Hamburg Reeperbahn bei Nacht: für Pärchen geeignet????


Hallo zusammen,

mein Freund und ich fahren nächstes we zum ersten mal nach hamburg.
dort wollen wir u. a. auch mal nachts auf die reeperbahn.

jetzt mach ich mir allerdings doch etwad gedanken weil die ja so "sündig" sein soll...

ist die überhaupt für päärchen geeignet???? oder nur was für singels die einen draufmachen und was abschleppen wollen?

laufen da wirklich so viele nu*ten rum und wird das nicht gerne gesehen, wenn männer mit ihren freundinnen unterwegs sind???

könnte ich da vielleicht sogar meine beziehung gefärden???

Lieben dank für eure antworten ;)

Ich meine, Pärchen können durchaus auf die Reeperbahn gehen - aber nicht in die Herbertstraße ;)


Komisch, sowas in der Art fragte mich meine Freund kürzlich auch.

Du darfst nicht die Reeperbahn mit der Herberstraße verwechseln.

Die Reeperbahn ist eine lange Straße mit allem möglichen: Clubs, Bars, Disotheken, Theater, aber auch Sexshops und sonstige Pornosachen. Damit sollte man rechnen, es ist aber jetzt nicht wer weiß wie "sündig". Wenn man strenge moralische Vorstellungen hat, ist der ganze Kiez nix für einen.

Prostituierte gibt es dort auch, klar. Aber es hält sich in Grenzen. Die stehen vor allem am Hans-Albers-Platz und in der Gegend um die Davidwache. Etwas versteckt gibt es auch noch einen Transenstrich, aber da verirrt man sich nicht so häufig hin.
Die Professionellen erkennt man übrigens an ihren Bauchtäschchen. ;)
"Gefährdet" sind hier vor allem Männer, die allein unterwegs sind, da schmeißen die sich richtig dran. Pärchen lassen sie in Ruhe, gucken höchstens mal böse.

Zum Ausgehen ist der Kiez super, für jeden Geschmack ist was dabei. Ob man nun als Pärchen unterwegs ist, in einer gemischten Gruppe oder nur mit Frauen/Männern. Beziehungsgefährdend ist das eher nicht. *g* Auf die Idee bin ich noch nie gekommen.

Die oben erwähnte Herberstraße ist übrigens die Straße, in der die Damen im Schaufenster sitzen. Die ist extra abgesperrt, da sind Frauen äußerst ungern gesehen, die werden beschimpft und beworfen. Also den Freund alleine durchschicken. :P

Falls du dir trotzdem noch Sorgen machst, empfehle ich zum Ausgehen das Schanzenviertel. Da gibts auch alles, bloß ohne Sex.

Ich wünsche euch viel Spaß! Hamburg ist eine tolle Stadt, ich wohne sehr gerne hier.

Bearbeitet von Jinx Augusta am 29.08.2010 15:37:25


Zitat
könnte ich da vielleicht sogar meine beziehung gefärden???

Wenn du befürchtest, dass dir dein Freund beim Anblick von Prostituierten vor lauter Freude davon rennt, dann habt ihr größere Fragen zu klären, als die, ob ihr über die Reeperbahn schlendern sollt oder nicht... Meine bescheidene Meinung...

Grundsätzlich wär die Reeperbahn jetzt nicht meine erste Anlaufstelle für einen schönen Abend in Hamburg, aber wenn man schon mal da ist, kann man es sicher mal angucken.
Für mich persönlich wär der Anblick von (Zwangs-)Prostituion, sexueller Ausbeutung gegen Geld und dem ätzenden herablassenden Umgang von Jungmännern mit Sexarbeiterinnen schlicht der 100%ige Stimmungskiller.

Ich war vor 20 Jahren mal in Hamburg. Ein Kumpel von meinem damaligen Partner wohnte dort. Wir besuchten ihn und seine Partnerin. Abends stand dann natürlich die private Stadtrundfahrt sowie der Kiez auf dem Programm. Es war unheimlich witzig, man sieht viele Gestalten, die man sonst nicht zu Gesicht bekommt. Der Kiez ist etwas teuerer, aber ich kann dir versichern, unsere Jungs sind damals nicht von irgendwelchen Liebesdienerinnen angesprochen worden und sie sind auch keiner dieser Damen mit heraushängenden Zungen hinterhergerannt. Die Herbertstraße haben sich die Jungs ohne uns Mädels angeschaut. Sie kamen mit einem breiten Grinsen aus dem großen Tor. Wir Mädels haben uns in der Zeit andere Jungs angeschaut.

Nein, du gefährdest auf gar keinen Fall deine Beziehung, wenn du mit deinem Freund über die Reeperbahn ziehst. Was ich dir auf jeden Fall empfehlen kann ist das Panoptikum. Der Eintritt war damals preiswerter als ein Glas Cola in einem ansässigen Club.
Hoffentlich gibt es das Panoptikum noch. Es war eins mit der schönsten Erinnerungen, die ich aus Hamburg mitgebracht habe.


Zitat (Cambria @ 29.08.2010 15:40:12)


Grundsätzlich wär die Reeperbahn jetzt nicht meine erste Anlaufstelle für einen schönen Abend in Hamburg, aber wenn man schon mal da ist, kann man es sicher mal angucken.

Also die Reeperbahn ist nicht nur Sex :lol:

Da gibt es auch Kneipen/Clubs mit Livemusik,Restaurants ,Theater, Cabàret und Musicals also jede Menge Unterhaltung ;)
Und Gefrühstückt wird um 5 Uhr auf dem Fischmarkt mit Räucheraal und Aquavit :P

ok, also wenn das hauptsächlich diskos, clubs, theater uns so sind dann ist das ja optimal. in nen sexshop werden wir sicher auch mal neischaun :P

hatte nur die beführchtung, dass die prostituierten dort auch frauen angreifen oder männer belästigen...

vielen dank für eure tollen antworten!!! :blumenstrauss:


Zitat (marikitten @ 29.08.2010 16:27:21)
hatte nur die beführchtung, dass die prostituierten dort auch frauen angreifen

Nicht auf der Reeperbahn.

Und selbst wenn das wirklich Euch passieren würde, würde davon eure Beziehung zerbrechen?

Kleiner Überblick ;)

Und den Fischmarkt nicht vergessen :lol:

Bearbeitet von wurst am 29.08.2010 16:39:39


Na, ich wünsche Euch auf jeden Fall ganz viel Spaß! :)

Und vielleicht berichtest Du ja hinterher mal, wie es war?


Hallo,
mach dir da mal keine Sorgen.
Wir waren vor kurzem auch das erste mal auf der Reeperbahn,ich hatte die selben Bedenken wie du.
Dort tummelten sich viele Paare rum....keine Panik.
Wir haben uns einges angeschaut,unter anderem eine Transvestie-Show...war klasse.
Unsere Freunde wollten sich noch ein Sexshop anschauen...hätte ich jetzt nicht gebraucht bin aber doch mitgegangen....will ja kein Spielverderber sein.
Zum Schluss sind wir im Dollhouse gelandet....kennste das ?
Ist ne Tabledance-Bar....war auch ganz interessant,hatte sowas vorher noch nie gesehen.
Na ja ....unsere Männer haben dann heimlich ein Kerl rangerufen der für uns getanzt hat,ich wusste echt nicht wo ich hingucken sollte also habe ich mich für seine Füße entschieden.
Das hat er wohl bemerkt .....zur Strafe musste ich dann zu ihm nach oben auf den Tisch.....im ersten Moment habe ich erstmal ganz klar nöööö gesagt aber auf drängen meines lieben GGtes bin ich dann doch rauf.
War nicht schlimm.....im nachhinein :blink:
Wenn man dort reingeht muss man auch wissen was kommen kann außerdem wollte ich ihm nicht die Show kaputt machen.
Am Hafen waren wir auch....haben dort Kaffee getrunken und uns die Schiffe angeschaut.

Ich kann nur sagen es war eine schöne Erfahrung....wir fahren wieder hin nur ins Dollhouse gehe ich nicht nochmal...das kenne ich jetzt ja ;)

In die Herbertstraße darf man als Frau nicht...mein Mann ist mit den anderen Männern mal kurz durch,angucken wollte er sich das schon .
Einer der Männer meinte"wenn es dunkel ist sieht hier alles ganz anders aus",
da machte eine Dame das Fenster auf und sagte zu meinem GG"hey süßer...du kannst ja bei mir die Augen zumachen dann ist es auch dunkel" rofl
Ruck -Zuck war er wieder draußen :)

Bearbeitet von fenjala am 29.08.2010 16:50:47


bin der typ frau, der es nicht ertragen kann wenn er sich ne andere ansieht (auch wenn mein verstand sagt, dass das bullshit ist)

in einen sexshop mit meinem schatz zu gehen und nach was schönes/aufrendes für uns zu suchen ist kein problem für mich, aber nackte frauen (ob live oder dvd) davon halte ich nichts (sex und erotik ist meiner meinung nach halt eine PRIVAT-sache)

so entsteht öfters streit - und das ist eben mein bedenken...

Wenn du da nur hingehst, weil er es soooo gerne mal erlebt haben will, auf der Reeperbahn gewesen zu sein, oder weil du den Gedanken nicht ertragen könntest, dass er allein dort hin geht, dann solltet ihr es ernsthaft lassen.

Wenn du selbst Bock drauf hast, dann - abseits von meinen privaten Bedenken - geht hin, genießt den Abend und jut is'.

Sexshops, in denen ihr stöbern könnt, gibt es auch außerhalb der Reeperbahn und von Hamburg genügend.


selbst interessiert es mich ja auch. bin fast 23 jahre und kann meine discobesuche an einer hand abzählen, weil er sonst son couchpotatoe ist. muss aber auch dazu sagen, dass wir aufn land leben und die nächste größere disco gute 35 km entfernt ist. und es ist doof, wenn immer einer fahren muss. wenn, dann wollen wir zusammen was trinken...

ich werde nach unserem kurztrip mal berichten, wie es gelaufen ist.

freue mich in erster linie erstmal auf das musical tarzan, weswegen wir eigentlich überhaut die 500 km auf uns nehmen ;)

lieben gruß an alle

Na dann wünsche ich euch viel Spass beim Musical Tarzan,das möchte ich mir auch gern mal ansehen.
Wenn ihr danach noch über die Reeperbahn bummelt kann nicht viel passieren .
Draußen auf der Straße sah ich keine spärlich angezogenen Frauen.
Dafür gab es extra Gebäude,also keine Angst .
Mit Anfang 20 gings mir genauso wie dir,nie wär ich mit ihm in eine Tabledance Bar gegangen....ich war extrem eifersüchtig :ph34r:
heute denke ich halt anders ....sehe das ganze lockerer und das ist auch gut so.



Berichte mal wie's Musical war :)

LG Fenjala


Hallöchen,
War damals mal auf klassenfahrt da! War alle ganz harmlos! Nur in die Seitenstraße solltest du nicht gehen!
Und unbedingt di Kondomerie besuchen, Gibts die noch?


ja ja, die sündige Meile. *LOL* Man kann da übrigens durchaus auch in die Seitenstraßen mal reinkucken. Ist interessanter als die Reeperbahn ansich. Auch da gibt es nette Kneipen und Clubs. In die Herbertstraße gerät man nicht aus Versehen. Da muss man (frau) also auch keine Angst haben.
Und wenn man sich allein nicht traut kann man auch einen geführten Rundgang buchen.
Meine Empfehlung für den Kiez sind der Sommersalon (Club) und DimSum essen im Man Wah (neben der Kondomerie). Oder Currywurst bei Kiez Curry. Und ein Bier trinken in der Zweiraumwohnung.


Also, wenn Ihr auf der Reeperbahn keine Nutten sehen wollt, dann macht das einfach vor 20 Uhr, vorher dürfen die nämlich noch gar nicht sich zur Schau stellen. Angst braucht man dort auch nicht zu haben, schließlich ist die berühmte Davidwache direkt vor Ort.
Und je kälter der Winter desto komischer die Verkleidungskünste der Nutten, Strapse in Moonboots sehen wirklich eher zum fürchten als zum flirten aus, was durchaus auch für uns Frauen von sehenswerter Natur ist. Auf der Reeperbahn (sowie in den dazugehörigen Seitenstraßen) gibt es super Lokale, Tanzclubs sowie Theaterbühnen und das Operettenhaus, in der Parallelstraße ist eine der besten Tango-Adressen Hamburgs, das La Yumba (Kastanienallee 9) und noch viele andere sehenswerte Sachen.
St. Pauli und seine Reeperbahn sind absolut sehenswert.

Das in dieser Rubrik schon angepriesene Schanzenviertel ist zur Zeit gefährlicher, dort werden in letzter Zeit ziemlich viel Autos in Brand gesetzt. Echt schade drum, denn sonst ist das Viertel wirklich ganz lebendig, bunt und nett.