Kosten der Weiterleitung für Mobi auf Festnetz

Neues Thema

Hallo Muttis,

folgende Situation: Eine Freundin in Deutschland, die keinen Festnetzanschluss besitzt und somit nur ein Mobil-Telefon mit Flatrate ins Deutsche Festnetz, möchte ihre Freundin in Spanien anrufen. Diese Freundin in Spanien besitzt nach wie vor einen Festnetzanschluss in Deutschland, welcher mit einer Billig-Vorwahl dann die Gespräche nach Spanien weiterleitet.
Heisst das nun, dass dann lediglich die Billig-Vorwahl-Kosten anfallen oder wird es doch teurer?

Vielen Dank für Euren Tipp!

LG
Galadriel


Da würde mich mich mal an den Mobilfunkanbieter wenden. Da kann sich doch fast täglich was ändern.


Wenn ich eine deutsche festnetznr anrufe muss ich doch nur die Kosten bezahlen die dafür anfallen. Kann ich ja nix für, wenn diese andere Person eine Anrufweiterleitung hat.

Oder verstehe ich jetzt etwas falsch?


Zitat (Tatze @ 27.09.2010 17:59:29)
Wenn ich eine deutsche festnetznr anrufe muss ich doch nur die Kosten bezahlen die dafür anfallen. Kann ich ja nix für, wenn diese andere Person eine Anrufweiterleitung hat.

Oder verstehe ich jetzt etwas falsch?

genau so...so verstehe ich das auch :daumenhoch:

Danke für Euren Hinweis! Dann werden wir uns mal an den Mobi-Anbieter wenden, um sicher zu gehen.

LG


Ja, es fallen lediglich die Gebühren für die Weiterleitung an. Die zahlt dann die Freundin in Spanien über ihren deutschen Anschluss. Die Freundin in Deutschland, die anruft, zahlt nüschts (da Flatrate)

Das ist auf jeden Fall so, unabhängig vom Anbieter von Freundin A oder B, wäre es nicht so, könnte man das zu Ungunsten anderer Teilnehmer ausnutzen.

Bearbeitet von Bierle am 28.09.2010 16:42:56


Neues Thema


Kostenloser Newsletter