Geburtstagsgeschenk für 3-Jährige - Kinderbuch?


Ich bin da etwas unbedarft, weil ich keine Kinder habe, aber vielleicht kann mir jemand weiterhelfen? ;-)
Ich suche nach einem Geburtstagsgeschenk für die Tochter einer ehemaligen Kollegin. Die kleine wird drei Jahre alt und ist schon ordentlich gesprächig (und wie ich finde, sehr clever).
Es soll halt nichts "gruseliges", eingestaubtes sein. (Grimms Märchen haben ja immer irgendwie mit einer sterbenden Mutter und einer fürchterlichen Stiefmutter zu tun. Sowas halt nicht.) Soll schon etwas moderner und frischer sein.

Wäre sie etwas älter, hätte ich ja zum Sams gegriffen - aber ich glaub, dafür ist es dann doch noch ein bissel zu früh?


soll es zum Vorlesen sein oder ein Buch mit geschichte, die sie sich auch mal alleine anschauen kann?:blumengesicht:

Überleg dir das vlt erstmal. Zum vorlesen finde ich Bücher von Astrid Lindgren immer toll. Madita z.B. ist super. Die Kinder von Bullerbü sind auch wunderbar.

Es gibt so so viele tolle Kinderbücher. Schau einfach mal im Buchladen vorbei und lass dich inspirieren. Ein super witziges Buch:
Das tagebuch eines Wombatklick

Es gibt aus der reihe Poesie für Kinder, den zauberlehring von Goethe. ich finde die Bilder sehr schön. Und wenn die Kleine schon so viel quasselt, macht es ihr bestimmt Spaß zusammen mit jemanden zu lesen: klick

liebe grüße :wub:

Bearbeitet von Bernhard am 18.12.2015 14:25:19


Auf den Büchern steht doch meistens drauf, für welche Altersgruppe sie sind.


die stimmen aber meist nicht mit der realität überein -_-


Mir fallen zwei Bilderbücher von Astrid Lindgren ein, gerade für diese Altersgruppe:
Tomte Tummetott / Tomte Tummetott und der Fuchs.
Ganz süße Wichtelmännchengeschichten aus dem Hohen Norden, mit wunderschönen Bildern.

Und von der gleichen Autorin die Lotta-Geschichten, auch Bilderbücher:
Lotta zieht um / Na klar, Lotta kann Rad fahren
Die orientieren sich ebenfalls an der Erfahrungswelt von Kindern im Kindergartenalter.

Hach, Astrid Lindgren... da findet sich für jedes Alter was. :wub:


Edit: e nachgereicht.

Bearbeitet von Jeannie am 20.09.2010 19:25:36


Ein Klassiker ist natürlich " die kleine Raupe Nimmersatt " von Eric Carle.
Dann kann ich noch aufzählen, an welchen Büchern sich meine Monsterbacken im Alter von drei bis sechs Jahren begeistern können, das wären dann :
" Mama Muh" von Sven Nordqvist, da gibt es einige Bücher dazu, wie " Mama Muh baut ein Baumhaus oder Mama Muh lernt schaukeln"
" Petterson und Findus " vom gleichen Autoren, in den Büchern gibt es immer eine Menge Text, aber auch jede Menge zum entdecken. Zum gemeinsam anschauen und vorlesen also ideal.
Die Astrid Lindgren Bücher finde ich ja auch immer wieder spitze. Pippi Langstrumpf, Michel aus Lönneberga, die Kinder aus Bullerbü ( wurde ja hier schon erwähnt).
Ansonsten lasse dich beraten im guten Buchhandel. Es gibt so viele tolle Kinderbücher, die mir jetzt auf Anhieb nicht einfallen.
Ach ja, das Buch : " weißt du eigentlich, wie lieb ich dich habe" von Anita Jeram und Sam McBratney ist auch ein gern ausgesuchtes Vorlesebuch meiner Monsterbacken. :wub:


Zitat (TheWombat @ 20.09.2010 19:12:40)
die stimmen aber meist nicht mit der realität überein  -_-

Stimmt schon:
Als meine Großnichte 3 wurde, habe ich ein Buch für 4-Jährige gekauft, das fanden die Elten - und auch das Kind - dann gerade richtig :)

Astrid Lindgren fand - und finde - ich auch Klasse

Bearbeitet von 123stpo456 am 20.09.2010 19:32:25

Schau dir mal die Wimmelbücher von Ali Mitgutsch an... Rundherum in meiner Stadt, Komm mit ans Meer, Bei uns im Dorf und dergleichen mehr. Da ist (fast) kein geschriebenes Wort drin, aber jede Menge zum Schauen und zum Geschichten-selbst-erfinden.


ja die wimmelbücher finde ich klasse, allerdings find ich sie für das krippenalter noch spannender :wub:


Ich find die (sehr selten) sogar noch für Erwachsene spannend... die ersten Wimmelbücher von ihm kamen Mitte/Ende der 60er Jahre in den Handel, und da haben meine Schwester und ich einige bekommen- da war ich drei, vier, fünf Jahre alt und hab sie stundenlang mit wachsender Begeisterung angeschaut... auch beim drölfzehnten Ansehen gibts noch was Neues zu entdecken.

Tipp: die Bücher sollten nicht zu kleinformatig sein- da erkennt man kaum noch was. Nimm wenn, dann die großen Ausgaben und nicht die kleinen Futzeldinger.

Bearbeitet von Valentine am 20.09.2010 20:08:06


Hallo...

Ich finde die Bücher vom kleinen Bären ganz schön .Sie sind gut beschrieben und man kann auch noch ein wenig dazu dichten wenn das Buch vorgelesen wird.Mein Sohn mochte diese Bücher sehr.

http://www.amazon.de/s/ref=nb_sb_ss_i_1_12...ix=der+kleine+B


Meine Kinder mochten die Geschichten von 3 Freunden von Helme Heine.

Auch total empfehlen kann ich Wo der Weihnachtsmann wohnt. Wird auch heute noch immer gerne von meinen Kindern gehört. Auch wenn sie schon 10 und 12 sind, kein Weihnachten ist und bei uns das Christkind kommt.


Oje, ich seh schon, ich werd mich am Wochenende mal ein paar Stunden im Buchladen umsehen müssen. :D
Zu Astrid Lindgren hab ich als Kind selber nie so richtig den Zugang gefunden. Hmm.
Ich werd mir auf jeden Fall alle Tipps aufschreiben und gucken, ob ich die finde und wie sie mir gefallen.

Vielen, vielen lieben Dank für die Inspirationen schon mal. :blumen:


Normaler Weise können die dich im Buchladen sehr gut beraten. Frag einfach mal nach.


Wenn die Kleine schon sehr clever ist habe ich einen passenden Tipp für Dich:

http://www.herdershop24.de/index.php?sid=a...cb23fd2080784f;

Mit dieser Sonderausgabe bekommst Du zurzeit viel gutes Buch zu einem günstigen Preis.
(Ich habe es letzte Woche für unseren Enkel gekauft, ein "Vorgängermodell" aus den 80er Jahren steht übrigens auch noch in unserem Bücherregal - davon haben wir damals 2 Exemplare "verschlissen" weil es so oft angeschaut wurde.)


Meine Nichte ist vier, die fährt auch total auf die Wimmelbücher ab und die kommen besonders gut.
Eins gibts, das ist sehr sehr dick, sehr kostengünstig und zeigt sehr viele verschiedene Orte, so unter anderem Supermarkt, Spielplatz, Zoo, Hafen, See und Planschen, unsere Stadt etc.

Die Wimmelbücher sind m. M. n. deswegen so klasse, weil man die Geschichten sich immer wieder ohne das es Langweilig wird, selbst ausdenken kann. Und was da erst alles drauf ist.......

Aber ja, Astrid Lindgren ist ja auch unschlagbar.

Hier das Buch das ich meine, mein Superdickes Wimmelbuch, kostet 6,99 Euro


Hallo...

hast du schon was passendes gefunden? Falls nicht und du etwas ganz besonderes sucht, schau doch mal hier:

**Unerwünschte Werbelinks entfernt ! Bitte haltet Euch an die hier geltenden Forumsregeln ! **

Die haben dort persönliche Kinderbücher, wo man in einem Kinderbuch den Namen und sogar das Aussehen des Kindes einarbeiten lassen kann. Weiß nicht, ob sie dafür nicht noch zu klein ist, aber ich finde solche Bücher total persönlich, da es nichts gewöhnliches ist... Ist ja dann auch ein tolles Erinnerungsstück an Ihren 3. geburtstag...

Hoffe du findest das richtige...

Gruß natschyie

Bearbeitet von Jeanette am 28.09.2010 10:34:18


Hallo,

eine tolle Auswahl an Kinderbüchern gibt es bei rabe.de

Es gibt sehr viele schöne Bilderbücher für dieses Alter. Astrid Lindgren finde ich für eine 3 jährige noch etwas zu früh. Ein tolles Vorlesebuch sind die "Geschichten von der Maus für die Katz" von Ursel Scheffler, das gibt es zur Zeit als Sammelband zum Sonderpreis. Allerdings ist eine 3-jährige wohl auch noch damit überfordert, aber man kann es ja noch 1 -2 Jahre aufheben oder als Tipp fürs nächste Jahr merken. Unsere Kinder haben diese Geschichten geliebt.


Liebe Grüße

lisa28


Wäre natürlich sehr schön, wenn Du selbst was findest. Aber: vielleicht hat die Kleine das dann schon?? Warum nicht mit der Mutter konferieren? - die weiß doch am besten, was beim Kind ankommt, und es wäre blöd, das ausgesuchte Buch umtauschen zu müssen.
Ich halte das immer so bei meinen Enkelinnen, dass ich das mit den Eltern überlege. Und wenn die dann ein paar Vorschläge haben, kann ich immer noch auswählen.



Kostenloser Newsletter