kürbis im backofen


Weiß jemand, wie man Kürbis oder Butternut im Ofen zubereitet?

Bearbeitet von babarella12345 am 08.09.2010 16:26:29


Wie wäre es denn mit Kürbis Hamilton?

http://www.fambrenner.de/Kaffeebohne/wordp...-a-la-hamilton/

Das Rezept ist von Jamie Oliver


Hokkaido samt Schale in Spalten schneiden Kerne entfernen,in Knoblauchöl wenden, mit Salz und Pfeffer Würzen und auf das Backblech (wer mag mit Backpapier) legen und mit Parmesan bestreuen (muß aber nicht) ;)
Und im auf 200 Grad vorgeheizten 25-30 Min. garen.

Sollte mit anderen Kürbis auch gehen aber beim Hokkaido kann man die Schale dran lassen ;)


Hokkaidokürbis waschen, halbieren, entkernen, Hälften in Spalten schneiden und dann mit Bärlauchpesto einpinseln- ab in den Backofen.

Oder ganz wagemutig und vogelwild ins Gewürzregal greifen, etwas hiervon, etwas davon in den Mörser werfen- z. B. Kreuzkümmel, getr. Chili, Pfeffer, Koriander, Ingwer, Currypulver und dergleichen mehr, etwas Salz dazu und kräftig mörsern. Mit etwas Öl zu einer Paste rühren. Butternut-Kürbis waschen, achteln, entkernen, in der Gewürzmischung wenden, mit der Schalenseite auf ein Backbleich legen und in den Ofen schieben.

Temperatur und Backzeit mach ich nach Gefühl und Wellenschlag... ich würde sagen, ca. 180 bis 200 °C, ca. 25 bis 35 Minuten.


Zitat (wurst @ 08.09.2010 17:09:28)
Hokkaido samt Schale in Spalten schneiden Kerne entfernen,in Knoblauchöl wenden, mit Salz und Pfeffer Würzen und auf das Backblech (wer mag mit Backpapier) legen und mit Parmesan bestreuen (muß aber nicht) ;)
Und im auf 200 Grad vorgeheizten Backofen 25-30 Min. garen.

Sollte mit anderen Kürbis auch gehen aber beim Hokkaido kann man die Schale dran lassen ;)

Das geht auch in der - wer den Ofen nicht anschmeißen mag - je nach Spaltendicke natürlich schneller oder nicht so schnell.

Hokkaido ist auch mein Favorit. Daran könnte ich mich dusslig fressen.
Muss auch nicht Parmesan dazu sein, andere Käse gehen auch. Ich nehm immer irgendwas, was in der Pfanne gut schmilzt.

hallo,
Hokkaido waschen und Deckel abschneiden. Mit einem Löffel das Kerngehäuse entfernen und noch mal waschen. Den Kübis mit Öl bestreichen und leicht salzen, dann in einer ofenfesten Form bei 160 grad ca. 20 min. in den Backofen geben. Den Deckel nur für max. 10 min.

Inzwischen an einer Füllung arbeiten. Hier kann man Hackfleisch anbraten, mit Zwiebeln, Paprik und Kräutern oder eine Würzreisfüllung für Vegetarier oder eine Kartoffel-Knoblauch-Füllung usw., wie man es selbst mag. Der Kürbis wird dann gefüllt und oben auf die Füllung lecker Käse nach eigenem Geschmack. Emmentaler macht sich sehr gut, weil herzhaft. Man kann aber für eine echt herzhafte Füllung auch einfach Mozzarella nehmen.

Ohne Deckel kommt der Kürbis dann wieder in den Ofen. Je nach Kürbisgröße ist das unterschiedlich lange. Bei mir kommt ein 2 Personen Gewicht für 20 min. bei 180-200 grad hinein. Der Deckel aber erst in den letzten 5 Minuten.

So sieht das dann aus:

(IMG:http://www.bildercache.de/minibild/20100909-190201-87.jpg)

liebe Grüsse


Diesen gefüllten Kürbis hab ich vor Jahren mal gemacht... mir hat's ausgezeichnet geschmeckt, nur meine Familie meinte sinngemäß "hm, ja, schmeckt ganz nett, brauchste aber nicht öfter machen".


Valentine, ich finde, das klingt oberlecker, mit den getrockneten Aprikosen... :sabber: das werde ich nachmachen. edit: aber als Kürbisspalten in . Das mit dem Aushöhlen ist mir zu pfriemelig.

Ich hätte dich gelobt, für so ein Essen... :trösten: :P

Bearbeitet von Ribbit am 09.09.2010 20:24:11


Man kann natürlich die Nummer mit dem Aushöhlen machen, schon weil es auf dem Tisch dann seeehr dekorativ aussieht, aber es ist je nach Kürbisgröße schon etwas fuzzelig. Alternativ kann man die Masse einfach in eine Auflauf- oder Jenaer Glasform füllen.


Zitat (Anakau @ 09.09.2010 19:05:45)
hallo,
Hokkaido waschen und Deckel abschneiden. Mit einem Löffel das Kerngehäuse entfernen und noch mal waschen. Den Kübis mit Öl bestreichen und leicht salzen, dann in einer ofenfesten Form bei 160 grad ca. 20 min. in den Backofen geben. Den Deckel nur für max. 10 min.

Inzwischen an einer Füllung arbeiten. Hier kann man Hackfleisch anbraten, mit Zwiebeln, Paprik und Kräutern oder eine Würzreisfüllung für Vegetarier oder eine Kartoffel-Knoblauch-Füllung usw., wie man es selbst mag. Der Kürbis wird dann gefüllt und oben auf die Füllung lecker Käse nach eigenem Geschmack. Emmentaler macht sich sehr gut, weil herzhaft. Man kann aber für eine echt herzhafte Füllung auch einfach Mozzarella nehmen.

Ohne Deckel kommt der Kürbis dann wieder in den Ofen. Je nach Kürbisgröße ist das unterschiedlich lange. Bei mir kommt ein 2 Personen Gewicht für 20 min. bei 180-200 grad hinein. Der Deckel aber erst in den letzten 5 Minuten.

So sieht das dann aus:

(IMG:http://www.bildercache.de/minibild/20100909-190201-87.jpg)

liebe Grüsse

Jam-Jam :sabber:


Kostenloser Newsletter