Kann man Eier - 3 Wo. verfallen - noch gek. essen?


Hallo Gemeinde, ich habe ein - immer wieder kommendes Problem - mit meinen Eiern ( na na ... Contenance! ).
Und zwar kaufe ich immer viel mehr Eier als gebraucht werden, und dann kommt es immer wieder vor, dass ich im Kühlschrank Eier finde, die schon 3- oder 4 Wochen verfallen sind. Ich koche sie dann, und esse sie trotzdem noch. Nun meine Frage ... ist das soweit OK, oder sollte man das besser nicht tun? P.S. Wie viele Tage können sie "drüber" sein, um sie noch ohne Probleme verwenden zu können?

Danke und LG von Bernd


Wie ist es dir denn ergangen, Papavonstepahnia, als du die über das Mindesthaltbarkeitsdatum hinausgewachsene, liebevoll zubereiteten Eier gegessen hast?

Wenn ich das nun richtig deute, hast du es ja gut vertragen. Wenn nicht, würdest du uns nicht fragen, sondern die Eier gleich entsorgt haben.

Du, ganz ehrlich: Wenn es noch gut ausschaut und auch noch gut duftet, warum soll ich das nicht essen?
Wenn es schlecht wäre, würde sich mein Körper wehren. Sei es mit Durchfall, Erbrechen oder schlimmsten Falls: das Ableben.

Da du noch schreiben kannst und ich auch noch, kann es so schlimm ja nicht gewesen sein.

Bei uns werden oft Lebensmittel weiter verwertet, die das MHD überschritten haben. Bis heute ist nix passiert. Weggeworfen wird bei uns so mal eben nix.

Sorry, ist meine Meinung.


Ich habe noch nie ein schlechtes Ei erlebt - aber man sagt ja, sie würden stinken.

Ich koche Eier, die über sind, auch und esse sie auf Brot :sabber: - oder mache einen Salat
aber immer vor Ablauf der Mindeshaltbarkeitsdauer


Wenn die Eier schlecht sind riechen die schon komisch und schmecken :kotz:


Hi, also ... JA, ich lebe noch :sternchen: Ich habe Eier immer bis max. 1 Monat ÜBER dem Verfallsdatum noch gegessen. Nur vorhin habe ich das einer Bekannten erzählt und die sagte, dass ich spinne - wegen den Eiern! - sie wirft die Eier sofort bei Verfall weg ... Salmonellen usw.

Naja, was hältst du davon, wenn wir uns auf 14 Tage einigen?

Grüße v. Bernd


Zitat (papavonstephanie @ 20.09.2010 19:29:00)
und die sagte, dass ich spinne - wegen den Eiern! - sie wirft die Eier sofort bei Verfall weg ... Salmonellen usw.


Das ist Blödsinn, es ist ein Mindesthaltbarkeitsdatum.
Klar sollte man die Eier danach gut erhitzen, aber das gilt auch schon vor dem Ablauf des MHD.

Also ich glaube, das auch die kleine Salmonelle bei 100 ° C ihren Löffel abgibt.

Lass dich nicht verrückt machen. Jeder ist da anders empfindlich und hat dementsprechend auch gleich ne andere Meinung.


Ich koche übrig gebliebene Eier eigentlich lieber kurz vor Ablauf des MHD und bewahre sie dann noch ein paar( :pfeifen: ) Tage im Kühlschrank auf.
Bilde mir ein, den Bakterien damit ein Schnippchen geschlagen zu haben, und bisher hat es immer geklappt. :D

Wenn rohe Eier wirklich "richtig drüber" sind, schlage ich sie über einer Tasse auf und rieche dran. Fällt mir nichts Unangenehmes auf, mache ich Rührei draus oder verwende sie zum Backen.
Immer gut durchgaren, dann passiert nix, denke ich.

Hurra, ich lebe noch! rofl


rohe Eier kann man ganz einfach testen ob sie noch gut sind B)

man nehme ein Glas Wasser , legt das Ei da rein , sinkt es nach unten ist es noch essbar - aber bleibt es an der Oberfläche ist es schlecht


Zitat (Jeanette @ 20.09.2010 20:00:04)
man nehme ein Glas Wasser , legt das Ei da rein , sinkt es nach unten ist es noch essbar - aber bleibt es an der Oberfläche ist es schlecht

Ach ja genau, der Eiertipp auf der Tippseite...
Tagelang gesehen, und nun ist er weg. :(

papavonstephanie!
Wo im Kühlschrank bewahrst Du eigentlich die Eier auf, wenn Du sie erst nach 3-4 Wochen findest?? :rolleyes:


Zitat (Jeanette @ 20.09.2010 20:00:04)
rohe Eier kann man ganz einfach testen ob sie noch gut sind  B)

man nehme ein Glas Wasser , legt das Ei da rein , sinkt es nach unten ist es noch essbar - aber bleibt es an der Oberfläche ist es schlecht


Leider nicht richtig!

Das Märchen, dass ein schwimmendes Ei nimmer gut ist, ist leider nicht auszurotten.

Sinkt das Ei im Wasser ist es frisch. Schwimmt das Ei nach oben, ist es schon etwas älter und die Luftbrlase ist größer als beim ganz frischen Ei.

Wenn das Ei schwimmt bedeutet das NICHT! dass das Ei schlecht bzw. verdorben/ungenießbar ist!!! Man prüft mit dem Schwimmtest nur die Frische und sonst gar nichts.

Quelle: Eigene Tests und Wissen aus meinem Hauswirtschaftsunterricht.

Zitat (wollmaus @ 20.09.2010 20:51:57)
papavonstephanie!
Wo im Kühlschrank bewahrst Du eigentlich die Eier auf, wenn Du sie erst nach 3-4 Wochen findest?? :rolleyes:

Ja ist denn heut schon Ostern? rofl

Warum kaufst Du denn so viele Eier? Man kann die doch sogar im sechser Pack kaufen. In manchen Läden sogar einzeln. :hmm:

Zitat (Knuddelbärchen @ 20.09.2010 21:25:24)



Wenn das Ei schwimmt bedeutet das NICHT! dass das Ei schlecht bzw. verdorben/ungenießbar ist!!! Man prüft mit dem Schwimmtest nur die Frische und sonst gar nichts.

Genau ;)

Was auch noch geht:

Aber auch noch beim Aufschlagen kann man erkennen wie frisch ein Ei ist.
Beim frischen Ei ist der Dotter hochgewölbt und das Eiklar deutlich in zwei Zonen geteilt.
Bei einem mindestens 7 Tage alten Ei verläuft das Eiklar.
Mindestens 4 Wochen alt ist ein Ei, wenn der Dotter flach und das Eiklar wässrig ist.

Mindesthaltbarkeitsdatum 28 Tage zurück = Legedatum. :P

Zitat (wurst @ 20.09.2010 21:44:26)
Genau ;)

Was auch noch geht:

Aber auch noch beim Aufschlagen kann man erkennen wie frisch ein Ei ist.
Beim frischen Ei ist der Dotter hochgewölbt und das Eiklar deutlich in zwei Zonen geteilt.
Bei einem mindestens 7 Tage alten Ei verläuft das Eiklar.
Mindestens 4 Wochen alt ist ein Ei, wenn der Dotter flach und das Eiklar wässrig ist.

Mindesthaltbarkeitsdatum 28 Tage zurück = Legedatum. :P

Aber wenn man das Ei kochen möchte ist aufschlagen ziemlich blöd. ;)

Zitat (Ela1971 @ 20.09.2010 21:53:53)
Aber wenn man das Ei kochen möchte ist aufschlagen ziemlich blöd. ;)

pochierte Eier,Eier im Glas usw. :pfeifen:

In China gelten 100-jährige Eier als Delikatesse....... rofl


Zitat (Ela1971 @ 20.09.2010 21:53:53)
Aber wenn man das Ei kochen möchte ist aufschlagen ziemlich blöd. ;)

Na ja, das merkst du ja dann, wenn du das Ei schälst nach dem Kochen. Dann stinkt es und sieht auch nimmer schön aus, dann ist es definitiv futsch. :pfeifen:

was ich schon wusste :P habe ich auch im Netz gefunden.

Hinweise zur Lagerung und Haltbarkeit

Die EU-Verordnung über bestimmte Vermarktungsnormen für Eier und die Eiprodukte-Verordnung beschränkt die Mindesthaltbarkeit auf 28 Tage nach dem Legen.
Der Verkauf darf bis zum 21. Tag erfolgen. Dabei sind jedoch die vorgeschriebenen Lagertemperaturen zu beachten. Ab dem 18. Tag nach dem Legen sind Hühnereier bei einer Temperatur von +5 bis +8°C zu lagern.
Die Haltbarkeit von Eiern ist stark von der Lagertemperatur abhängig.
Für den Haushalt wird im Kühlschrank (6 - 8°C) eine Aufbewahrungszeit von max. ca. 3 -4 Wochen empfohlen:

Quelle: Thueringer Landesamt


Hallo zusammen :blumen:

Ich würde auch (und gerade!) Eier, die 14 Tage "über" sind, prinzipiell wegwerfen. Bei 4 Wochen müßte man mich mit vorgehaltener Waffe zum Essen zwingen...
So schlecht kann es doch niemandem gehen, daß er Lebensmittel, deren MHD lange überschritten ist, noch verbrauchen muß.
Auch wenn es in einigen Fällen noch unbedenklich wäre - wahrer Genuß kommt bei mir nur auf, wenn die Essens-Zutaten frisch sind.
Meine Eltern haben deswegen auch oft den Kopf geschüttelt und gemeint: "Man merkt, daß du noch keinen Krieg mitgemacht hast!" :nene:


Erinnert mich an einen Kumpel, der immer 10 Eier kaufte und die alle innerhalb einer Woche aß, weil er dachte, die seien sonst nicht mehr genießbar.
Als ich ihm erklärte, dass in unserer WG die Eier auch gerne mal drei Wochen lägen und noch gegessen würden, hat er mich für verrückt erklärt.

Auch jetzt, zu nicht mehr-WG-Zeiten liegen die Eier mal drei (oder auch vier) Wochen. Die kommen im allgemeinen in den Kuchen oder werden zu Rührei. Also auf jeden Fall erhitzt und problemlos essbar. Harte oder weiche Eier gibt es so gut wie nie.

Ich esse übrigens auch abgelaufenen Quark und Joghurt. So lange alles normal riecht und schmeckt, kein Problem. ^_^


Nicht erhitzte Eier kenn ich eh nur im Tiramisu. Und da kann man ja drauf achten. Ansonsten denk ich, bist mit Kochena uf der sicheren Seite. Wenns innen allerdings schon grün und pelzig ist würd ich mal den Kühlschrank überprüfen, aber keine Angst, das riecht man dann ja.


Meine Eier gebe ich immer in ein Glas, schaue sie mir an, schnuppere daran -> alles ok, dann wirds zum Backen verwendet.

Meinen Tiramisu mach ich immer ohne Eier. Ich möchte da sicher gehen.

Ansonsten esse ich auch einige Tage über dem Datum, es muss gut riechen, gut schmecken und auch gut aussehen, sonst wirds weggeworfen.


Zitat (Jinx Augusta @ 21.09.2010 08:59:13)
Ich esse übrigens auch abgelaufenen Quark und Joghurt. So lange alles normal riecht und schmeckt, kein Problem. ^_^

Tu ich auch und ist kein Problem.
Dieser hirnlose Wegwerfwahn, den manche haben, weils MHD überschritten ist, ist einfach nur noch krank. Daran sieht man, dass es uns einfach zu gut geht.

Zitat (Knuddelbärchen @ 21.09.2010 11:54:00)
Tu ich auch und ist kein Problem.
Dieser hirnlose Wegwerfwahn, den manche haben, weils MHD überschritten ist, ist einfach nur noch krank. Daran sieht man, dass es uns einfach zu gut geht.

Auch ich habe dem nichts hinzuzufügen!!

Mein Freund, Polizist, wollte irgendwann mal zum Dienst Tzaziki mitnehmen. Problem: Es war ein Sonntag und ich hatte zwar Quark, aber keine saure Sahne mehr da.
Also, herum telefoniert, eine Freundin hatte noch ein Becher da.
Nächstes Problem: Diese war seit 3! Monaten abgelaufen.
Ich habe das Ding geöffnet, daran gerochen, probiert, alles einwandfrei.
Tzaziki gemacht, alle Kollegen haben davon gegessen und konnten ihren Dienst sämtlich ohne Probleme verrichten.
(Hab mir aber schon überlegt, was gewesen wäre, wenn..... :D )

Meine Mama sagte auch immer bevor sie den abgelaufenen Joghurt aus dem Kühlschrank holte:
"Dreh mal schnell den Kalender um, sonst sieht der Joghurt ja dass er schlecht ist"

rofl


"Mindesthaltbar" bedeutet ja nicht, dass es heute noch einwandfrei ist und morgen vollkommen verschimmelt. Das ist ja rein technisch unmöglich. Man muss den Schimmelkulturen auch ein paar Tage Zeit geben, sich zu entwickeln...
Solange alles absolut einwandfrei riecht und aussieht - kein Problem.

Bei Eiern würde ich es so halten, sobald es den leisesten Zweifel gibt (Riecht schon irgendwie anders, aber stinkt nicht), würde ich es entsorgen.


:blumen: Insi


Hallo Wollmaus ... ich habe einen begehbaren Kühlschrank :lol: LG Bernd


Ich habe eine Bekannte, die hat mal Eier gegessen die 2 Monate über dem Verfallsdatum waren. Sie hat sich Spiegeleier gemacht. Aber das sie verfallen waren hat sie erst hinter gesehen und mit ihr war alles in Ordnung.


Zitat (papavonstephanie @ 22.09.2010 13:00:54)
Hallo Wollmaus ...  ich habe einen begehbaren Kühlschrank    :lol:    LG Bernd

Und ich net mal einen begehbaren Kleiderschrank <_<

Aber einen Kollegen, der den Arbeitskühlschrank bestückt mit Joghurts und Einweckwaren, die allesamt grellorangefarbene Preisschildchen aufweisen. Zum Teil 9 Monate über das MHD hinaus. :mellow:

...aber Hallo !!! :o

Wenn der Kollege die noch zu sich nimmt und überleben sollte, ist er sicher resistent gegen alles Mögliche :malpieksen: - kann ja heutzutage am Arbeitsplatz nicht schaden...

Bearbeitet von horizon am 22.09.2010 16:10:05


Ich würde die Eier wegtun,ganz ehrlich.Würde ich nicht mehr essen.Bei mir fliegt ja schon alles raus,was nur einen Tag "drüber " ist.Bin extrem empfindlich. :o :o :o :o

VLG :blumen:
Pompe


Zitat (horizon @ 22.09.2010 16:09:45)
...aber Hallo !!! :o

Wenn der Kollege die noch zu sich nimmt und überleben sollte, ist er sicher resistent gegen alles Mögliche :malpieksen:  - kann ja heutzutage am Arbeitsplatz nicht schaden...

:hmm: Der ist fast nie krank, fährt immer die neuesten Schlitten und macht die außergewöhnlichsten Urlaube ...

Ist aber off-toppic.

Ich finde, beim Eier-Verwerten kann man auf Geruchsgefühl bauen, sofern die Eier genügend erhitzt werden. Auf keinen Fall noch Mayonaise oder Tiramisu daraus machen.

Man testet ob ein Ei noch "gut" ist in dem man es in Wasser taucht. Schwimmt das rohe Ei an der Wasseroberfläche wird abgeraten es zu essen, taucht es gut unter ist es auch noch bedenkenlos in Ordnung!

Zitat (Brinarina @ 22.09.2010 18:00:34)
Schwimmt das rohe Ei an der Wasseroberfläche wird abgeraten es zu essen,

Ist es eigentlich nur älter :P

Früher hat man Eier in Wasserglas/Garantol eingelegt,und die haben sich 5-6 Monate gehalten. :pfeifen:
Und meine Oma und meine Mutter haben das doch tatsächlich überlebt :blink:
Denn früher haben die Hühner im Winter sehr viel weniger gelegt,weil es im Hühnerstall keine Heizung gab,:lol:
also war Vorratshaltung angesagt.

Bearbeitet von wurst am 22.09.2010 18:19:14

Brina, alles ok bei Dir?


Ich weiß nie wie alt die Eier sind die ich kaufe weil ich sie vom Bauern hole. Bis jetzt konnte ich die Eier allerdings auch ein paar Wochen im Kühlschrank lagern und es ist noch nie etwas passiert.


Warum sollte denn bei mir nicht alles ok sein Pitz?

Mir geht es so gut wie mein ganzes Leben lang noch nicht. Ich weiß echt nicht wie du das meinst. Kannst mir aber auch gerne eine PN schreiben...gehört ja hier nicht her.

Aber Wurst, das ist ein klasse Tipp von dir. Könntest du mir bitte erklären wie das genau geht was Garantol ist? Ich würd das nämlich dann auch gerne machen. Eier werden oft nicht ganz aufgebraucht und die 6er sind mir im Verhältnis einfach zu teuer.


Zitat (Brinarina @ 22.09.2010 20:08:44)


Aber Wurst, das ist ein klasse Tipp von dir. Könntest du mir bitte erklären wie das genau geht was Garantol ist?

So!!! ;)

Ui, danke dir. Werd ich mal probieren. Wenn man die fürs Backen verwenden kann ist das ja schon mal viel wert.
DANKE :wub:


Extra für Brinarina ;) :

Wasserglas bei Wiki


Danke, aber Wursts Artikel hat vollkommen genügt Jeannie, trotzdem danke.


Ich mach es auch ganz einfach so: Wenn es noch gut riecht, esse ich es noch.
Mein lieber Mann würde jedoch nie z.b. einen abgelaufenen Joghurt essen. Und wenn ich ihm einen
"unterjubeln" würde, bekäme er wahrscheinlich Bauchschmerzen, wenn er es denn wüßte...
Ich denke, wenn die Eier im Kühlschrank waren -und frisch eingekauft wurden- ist doch alles ok.
Meine Mutter hat mir erzählt, früher wurden die Eier für den Winter auch in Getreide eingelegt,
also einfach in einen Behälter und Körner drüber geschüttet. Keine Ahnung, wieso das funztte,
vielleicht waren sie darin luftdicht verschlossen?


Ich finde weichgekochte Frühstückseier am besten wenn sie mindestens 3 Wochen alt sind.
Kaufe extra deshalb immer vor.
Ein ganzes frisches Frühstücksei find ich geschmacklos.


Hallo Waschfrau :applaus: das ist eindeutig die beste Antwort! Ich werde zukünftig extra schon verfallene Eier beim Händler bestellen ... 1. spare ich dann Geld und 2. brauche ich mir dann keinen Kopf mehr machen, ob meine Eier schon verfallen sind. rofl [COLOR=red]

Zitat (Sunday @ 22.09.2010 22:16:15)
Meine Mutter hat mir erzählt, früher wurden die Eier für den Winter auch in Getreide eingelegt,
also einfach in einen Behälter und Körner drüber geschüttet. Keine Ahnung, wieso das funztte,
vielleicht waren sie darin luftdicht verschlossen?

Meine Mam hat mir das auch erzählt. Interessant. Eier wurden in Getreidehaufen (Korn, Weizen, Hafer usw.) gesteckt.
Ihre liebste Arbeit als Bauernkind in den vierziger Jahren war es, die Eier für das Essen in den Getreidehaufen zu suchen. War wohl wie ein spannendes Spiel. :)

Hallo zusammen,

hier gibt es alle Infos rund um´s Ei ^_^
**Unerwünschte Eigenwerbung entfernt ! Bitte an die hier geltenden Forenregeln halten ! **
Könnt ihr euch ja mal anschauen!

Ich wünsche weiterhin guten Appetit beim Eier essen!

Krische

Bearbeitet von Jeanette am 24.09.2010 16:05:35