Fahren im Kreisverkehr


Hallo,

gestern hab ich mir wieder total aufgeregt, dass manche Autofahrer ständig den äußeren Ring eines zweispurigen Kreisverkehrs blockieren und andere am Einfahren in den Kreisel hindern.
Es entstehen unnötige Staus vor den Kreiseln, weil jeder außen fährt, selbst wenn er erst nach einer 3/4 Runde rausfährt. :labern:
Was denken diese Leute denn, warum der innere Ring ist? :wallbash:

In Frankreich klappt das reibungslos, nur die Deutschen scheinen zu blöd dazu zu sein.
Ein Kreisverkehr soll den Verkehrsfluss ja flüssiger machen und unnötiges Bremsen und Wiederanfahren vermeiden helfen....

Ärgert ihr Euch auch so darüber? Mich macht das total aggressiv...

Gruß
nettchen


Ich ärger mich immer darüber, wenn nicht geblinkt wird beim rausfahren. Dann steht man da und wartet und hätte schon längst fahren können! :labern:


Ich ärgere mich auch mehr darüber, das andere Verkehrsteilnehmer nicht blinken, wenn sie den Kreisel verlassen. Noch mehr ärgere ich mich, wenn mein Hintermann nicht auf der Straßenführung bleibt und meint, er müsse über die Begrünung gerade ausfahren und mich schneiden, weil ich nicht wie er auf 12 Uhr, sondern auf 9 Uhr raus muss.
Und warum soll ich soweit links fahren, damit andere noch einscheren können? Damit ist der Verkehr zwar von der Straße, aber im Kreisel selbst stockt es dann.
Das ist nicht der Sinn eines Kreisverkehrs.


Aber der Sinn des inneren Rings ist doch, dass man dort (auch schneller durch den verkürzten Weg) fahren kann, wenn man erst nach 1/2 oder 3/4 Runden raus muss.
Man kann dann bequem 1/4 vorher wieder in den äußeren Ring, weil man ja sowieso eher an der Stelle ist als jemand, der zeitgleich reinfährt....(schwer verständlich zu erklären, ich weiß).

Oder wo siehst du den Sinn des inneren Rings?


Sorry Nettchen, ich habe mal wieder zu schnell gelesen. Den zweispurigen habe ich glatt überlesen.

Wir haben bei uns nur einspurige Kreisel. Doppelspurige habe ich selbst noch nicht befahren.
Da ich auch keine Zweispurige kenne, würde ich mich vermutlich im äußeren Ring aufhalten. Warum? Da bin ich halt schnell wieder draußen. Egal ob auf 12 oder drei Uhr.
Ich glaube nicht, dass ich auf die innere Bahn wechseln würde, was mich bestimmt schon ein Viertel Kreisel - je nach Verkehrsaufkommen - kosten würde, um dann ein weiteres Viertel innen zu fahren, und mir dann einen Platz auf dem äußeren Ring zu sichern. Das wäre mir zu wild. Sicherlich habt ihr in eurer Stadt Kreisverkehre, mit einem großen Radius.

Der Sinn des Kreisverkehrs: Der Verkehrsfluss wird nicht durch Ampeln zeitlich gestoppt. Jeder fädelt sich ein, so wie er kann und es sich zutraut. Klar, auch bei uns musst du schnell sein.


Hallo Eifelgold :rolleyes:

ich glaube, es hängt auch mit der Mentalität der Deutschen zusammen.
In Frankreich z.B. ist es ein selbstverständliches "Geben und Nehmen". Will jemand wieder nach außen, um rauszufahren, läßt man ihn einfach rüber, ohne langes Gerangel.
Hier bei uns wird stur die Position behauptet. Dort sind selten Staus vor der Einfahrt zum Kreisel, alles ist im Fließen. Und bei uns ist (bei zweispurigen) oft der innere Ring frei, alles fährt außen, und auf der Straße staut sichs.

Sorry, dass ich so verärgert klinge, aber manchmal muss es einfach raus.


Nein, ist ok. Lass es nur raus.
Wer weiß schon, was mich morgen stört?!

Wo bist du denn gestern gefahren, dass dich das Verhalten gestört hat?
Wie schon gesagt: in unserer Region gibt es nur die Einspurigen, und die sind meist so groß vermessen, dass ein 40 Tonner schon sehr stark einschlagen muss, damit er dadurch kommt. Man kann die Enge des Kreisels dann sehr gut an den Spurrillen Außen oder an den Reifenspuren Innen in der Begrünung sehen.
Begrünung ist von Vorteil. Mancher Kreisel hat bei uns sogar noch innen eine Bordsteinkante, wo man sich auch noch die Felgen vermackt. Andere haben innen noch einen mit Blumenverzierten Hügel. Nett ist auch der Brunnen im Mittelpunkt...


Zitat (Eifelgold @ 19.09.2010 15:41:41)
Wie schon gesagt: in unserer Region gibt es nur die Einspurigen, und die sind meist so groß vermessen, dass ein 40 Tonner schon sehr stark einschlagen muss, damit er dadurch kommt. Man kann die Enge des Kreisels dann sehr gut an den Spurrillen Außen oder an den Reifenspuren Innen in der Begrünung sehen.
Begrünung ist von Vorteil. Mancher Kreisel hat bei uns sogar noch innen eine Bordsteinkante, wo man sich auch noch die Felgen vermackt. Andere haben innen noch einen mit Blumenverzierten Hügel. Nett ist auch der Brunnen im Mittelpunkt...

@Eifel, komm mal nach Halle an der Saale da findest du den größten städtischen ampelgeregelten Kreisel in Deutschland (Wiki erklärt) der ist so groß das da im Untergrund eine Ladenstraße entstehen konnte... da macht es schon Sinn sich gut einzuordnen... ;)

Zitat (nettchen @ 19.09.2010 13:20:18)
In Frankreich klappt das reibungslos, nur die Deutschen scheinen zu blöd dazu zu sein.
Ein Kreisverkehr soll den Verkehrsfluss ja flüssiger machen und unnötiges Bremsen und Wiederanfahren vermeiden helfen....

Hallo,

das klappt nicht nur in Frankreich gut, sondern auch in England. Und da habe die nicht nur 1 bzw. 2 spurige Kreisverkehre, sondern auch 4 und mehr Spuren im Kreisverkehr. Und meistens klappt es. Nur wenn man als kleiner Deutscher das System noch nicht so ganz durchschaut hat, kann man sich Ärger einhandeln.

Das System in GB ist einfach:

Die meisten Kreisel haben mehrspurige Einfahrten. JE später ich wieder aus dem Kreis rausfahren möchte, desto rechter muss die Spur sein, auf der ich dann in den Kreisel einfahre. Dann werde ich fast automatisch an der richtigen Ausfahrt wieder "rausgespült". Aber auch in F lässt es sich prima Kreisel fahren.

Edit:
Wo in D gibt es mehrspurige Kreisel? Sind mir bislang noch nicht untergekommen.

Gruß

Highlander

Bearbeitet von Highlander am 19.09.2010 16:03:13

Zitat (Eifelgold @ 19.09.2010 15:41:41)


Wo bist du denn gestern gefahren, dass dich das Verhalten gestört hat?

Hier im Saarland gibt es sowohl ein- als auch zweispurige Kreisel, wobei die Einspurigen schon sehr eng für LKW's sind. Die freuen sich auch über Zweispurer :)

Zitat (Highlander @ 19.09.2010 16:02:09)
Edit:
Wo in D gibt es mehrspurige Kreisel? Sind mir bislang noch nicht untergekommen.

steht doch ein Beispiel schon über dir... und so sieht der Klick aus der Vogelperspektive aus... der hat sogar 3-4 Spuren...

Zitat (Highlander @ 19.09.2010 16:02:09)
Edit:
Wo in D gibt es mehrspurige Kreisel? Sind mir bislang noch nicht untergekommen.

Doch doch, eigentlich in jeder größeren Stadt.

Bei uns in Köln als Beispiel:
So ziemlich der bekannteste: Verteilerkreis Süd
Niehler Ei

@ Nachi: Interessante Bauweise. Muss ich schon sagen. Auch die Ladenstraße ist chick.
So was kenne ich von hier nicht.

@ Bierle: Der Verteiler Süd ist ja riesig. Kannst du dir vorstellen, dass unsere Kreisverkehre nicht größer sind als der Große Fleck Grün in deinem Link? Da muss ein LKW-Fahrer mächtig einschlagen, wenn er da vernünftig rein und raus will.

Einzig, was du bei uns oft findest, ist, ein Kreisverkehr nach dem nächsten. Die haben sich so bei uns eingebürgert. Anfangs dachte ich noch: Na Super, ein Kreisel. Heute bin ich froh um die Dinger. Keine Ampel, keine (kaum) Unfälle.


Kreisel finde ich ebenfalls prima. Und das nicht nur, weil sie im Vergleich zu Ampeln billiger in der Bauweise sind, sondern weil der Autofahrer zu vorsichtigerem Fahren angehalten wird und der Verkehr besser fließt. Der Offenbacher Kreisel ist beipielsweise zweispurig ausgebaut. Da hats am Anfang dermaßen oft gekracht, dass der mittlerweile etwas entschärft wurde. Aber zur Rushhour wollte ich da nicht durch müssen: Da fährt fast jeder auf der äußeren Spur, so dass ein Einfädeln ziemlich schwierig werden kann. Fahrtrichtungsanzeiger haben die meisten Autofahrer zwar serienmäßig am Auto, den Hebel für den Blinker finden viele aber nicht. Mich ärgert so etwas auch. Dass es nach der StVO gesetzlich vorgeschrieben ist, beim rausfahren aus einem Kreisel zu blinken, lassen wir jetzt mal außer Acht. Mich als nachfolgenden Autofahrer bringt es in Gefahr, wenn mein Vordermann plötzlich bremst, um aus dem Kreisel rauszufahren. Wenn er vorher den Blinkerhebel betätigen würde, wäre es für mich einfacher, seine Absicht vorher zu erkennen und entsprechend zu reagieren.

Grüßle,

Ilwedritscheline


Mich stören vor allem Autofahrer die bei der Einfahrt anhalten bis absolut kein Auto mehr kommt.

...oder warten die auf grün? :lol:

Bearbeitet von Sparfuchs am 19.09.2010 19:53:38


Jaja... manche Kreisverkehre würden mich auch verwirren... Klick!


berlin hat auch einen schönen ampelgesteuerten kreisel

Goldelse


Zitat (Sparfuchs @ 19.09.2010 19:53:17)
Mich stören vor allem Autofahrer die bei der Einfahrt anhalten bis absolut kein Auto mehr kommt.

...oder warten die auf grün? :lol:

die beim hineinfahren in den Kreisverkehr blinken sind auch immer ein lächeln wert...

Schlimmer ist rechtsblinken beim Einfahren... Linksblinken beim innenfahren und nichtblinken beim Rausfahren... :wacko:


Zitat (Nachi @ 19.09.2010 20:03:39)
die beim hineinfahren in den Kreisverkehr blinken sind auch immer ein lächeln wert...

dann gibt es noch die ,die im kreisel links und dann gar nicht mehr blinken.


ganz schlimm ist es ,wenn die polizei dann dasteht und abkassiert weil man angeblich 3x blinken muss vorm abbiegen


schwaller war schneller

Bearbeitet von dingens am 19.09.2010 20:08:04

Zitat (Eifelgold @ 19.09.2010 17:17:30)
@ Nachi: Interessante Bauweise. Muss ich schon sagen. Auch die Ladenstraße ist chick.
So was kenne ich von hier nicht.

und in der Nacht/Abend hat der sogar richtig was...Bild Nacht

mich nerven langsamfahrer und spurignoranten auf der autobahn, innerorts-schumis und schulterblickvergesser deutlich mehr als ein paar trottel, die mit einem kreisverkehr nicht umgehen können. Wenigstens sind sie nur störend, kein ernsthaftes verkehrsrisiko.


Mich nervt viel mehr das man in Deutschland scheinbar nicht in der Lage ist in Kreisverkehren Fahrspuren anzubringen. Unsere holländischen Nachbarn haben das echt gut raus. Da ist selbst der Doofste in der Lage richtig zu fahren.


Zitat (Ela1971 @ 20.09.2010 05:53:08)
Mich nervt viel mehr das man in Deutschland scheinbar nicht in der Lage ist in Kreisverkehren Fahrspuren anzubringen. Unsere holländischen Nachbarn haben das echt gut raus. Da ist selbst der Doofste in der Lage richtig zu fahren.

Vor allem, weil die Holländer den Kreisverkehr auch als Autobahnkreuzersatz verwenden.

Schon seltsam, wenn man auf sowas zum ersten Mal trifft.

Gruß

Highlander

Zitat (Schwaller @ 19.09.2010 20:04:52)
Schlimmer ist rechtsblinken beim Einfahren... Linksblinken beim innenfahren und nichtblinken beim Rausfahren...  :wacko:

Ooooh ja, sowas kenn ich :wallbash:

Wir haben bei uns nen normalen einspurigen Kreisverkehr in der Nähe, da hab ich schon alles erlebt. Auch schon mehrmals am hellichten Tag, dass Leute (waren immer ältere Fahrer) LINKS herum im Kreisverkehr gefahren sind. Da haste nen Spaß, wenn du da gerade reinfahren willst. Vor allem guckten die so, als wären sie sich keiner Schuld bewußt, un reagierten vorwurfsvoll, wenn man hupte :wallbash: :labern:

In solchen Momenten bin ich auch für regelmäßige Fahrprüfungen ab 60

Zitat (Highlander)
Vor allem, weil die Holländer den Kreisverkehr auch als Autobahnkreuzersatz verwenden.
kenn ich weniger aus Holland, aber stark aus Belgien. Autobahn"kreuz" Lummen. Schön noch mit Ampeln, ohne Vorwarnung. Herrlich. Haben sie damals wohl so gebaut, weils billiger war als die vielen Brücke bei nem normalen Kreuz. Aber mittlerweile bauen sie das um zu nem richtigen Autobahnkreuz ohne Ampeln

Bearbeitet von Bierle am 20.09.2010 08:20:05

Es ist ja schon eine ganze Weile her, dass ich den Führerschein gemacht habe- aber wenn ich mich nicht allzusehr täusche, war es damals so, dass man beim Einfahren und im Kreisel auch blinken musste...


Zitat (Valentine @ 20.09.2010 10:07:10)
dass man beim Einfahren und im Kreisel auch blinken musste...

es wird nur beim ausfahren der blinker gesetzt


mich regt nur noch sowas auf

Bearbeitet von dingens am 20.09.2010 21:01:24

Ja, Dingens, das ist bekannt. Das gilt heute. Ich schrieb doch ausdrücklich, dass das galt, als ich Anno 198x den Führerschein machte. Regeln ändern sich mitunter, so offensichtlich auch die Regel wie, wo und wann man im Kreisverkehr blinken muss.


Zitat (Valentine @ 20.09.2010 21:29:01)
Ja, Dingens, das ist bekannt. Das gilt heute. Ich schrieb doch ausdrücklich, dass das galt, als ich Anno 198x den Führerschein machte. Regeln ändern sich mitunter, so offensichtlich auch die Regel wie, wo und wann man im Kreisverkehr blinken muss.

Ist damals groß durch die Presse gegangen.
Mach dir nichts drauß, ich hab es auch so gelernt.

Ich mach mir ja auch nichts draus dass es jetzt anders ist... aber schräg angegangen werden nur weil ich 'n bisschen älter bin und früher was anderes gelernt habe, mag ich auch nicht.


Da gebe ich dir recht.


Zitat
aber schräg angegangen werden



du schreibst wie du es mal gelernt hast
ich schreibe wie es richtig ist

was ist daran persönlich?


Kostenloser Newsletter