Rouladen in Tupperdose: 5 Tage haltbar ?


Halo zusammen,

ich hatte am vergangenen Sonntag Rinderrouladen in dunkler Rotweinsoße.

Da noch 2 Stück übrig waren, hab ich sie in einer festverschlossenen Tupperdose in den Kühlschrank gestellt. Irgendwas wurde davor gestellt...aus den Augen, aus dem Sinn :(

Meint Ihr, ich kann die morgen nochmal aufwärmen, z.B. mit Nudeln oder Klößen?

Grüße
nettchen

Bearbeitet von nettchen am 13.10.2010 19:02:36


Klar, dafür hast du doch Tupper.
Ich bin da weniger empfindlich.

Du kannst ja vorher den Riech- und Sehtest machen.
Wenn es dir nicht mehr zusagt, Tonne.


Auf jeden Fall, geht das, hab ich auch schon gemacht, mit Gulasch kann man
das übrigens auch machen.


Da ist Tupper ziemlich egal. Was nicht heißt, dass ich was gegen Tupper habe, war schließlich mal weit weg mit denen.
Rasch gekühlt und sauber gearbeitet hält sich das Essen etwas eine Woche im Kühlschrank :D


Das geht, hab Sachen manchmal ne Woche stehen.
Immer der Nase nach.Was richt kommt weg, was noch duftet auch aber in mich. :D
Wichtig ist nur gut erhitzen.
Statt Micro (wämt ja ungkeichmässig) lieber Soße etwas verdünnen und auf kleiner Flamme nochmal 10-15 min köcheln lassen.
Bis jetzt ist es uns immer bekommen.
Und ganz allgemein: Immer probieren bevor was in den Müll wandert, es hungern genug Menschen auf der Welt!!!


Zitat (Pumukel77 @ 13.10.2010 20:41:48)

Wichtig ist nur gut erhitzen.
Statt Micro (wämt ja ungkeichmässig) lieber Soße etwas verdünnen und auf kleiner Flamme nochmal 10-15 min köcheln lassen.

Wieso ungleichmäßig?
Man kann sie doch auch in der Microwelle umrühren.

Die Mikro darf es auch sein. Auch in der Mikro kann man ausreichend hoch erhitzen.
Ungleichmäßig stimmt nicht, nur so weit wie man einstellt schon eher:-)


Aber ja doch! Sie werden wohl schon richtig durchgebraten gewesen sein, gell? Mir schmecken sogar aufgewärmte Rouladen fast noch besser, als frisch gemachte. Rindfleisch kann dann NOCH zarter schmecken.



Kostenloser Newsletter