Pflege Leinenblazer: Kragenreinigung


Hallo hier im Forum,

ich bin neu hier. Ich habe eine Frage zur Pflege eines dunkelroten Leinenblazers. Ich finde es zu schade, den Blazer direkt in die Reinigung zu geben, nur weil der Kragen ein wenig verschwitzt ist und sich ein dunkler Rand gebildet hat. Ich würde das gerne manuell behandeln, weil es nicht so viel ist.

Wie kann ich den Kragen ein wenig säubern, ohne ein Risiko einzugehen?
Wäre dankbar für einen Rat. Ich hatte schon an ein Vliestuch gedacht...


Liebe Grüße
Gilla


nicht lachen!
benutze einen Schmutzradierer, mache einen feucht und mache 1 Tropfen Spüli drauf und rubbel alles ab.

danach nochmal mit den ohne Spüli und trocken reiben.
fertig!


Zitat (gitti2810 @ 10.10.2010 13:26:51)
nicht lachen!
benutze einen Schmutzradierer, mache einen feucht und mache 1 Tropfen Spüli drauf und rubbel alles ab.

danach nochmal mit den ohne Spüli und trocken reiben.
fertig!

Also ich würd den Blazer von Hand in lauwarmem Wasser mit ein wenig Colorwaschmittel zügig aber sanft durchwaschen. Das löst dann auch die Produktionsrückstände raus.

Also Schmutzradierer und Spüli gibt garantiert Flecken. Das Spüli schmiert man nur aufm Stoff rum und der Radierer gibt Materieal ab, dass dann auch im Stoff hängt. Schmutzradiere ist nix für Textilien. :no:

Schmutzradierer ist gut, aber nur ein bisschen nass machen und unbedingt ohne Spüli.
Sonst ein Tuch leicht anfeuchten, ein wenig Speisenatron drauf krümeln und auf die besagte Stelle reiben, anschließend mit trockenem Tuch drüber wischen.
Auf keinen Fall mit Wasser waschen, erst recht nicht, wenn "Chemische Reinigung" auf dem Waschzettel steht! Dann lieber zur Reinigung geben.


Fragt sich nur, wie die Farbe des Kragens dann aussieht, wenn man da punktuell drann rumdoktert und noch Pulverchen draufstreut. :ph34r:

Und das vorsichtige Waschen von Hand macht dem Teil ganz sicher nix. Hab schon viele Sachen von Hand gewaschen, wo nur chemische Reinigung vorgeschrieben war. So empfindlich ist das Zeug auch nicht.


Ich habe selbst einen pinkfarbenen Leinen-Blazer, der eigentlich auch nicht von Hand gewaschen werden soll, sondern angeblich nur für die professionelle Reinigung geeignet ist. Habe mich einfach über diese Empfehlung hinweggesetzt und das gute Stück bei 30 Grad und mit speziellem Waschprogramm für Empfindliches (Seide/Wolle u. ä.) in der Maschine gewaschen. Geschleudert wurde das Teil bei nur 400 Umdrehungen. Herausgekommen ist ein wunderbar sauberer, nach wie vor noch einwandfrei aussehender pinkfarbener Leinen-Blazer! Ich hab ihn nicht so knochentrocken werden lassen. Als er sich noch so eben leicht feucht anfühlte, hab ich ihn mit heißem Bügeleisen auf der Außenseite gebügelt. Die Ärmel wurden auf dem Ärmelbrett in Form gebracht und das Futter des Blazers wurde schon beim Bügeln der Außenseite der Jacke mitgeglättet. Nun ist das gute (und auch seinerzeit teure) Stück wieder einwandfrei sauber und wie neu gekauft. Also fang nicht mit "halbem Kram" an, sondern steck das Teil in die Maschine! Wirst sehen, der Blazer wird wie neu!!


Murmeltier


Hi,
ich stimme Murmeltier zu ;)
Die Pflegehinweise dienen immer auch dem Hersteller als Sicherheit.
Bei Kaltwäsche(bis 30°C) wird der Blazzer vermutlich wie neu, vorrausgesetzt, du machst dir dann mit dem Bügeln die Mühe.
Ansonsten nur den Kragen mit etwas (wirklich wenig) feuchtem Feinwaschmittel reinigen (feuchtes Mikrofasertuch).


Hallo,

ich hatte garnicht bemerkt, dass ich so viele Antworten bekommen habe. Mir Erscheint der Rat mit dem Microfasertuch auch am sichersten. Das mit dem Waschen in der Waschmaschine gruselt mich etwas. Das geht auch mit einem Futter aus Acetat? Wird der Blazer nach dem Waschen nicht zu labberig? Mmhhm... bin da immer sehr vorsichtig. Ihr habt natürlich recht, dass die Hersteller sich von oben bis unten absichern. Na ja.

Ich probiere das jetzt mit dem Microfasertuch ganz ganz vorsichtig aus. Der Schmutzrand ist kaum zu sehen.

Lieben Danke für die Tipps

Gilla :D


Hi, Rapunzel,
bin gerade mal zu meinem Kleiderschrank, um bei meinem Blazer nachzusehen, welches Futter er hat. Es ist 100 % Acetat. Du kannst also unbesorgt Deinen Blazer wie schon von mir beschrieben, in der Maschine waschen. Empfehlen würde ich allerdings, daß Du keine anderen Wäscheteile dazugibst. Denn Rot färbt gern mal ein wenig aus. Die Farbe verblaßt aber nicht und labberig wird das Leinen auch nicht.

Murmeltier



Kostenloser Newsletter