Gestank in der Kaffeemaschine!


Mein Mann brachte vor ein paar Wochen eine (Marke Tschibo) von seiner verstorbenen Großtante mit. Diese jedoch stinkt widerlich muffig, nach Plastik oder Biomüll- keine Ahnung, stinkt einfach. Habe sie mehrmals mit Essigwasser geputzt, entkalkt und und und... Nichts hilft! Was kann ich noch machen?


Hallo Sue26 :blumen:

Wenn du das alles schon probiert hast, würde ich das Gerät entsorgen. Heißt ja schon einiges, wenn es nach Behandlung mit Essig (und, und und...) immer noch so stinkt... Evtl. schmort was von innen, deshalb der Plastikgestank?
Also geh auf Nr. Sicher und wirf sie lieber weg.

PS: war die Großtante vor ihrem Ableben vllt. dement und hat mal Milch oder Suppe darin erhitzt ??? ;)
Nur mal so ne Frage...


Danke :blumen:
Das wäre auch mein letzter Ausweg... Ich weiß nicht was die alte Dame mit der Maschine gemacht hat, wahrscheinlich nur ein paar mal benutzt, aber wie das bei alten Leuten so ist... da riecht es ja immer etwas streng in der Wohnung und so riecht die Kaffeemaschine eben auch. Sehr schade.


Ich hatte das auch einmal, habe zwei Beutel Früchtetee durch laufen lassen danach war es weg, nach Bedarf, mehrmals !!
Liebe Grüße
literatin

Bearbeitet von literatin am 22.09.2010 12:12:35


Wo ist das Problem. Kaffeemaschinen (auch von Tchibo) kriegt man doch schon hinterhergeschmissen. Warum muss man sich stundenlang mit Putzen beschäftigen, wenn der Geruch nicht weggeht. Auch das Reinigen kostet schließlich Geld.


Das Problem habe ich auch mit der muffigen Kaffeemaschine. Nur, das diese noch relativ neu, ca. 1/2 Jahr alt ist. Habe sie gestern noch mit Essig entkalkt, hat aber nicht viel geholfen. Werde sie wohl entsorgen müssen. Weiß aber nicht woher der Gestank kommen konnte :angry:


versucht doch mal einer, den Gestank zu beschreiben. :wacko:
nach was könnte es denn riechen?



Kostenloser Newsletter