Schmerzen am wirbel


Hi,

ich habe jetzt schon seit bestimmt 4 oder 5 Monaten solche komischen
Schmerzen am Wirbel. War auch schon beim Orthopäden und der meinte
irgendiwe, der Wirbel steht falsch und sprach vom eingeklemmten Nerv.

Aber auch durchs einrenken wurde es nicht besser. :heul:

Sie Schmerzen sind echt unangenehm. So ein dumpfer Schmerz. Ach ja BWS.

Weiß gar nicht mehr, wie ich liegen soll.
Am Anfang war es nun manchmal und jetzt ist es wirklich ein richtiger Dauerschmerz geworden.

Ach ja. Wärmflasche, Tens Gerät alles hat nicht geholfen........


Tipp: Das richtige Bett ist wichtig!
Stichwort: Matratze/Lattenrost/Qualität. ;)


Hallo

Ich würde dir raten, ein heißes Bad zu nehmen und dann ins Bett. Evtl. nochmal einrenken lassen. Das dauert eben manchmal etwas länger. Auch wäre es gut, wenn du dich auf den Rücken legen würdes, die beine nach oben und dann abgewinkelt. Das entspannt die WS sehr. Ansonsten gibt es noch die Möglichkeit des Quaddelns, aber das macht halt auch nur der Arzt

LEILA

P:S Gute Besserung


Auf den Rücken möchte ich mich ungern legen. Schmerzt sehr.
Mein Arzt hat einmal genau an der Stelle, beziehungsweise neben
den Wirbel gespritzt. dann war es für ein paar Tage fast weg.

Ich habe es schon dreimal einrenken lasse. Wurde höchstens schlimmer. Manchmal tut es auch beim atmen weh und es zieht in den rechten Arm.

Ach ja..... :huh:


Wie sieht denn das Röntgenbild aus? Wenn es eines gibt, lässt sich damit eine Diagnose schon mal eingrenzen und gezielter helfen. Ich habe mit Akupunktur bei einer Wirbelblockade im LWS-Bereich gute Erfahrung gemacht.

Grüßle und gute Besserung,

Ilwedritscheline


Such mal einen g'scheiten Osteopathen auf. Das wird zwar nicht von allen Kassen übernommen, aber es hilft schlagartig in den meisten Fällen. Nimm aber bitte einen, der eine gute, langjährige Ausbildung in GB oder USA gemacht hat und nicht einen mit 'nem Schnellkurs bei der VHS oder so.


Werde mich mal umsehen.

Hoffe es wird bald besser. Trotzdem danke..... :daumenhoch:


bei mir funktioniert rückenlage nich, ich mache lieber einen katzenbuckel oder ich lehn mich rückwärts aus dem bett(nich rausfallen),etwas in den rücken legen wenn man auf dem rücken schläft hilft auch manchmal,irgend eine stellung wo man nicht zerknautscht da liegt und man einen entlastenden druck hat :) :) :)


Vielleicht könntest Du es auch mal mit der Dorn-Therapie versuchen? Bei dieser Behandlungsform werden Fehlstellungen an den Wirbeln korrigiert. Ich selbst hatte auch sehr mit Schmerzen an der LWS zu kämpfen. Daher weiß ich auch, wie fies und einschränkend diese Schmerzen sein können. Ich konnte jedoch mit dieser Therapieform sehr gute Erfahrungen machen.

Wünsche Dir gute Besserung und dass es Dir bald wieder gut geht. :)


Ich hatte jahrelang (ca. 12 Jahre) Schmerzen in der LWS!

Einrenken, Bestrahlung, Krankengymnastik etc. hat nichts gebracht, leider!

Es war auch nicht immer, aber wenn, dann richtig schlimm und nach 2-5 Wochen war der Spuk glücklicherweise erstmal wieder vorbei. Da dachte ich auch, au weh, ich breche gleich durch und doch war es "nur" eine leicht (!!!!) gewölbte Bandscheibe, die etwas (!!!!) auf den Nerv drückte.

Geholfen hat MIR am Ende (und das seit immerhin jetzt guten 4 Jahren) mein neues Bett mit Wassermatratze! Einfach genial!
Und auch nicht viel teurer als eine gute Matratze!



Kostenloser Newsletter