Rostentferner im Backofen-fürchterlicher Gestank! Rostentferner im Backofen-fürchterlicher


[SIZE=14]
Hallo
Habe vor ein paar Wochen Rostentferner von Liqui Moly für die verrosteten Schrauben im benutzt damit ich die Schienen abmontieren kann und den Backofen reinigen kann. Bin weder den Rost noch den Rostöl losgeworden :-( die Schrauben wurden später durch einen Bekannten losgelöst ohne Rostöl. Habe den Backofen mehrmals mit Ofenreiniger gereinigt und ist nun blitzblank. Doch beim Einschalten des Ofens entsteht ein fürchterlicher Öl-Gestank besser beschrieben:es stinkt einfach nach verbranntem "Motoröl" :-( und die ganze Küche steht dann unter Rauch!!! Der Gestank ist so übel dass ich für ein paar std. nicht in die küche kann :-(((
BRAUCHE DRINGEND HILFE!!!!
WIE BEKOMME ICH DEN GESTANK WEG???
Vorab vielen Dank für die Tipps!!


Hallo,

mir fällt dazu nur ein, daß Du mal konsequent den Backofen "ausglühen" läßt, damit das Öl verbrennt/verdunstet.- Natürlich unter Aufsicht!- Fenster öffnen, und lüften!- Wenn Du den Backofen nämlich immer nur "anglühst", bleiben Rostentfernerreste übrig, die jedesmal auf's Neue stinken und qualmen.- Daß man mit Liqui-Molly nicht im Backofen arbeiten sollte, muß ich Dir nun wohl nicht noch schreiben?!- Das ist Öl, und kriecht in alle Ritzen und "Poren".

Vielleicht hat aber noch Jemand ein besseres "Rezept" für Dich.- Lieben Gruß...IsiLangmut :blumen:


Genau... dasselbe wie Isi wollte ich auch vorschlagen...den Ofen mal auf volle Pulle setzen und Fenster auf Durchzug.
Alles aus der Küche entfernen, was den Geruch aufnehmen könnte. Ich würde auch offen liegendes Obst und Gemüse luftdicht verschließen, alles Essbare halt. Um die Schranktüren und Schubladen, da diese ja nicht luftdicht schließen, breite Klebefolie oder Malerfolie drapieren, sonst könnte es sein, daß Du beim Öffnen derselben denselben ;) Gestank feststellst. Bei den ersten Gerichten nach der Reinigungsaktion würde ich die Garbehälter mit Backpapier abdecken und dann zuerst auch Speisen zubereiten, die auf größerer Heizstufe zubereitet werden.

In der nächsten Zeit dann vielleicht Schälchen mit Essig oder Kaffeepulver in den Ofen stellen. Und jedesmal Lüften auf Teufel komm raus.
Viel Erfolg !


Vielleicht vorher noch einmal den Backofen mit Spülmittel auswischen: das löst schliesslich Fett. Dann wieder klar nachwischen und "ausglühen". Zusätzlich zum Fenster auf noch die Dunstabzugshaube an, wenn es eine Abluft-Haube ist.
Viel Glück!


Hallo Isi, horizon und chris!
Vielen Dank erstmal für eure Tipps. Ich werde den Ofen bei Höchsttemparatur anmmachen und es konsequent mehrmals durchziehen ;-)
Werde berichten ob es geklappt hat oder nicht.
Bis dahin liebe Grüsse
Seray



Kostenloser Newsletter