Tischdeko für Herbstgeburtstag: Laub trocknen in Mirkrowelle???


Hallo liebe Mit-Mutties!

In zwei Wochen und zwei Tagen habe ich Geburtstag! :eis:

Letztes Jahr bin ich zwei Tage vorher in die Stadt um ne schöne Herbst-Tisch-Deko zu besorgen – aber es gab nur noch Weihnachts- und Wintersachen <_<

Damit mir das dieses Jahr nicht noch mal passiert, habe ich gestern einige richtig schöne Laub-Blätter gesammelt. In schönen gelb-rot-Tönen und es sind auch einige dabei, bei denen man richtig sieht, wie sich das grün ins gelb-rot wandelt – traumhaft.

Diese Blätter möchte ich gerne (möglichst mit geringstem Farbverlust) trocknen und als Tischdeko verwenden.

Jetzt habe ich gehört, dass das schnell und ohne großen Farbverlust in der Mikrowelle (!?) gehen soll!!! :huh:

Hat das schon mal jemand gemacht? Wie funktioniert das genau???

(Bei Meiner Mikrowelle kann ich keine Wattzahl einstellen, sondern „low“, „med. low“, „high“, und „grill“)

Ich bedanke mich im Voraus für Eure Antworten! :blumen:

Lieben Gruß
marikitten

Warum Trocknen :hmm: in zwei Wochen gibt es auch noch Blätter,und frisch gesucht sehen sie doch besser aus als getrocknet. ;)


hmm... da hast du schon recht, aber letztes Jahr z. B. gabs keine schönen Blätter zum sammeln an meinem Geburtstag - da gabs auch schon Frost.

Und wenn ich jetzt schon so schöne habe, möchte ich die auf jedenfall konservieren für den Fall der Fälle ^_^
- frische sammeln kann ich dann ja evtl. immer noch...

herbstlaub nehme ich auch gern als deko. ich lege sie zwischen mehrere lagen küchenpapier und lege sie in dicke bücher. die bücher lege ich flach auf den boden und beschwere sie, damit der druck die blätter presst.

es dauert nur einige tage. die blätter werden schön glatt und behalten ihre farbe.

mit der mikrowelle habe ich es noch nicht versucht. vielleicht schrumpeln die blätter durch die hitze.


Ich presse die Blätter zwischen Löschpapier (oder Zeitungspapier) in Büchern und bügele sie bei kleinster Einstellung anschliessend schön glatt.


zwischen Bücher pressen (kann mir jemand sagen wie viele Tage ungefähr?) und bügeln - das ist gut
ich werde es auf die altbewährte Art machen. Vielen Dank :blumen:

das mit der Mikrowelle würde mich aber trotzdem interessieren, wie das funktioniert...


Bearbeitet von marikitten am 06.10.2010 11:33:25

marikitten, in der Mikrowelle werden die blätter doch gegart! :wub:

presse sie doch, oder lege sie bei 30°C und leicht geöffneter Tür in den Backofen. :wub:

6 Tage spähter habe ich auch :D


@marikitten: 3 Tage pressen dürfte genügen. Eventuelle Restfeuchtigkeit wird ja durch das Bügeln entfernt.


ich würde sie auch nicht bügeln, ist auch kurz wie kochen. :o :trösten:


ok - ich werde sie 3 Tage pressen und dann bügeln ^_^

Vielen Dank für die lieben Antworten! :blumen:

wir Kinder haben früher noch Zeitungspapier oder Küchenkrepp dazwischen gelegt, das hat dann auch die restliche Feuchtigkeit aufgenommen.
Was sich auch hübsch macht zu den bunten Blättern sind einige schöne Kastanien und Eicheln, und wenn man Glück hat findet man auch mal Eicheln mit Hütchen.


Hallo Marikitten,


für eine herbstliche Tischdekoration fallen mir im Moment kleine Zierkürbisse, Physalis, Eicheln, Kastanien,
Efeuranken, Stechpalmen, Astern, herbstliche Servietten und schöne Kerzen ein.

LG., Sonne


Also ich habe gerade vor ein paar Tagen Blätter gesammelt. Ich habe sie für 3 Tage in eine Zeitschrift gelegt, sie unter einen Stapel Bücher gelegt und nach dem Trocknen und Pressen habe ich die Blätter laminiert. Sieht total schön aus! Die Blätter lassen sich sowohl als Tischdeko aber auch auf Angelsehne aufgefädelt als Fensterdeko nutzen.


laminiert??? ist ja interessant :o

wie hast du die dann geschnitten? Bündig an der Außenkante oder 1 cm ringsrum???

Ich bin zwar nicht die jojo :wub: , aber hier kannst du in etwa schauen, wie ich die Herbstdeko geschnitten habe. Einfach einmal um die Umrisse herum. Konnten wir dir weiter helfen?

(IMG:http://www.bildercache.de/bild/20101007-084937-647.jpg)
Quelle: Leuchtfeuer


Wir haben die Blätter früher in Telefonbüchern gepresst. Die Blätter dabei nicht überlappend reinlegen, am besten etwas weißes Papier dazwischen (Küchenpapier macht ein seltsames Noppenmuster- besser Butterbrotpapier oder so nehmen). In ein Telefonbuch kann man schon einiges reinpacken, immer einige Seiten weiterblättern und noch 'ne Schicht Herbstlaub reinlegen. Zum Schluss die Bücher übereinanderstapeln und dann noch zwei, drei dicke Lexika oder dergleichen draufpacken. Das kann so 10 bis 14 Tage in der Ecke liegen- das "billige" Telefonbuchpapier saugt die Feuchtigkeit aus den Blättern, sie bleichen dabei aber nicht aus.

Gebügelt haben wir das getrocknete Laub nie, das war so schon glatt.

Ach ja, und: wenn du ein Laminiergerät besitzt, kannst du damit deine Tisch-Sets selber gestalten. Einfach ein paar Blätter, Blüten, Gräser oder was auch immer dekorativ zwischen den beiden Folienhälften arrangieren, durch das Gerät schicken, fertig.

Oder du nimmst du eine Folie für A5-Papier und gibst etwas Deko hinein, dann durch das Gerät schieben, an den beiden Schmalseiten mit einem normalen Locher je zwei oder drei Löcher machen, mit Bastband zu einem Rohr zusammenbinden. Ein Teelicht auf eine Untertasse stellen, die Röhre darüberstellen. Hab ich mal gesehen und fand es ganz nett.

Bearbeitet von Valentine am 07.10.2010 09:22:24


ich habe auch sie laminiert schau mal in Herbst deko rein


@Leuchtfeuer und Gitti: vielen Dank für die super tollen bilder!!!
@Valentine: super idee mit den platzdeckchen und dem teelicht!!! wär ich nie von selber drauf gekommen! Das mach ich sofort!

Ich bin echt so froh dass es ein so tolles forum gibt mit so lieben mitgliedern wie ihr es seid!
Vielen Dank!
:blumenstrauss:


Kostenloser Newsletter