. :)

Abends dann die letzte Mahlzeit, wo ich denn z. B. mageren Fisch oder Geflügel oder überhaupt mageres Fleisch mit Salat oder Gemüse essen darf. Oder auch nicht allzu fetten Käse oder mageren Aufschnitt - je nachdem, worauf ich Lust habe. Oder nur Salat/Gemüse. Nur keine Kohlehydrate - das ist ganz wichtig..

Bei dieser Form der Ernährung bin ich jedesmal pappsatt und nehme trotzdem ab. Auf jeden Fall mache ich weiter..


Hier nochmal eine kurze Erläuterung zum SIS-Prinzip:

Klick


Muss man probieren....für mich war's nicht das Richtige,
morgens durfte ich 2 Brötchen essen ,war mir zu viel,hab ich nur eins gegessen habe ich die 5 Std.nicht geschafft.
Mittag war gut da man alles essen konnte,hauptsache die 5 Std. werden eingehalten.
Abends dann EW also musste ich wieder zusehen das ich was anderes esse als der Rest der Familie denn die essen abends gern mal Nudeln.

Was ist für mich das Richtige...ich weiß es nicht :wacko:

Zur Zeit esse ich einfach weniger,ein bisschen Süßkram oder Kuchen geht bei mir nicht also wird es ganz gestrichen.
Heute morgen gab es nix,mittags ganz normal aber eine kleine Portion (so groß wie meine Handfläche),
vor der Arbeit werde ich mir noch ein kleinen Milchshake mit Obst machen und heute Abend evtl.1 Scheibe Brot mit Tomate.
Schaun wir mal ob's so klappt <_<

Ich muss im Dezember in mein Kleid passen :wallbash:

Aber vielleicht habt ihr mehr Durchhaltevermögen als ich....viel Glück das es bei euch klappt :)

Bearbeitet von fenjala am 31.08.2010 13:50:20


Die Urlaubs- und Ferienzeit ist vorbei!
Und deshalb bin ich seit gestern wieder bei SiS dabei!!!

Zum Thema Abendesssen:
es gibt 'zig verschiedene Alternativen!

Wie wäre es mal mit:

- im Ofen gegartes Gemüse mit Fisch (praktischerweise auch gleich aus dem Ofen)

- Gemüseauflauf mit Kochschinken

- griechischer Salat mit Feta und Steak

- Tomate-Mozzarella und ein Rosmarin-Hähnchen

- Rohkost mit Dipp und Frikadellen (ohne Paniermehl)?

Hat sonst noch jemand tolle Vorschläge für das Abendessen? So nach 2 Wochen wiederholt sich das bei mir alles!


und ich dachte jetzt kommt das man Nachts im Bett frieren muß,
da soll man ja auch rigoros abnehmen. :(


Zitat (LaMirola @ 31.08.2010 13:51:04)


Hat sonst noch jemand tolle Vorschläge für das Abendessen? So nach 2 Wochen wiederholt sich das bei mir alles!

Eierspeisen könnte man noch machen.. Omelett mit Fleisch oder Gemüse z. B. oder irgendwas mit - oder gekochtem Ei.. ;)

Ich hab gestern Pute kleingeschnitten mit verschiedenen Gemüsesorten in der gemacht.
Heute wollte ich mal Pute kleingeschnitten mit Ei in der Pfanne versuchen.

Da ich nicht so die Kochfee bin und ich wenig Ideen habe, bin ich dankbar für Eure Tips die Ihr hier reinstellt :wub:

Bei mir ist noch das Problem, ich bin eine Mäkeltante und mag nicht alles essen.

Ich hab`jetzt erstmal angefangen mein Frühstück umzustellen.
Brot oder Brötchen mit Marmelade oder Nutella ( beides ist eigentlich nicht so mein Ding ), habe mich aber ganz gut dran gewöhnt.
Ich habe sonst immer Käse und Wurst gegessen.
Zwischendurch dann Obst und Gemüse habe ich jetzt auch weggelassen, die 5 Std. Essen-Pause bis zum Mittag ist kein Problem.
Wenns mal eng wird, trink ich Wasser oder ungesüßten Tee. Das funktioniert wirklich.

Mittag esse ich wie bisher Brot mit Käse und Wurst, manchmal ein gekochtes Ei oder Salat dazu.
Für kochen habe ich hier auf Arbeit leider keine Möglichkeit und es ist auch nichts in der Nähe wo ich hingehen kann.
Die 5 Stunden bis zum Abendessen schaffe ich mitlerweile auch.

Beim Abendessen-zubereiten muß ich noch viel umstellen.
Es gab immer Nudeln oder Kartoffeln und was leckeres dazu, Brot war auch mal dran.
Da muß ich noch ganz schön umdenken.

Was mir sehr schwer fällt ist Abends nichts mehr zu essen.
Ich esse gern noch ein Eis, was Süßes oder was zum Knabbern, manchmal auch eine Scheibe Käse oder zwei :pfeifen:
Das hab ich leider noch nicht so in den Griff bekommen, aber ich arbeite dran.
Wobei ich irgendwie das Gefühl habe, da noch sehr weit entfernt zu sein, das zu schaffen.
Ich denke, daß ist mein größtes Problem, wenn ich das gepackt habe müßte es auch mit dem Abnehmen klappen.
Habt Ihr da vielleicht auch ein paar Tips für ?

So wie Chucko hab ich es bisher auch immer gehalten. Frühstück bestand aus Wurst-/Käsebrot, und am WE einem Frühstücksei. Mittags alles, und Abends meist irgendwas mit Beilagen, oder ner Brotzeit. Also das wäre keine einfache Umstellung...


So, nun möchte ich das Thema mal wieder aus der Kiste holen:

bin seit letzter Woche Montag wieder dabei und habe immerhin schon 3 kg abgenommen!

Ich will den Adventsgebäcken und Schleckereien entgegenwirken! Gebäck ja, aber entweder am Wochenende oder (wenn es sein muss) gleich nach dem Mittagessen! Wer weiß, wohin das sonst führen würde... ohje!

Abends auf das Brot zu verzichten, fällt mir noch schwer! Aber während ich neidisch auf die Brotteller der Family schaue, genauso neidisch schauen sie auf meinen Teller! Ja, man will immer das, was man nicht hat! :D

Wer ist auch gerade dabei? Oder macht mit?


Ein kleines Speckröllchen bildete sich am Bauch und wenn ich es schon nicht wegkriege, soll es wenigstens stagnieren. Sport mache ich sowieso.

Ich mache zwar nicht Schlank im Schlaf, ich könnte nämlich nicht auf die Milch morgens verzichten, habe aber jetzt angefangen, ab 17 Uhr so kohlenhydratarm wie möglich zu essen.

Das ist ein mittleres Problem. Auf Schokolade und Kekse abends kann ich problemlos verzichten, aber bei uns ist das Abendessen die warme Mahlzeit und es gibt/gab oft Nudeln, Kartoffeln, Reis, Pfannkuchen, Langos o.ä.

Momentan gibts viel Kürbissuppe und ich stehe total auf mariniertes Ofengemüse.

Und wenn ich es irgendwann mal schaffe, die neue Pfanne einzubraten, gibt es kurzgebratenes Fleisch.

Ich würde auch gerne mal Fisch machen, aber Schatz isst den fast nur paniert und in der Pfanne gebraten. Dabei ist der ausm Ofen auch lecker. Banause! :rolleyes:


kenn ich nicht, aber ich würde gerne viel mehr schlafen ----- :P :wacko:


Zitat
@ Chlochard was sind SIS Gruppen muß man da hingehen (..) ?

Ja, aber leise. Sonst weckt man die auf. :P

Hab die Umstellung mal 1/2herzig ausprobiert und es scheint im Prinzip zu funktionieren.
Kann aber nicht dauerhaft abends auf KH verzichten, da ich auf Bier angewiesen bin. :pfeifen:

Zitat (schwerezeiten @ 30.08.2010 18:00:34)
und kaum alkohol!!


Dann wär' das schon mal nix für mich! :ph34r:

Ich bin wohl eher der "Schroth-Kur-Typ": Pro Tag ein Kilo Brot und einen Liter Wein dazu... :pfeifen:

Bearbeitet von Heiabutzi am 02.11.2010 15:32:43

ich habe da mal eine Frage :D

ich bin auch dabei SiS auszuprobieren.. im Moment fällt es mir noch schwer abends auf Kohlenhydrate zu verzichten weil ich abends auch immer gekocht habe und dies eben immer mit Beilage wie KArtoffeln Reis Nudeln etc...

Aber... morgen soll man ja vie KH zu sich nehmen?!
Darf man dann wirklich keine Milch? Was ist schlimm an Milch morgens? :D

und Abends soll man keine KH essen... aber ich darf was mit Käse überbacken und Mozzarella? So ganz versteh ich das noch nicht ;)

Und Obst ist Abends soweit ich weiss auch tabu?!

Ich möchte bzw MUSS mind 30kg abnehmen wenn nicht sogar mehr :ph34r:
aber ich habe erstmal kleine Ziele und möchte überhaupt erstmal eine bewegung auf der Waage sehen ;)

Habe auch gelsen das es besser ist alle 2 Tage Sport zu machen als jeden Tag?!
Denn irgendwie wenn man sport macht läuft der Körper davon 2 Tage "warm" ...

Nach 3,4 Jahren habe ich mein Fahrrad wieder ausgepackt... naja gefahren bin ich noch nicht :ph34r:
Aber ich werde das jetzt in Angriff nehmen.. Gehe im Moment viel spazieren.. schnelles spazieren..
Meine Nichte (3 Monate) freut sich immer und schläft dann sehr gut :D Und ihre Mama hat Zeit für sich und andere Dinge ;)

Danke für Eure Antworten :blumen:


Das mit den KH ist nicht einfach. Versuch doch einfach mal die Kartoffeln, Nudeln und Reis auf ein Minimum zu reduzieren und hau dir nen "Eimer" Gemüse rein.
Obst darfst Du nicht weil da Fruchtzucker drin ist.

Am einfachsten ist es wenn Du dir ein Kochbuch zu diesem Thema kaufst oder leihst. Da bekommst Du in einem Ideen was Du essen kannst. Es gibt ein spezielles Kochbuch von SiS für berufstätige.
FDH ist aber immer noch am Besten. Finde ich zumindest. *schäm*


Mein Text oben hört sich aber auch an als hätte ich da irgendwas gemacht nur mich nicht aufs schreiben konzentriert :D

Mit den Milchprodukten bin ich jetzt etwas schlauer dank dem Internet!
Diese werden natürlich zum Eiweiss gezählt....

Heute ist mein erster Tag und gleich beginnt mein erstes SiS Frühstück :D

:blumen:



Kostenloser Newsletter