Knarzende und kratzende Lautsprecher: Wie zähme ich die?

Neues Thema

Hallo,

ich habe folgendes Problem:

In meinem vierspännigen Streitwagen habe ich mehrere Lautsprecher eingebaut, um mir die Fahrten zu meinen Raubzügen mit lieblicher Dudelsackmusik zu versüssen.

Nur leider haben diese Lautsprecher angefangen. knarzende und kratzende Geräusche zusätzlich zur Musik von sich zu geben.
Das hört sich natürlich überhaupt nicht schön an.

1. Frage: woher kommt sowas überhaupt?

2. Frage: kann ich irgendwas dagegen tun oder hilft nur noch, die Lautsprecher auszutauschen.
-> Die Schutzgitter sind nicht beschädigt.

3. Frage: Wie kann ich sowas in Zukunft (insbesondere bei neuen Lautsprechern) verhindern?

Danke und Gruß

Highlander


Kann da irgendwo ein Wackler drin sein?

Ich vermute mal, es ist nicht so'n vorsintflutliches Teil wie meine Stereo"Anlage" von Anno 197x, da war der Lautstärkeregler schuldig. Den musste ich ab und zu kräftig nach links und rechts drehen, vermutlich war da was korrodiert...


so wie du das beschreibst hört sich das für mich nach einem Wackelkontakt an. Also würde ich mal schauen ob alle Stecker richtig sitzen und die Kabel alle in den Steckern richtig sitzen.


Hallo Highlander,

seitdem ich von "Irgendwas-Analog" auf "Digital" umschalten musste, bin ich auch etwas überfragt, wenn es um Ton-/Bild-Übertragungen geht.

Wenn es bei Dir plötzlich aufgrund neuerer Technik kratzt, würde ich nicht einen plötzlichen Marrode-Ausfall bei den Boxen verantwortlich machen. Ich denke, die funktionieren noch, wie sie sein sollten, und haben keinen korrodierten Ausfall.

Die neuen Übertragungstechniken können da mit reinspielen.


mein göga fragt wie sind sie eingebaut?

liegend, stehend, oder von oben nach unten schallend?

wenn sie liegend sind, dann ist es Staub und andere Schmutzpartikel die sich abgelegt haben und so die Geräusche machen.


Hallo Gitti,

der Streitwagenhersteller hat sie damals serienmäßig eingebaut, sind also die originalen Lautsprecher.

(Für alle anderen; es handelt sich um mobile Lautsprecher, die in einem Gefährt eingebaut worden sind)

Gruß

Highlander


Zitat (Pitz @ 17.09.2010 17:28:42)
Hallo Highlander,

seitdem ich von "Irgendwas-Analog" auf "Digital" umschalten musste, bin ich auch etwas überfragt, wenn es um Ton-/Bild-Übertragungen geht.

Wenn es bei Dir plötzlich aufgrund neuerer Technik kratzt, würde ich nicht einen plötzlichen Marrode-Ausfall bei den Boxen verantwortlich machen. Ich denke, die funktionieren noch, wie sie sein sollten, und haben keinen korrodierten Ausfall.

Die neuen Übertragungstechniken können da mit reinspielen.

Naja Pitz,

ich treibe ja den Hamster zu Höchstleistungen an, ber die transformierten Spannungszacken in den transzendenten Perimetern, Du weist schon....

Als Übertragertechnik verwende ich die Dünnebergversion.

Gruß

Highlander

Kontaktspray, die Stecker sowie den Sitz der Kontakte am Radio sollten deine ersten Waffen sein... ;)


Zitat (Highlander @ 17.09.2010 20:39:44)
Hallo Gitti,

der Streitwagenhersteller hat sie damals serienmäßig eingebaut, sind also die originalen Lautsprecher.

(Für alle anderen; es handelt sich um mobile Lautsprecher, die in einem Gefährt eingebaut worden sind)

Gruß

Highlander

und liegen die nun??? :wub:

Achso, ne, die sind vorne (Fussraum) in der Seitenverkleidung eingebaut (senkrecht)

Gruß

Highlander

Bearbeitet von Highlander am 18.09.2010 10:38:08


Oje,

ich hatte nicht verstanden, dass es um die Musik im Auto geht. Ich lag ja völlig daneben mit meinem Beitrag.

Sorry Highlander, da war ich wirklich keine Hilfe. In der Richtung hatte ich nur einmal ein Erlebnis; nämlich nach einer Reparatur beim damaligen Fiesta. Der Blinkerhebel war defekt und musste repariert werden. Das Lenkrad ließ sich anschließend schwerer drehen, und es gab Störungen beim Radio. Das Kabel war über die Lenk-Konsole schlecht verlegt und riss bei einer scharfen Rechtskurve dann völlig ab.

Viel Erfolg bei der Fehlerfindung. Gute Musik ist beim Autofahren wichtig.

VG Pitz :blumen:


Zitat (Pitz @ 18.09.2010 11:50:56)
Oje,

ich hatte nicht verstanden, dass es um die Musik im Auto geht. Ich lag ja völlig daneben mit meinem Beitrag.

Sorry Highlander, da war ich wirklich keine Hilfe. In der Richtung hatte ich nur einmal ein Erlebnis; nämlich nach einer Reparatur beim damaligen Fiesta. Der Blinkerhebel war defekt und musste repariert werden. Das Lenkrad ließ sich anschließend schwerer drehen, und es gab Störungen beim Radio. Das Kabel war über die Lenk-Konsole schlecht verlegt und riss bei einer scharfen Rechtskurve dann völlig ab.

Viel Erfolg bei der Fehlerfindung. Gute Musik ist beim Autofahren wichtig.

VG Pitz  :blumen:



@Pitz: :trösten: :blumen: :D



Achja, ich vergass:

:bigboss: :engel: :freunde: :martinis: :prost: :schlaumeier:

Gruß

Highlander

Bearbeitet von Highlander am 18.09.2010 13:14:55

also du solltest sie ausbauen, und mal an ein normales Radio anhängen.
sollten sie ordentlich sein, ist es möglich das die Kabelverbindungen, oder das Radio im Auto futsch sind.


ach und du sollst dir mal nen neuen Streitwagen kaufen :pfeifen: rofl rofl rofl


Hab sowas mal gehabt, da war das Radio brack, Endstufe im Radio war hinüber, und dafür verantwortlich.
Ansonsten mal testen, ob das Geräusch lauter wird, wenn man den Bleifuß voll durchdrückt ;-), oder die Lüftung/Heizung höherstellt, eventuell gibts da Verbindungen

Wenn Boxen am Arsch sind, hört man es eigentlich immer, dass das die Boxen sind, dann sollte das Geräusch auch verschwinden, wenn man im Equalizer die eine Box rausnahm.
Das köntest du btw auch mal machen. Die Balance und den Fader im Equalizer-Menü (hat ja mittlerweile quasi jedes Radio) so verstellen, dass nacheinander die verschiedenen Boxen alleinig zu hören sind. wenn das Geräusch immer auftritt, liegts am Radio, ansonsten hörst du ja wos kratzt und wo nicht

Bearbeitet von Bierle am 18.09.2010 17:35:19


Naja, Radio selber kann ich ausschließen, da es schon das zweite ist. Und beim ersten hat es auch geknarzt.

Und zwei defekte Radios halte ich für wenig wahrscheinlich.


Gruß

Highlander


Zitat (gitti2810 @ 18.09.2010 17:27:11)

ach und du sollst dir mal nen neuen Streitwagen kaufen :pfeifen: rofl rofl rofl

Gitti,

wieso denn dass? Der Wagen ist doch noch fast neu! Habe ihn doch aus erster Hand erbeutet in einer Fehde, so um 1100 (B.C.) herum muss das gewesen sein.

Hat kaum Dellen und bis auf die nun nervige Dudelsackmusik (wegen der Knarzerei) ist das gute Stück noch einwandfrei. :ph34r:

Sowas bekomme ich heute doch nicht mehr erbeutet. Selbst die Pferde musste ich erst zweimal austauschen.

Gruß

Highlander

iiiiiiiich hab das ja nur geschrieben rofl rofl

ja wie die beiden (mein göga und sein freund)sagen, kann es auch an die Kabelage liegen, es müssen nicht zwingend die Lautensperecher sein.


Also gut, dann werde ich mal die Sache auseinander nehmen.

Werde aber damit wohl bis nächstes Wochenende warten müssen. Wegen Strom und Wasser :angry:


Gruß

Highlander


wir haben in der fa. auch ein auto mit radio,welches sche...se klingt.da löst sich der lautsprecher als solches auf,
bzw die lautsprecher.also es trennt sich die membran vom rest.manchmal innen oder aussen-.

lautsprecher


Hallo Dingens,

in diese Richtung geht auch meine Vermutung. Kann ich ja gleich mit überprüfen, wenn die Überschwemmung bei uns beendet ist. Sobald es trocken ist, baue ich die Lautsprecher mal aus. Wollte ich ja bereits tun, aber Wasser und Strom....

Gruß

Highlander


Neues Thema


Kostenloser Newsletter