5 € mehr f. Hartz IV- Bezieher ... ?

Zitat (papavonstephanie, 28.09.2010)
... und WARUM dieses UNSER Volk so feige ist und einfach alles wie Lemminge hin nimmt, anstatt nach dem bekannten Thema "WIR SIND DAS VOLK" mal richtig ... aber so ganz richtig denen die uns regieren zeigt, dass ohne uns NIX geht, dann müssten sie ihre dummen Hirne wieder einschalten ... oder Platz für Andere machen!


... lieber papavonstephanie, es geht den meisten (denen die Arbeit haben) einfach "noch" zu gut um sich aufzuraffen und gegen das anzugehen, was gerade in Deutschland passiert! Jeden tag hört man in den Nachrichten, dass die Verschuldung des Staates größer und größer wird. Und das wir in Deutschland immer mehr zu allem leisten müssen. Aber solange es noch nicht richtig kracht, so dass es jedem einzelnen wehtut, wird sich niemand aufraffen, das befürchte ich jedenfalls.

Ich hatte bis jetzt das Glück, seit ich die Schule beendet habe, vom Amt nicht irgendwelche Leistungen anfordern musste. Aber in meiner Kindheit war auch nicht alles rosig und meine Mutter erzählte als sie mal in einer Phase arbeitslos war wie deprimierend das alles ist. Und das einem jeder Mut genommen wird in so einem Amt, du gehst da hin und bist "NICHTS" mehr wert, egal wie sehr du dich abstrampelst! Aber wir hatten Glück diese Phase ist vorbei! Ich glaube einfach auch dass wir ein großes gesellschaftliches Problem haben, Arbeitslos wird überall und immer mit "Schmarotzern" in Verbindung gebracht, und solange sich das nicht ändert, werden die die Arbeiten gehen sich wohl auch nicht wirklich gerne für die anderen ins Zeug legen!
Mir geht es ja selbst so, dass wenn man die Medien ein wenig verfolgt man zu dem Schluss kommen muss, dass alle HartIV Empfänger, ihre Kinder verwahrlosen lassen, immer nur auf der Couch liegen und betrunken kiffen! Das das aber der aller kleinste Teil der Leute ist dass muss man erstmal verstehen! Und vielen ist das einfach Egal! Weil man selbst genug mit sich selbst zu tuen hat!

Wenn jeder ein bisschen mitthilft und sich umschaut, dann wäre was getan! Und unsere Regierung muss lernen nicht nur die Loby der Reichen zu Vertreten, die vergessen da oben glaub ich, wer ihr Gehalt zahlt!
Gefällt dir dieser Beitrag?
Noch einfacher wäre es, wenn Migranten für die jährliche Verlängerung der Aufenthalsgenehmigung den Nachweis erbringen müssen von was sie monatlich leben ohne Staatshilfe und mindestens soviel Geld haben, wie es der Regelsatz von Hartz IV fordert. Natürlich incl. Miete und Gesundheitswesen und Sprachkurs pro Person.
Diese Forderung ist in vielen Ländern Bestandteil zur Erlangung einer Aufenthaltsgenehmigung, z.B. USA, Thailand. In Belize muß man erst über 55 Jahre alt sein und sogar 5000 Dollar Kaution hinterlegen für eine enventuelle Rückreise.

Das hat viele Vorteile:
Es werden zusätzlich Beamte gebraucht, die von Arbeitslosen besetzt werden können.
Man überlegt sich, ob man bei dieser Forderung in Deutschland Migrant sein möchte und auch noch die gesamte Verwandschaft mitbringt.
Die Arztkosten werden gesenkt, weil weniger Hilfebedürftige vom Staat unterstüzt werden.
Es kommen wirklich nur arbeitswillige Migranten, die dem Staat Steuern einbringen.
Die Hütchenspieler auf der Straße werden weniger und es gibt weniger Straftaten.
Gefällt dir dieser Beitrag?
Zitat
Mir geht es ja selbst so, dass wenn man die Medien ein wenig verfolgt man zu dem Schluss kommen muss, dass alle HartIV Empfänger, ihre Kinder verwahrlosen lassen, immer nur auf der Couch liegen und betrunken kiffen!

Und genau DAS ist das Problem. Ich bekomme auch das sogenannte Hartz4 und bin alleinerziehend von mittlerweile "nur" noch 2 Kindern( Kind nr 3 ist schon groß und hat eine eigene Wohnung und GsD eine Lehrstelle). Sohni geht ab nächstem Jahr in eine "Behindertenwerkstatt" und wird weiterhin Grundsicherung und ein kleines Taschengeld bekommen,er ist also sein Leben lang auf den Staat angewiesen. Tochter ist 7. Klasse Gym und wird(so Gott und Tochter es wollen) ihr Abi machen und vielleicht studieren. Da Junior und auch Tochter noch einige Jahre bei mir wohnen werden und ich erst eine Umschulung aufgrund meiner Krankheit machen muß werde ich ab nächstes Jahr Halbtags arbeiten können. Das bedeutet aber das wir trotzdem noch vom Amt abhängig sind.
Ich kann und will nicht Ganztags arbeiten solange meine Kinder mich noch soviel brauchen.
Denn ich kümmere mich um meine Kinder und mache alles mit ihnen was mir möglich ist. Ich fahre mit ihnen in den Zoo,ins Kino,mache Radtouren mit ihnen oder fahre an die Küste um Drachen steigen zu lassen.
Meine Kinder bekommen jeden morgen ihr Frühstücksbrot mit zur Schule,kriegen jeden Mittag warmes Essen und die Wohnung ist weder verqualmt,noch trinke ich Alkohol.
Und ich sehe viele alleinerziehende Mütter,die das genauso machen und lieber ihr letztes Hemd geben würden als eines ihrer Kinder leiden zu lassen.
Leider wird von solchen Müttern nicht in der Bild berichtet,sondern nur von Müttern die ihr 2 jähriges Kind verhungern lassen und dabei Fett vorm Pc sitzen. Darum entsteht so ein verschobenes Bild von ALG 2 Empfängern.
Achja,ich werde diese 5 Euro trotz allem dankend annehmen,denn auch 5 Euro sind eine Menge Geld...wenn die am Monatsende dann noch übrig sind,kann ich mit den Kindern damit einmal Minigolf spielen gehen.
Gefällt dir dieser Beitrag?
Zitat (Brinarina, 29.09.2010)

@Madreselva, häng dich bitte nicht an der Statistik auf. Ich verwand das Wort da es mir selbst den Eindruck vermittelt.

Ach so :unsure:
Zitat (Brinarina, 29.09.2010)

Sollense aufhören zu kiffen und zu saufen (überspitzt), dann ist auch genug Geld da.
:unsure: Und das? :unsure:
Wer jetzt?
Häh?

Ich glaub, ich steige aus aus diesem Thread.
Wird mir zu mühsam hier.

Hier vergleichen gleich einige Leute Äpfel mit Bauklötzen, und es driftet auch schon wieder in die xenophobe Ecke.

Wer sich angesprochen fühlt, bitte, gerne :) :blumen:
Gefällt dir dieser Beitrag?
Wow Unicorn, das ist dann wieder die Kehrseite! So wie du das schilderst verdienst du unser aller Respekt!

Ich finde deine Einstellung und deine Taten klasse.

Ich hab ja auch nie gesagt das ich was gegen Hartz IVler habe, ich habe lediglich gesagt, das ich auch leider im Freundeskreis Leute kenne die vom Staat leben und nicht nur stolz drauf sind sondern auch noch stolz drauf das sie nix für tun müssen und mir sagen ich sei doch total dumm, das ich arbeiten gehe.
Meine Einstellung ggü. manchen (ich betone es ist nicht jeder) Hartz IVlern habe ich nicht aus den Medien, sondern aus dem direkten Umfeld.

Am traurigsten und schlimmsten fand ich ein Bild das ich sah: Sie hatte neue Buffalo Schuhe im Laden neben mir gekauft als ich auch grad dort war. Ihr jüngstes von fünf saß in einem klapprigen Buggie, die Große hatte ein verfranztes Kleidchen an, der Kleine den ich noch sah (zwei andere Buben rannten grade hinter den Regalen rum) schaute ganz traurig rein. Man o meter! Da hab ich mich vielleicht aufgeregt. Sich selbst teure Buffalos kaufen, aber kein Geld haben um die Kinder wenigstens einigermaßen ordentlich zu kleiden.

Wenn man der in den Mund gesehen hat, darf ich euch auch gar nicht erzählen was ich da sah, das war einfach Ekelhaft!

Weißt du, ich glaub viele können einfach mit Geld nicht umgehen. Sicher kann man immer gute Eltern sein, egal in welcher Situation, Möglichkeiten gibts sehr viele, auch wenn man vom Amt (auch aus eigener Erfahrung) wie Dreck behandelt wird, aber wieso probiert jemand Schuhe an, käuft diese und hat nicht mal ordentliche Klamotten für die Kinder?

Sollten bei Eltern nicht die Prioritäten fast ausschließlich bei den Kindern liegen?
Und genau deswegen finde ich manche Hartz IVler schrecklich. Du hingegen bist für mich ein positiver Gegeneindruck. Danke dafür.

Oder wenn ich meine zwei Kumpel sehe (eigentlich mehr Kumpel vom Mann, aber egal) die sich hier an Geburtstagen durchfuttern, aber nicht mal danke sagen oder gratulieren und zugleich uns noch anblöcken das wir ja sooo dumm seien arbeiten zu gehen. Das Leben wäre so viel schöner!

Für sowas müsste nen Detektiv angeheuert werden, nachgewiesen die wollen nicht arbeiten, Geldhahn zu! Lebensmittelausgabe, Geldausgabe, Miete mehr nicht!!!

Auch das würde gehen, ohne das jemand bei stirbt, würde aber sicher bewirken das einer von den bequemeren sich dann doch noch nach Arbeit umsieht....
Gefällt dir dieser Beitrag?
Hallo Brinarina,
danke für dein Posting. Klar kenne ich auch ALG 2 Empfänger die nicht arbeiten wollen,aber ich glaube wirklich das dass der geringere Teil ist und wirklich nur die sind,die echt den ganzen Tag mit der Bierflasche vor der Glotze sitzen und das Kindergeld ihrer Kinder versaufen. Klar muß gerade für DIE Kinder was getan werden.
Und denen,die nicht arbeiten wollen,würde ich nur die geringste Miete zahlen,denen Gutscheine für die Tafel geben und das wars.
Das Konzept von Frau Leyen finde ich allerdings nicht gut,denn wenn ich mir vorstelle das ich meine Tochter mit einer Karte oder einem Gutschein zur Mensa in ihrer Schule schicken würde....sie würde unter keinen umständen hingehen sondern lieber gar nichts essen.
Außerdem ist den Kindern die wirklich drauf angewiesen wären,damit nicht wirklich geholfen,denn das Geld was dadurch bei den Eltern eingespart werden würde,würde nicht für Spielsachen oder Kleidung für die Kinder ausgegeben werden,sondern würde wieder ins Bierglas der Eltern fliessen.
Ich fände es besser wenn das Schulsystem ganz anders geplant wird:
Schule von 8 Uhr bis 15 Uhr,darin eine Stunde Mittagspause und ALLE Kinder bekommen umsonst da ihr Essen....ab 15 uhr 1-1,5 Stunden verschiedene Angebote für ALLE Kinder. Entweder Sportangebote oder verschiedene Musikangebote oder Spiele.
Danach gehen die Kinder nach Hause und haben keine Hausaufgaben mehr zu machen.
So profitieren alle Kinder davon und keiner wird ausgegrenzt....und das wichtigste: KEINER weiß ob der andere Hartz4 kriegt oder nicht.
Ich finde es schlimm wenn Kinder schon ausgegrenzt werden weil die ELTERN Hartz4 kriegen,denn die Kinder können da nichts für. und wenn Kinder unfreiwillig in Lumpen herumlaufen müssen weil die Eltern nur an sich denken ist das die größte Sauerei die es gibt. Solchen Leuten würde ich die Kinder wegnehmen.
Gefällt dir dieser Beitrag?
Liebe Unicorn68,

ich gönne dir jeden Cent der 5 EUR! Und ich finde es toll was du alles mit deinen Kindern machst!

Vor allem habe ich für deinen Sohn Verständiss, haben so einen Fall auch in der Familie das er immer in eine Werkstatt gehen muss und nur ein kleines TG bekommt, was bei ihm da er nicht auf Toilette gehen kann, noch nicht mal für eine Packung seiner Windeln reicht. Da muss auch ein Leben lang der Staat einspringen! Was aber auch ok ist, dafür ist unser System ja auch gedacht! Und sollte endlich einer mal einen Bericht in der B... Zeitung bringen über Mütter wie dich ich würde die Zeitung kaufen!
Gefällt dir dieser Beitrag?
Zitat (Brinarina, 29.09.2010)
Mh aber dabei kommt mir eine Idee wie alles zusammenpasst: Die Hartz IVler die nicht arbeiten wollen, müssen Deutschland von nun an studieren und es den Personen mit Migration beibringen. Das wär doch mal konstruktiv!      rofl

da gebe ich sogar mal mein Senf dazu!

ich gebe dir vollkommen recht!!!

so würden sie wenigstens was vernünftiges machen.

und noch eins, mit den 1€ Jobs, wird auch Lohndumping betrieben vom Staat.
denn jetzt machen es die Arbeitgeber nicht anders. :wallbash:

warum sollen die denn noch ordentlichen Lohn bezahlen, wenn es auch billiger für sie geht.

Bearbeitet von gitti2810 am 29.09.2010 13:18:03
Gefällt dir dieser Beitrag?
Ok Gitti, dann könnte man doch echt grob sagen, Hartz IV oder nicht, es geht einem immer irgendwie schlecht. Und die Minderheit die nicht auf Hartz IV angewiesen wäre (weil sie nur zu faul sind) nur denen gehts gut....

Ist echt was dran. Mal ehrlich, wenn ich drüber nachdenke das mein Mann als Dipl. Finanzwirt nach 8 Jahren Berufsausbildung und Studium für 6,50 Euro brutto arbeiten gegangen ist und ich mit Recht sagen kann fast 2 Tausend Brutto beim Steuerberater in Vollzeit zu verdienen und auch noch stolz drauf bin, dann ist das doch echt kurios....

Naja, ich meine weil das passt doch auch irgendwie zum Lohndumping. Ich denke auch, es müsste im Enddefekt überall der Anfang gemacht werden. Zunächst waren die fünf Euro schon mal ein Anfang. Ich kann nur beten und hoffen das es besser wird. Auch ich bin mit allem nicht so ganz zufrieden, aber, das wollte ich die ganze Zeit damit sagen, es könnte uns auch noch schlechter gehen. Insofern bin ich schon mal überglücklich und froh ein Dach über dem Kopf zu haben, heißes Wasser aus der Dusche (Traum von Badewanne bleibt aber dennoch bestehen), ich kann mir von MEINEM Geld etwas kaufen WANN auch immer ich WILL und habe eine Familie die ich über alles Liebe.

Es gibt echt schlimmeres als sich über 5 Euro mehr oder weniger aufzuregen, auch wenn ich auch nicht alles so in Ordnung finde. Daher waren meine Vergleiche vielleicht ein wenig überspitzt, aber schon so gemeint.
Gefällt dir dieser Beitrag?
Zitat (Brinarina, 29.09.2010)
Ich hab ja auch nie gesagt das ich was gegen Hartz IVler habe, ich habe lediglich gesagt, das ich auch leider im Freundeskreis Leute kenne die vom Staat leben und nicht nur stolz drauf sind sondern auch noch stolz drauf das sie nix für tun müssen und mir sagen ich sei doch total dumm, das ich arbeiten gehe.
Meine Einstellung ggü. manchen (ich betone es ist nicht jeder) Hartz IVlern habe ich nicht aus den Medien, sondern aus dem direkten Umfeld.

Du hast Freunde, die sich Deiner Meinung nach wie Schmarotzer und asselig aufführen?
Hoffentlich sagst Du ihnen ab und zu mal ganz unverblümt Deine Meinung.
Zitat (Brinarina, 29.09.2010)

Am traurigsten und schlimmsten fand ich ein Bild das ich sah: Sie hatte neue Buffalo Schuhe im Laden neben mir gekauft als ich auch grad dort war. Ihr jüngstes von fünf saß in einem klapprigen Buggie, die Große hatte ein verfranztes Kleidchen an, der Kleine den ich noch sah (zwei andere Buben rannten grade hinter den Regalen rum) schaute ganz traurig rein. Man o meter! Da hab ich mich vielleicht aufgeregt. Sich selbst teure Buffalos kaufen, aber kein Geld haben um die Kinder wenigstens einigermaßen ordentlich zu kleiden.

und das war auch eine Freundin von Dir? Oder woher weißt Du, dass sie Sozialleistungen erhält?
Ich hoffe, Du hast auch dieser Frau ganz direkt Deine Meinung gesagt. Schließlich geht es ja um ihre armen Kinder.
Zitat (Brinarina, 29.09.2010)

Wenn man der in den Mund gesehen hat, darf ich euch auch gar nicht erzählen was ich da sah, das war einfach Ekelhaft!
??? versteh ich jetzt wieder nicht, was sahst Du da denn?? Und was hat das mit Hartz IV zu tun?
Zitat (Brinarina, 29.09.2010)

Oder wenn ich meine zwei Kumpel sehe (eigentlich mehr Kumpel vom Mann, aber egal) die sich hier an Geburtstagen durchfuttern, aber nicht mal danke sagen oder gratulieren und zugleich uns noch anblöcken das wir ja sooo dumm seien arbeiten zu gehen. Das Leben wäre so viel schöner!
Und das sind Kumpel von Deinem Mann? Ihr bzw. Du schein(s)t sie ja nicht besonders zu mögen. Wieso ladet Ihr die denn überhaupt zu Geburstagen ein, wenn Ihr die so unerträglich findet?
Zitat (Brinarina, 29.09.2010)

Für sowas müsste nen Detektiv angeheuert werden, nachgewiesen die wollen nicht arbeiten, Geldhahn zu! Lebensmittelausgabe, Geldausgabe, Miete mehr nicht!!!
.
Nur die Ruhe, solche Detektive gibt es bereits (die werden allerdings nicht als Detektive bezeichnet, hab mir die Bezeichnung nicht bemerkt). Du siehst, die Arbeitsagentur ist schon an der Sache dran und tut alles Menschenmögliche, damit unsere Steuergelder nicht an solche Sozialschmarotzer verschwendet werden (wer es nicht merkt: Ja, das war teilweise ironisch gemeint). Also, keine Panik.

Oder, noch besser, warum denunzierst Du Eure Freunde, die Buffalo-Frau und die sich bei Euch durchfressenden Kumpels nicht gleich selbst bei der Arbeitsagentur, wenn Du der Meinung bist, dass sie zu Unrecht Leistungen beziehen? Die freuen sich dort bestimmt über Tipps und Hinweise aus der Bevölkerung :)

Bearbeitet von madreselva am 29.09.2010 14:08:34
Gefällt dir dieser Beitrag?
Die Buffalo Frau war keine Freundin. Sie war Hartz IV Empfängerin, weil sie das der Verkäuferin erzählt hatte. Hat ja lange genug Schuhe anprobiert.

Was den Rest betrifft so werde ich mich hier nicht rechtfertigen. Wenn du deine Freunde anzeigen würdest, schön.
Gefällt dir dieser Beitrag?
Zitat (Brinarina, 29.09.2010)
Die Buffalo Frau war keine Freundin. Sie war Hartz IV Empfängerin, weil sie das der Verkäuferin erzählt hatte. Hat ja lange genug Schuhe anprobiert.

und, hast du ihr gesagt, dass du ihr konsumverhalten empörend findest?
Zitat (Brinarina, 29.09.2010)
Wenn du deine Freunde anzeigen würdest, schön.
oh, hätte ich hinter dem betreffenem absatz auch noch mal erwähnen sollen, dass ich das ironisch meine? ich dachte, das sei offensichtlich. mein fehler, sorry.

wenn ich mit dem verhalten oder der einstellung meiner freunde ein problem habe, dann kläre ich dies für gewöhnlich direkt mit ihnen. wenn ich auf die dauer mit gewissen dingen bei ihnen nicht klar käme, dann würde ich sie wohl nicht mehr als "freunde" bezeichnen und den kontakt mit ihnen vermeiden.
wenn ich so offensichtlich ein problem mit menschen hätte, die angeblich nur von anderen und vom staat schmarotzen, dann hätte ich bestimmt niemanden in meinem freundeskreis, den ich im grunde als schmarotzer betrachten würde und der mir unsympathisch ist.
aber spricht ja für deine toleranz, wenn es bei dir anders ist. :)

Bearbeitet von madreselva am 29.09.2010 14:50:40
Gefällt dir dieser Beitrag?
man bekommt hier den eindruck, als beneideten einige der schreiber die menschen, die von hartz iv leben müssen. weil man dafür ja nichts tun müsse!

auch in meinem freundeskreis gibt es diese menschen. sie sind fleißig, sauber und bemühen sich um arbeit. doch die traurigkeit, dass niemand sie einstellen mag, kann ich ihnen nicht nehmen. und dass sie nicht ihr eigenes geld verdienen können und sie für alles rede und antwort stehen müssen.

aber wie angenehm, dass man wieder über die faulen ausländer herziehen kann. dafür ist gewiss jedes thema recht. :angry:

wie beneide ich brinarina, dass sie nach einem blick auf menschen schon deren finanz-, familien- und lebenssituation beurteilen kann. ich könnte es nicht. auch nicht, wenn ich wüsste, ob sie hartz iv beziehen. :blumen:

nun weiß ich auch, weswegen ich heute morgen schräg angesehen wurde, als ich mit meiner breiverschmierten tochter in fleckiger spielkleidung ungeschminkt und in sportkleidung beim metzger und bäcker meine bestellungen abholte.

gewiss machen sich nun andere kunden darüber gedanken, woher ich das geld für den teuren einkauf habe. und ob ich den diamantschmuck an meinem hals gestohlen habe.

über meine freunde spreche ich nicht schlecht, da ich sie mag. deswegen sind sie meine freunde. ich bin arg erstaunt, dass brinarina menschen, deren verhalten sie nicht mag und über die sie schlecht spricht, ihre freunde nennt.

welch ein schlag ins gesicht, dass es angeblich bereits zu viel geld für kinder gibt. nicht jeder kann sich mit tricksen helfen. fünf euro sind eine lächerliche erhöhung.

eine freundin von mir lebt auch von hartz iv. sie schreibt bewerbungen wie am fließband. und macht sich sorgen darüber, ob ihre kleidung gut genug für ein vorstellungsgespräch in großen firmen ist. da sie sich kaum etwas neues leisten kann. sie hat drei kleine kinder.

für sich selbst kauft sie beinahe nichts. sie kocht gut und preiswert, die wohnung ist so sauber und ordentlich, wie sie mit drei kleinen kindern nur sein kann. doch sie lebt in ständiger angst, dass große kosten auf sie zukommen könnten, weil etwas kaputtgeht. oder die kinder krank werden.

natürlich helfe ich ihr. ich leihe ihr kleidung und bringe ihr das nähen bei. jedoch kostet auch eine nähmaschine geld. stoff und zutaten für die kleidung. wenn nicht einmal genügend geld für hilfe zur selbsthilfe da ist, stimmt etwas nicht!

frau von der leyen mag selbst sieben kinder haben. soll sie es einmal versuchen, ein jahr lang mit hartz vi ihren kindern alles zu geben, was sie brauchen. und nicht, was sie wollen.
Gefällt dir dieser Beitrag?
Mann, Seidenlöckchen. Ich bin sicher nicht immer deiner Meinung hier im Forum aber das Post hat mir mal echt aus der Seele gesprochen. Danke :D

Auch ich hab mich schon über Asivolk (jegweder Religion, Hautfarbe und Nationalität) auf unserer Straße geärgert. Aber woher weiß ich, dass die kettenrauchende, getoastete, blondierte Mama die in fortgeschrittenem Alter rumrennt wie eine Dame des leichten Gewerbes ihr dickes, träges Kind auf offener Straße anschreit, arbeitet oder nicht? Oder wofür sie ihr Geld ausgibt und wofür nicht?

Blödzeitung und RTL 5 und Konsorten machen es uns sehr einfach, Menschen in Schubladen zu stopfen. Klar gibt es Leute, die das System ausnutzen. Idioten gibt es immer. Aber wenn mir jemand weismachen will, dass der größte Teil der Hartz IV-Empfänger auf unserer Kosten ein tolles Leben macht, dann will ich Fakten sehen, nicht irgendwelche "Anekdaten". Laut diesem Interview mit einem Experten sieht die Realität ganz anders aus.
Gefällt dir dieser Beitrag?
Zitat
man bekommt hier den eindruck, als beneideten einige der schreiber die menschen, die von hartz iv leben müssen. weil man dafür ja nichts tun müsse!


Beneiden? Nein Danke! Ich wäre sicher nicht stolz von Hartz IV leben zu müssen. Und ja, es gibt wohl einige die nichts für tun müssen Geld zu bekommen (ich nehme ausdrücklich jene raus, die nichts für können, sich aber bemühen soweit es geht)

Zitat
auch in meinem freundeskreis gibt es diese menschen. sie sind fleißig, sauber und bemühen sich um arbeit. doch die traurigkeit, dass niemand sie einstellen mag, kann ich ihnen nicht nehmen. und dass sie nicht ihr eigenes geld verdienen können und sie für alles rede und antwort stehen müssen.
über meine freunde spreche ich nicht schlecht, da ich sie mag. deswegen sind sie meine freunde. ich bin arg erstaunt, dass brinarina menschen, deren verhalten sie nicht mag und über die sie schlecht spricht, ihre freunde nennt.


Das erstaunt dich? Ist ja toll wie schnell ich jemanden zum Erstaunen bringe rofl
uhhh Seidenlöckchen, du hast vollkommen recht, alle deine Freunde haben keine Makel. Wie könntest du auch einen Makel erwähnen, wo es doch deine geheiligten Freunde sind?
Hierbei sind es mehr die Freunde meines Mannes. Ich will ihm keine Freundschaft kaputt machen. Ich mag sie ja auch so, aber ich schrieb ja auch schon (wer alles liest ist stark im Vorteil) das ich mit denen schon aneinander gerat. Hab also nicht meinen Mund gehalten, sondern gesagt was mich stört Madreselva übrigens. Aber ich bin auch keine Rechenschaft schuldig. Sagst du eigentlich jedem was dich stört? Na da hast du aber viel zu tun! Und aufregen darf man sich dann nicht, nur weil man lieber den Mund hält statt dem Mann die Freunde wegzunehmen? Darauf würds nämlich hinauslaufen. Übrigens hat einer der beiden derzeit ein hartes Los, weil Hartz IV ihm für einige Zeit gesperrt wird, von daher denke ich, er wird schon merken was er von hat.

Zitat
wie beneide ich brinarina, dass sie nach einem blick auf menschen schon deren finanz-, familien- und lebenssituation beurteilen kann. ich könnte es nicht. auch nicht, wenn ich wüsste, ob sie hartz iv beziehen.

Ja danke, ich beneide mich selbst auch dafür. Das ist doch wahnsinnig toll das man auf einen Blick gleich alles weiß. Woher jemand kommt, was er verdient etc. Hast du überhaupt weitergelsen? Wohl kaum.
Aber ganz ehrlich, ja....manche braucht man wirklich nur anzusehen und erkennt ob es ggf. Sozialhilfeempfänger sind (traurigerweise, müsste doch auch nicht sein).


Zitat
nun weiß ich auch, weswegen ich heute morgen schräg angesehen wurde, als ich mit meiner breiverschmierten tochter in fleckiger spielkleidung ungeschminkt und in sportkleidung beim metzger und bäcker meine bestellungen abholte.

gewiss machen sich nun andere kunden darüber gedanken, woher ich das geld für den teuren einkauf habe. und ob ich den diamantschmuck an meinem hals gestohlen habe.


Du solltest aufpassen. Vermutlich ist die Polizei schon hinter dir her !!!! Am besten du wanderst gleich aus. Oder zeigst dich selbst an :unsure:
Gefällt dir dieser Beitrag?
Eigentlich könnte der Thread geschlossen werden. Es gibt hier ca. 2-3 Fraktionen die jeder auf seine Meinung pocht. Nicht liest was der andere geschrieben hat und sich dann Stückchen rauspickt unm dagegen zu setzen.

Mir reicht es dann mal B)
Gefällt dir dieser Beitrag?
Tut mir sehr leid. Sparfuchs hat recht. Der Thread läuft hier völlig auseinander. Eigentlich wollte ich nur sagen das ich das völlig ok finde das man 5 Euro mehr bekommt, aber auch eben nicht soooo massig viel mehr und das ich finde das papavonsptephanie in seinem Deutschland - Politiker - Hass ein wenig übertreibt, aber ich bin hier ja auch sogleich total zerpflückt worden.
Ist schon schade, das man nicht miteinander reden kann ohne ironisch zu werden, oder eine Meinung gar nicht zuzulassen, bzw. so zerpflückt und zerhackstückelt zu werden.
Vielleicht kam es mir auch nur so vor, aber nachdem sich Seidenlöckchen jetzt noch so megast ironisch von der Seite hier blicken lässt und mich gleich anmacht, dann wars mir eben auch zuviel.
Ich entschuldige mich wenn ich jemanden evtl. angegriffen haben könnte und dafür das der Thread auch leider dank meiner Hilfe aus den Schranken lief, ich wäre aber auch froh wenn man einfach diskutieren könnte ohne diese ironischen Anmachen die von der Seite kommen.
Gefällt dir dieser Beitrag?
Zitat
Dafür sind die Viecher doch da...



Hallo Koenich ... Super-Antwort !!! rofl
Gefällt dir dieser Beitrag?
Zitat
Was ist denn das jetzt wieder? Wieso müssen hier eigentlich dauernd die Themen einen fremdenfeindlichen Touch kriegen?


Weil es zum Glück noch einige Menschen gibt, die ihre Augen und Ohren offen haben ... und sich noch trauen das, was sie selber sehen, auch zu sagen.

Fremdenfeindlich?? Soll ich dir mal ein paar Länder nennen die wirklich fremdenfeindlich sind ... auch uns gegenüber? Sobald man hier in D die Wahrheit auch nur streift, ist man schon fremdenfeindlich.

Wenn du in Australien 4 Wochen lang nicht arbeitest, musst du als Ausländer das Land VERLASSEN,- da gibt es kein langes Verfahren. Keine Arbeit ... auf wiedersehen. In den USA ist es genauso ... und in vielen anderen Ländern ebenfalls (Schweden, Finnland usw.) Außerdem schreiben diese Länder dir auch ganz klar vor ... wenn du bleiben willst, dann spreche unsere Sprache, sonst ... gute Heimreise!

Und was machen wir??? Wir helfen - mit unserem Geld - sogar noch denen, die überhaupt keine Hilfe wollen!
Die weder unsere Sprache lernen wollen, noch unseren Kulturkreis akzeptieren (im Gegenteil!).
Und das findest du alles OK so? Ich nicht! Und deshalb erlaube ich mir auch dagegen etwas zu sagen. Es gibt Ausländer die sind gerne hier, sprechen unsere Sprache und akzeptieren D so wie es ist ... und es gibt die Anderen, die genau das Gegenteil sind ... und die sollen - meiner Meinung nach - nicht unterstützt sondern aus D rausgeschmissen werden und zwar ohne langes Klimbim ... 4 Wochen und dann tschüssss.

Und "by the way" ... das hat mit Fremdenfeindlichkeit absolut nix zu tun!


Zitat
solange Israel zwar immer jammert, aber immer Geld für Waffen hat und ein absolut streitsüchtiges Land ist,
und was willst Du uns damit sagen???


Damit will ich sagen, dass es genau so ist! Israel fängt Schiffe ab die helfen wollen und erschießt dabei fast 10 Menschen ... ist das friedlich? Was meinst du was in der Welt los wäre, wenn WIR sowas machen würden???
Und was macht Merkelchen,- WO bleiben die Sanktionen? Wer liefert die Waffen?

Das ist doch alles armseelig!
Gefällt dir dieser Beitrag?
Mal ein Artikel um die Unterschiede zwischen Hartz IV-Beziehern und schlecht verdienenden Arbeitnehmern zu verdeutlichen -> FAZ
Gefällt dir dieser Beitrag?
ohne_name, das ist ja interessant.
Gefällt dir dieser Beitrag?
Zitat (papavonstephanie, 29.09.2010)

Und was machen wir??? Wir helfen - mit unserem Geld - sogar noch denen, die überhaupt keine Hilfe wollen!
Die weder unsere Sprache lernen wollen, noch unseren Kulturkreis akzeptieren (im Gegenteil!).
Und das findest du alles OK so? Ich nicht! Und deshalb erlaube ich mir auch dagegen etwas zu sagen. Es gibt Ausländer die sind gerne hier, sprechen unsere Sprache und akzeptieren D so wie es ist ... und es gibt die Anderen, die genau das Gegenteil sind ... und die sollen - meiner Meinung nach - nicht unterstützt sondern aus D rausgeschmissen werden und zwar ohne langes Klimbim ... 4 Wochen und dann tschüssss.

:daumenhoch:

Ich muss sagen, ich wohne in einem "sozialen Brennpunkt" von Berlin. Dort sehe ich sehr viele Nicht-Deutsche, die sich anscheinend nicht integrieren wollen.

Manche sagen, dass es hier kaum noch Deutsche gibt, was meiner Meinung nach jetzt auch etwas übertrieben ist, aber es stimmt schon, dass die Mehrheit von der Sprache her hier nicht zu verstehen ist. :pfeifen: Wenn du diese Menschen auf etwaiges Fehlverhalten freundlich ansprichst, wird man blöd angemacht, böse angeguckt und - das fast einzige Wort, das diese Leute auf deutsch können heißt "Nazi". :angry: Das ist mal einer Freundin von mir passiert. :(

Aber ich glaube, jetzt wurde ich :offtopic:

Der Abschnitt hat mich halt dazu gebracht, etwas dazu zu schreiben. :blumen:

Bearbeitet von Monschi am 29.09.2010 19:13:55
Gefällt dir dieser Beitrag?
Regierung streicht Kindern die Schulhilfe

:wallbash::wallbash::wallbash:

Ich glaube, es knallt echt bald!

:labern::labern::labern:
Gefällt dir dieser Beitrag?
Wie auch schon jemand unter dem Artikel geschrieben hat wäre ich mehr dafür das Hartz IV Kinder meinetwegen Kärtchen bekommen und mit diesen Kärtchen einfach jeden Bedarf über die Schule direkt beziehen können.

So wäre wirklich in die Bildung investiert, was ich auch finde dringend nötig ist.
Gefällt dir dieser Beitrag?
Zitat (Brinarina, 30.09.2010)
Wie auch schon jemand unter dem Artikel geschrieben hat wäre ich mehr dafür das Hartz IV Kinder meinetwegen Kärtchen bekommen und mit diesen Kärtchen einfach jeden Bedarf über die Schule direkt beziehen können.

So wäre wirklich in die Bildung investiert, was ich auch finde dringend nötig ist.

Ich wäre auch dafür das alles was mit Schule zu tun hat, Bücher, Fahrkarten, Essen, Klassenfahrten... Schüler kostenlos zur Verfügung haben sollten. Das müsste dann allerdings teilweise am Kindergeld abgezogen werden.

Allerdings käme das den Schulträger nicht günstiger, denn es wird Raum für Verwaltung, Lagerung, Ausgabe sowie Personal gebraucht.

Leider fehlt es im Schulbereich an sehr viel mehr, schaut man sich die Schulgebäude (von innen) an.
Auch sind die Klassen viel zu groß. Hat aber jetzt nichts mit Hartz4 zu tun.
Gefällt dir dieser Beitrag?
Zitat (ohne_name, 29.09.2010)
Mal ein Artikel um die Unterschiede zwischen Hartz IV-Beziehern und schlecht verdienenden Arbeitnehmern zu verdeutlichen -> FAZ

das habe ich mir gerade angeschaut. :wallbash:

Zitat
Berücksichtigt werden müsse dabei aber noch, dass die Geringverdiener Erwerbseinkommen mit ergänzenden Transferleistungen kombinieren können. Wer als Florist in Berlin mit 1300 Euro brutto nach Hause gehe und damit einen Partner und zwei Kinder zu versorgen habe, der habe einen Anspruch auf 530 Euro ergänzendes Arbeitslosengeld II. Zusammen mit dem Kindergeld komme so ein verfügbares Einkommen von knapp 2000 Euro zustande.

Qelle: siehe zitat.

genau so habe ich es gemeint.
da gehst du richtig arbeiten, brauchst aber trotzdem Hilfe zum Leben :wallbash::wallbash::labern::labern:

was soll das denn bloß!!

gut ich bekomme nix weil mein man 50€ zu viel hat :wacko:
ich will aber auch nix, also gehe ich unter mein können schuften.
ich mag meinen Beruf, nein ich liebe ihn.

aber ehrlich Leben könnte ich nicht davon.
jedenfalls nicht wenn ich nicht mein göga hätte.

---------
ich greife mir an den Kopf, wenn ich höre jemand ist fleißig geht arbeiten und braucht kein Harz mehr.
der wird in seiner Umgebung, böse angemacht das er nun neu Reich sei.
das ist es also? :wallbash:
soweit ist man schon in Deutschland? :wallbash:
"gehe arbeiten und du bist nicht mehr in meinem Freundeskreis, weil du ja jetzt reich bist?" :labern:
nur wooooo?!!

vielleicht muß wirklich mal wieder ein Ruck durch Deutschland gehen!

ich rede immer nur von Menschen die nicht arbeiten wollen.
Gefällt dir dieser Beitrag?
Zitat (Monschi, 30.09.2010)
Regierung streicht Kindern die Schulhilfe

:wallbash::wallbash::wallbash:

Ich glaube, es knallt echt bald!

:labern::labern::labern:

Na super. <_<

Hatte ich noch gar nicht gehört.

Die Hundert Euro waren eine wirkliche Hilfe.
Besonders wenn man Kinder auf weitergehenden Schulen hat geht das richtig ins Geld.
Gefällt dir dieser Beitrag?
Das geht aber jedem so Truller. Ich hoffe nur das insgesamt wirklich mehr für die Bildung getan wird (sobald es zahlenmäßig den Deutschen etwas besser geht) und das man erkennt, das die Kinder unsere Zukunft sind.

Ohne sie gibts keine Rente. Keine Rente, kein Geld. Kein Geld => auch als Arbeitender dann später Hartz IV.

Übertrieben jetzt, aber gut, ist doch so. Ich bin nur froh das wir sooo viel wir nur können in private Versicherungen investieren und Geld beiseite legen für schlechtere Zeiten. Hab sie schon erlebt, das war nix schönes, ging aber auch grade so.
Gefällt dir dieser Beitrag?
Zitat (Truller, 30.09.2010)


Die Hundert Euro waren eine wirkliche Hilfe.
Besonders wenn man Kinder auf weitergehenden Schulen hat geht das richtig ins Geld.

@ Brinarina

Deine Tochter geht noch nicht zur Schule. Du wirst dich wundern, was Du später mal für Listen von den Lehrern zum Schuljahresbeginn in die Hand bekommst, mal abgesehen von den während des Schuljahres immer mal wieder anfallenden Beträgen für alle möglichen Materialien.

Die 100 Euro pro Kind sind da fix weg, selbst wenn Du keine Schulbücher kaufen musst.

Die Gutscheinregelung halte ich zwischenzeitlich auch nicht mehr für die optimale Lösung. Besser wäre es, Quittungen über Schulmahlzeiten, Sportvereinsbeiträge, Musikschule etc. den betroffenen Eltern unbürokratisch zu erstatten. So werden die Kinder nicht von vornherein von den anderen Kindern ausgegrenzt.
Gefällt dir dieser Beitrag?
Zitat (tante ju, 30.09.2010)
@ Brinarina

Deine Tochter geht noch nicht zur Schule. Du wirst dich wundern, was Du später mal für Listen von den Lehrern zum Schuljahresbeginn in die Hand bekommst, mal abgesehen von den während des Schuljahres immer mal wieder anfallenden Beträgen für alle möglichen Materialien.

Die 100 Euro pro Kind sind da fix weg, selbst wenn Du keine Schulbücher kaufen musst.

Die Gutscheinregelung halte ich zwischenzeitlich auch nicht mehr für die optimale Lösung. Besser wäre es, Quittungen über Schulmahlzeiten, Sportvereinsbeiträge, Musikschule etc. den betroffenen Eltern unbürokratisch zu erstatten. So werden die Kinder nicht von vornherein von den anderen Kindern ausgegrenzt.

Das stimmt.Alleine in diesem Monat sind für Material und extra Bücher ,Projektwoche und Fahrtkosten schon mehr als 100 Euro draufgegangen .

Und das Schuljahr ist noch lang.
Gefällt dir dieser Beitrag?
Zitat (Pinguin21, 30.09.2010)

Und das Schuljahr ist noch lang.

Es hat ja gerade erst angefangen... :(
Gefällt dir dieser Beitrag?
Es ist sowieso noch nicht klar. Ob wie im nächsten Jahr noch Kindergeldzuschuß erhalten.

Denn mein Arbeitslosengeld ist ein bißchen höher als mein Elterngeld.

Püfen uns jetzt schon drei Monate.
Gefällt dir dieser Beitrag?
Heute bei Maybrit Illner als Thema:Hartz Fünf - Zum Leben zu wenig oder zum Arbeiten zu viel? ;)

Ach und nochwas:Wie zum Teufel soll ein Hartz IV Empfänger das zahlen :unsure:
Gefällt dir dieser Beitrag?
:o :o :o :o :o :o :o :o :o :o
ich muß 4 x im Jahr zum Dr. verlangt meine Kasse.

dann gehe ich eben nicht mehr, dafür dann wohl bald in die Einraumwohnung 180 unter die Erde.
Gefällt dir dieser Beitrag?
Wir müssen schon seit Jahren Vorkasse leisten. Ich besuche den Arzt, der stellt Rechnung, ich bezahle und schicke sie an die Kasse. 4Wochen später kommt das Geld wieder zurück. Aber nicht alles. 10% muss ich selbst übernehmen. Das ist sehr teuer. Aber was willst du machen? Das geht bei uns allen so.

Gitti, ich möchte dich noch lange lesen. Denke nicht schon jetzt so düster!!

risiko
Gefällt dir dieser Beitrag?
Gitti, ich schliesse mich dem letzten Satz von risiko an.

Kann immer noch nicht verstehen, dass eine Regierung allen Ernstes Hartz IV um lächerliche 5 Euro anhebt.
Gefedert und geteert sollten die werden.
Aber solange es hier User gibt, die das in Ordnung finden............

Seidenlöckchens Beitrag hat mir gefallen und gut getan.
Gefällt dir dieser Beitrag?
Zitat (Tweetie, 01.10.2010)
Aber solange es hier User gibt, die das in Ordnung finden............


Weil einige User vielleicht auch nicht mehr verdienen trotz Vollzeitarbeit.
Die Hartz4 Beträge orientieren sich an den Löhnen.

Vielleicht sind ja auch unsere Löhne zu niedrig?
Gefällt dir dieser Beitrag?
Sparfuchs hat es geschrieben.

Das Grundproblem sind die tiefen Löhne. Arm trotz Arbeit, das ist schlimm.
Gefällt dir dieser Beitrag?
Okay ich bin gerade Hartz 4 geschädigt da ich mir von jemanden mit Hartz sagen lassen musste, ne ich bin an einer gütlichen Einigung nicht interessiert, das AMt zahlt je meine Kosten :angry:

Sie lebt seit 30 Jahren von Hartz 4, ihr Sohn trägt nur Markenklamotten und geht nur in Inclubs. Ein Urlaub im Jahr ist auch mit drin, natürlich nur Flug und Hotel.
Sie bekommen jeder eine eigene Wohnung bezahlt, GEZ frei, Busvergünstigungen und und und ........... wenn ich dann das Geld meines Mannes auf die 7 Personen in unserem Haushalt umrechne ........ dann sind wir echt blöd, dass wir zum arbeiten gehen und ein Haus gebaut haben.

Ich bin für höhere Mindestlöhne, mehr auf Basis von Gutscheinen vorallem für Kinder, mehr Freizeitangebote für die ganze Familie die verbilligt oder umsonst sind, besseres Betreungsangebot für Kinder, damit die Ausrede flach fällt. ................ aber auch für stärke Kontrolle und Massnahmen für die arbeitsunwilligen. Erschwerte Bedingungen für Gastarbeiter

Zu der Integration: wir sind doch langsam Ausländer im eigenen Land .......... damit meine ich nicht die normalen Ausländer, sondern diejenige die sich standhaft weigern sich in unsere Kultur ein zu fügen.

Nennt mir ein Land wo wir als Gastarbeiter die gleichen Vorteile wie hier haben.

Ich habe keine deutschen Wurzeln, also nix mit rechts ............

Ich kenne zu 80% Leute die sich mit Hartz 4 ein bequemes Leben machen, die anderen die wirklich darauf angwiesen sind, sind nicht genügend informiert um alle Vorteile aus zu schöpfen, die schimpfen aber auch nicht über Hartz 4

Bearbeitet von grizzabella am 01.10.2010 13:38:49
Gefällt dir dieser Beitrag?
Du hast vollkommen recht Sparfuchs.
Eigentlich ist das die noch grössere Schande!
Aber wie schon jemand geschrieben hat, wenn der Staat der Industrie vormacht, wie man Arbeitswillige mit 1-Euro-Jobs ausbeutet....
Ich könnte ko....., wenn ich die Damen und Herren in ihren tadellosen Kostümen und Anzügen sehe, die in Saus und Braus leben und trotz solcher Misstände, hervorgerufen durch ihre Fehlentscheidungen, noch ruhig schlafen können.
Damit meine ich Plolitiker, Manager und Bosse, die sich an diesen Misständen berreichern genauso wie die Freaks, die das System gnadenlos ausnutzen. (Auch wenn Letztere meist anders gekleidet sind.)

Bearbeitet von Tweetie am 01.10.2010 13:54:30
Gefällt dir dieser Beitrag?
Genau, Rumbarak,
da bin ich ganz Deiner Meinung. Wenn ich allein von dem leben müßte, was ICH verdiene, käme ich hinten und vorn nicht klar, zum Glück habe ich noch meinen Mann. Von daher können wir froh sein, daß Hartz 4 für uns kein Thema ist und noch nie war. Dennoch kennen wir nur zu gut Zeiten, wo wir kaum genug zum Leben haben, wie Ihr alle wißt. Aber aufs Amt? Nein, danke. Da muß man sich ja komplett nackt ausziehn und um jeden Euro bitten - da beneide ich niemand darum, wirklich nicht.
Bessere Löhne und v.a. mehr Geld für die Bildung unserer Kinder, das ist es, was uns in der Zukunft meiner Meinung nach helfen kann. Es gibt auch hier in den Schulen sog. Eliten, ich habe das an meiner Tochter gesehn, die aufs Gymnasium ging, was man da alles als selbstverständlich von den Eltern erwartet hat, das ging weit über normales Schulmaterial hinaus....................
Ob Gutscheine die richtige Lösung sind mag ich nicht beurteilen, schließlich sollen die Kinder nicht stigmatisiert werden. Aber ich finde es richtig, daß dann die Eltern DIESES Geld nicht in die Hände bekommen, denn es gibt bestimmt genug Eltern,d ie weder genug Interesse, eigene bildung noch Engagement zeigen, um es wirklich nur ihren Kindern zugute kommen zu lassen. Auf die Gefahr hin, daß ich hier nun angeprangert werde. Ich möchte niemand zu nahe treten, aber ich habe selbst Menschen kennengelernt, die einfach von sich aus nicht imstande waren, für ihre Kinder oder deren Zukunft einzutreten und sei es nur, weil sie schon so deprimiert waren aufgrund ihrer eigenen aussichtslosen Lage. Da mußman ganz konkret den Kindern helfen, wenn es schon die Eltern nicht können.
Hartz 4 ist in meinen Augen eine Strafe für die Beteiligten, ein Stempel, den man so schnell nicht los wird. Und 5€ mehr sind zwar immer noch 5€ mehr als jetzt - aber sie sind auch eine Beleidigung für die Betroffenen!
Eine billige Lösung für die Politiker? Und wenn die Banken mal wieder Bankrott machen, sind plötzlich Milliarden da?????????????????????????? Irgendwas läuft hier bei uns grundsätzlich schief, meine ich.
Gefällt dir dieser Beitrag?
Zitat (Susanne48, 01.10.2010)

Ob Gutscheine die richtige Lösung sind mag ich nicht beurteilen,

Zu den jetzt überall so hochgelobten Gutscheinen möchte ich einfach nochmal zu bedenken geben:

Hier wo ich wohne, wäre überhaupt gar nicht die Infrastruktur dafür vorhanden, solche Gutscheine einzulösen.
Das geht schon beim Schul-Mittagessen los.
Gefällt dir dieser Beitrag?
Das mit den Forderungen zum Nachweis des Lebensunterhalt in anderen Ländern halte ich auch für richtig. Dann gäbe es nicht soviel Probleme in Deutschland.
In Paraguay kann man gut einwandern. Aber hier hilft einem keiner, wenn das Geld ausgeht. Nicht einmal die Botschaft bezahlt den Rückflug, obwohl es das Gesetz sagt, keine Geldunterstützung an im Ausland lebende Deutsche. Sie müssen zum Erhalt von Sozialleistung zurück nach Deutschland.

Es wird wirklich Zeit, das Einwanderungsgesetz in Deutschland zu ändern und dem internationalen Standart anzupassen.
Gefällt dir dieser Beitrag?
Das ewige Gejammer ist ja beeindruckend, obwohl es schon wieder mehr Geld gibt. Und wofür? Für Nichts, für absolut keine Gegenleistung. Richtiger wäre es sich mal bei den Steuerzahlern zu bedanken, welche für die Verteilung der Geschenke tatsächlich arbeiten müssen. In keinem Land wird Nichtstun so hoffiert, wie in Deutschland.
Gefällt dir dieser Beitrag?
@ exenter,

Deine arrogante Dekadenz ist unerträglich! Ich wünsche wirklich niemanden etwas Böses. Aber Dir würde ich es wünschen, mal auf diese Hilfe angewiesen zu sein. Und dann reden wir weiter....

Bearbeitet von MissChaos am 20.10.2010 18:23:29
Gefällt dir dieser Beitrag?
Zitat (exenter, 20.10.2010)
Das ewige Gejammer ist ja beeindruckend, obwohl es schon wieder mehr Geld gibt. Und wofür? Für Nichts, für absolut keine Gegenleistung. Richtiger wäre es sich mal bei den Steuerzahlern zu bedanken, welche für die Verteilung der Geschenke tatsächlich arbeiten müssen. In keinem Land wird Nichtstun so hoffiert, wie in Deutschland.

Sachlichkeit zerstört jede Diskussion und ist ein Zeichen von Feigheit! Für weniger Sachlichkeit... *würg*
Gefällt dir dieser Beitrag?
Zitat (exenter, 20.10.2010)
Das ewige Gejammer ist ja beeindruckend, obwohl es schon wieder mehr Geld gibt. Und wofür? Für Nichts, für absolut keine Gegenleistung.  Richtiger wäre es sich mal bei den Steuerzahlern zu bedanken, welche für die Verteilung der Geschenke tatsächlich arbeiten müssen. In keinem Land wird Nichtstun so hoffiert, wie in Deutschland.

:blink: :blink: :blink: :blink: :blink:


Ja klar, eine alleinerziehende Mutter, die Hartz IV bezieht, weil keiner sie einstellen will (sie ist ja leider zu unflexibel, wenn sie Kinder zu betreuen hat)... die bringt ja KEINERLEI Gegenleistung für unsere Gesellschaft, stimmt ja.

Finde ich auch nicht richtig, so eine fürs Nichtstun noch zu hofieren und ihr auch noch monatlich 5 Euro mehr in den A*** zu schieben.

Weil, die Steuerzahler und Rentenbeitragszahler von morgen großzuziehen, das ist ja schließlich keine Gegenleistung.


Achtung, das war ironisch gemeint.
Gefällt dir dieser Beitrag?
Auch wenn ich selbst noch nicht im Berufsleben stehe (ich bin Studentin B) ) möchte ich mich auch mal zu Wort melden. Ich finde man sollte hier wirklich nicht nur auf diesen 5 Euro herumreiten. Es ging darum die Sätze transparenter zu gestalten. Was mich sehr freut ist, dass man sich Gedanken darüber macht, wie man Kinder aus so genannten Hartz4-Familien besser erreichen kann. Hier gibt es eine Vielzahl von Möglichkeiten, die alle ihre Vor-und Nachteile haben. Es wird aber am Ende weit aus mehr als eine Erhöhung von 5 Euro sein, die diese Familien erhalten.
Zudem finde ich die Sätze gar nicht so gering. Ihr werdet sagen, dass ich gut reden kann. Aber auch ich gehe neben dem Studium arbeiten, obwohl ich krank bin (Putzen, Betreuung von Behinderten, Babysitting…)
Ich finde, dass wir in Deutschland eine sehr gute Grundsicherung haben. Ungerechtigkeiten wird es immer geben. Wir sind Menschen und jeder ist an seinem eigenen Wohl interessiert. Ich rege mich nicht all zu sehr darüber auf, dass einge Menschen über Unsummen von Geld verfügen. Mich würde es nicht erfüllen. Ich hätte auch keine Große Lust ständig in der Öffentlichkeit zu stehen. Auch könnte ich es nicht mit meinem Gewissen vereinbaren Zahlungen in Millionenhöhe in meine Tasche wandern zu lassen, während der Staat pleite zu gehen droht. Aber das ist meine persönliche Einstellung.
Ich persönlich finde, dass ich eigentlich ein recht luxuriöses Leben führe. Ich habe eine Einzimmerwohnung, einen Fernseher, Einen PC, Telefon und Handy. Kann gelegentlich ausgehen und genieße auch gerne einen Kaffee in einer meiner Lieblingskneipen. Ich rauche nicht und trinke auch sehr selten Alkohol, wenn ich es tun würde, müsste ich auf andere Dinge verzichten.
Das ist meine subjektive Meinung, ich möchte Niemanden angreifen! :)
Gefällt dir dieser Beitrag?
Tja, exenter, da hat bei Dir wohl die Medienlandschaft ganze Arbeit geleistet.
Das kommt davon, wenn man zuviele Schlagzeilen ala "Hier ist der faulste Arbeitslose Deutschlands!" und ähnliches liest oder sieht.
Gefällt dir dieser Beitrag?
Ziel von Hartz4 sollte weiterhin die Integration in den Arbeitsmarkt sein.
Weiterhin sollte kein Jugendlicher Hartz4 beziehen, ohne eine entsprechende Gegenleistung zu erbringen, sprich Schulbildung usw.

Unsere Regierung will Fachkräfte aus dem Ausland anwerben - warum denn - wir haben noch genug Arbeit suchenden. Die müssten sich aber auch etwas mehr anstrengen.

Sicher hat es eine alleinerziehende Mutter mit Kindern nicht einfach, eine ganze Familie hingegen stellt sich oft besser mit Hartz4 als mit Arbeit.
Gefällt dir dieser Beitrag?
Neues ThemaUmfrage

Passende Themen
Wer von Euch ist aus Hartz IV raus: und hat einen guten Job bekommen? Wie komme ich aus Hartz-IV wieder heraus? Wieviel Sozialhilfe hätte ich bekommen, wenn ich NICHT Hartz IV gewählt hätte? Ich möchte mich beruflich umorientieren! Wie seid Ihr vom Hartz-IV weggekommen? Partner bekommt Hartz 4 Hartz IV und Umzug Ihr sucht einen Job? Nichts leichter als das! weg von hartz - selbständig hat einer erfahrung? selbständigkeit
Passende Tipps
Hartz 4 und die Rente - Rentenbeitrag der Arge
Hartz 4 und die Rente - Rentenbeitrag der Arge
47 125
Gewinn aus Glücksspiel und Gewinn aus Leistung
Gewinn aus Glücksspiel und Gewinn aus Leistung
13 13
Übernahme von Mietschulden bei Hartz IV
Übernahme von Mietschulden bei Hartz IV
1 0
Sparen für Hartz IV-Empfänger: Die Tafeln
Sparen für Hartz IV-Empfänger: Die Tafeln
93 79
Krankenkasse: Geld sparen durch Antrag auf Befreiung der Zuzahlungen
Krankenkasse: Geld sparen durch Antrag auf Befreiung der Zuzahlungen
16 52
Werbeschreiben entsorgen II
Werbeschreiben entsorgen II
123 59
Müssen wir immer müssen? Tipps zum selbstbestimmten Leben
Müssen wir immer müssen? Tipps zum selbstbestimmten Leben
33 63