Topfdeckel hat sich auf Topf festgesaugt


Beim Apfelmus-kochen (randvoll) hat sich der Deckel auf dem Topf festgesaugt und ist jetzt nicht mehr zu öffnen...


Versuch ihn mal abzukühlen, dann könnte sich das Vakuum evtl. lösen.


Beim Abkühlen wird der Topfinhalt sich noch mehr zusammenziehen und den Deckel festhalten.

Ich würde erst mal versuchen, mit einem spitzen Messer irgendwie zwischen Deckel und Topf zu kommen damit etwas Luft hineinkann. Möglicherweise hat er sich nicht "festgesaugt" (beim Erhitzen dehnt sich alles aus und saugt nicht an) sondern er klebt durch das bappige Apfelmus am Topf fest. Dann müsstest du einfach mal mit dem Messer rundherum fahren um den Deckel zu lösen.

Und beim nächsten mal den Topf nicht mehr randvoll füllen...


Andersrum,durch das Vakuum das beim abkühlen entstanden ist hat er sich festgesaugt, erwärme den Topf noch einmal bei mittlerer Temperatur.Dann sollte er abgehen ;)


Hast wohl wieder mal recht wurst!


Du natürlich auch Valentine.
Obwohl ich lieber am abgekühlten Topf mit spitzen Messern hantiere- :)


Bis jetzt noch kein Erfolg, freue mich, wenn weitere Tipps eingehen! omi60


was hast du denn bisher gemacht- hast du den Topf noch mal auf die Herdplatte gestellt und erhitzt, sodass der Druck darin sich wieder erhöht?


Topf erwärmen, gleichzeitig den Deckel abkühlen, evtl durch Auflegen von feuchtkalten Geschirrtüchern, die kannst ja vorher auch kurz einfrieren. Dadurch müsste sich der Topf ausdehnen und der Deckel etwas zusammenziehen, dann ist der Deckel vielleicht einfacher abzukriegen.
Leider könnte er zusätzlich auch festgeklebt sein durch hochkochendes Apfelmus, also dann noch mit einem Messer am Rand entlang fahren.


Nach Rücksprache mit Fa. Fissler Topf auf Herdplatte langsam erwärmt, dabei Deckel bewegt, hat auf Anhieb SUPER geklappt! :D


Toll, Omi60! Erst mal: willkommen im Klub! :blumen:

War interessante FRage; hatte beim Lesen der Beiträge auch schon überlegt, was ich evtl. raten könnte. - Und zum Schluß hast Du sogar noch die gute Rückmeldung gegeben!! Das machen "Neulinge" ja fast nie. Daher: den großen Blumenstrauß: :blumenstrauss:


Also vergesst das alles. Schmeisst Töpfe und Deckel mitsamt Inhalt ungesehen weg. Ohne Bedauern. Esst den restlichen Käse oder ein paar Krümel Brot die ihr noch irgendwo findet. Mein Vakuum ist jetzt zwar gelöst aber mein Nachtessen klebt an der Küchendecke, an den Wänden, auf dem Boden, im Dampfabzug, in meinem Gesicht, auf meinen Kleidern (das kostet mich alles mehr, als was mich die Pfanne gekostet hätte) die Pfanne ist trotzdem ruiniert, den Deckel kann ich noch einigermassen gebrauchen... und das Schlimmste: Meine Hand war dem Deckel im Weg und die sieht jetzt ziemlich ramponiert aus...dick geschwollen... :angry: :heul: :wallbash:

Ach und noch etwas: vielleicht war meine Hand ja gar nicht dem Deckel im Wege sondern dem Messer. Das sieht jetzt aus wie ein Bumerang!!! Das Messer, nicht die Hand. Und darüber kann ich auch wieder lachen :sarkastisch:

Bearbeitet von RoswithaGassmann am 22.04.2014 23:18:06


Schätzelchen, der Topf ist vermutlich samt Inhalt längst weggelaufen... der letzte Beitrag ist über 4 Jahre alt :pfeifen:


:pfeifen: Klasse Einstieg, RoswithaGassmann - da macht Kopfkino Spaß


Mir ist heute das selbe passiert und nach ca 30 minuten des ausprobierens, wie ich wohl den deckel wieder entfernen kann hat das mit dem wieder erhitzen wirklich die lösung gebracht. Jedoch hat es mir den deckel mit einem riesen knall wie eine rackete von der pfanne gejagt und mein abendessen war auf dem ganzen herd verteilt. Ich hatte glück dass ich ein paar meter daneben stand. Also vorsicht bei diesem trick auch wenn er effektiv zu sein scheint..


Wenn man das hier so liest, da kann man ja nur froh sein, wenn einem so was noch nicht widerfahren ist.

Ehrlich gesagt, ich kann mir auch nicht so richtig vorstellen, wie so was passieren kann.

Man hat ja schon gehört, dass auch Schnellkochtöpfe ihren Inhalt in der ganzen Küche verteilen können, aber das ist mir, zum Glück, auch noch nicht passiert.


Einfach mal den ganzen Topf unter einen heißen Wasserhahn stellen.


Vier Jahre hin oder her:

Also das mit dem Knall kann ja doch nur passieren, wenn man beim Öffnen kein kaltes Wasser über den Deckel laufen lässt, bis sich das Ventil gesenkt hat.

Das mit dem Erhitzen bei Ansaugen indes war vollkommen richtig - halt ein bisschen. Nicht wieder kompletten Druck produzieren.
Wie man einen Schnellkochtopf bedient, kann man in der Bedienungsanleitung nachlesen.