Haltbarkeit von CookieTeig: Wie lange haltbar im Kühlschrank?


Hallo Ihr alle,

hab mich zeitlich/mengenmässig etwas verschätzt und habe nun ca 300g Teig, je einmal Chocolate Chip Cookies und einmal Mürbeteig-Butterplätzchen, übrig und kann sie jetzt grad nicht backen.
Hab leider kein Gefrierfach- nur einen kleinen Kühlschrank.

Hat jemand Erfahrung, wie lange sich der Teig im Kühlschrank gut hält und man ihn dann gefahrlos weiter verwenden kann?
Im Cookie sind Mehl,Butter, Eier, Zucker, Schoki, Natron....
Im Mürbe Alsan-S, Zucker, Mehl.

Der Mürbe geht wahrscheinlich n paar Tage, aber der mit Ei?

Würd mich über Kommentare freuen-
Lg
ChaosKatze :D


Ich würde die Cookies lieber noch backen - geht doch rel. schnell - und dann in einer Blech-Büchse lagern.


Das Natron wirkt ein bissl wie Backpulver - allerdings verliert es diese Wirkung nach einiger Zeit. Wenn Du die Cookies nachträglich bäckst, dann kann es sein, daß sie eben härter werden als sonst. Und wenn ei drin ist, musst eh bissl aufpassen.


Zitat (Wyvern @ 03.10.2010 22:20:47)
Das Natron wirkt ein bissl wie Backpulver - allerdings verliert es diese Wirkung nach einiger Zeit.

Backpulver verliert die Wirkung ebenso, ist ja im Grunde auch das Gleiche. Bei Feuchtigkeit geht die Wirkung weg (bzw findet statt, aber eben zu früh ;) ) Bei einem relativ feuchten Cookie-Teig ist da nach zwei Stunden schon deutlich weniger Wums drin, am nächsten Tag kannste eigentlich nur neues Natron reingeben, und hoffen, dass der Geschmack dadurch nicht zu sehr beeinträchtigt wird.

Von den Eiern her hält sich der Teig gekühlt sicherlich mehrere Tage, die Salmonellengefahr ist da nicht allzu groß

Danke, Leuts,
ich hab die dann abends noch fix gebacken...

Ich brauch unbedingt nen Gefrierschrank!


Zitat (Bierle @ 03.10.2010 22:30:20)
Von den Eiern her hält sich der Teig gekühlt sicherlich mehrere Tage, die Salmonellengefahr ist da nicht allzu groß

Die Salmonellengefahr ist gleich null. Bei den Temp. im Ofen geht alles über die Wupper. :D

Man isst halt paar Salmonellenleichen mit... :pfeifen:



Kostenloser Newsletter