Staubwischen mit Swiffer


Hallo,
putzt jemand bzw. wischt jemand Staub mit Swiffer? Wollte mal Euere Erfahrungen hören. Und ob beim Wischen von Gegenständen verkratzen können. Ich denke mal, weil in der Mitte der Griff reingesteckt wird und das beim Wischen ja eine harte Fläche ist.
Gruß
Markus


Moin,

ich selber benutze den Swiffer nicht, weil er mir einfach zu teuer ist und ich denke, am besten bekommt man den Stau/ Schmutz auf der herkömmlichen Art weg. Zum Staubwischen nehme ich immer ein Mirkofasertuch, warmes Wasser und dann wird alles mit einem Geschirrtuch trockengerieben. Wenn es mal schnell gehen muss, kommt der gute alte Glasreinger zu Einsatz. Raufsprühen, abwischen, fertig.
Beim Bodenwischen, finde ich, geht nicht über einen Bodenwischer. Der nimmt den Schmutz gut auf und ist sehr super in der Handhabung.

Meine Mutter benutze 2 Gräte von Swiffer. Einen zum Staubwischen und einen für den Boden, wo sie irgendwie feuchte Tücher einklinken konnte, für die schnelle Reinigung zwischendurch. Beides war aber nicht lange in ihrem Gebrauch. Ich gehe mal davon aus, dass sie mit den beiden Geräten nicht sehr zufrieden war! Sonst hätte sie die ja bis heute behalten. ;)

Winke


Ich finde, für das schnelle Staubwischen zwischendurch den Swiffer ganz praktisch (z.B. mal schnell übern Fernseher oder in den Ecken auf dem Laminat, gut auch für Engstellen, z.B. hinter der Heizung).

Das Ding in der Mitte kommt bei mir dabei nicht auf, da der Swiffer den Staub ja so gut "greift", dass man wirklich nur ganz leicht über die Gegenstände wischen muss und nicht aufdrückt.

LG


Ich benutz nur den feuchten Swiffer für schnelles Durchwischen in der Küche. Normale Swiffer für Staub bringen bei mir irgendwie nicht viel. Kann auch an mir liegen, aber 20 Minuten später liegt der Großteil wieder auf den Flächen. Ich bevorzuge genauso wie jhemme für normales Staubwischen ein feuchtes Tuch. Dann bleibt auch alles drin bzw. landet dann immer Eimer.



Kostenloser Newsletter