Wäsche riecht muffig/modrig

hi

welches pulver nimmst du denn jetzt ?

ich habs auch ab und zu, daß es riecht. weil : männe raucht extrem UND hat seine arbeitssocken, die extrem riechen.

also - wasch ich seine ober- sachen alle auf 60 grad - und seine socken, taschentücher und unterhosen in einer maschine auf 60 grad !

und meine sachen auch extra.

handtücher und bettwäsche zusammen auf 60 grad. seitdem stinkt nix mehr.

ich hab spee megaperls - oder darf ich das nicht schreiben wegen werbung ? dann bitte löschen.

Bearbeitet von heulsuse am 31.07.2011 22:40:03

ach echt?
also seitdem du spee megaperls nimmst, müffelt nix mehr?

ich nehm jetzt lenor. hatte da so nen Rabattcoupon in ner Zeitung.

Jetzt bin ich mal gespannt, wenn ich die dunkle Wäsche damit wasch.....

Aber vll ist es ja auch so, dass wenn man lange ein WP nimmt, man dieses nichtmehr riecht? Is doch bei Parfum so, wenn man lang das Gleiche nimmt, riecht man selbst es nichtmehr.....vll sollte man öfter das WP wechseln? kA....

Mir ist aufgefallen, dass die Wäsche bei anderen immer so "frisch gewaschen" riecht, bei mir irgendwie nicht. Egal welches Waschmittel ich benutze. Oder liegt das an der Kombi Waschmittel - Weichspüler?

lass die Maschine mal leer mit Essigessenz bei 60Grad durchlaufen.
Vielleicht hilft das. Hatte auch eine Zeit lang Wäsche die nach dem Waschen gemüffelt hat.
Nimmst du auch genug Waschpulver oder bist du damit eher sparsam? Ich glaube das war damals bei mir
der Fehler. Bin nach der Anweisung auf der Verpackung gegangen Härtegrad usw. das habe ich mir abgewöhnt und nehme jetzt immer etwas mehr Pulver und nur normale Menge Weichspüler. Der Muffgeruch ist seitdem weg.
Vielleicht funktioniert es ja.

ich benutze für Vollwäsche Dash Blütensamba und für Feinwäsche coral (wenn ich das jetzt mal so ganz direkt sagen darf) und keinen Weichspüler ... meine Wäsche trocknet an der frischen Luft oder im gut gelüfteten Wäschekeller und riecht deshalb wie ein Sonnentag im Mai :)

also bei der dunklen Wäsch blieb der Erfolg aus.....

während die helle jetzt echt duftet, ist bein der dunklen nicht so. also sie müffelt jetzt nicht, aber duftet auch nicht...

ich hab nen schuss essig ins WS-Fach, extra spülen und 60 Grad.....
also ich denk, es liegt vll echt an den Socken...wäscht ihr die Socken immer extra?

ach ja, hab die Maschine mal mit nem Spülmaschtab leer laufen lassen, zum reingien...aber mit essigessenz könnt ich auchmal probiern....

@Agnetha: interessant, und ich dachte schon, vll liegts daran, dass bei amnchen die Wäsche so duftet, weil die nen

Zitat
ich benutze für Vollwäsche Dash Blütensamba und für Feinwäsche coral (wenn ich das jetzt mal so ganz direkt sagen darf) und keinen Weichspüler


ist dash nicht 2 in1? also wp und weichspüler?
Zitat (Bellchen, 02.08.2011)
ist dash nicht 2 in1? also wp und weichspüler?

nö ... einfach nur Waschpulver ... mit sensationellem Duft :)
Zitat
nö ... einfach nur Waschpulver ... mit sensationellem Duft smile.gif


interessant....

Hier eine Warnung.
Das aktuelle Calcon - Pulver führt zum Stinken der Wäsche, für meine Nase.
Einmal zusätzlich nachspülen reicht nicht mehr.
Eine ganze Woche auf dem Balkon macht es erträglich.
Calgon hat eine andere Zusammensetzung. Früher war der wirksame Stoff = Natriumpolyphosfat.
Jetzt sind es Polycarboxylate, die stinken in Verbindung mit Waschmitteln. :wallbash: :wallbash:
Also mal prüfen was da als Kombination in Eurer Maschiene landet.
Die hohe Temperatur im Trockner mildert den Geruch.

Hallo alter Techniker,
sehr interessant. Ich habe zwar keine Probleme mit stinkender Wäsche , nutze aber auch nur die billigen Entkalkertabs entweder von Schl***** oder Ross****. da muss ich doch nachher mal draufgucken, ob die Polycarboxylate drinnen haben.

Ich benutze als Waschpulver das Ar*** professional und für Feines Wollwaschmittel flüssig auch von Ross****, gebe aber da immer einen Schuß milde Bleiche mit hinzu gegen Keime, wenn ich bei Temperaturen unter 60 Grad wasche.

Auch Wäschestücke bei denen nur 40 Grad draufsteht, die aber aus Baumwolle sind werden bei mir meist bei 60 Grad gewaschen.

LG, von der lio

Hallo,
doch es sind diese Polycarboxylate enthalten, stinken tuts bei mir trotzdem nicht? Vielleicht weil ich grundsätzlich die *intensiv spülen*-Taste benutze, wegen der empfindlichen Haut meiner Kinder?
Weichspüler benutze ich keinen.

LG, von der lio
edit: Tippfehler

Bearbeitet von lio am 03.08.2011 18:20:14

aso....iss ja grass....

nur calgon? ich nahm erst calgon, dann die von dm.
aber Tabs, kein Pulver....

aber ich glaub, wenn man nen schuss essig nimmt, bruahct man ja eh keine, essig nimmt den kalk ja auch....

ABER Moment mal:
hey du bringst mich da auf ne Idee....

also erst seitdem ich die neue Maschine hab, hab ich angefangen Anti-Kalk-Tabs zu nehmen, um die Maschine zu schonen, bei der alten nahm ich keine....und seitdem fiel mir das enorme müffeln auf...... :wallbash:

vll liegts ja auch daran....und an den Socken vll :D

@loi: dumme Frage, aber was hat Bleichmittel mit müffeln unter 60 Grad zu tun????Bleichmittel bleicht doch, oder?

Also ich hab mir jetzt ja echt auch angewöhnt, auf 60 zu waschen, und bisher ging nix ein und färbte nix, kA warum dann immer 40 aufm Ettikett steht.....

Hallo Bellchen,
milde Bleiche ist auf Sauerstoffbasis und geeignet auch für Seide und Wolle und Farbiges, weil es nicht so aggressiv wirkt wie Chlorbleiche (allerdings gebe ich sie auch nicht direkt auf die Wäsche ). Und Bleiche (egal ob milde oder aggressive Chlorbleiche) tötet auch immer Bakterien!

Bei geringen Temperaturen werden die nicht wirklich abgetötet, bei dreissig oder vierzig Grad haben die sogar gute Vermehrungsbedingungen. Auch wenn ich sonst recht mutig bin aber einige Sachen vertragen definitiv keine höheren Temperaturen und da mische ich eben die Milde Bleiche hinzu.

LG, von der lio

edit: Tippfehler

Bearbeitet von lio am 03.08.2011 22:45:01

aso....kannst dann aber nur für helle Wäsche nehmen, oder?
ja, also chlor möcht ich auch nicht in meinen klamotten....:kotz:

aber ein schuss essig tuts dann ja auch, oder?
ist das dann ähnlich wie diese hygenespüler? die sind ja auch für die niedirgen Temperaturen?

Hallo Leute,

wer kann mir helfen, hab riesen Probleme mit meinen Sportsachen, obwohl ich meine Sportsachen nach jedem tragen wechsle, weil ich sehr stark schwitze, hab ich das Problem, das Sie zwar nach dem waschen und trochnen, ganz neutral riechen, aber sobald ich Sie wider anziehe und Sie ein wenig feucht werden, fangen Sie an ganz komisch zu müffeln, kann diesen Geruch schlecht beschreiben( muffig/feuchte Erde/) halt richtig komisch eklig.
Ich trage zum Sport meist schwarze bzw. dunkle Baumwollshirts und Hosen.
Habe meine Sachen früher weichgespült, das tue ich jetzt schon seit längerem nicht mehr und verwende zum letzten Spülgang immer etwas Essigessenz, auch das Waschmittel hab ich schon gewechselt, aber auch damit keinen Erfolg gehabt.
Wer kann mir helfen, liebe meine dunklen Sportsachen, möchte nicht nur weiße Sachen anziehen, denn auch bei helleren bunten Sachen hab ich das Problem bin echt verzweifelt bitte helft mir! :heul:

ich habe das mit dem Essig heute ausprobiert und hole gerade die Wäsche aus der Maschine ... sie riecht kein bischen nach Essig sondern nach meinem Waschpulver ... und auch nicht muffig obwohl bloss bei 40 Grad gewaschen

sehr schön :)

ja gell? ich dachte anfangs auch, dass stinkt dann nach Essig, aber is nicht so..... :-)

aber wie ists bei dir bei der dunklen Wäsche? riecht die auch nach deinem Weichspüler? Genauso gut wie die helle?

Bellchen, ich benutze überhauptgarkeinen Weichspüler ... meine helle Wäsche riecht anders (besser), weil ich sie bei 60 Grad wasche (mit Vollwaschmittel), meine dunkle Wäsche wasche ich bei 40 Grad, mit Coral (damit die Farbe nicht verblasst)

dunklen verschwitzten Sportklamotten spendiere ich einen zusätzlichen Vorwaschgang, sonst werden die nicht richtig sauber bzw. müffeln noch leicht

Zitat (Silvia1966, 02.08.2011)
lass die Maschine mal leer mit Essigessenz bei 60Grad durchlaufen.

Das muss ich dann mal probieren. Werde Euch berichten

vorwaschgang, dass ist vll auch mal noch ne Idee....

Zum leerlauf mit Essigessenz: wieviel essigessenz soll man da nehmen? und worein? ins WP oder WS Fach?

Hallo ihr Lieben,

ich bekomm grad wirklich gleich die Krise - meine letzte Woche sah eigentlich nur so aus, dass ich ständig in den Keller gelaufen bin und zurück und langsam nervts =)

Das Thema "Wäsche müffelt" gibts hier ja schon hundertfach, ABER:

Meine

Leider machte ich bislang den Fehler, wirklich fast nur auf 40 Grad zu waschen.

Jetzt habe ich folgendes gemacht:

1. Waschmittel gewechselt
2. Weichspüler gewechselt
3. Flusensieb gereinigt, Wasser abgelassen
4. Schlauch ablaufen lassen
5. Gummidichtungen mit Essigessenz gereinigt
6. weißen Essig ins Weichspülerfach
7. zusätzlich Wäschedesinfektion ins Weichspülerfach
8. Kleidung links rum gewaschen
9. auf 60, 90 und dann nochmal auf 40 Grad gewaschen
10. in 4 verschiedenen Räumen, immer mit guter Lüftung und auf Terrasse in der prallen Sonne getrocknet
11. auch mal nur 5 Teile gewaschen und halbe Füllmenge gewählt
12. Waschmaschinentüre immer geöffnet
13. Waschmittelfach eingeweicht und penibel gereinigt

und nix hilft...weiß da irgendwer weiter? Hatte jemand das Problem? Also komisch ist halt, dass es nur manche Kleidungsstücke sind und die Jeans komplett anders müffeln, aber müffeln.

Bin mir auch nicht sicher, ob das direkt Schweißgeruch ist. Ich schwitze kaum und rieche vor allem wirklich NIE, wechsele meine Oberbekleidung täglich und meine Jeans trage ich auch nur 2 Tage. Die Waschmaschine ist immer geöffnet, die Wäsche wird sofort nach dem Waschgang entnommen.

Da mir für eine neue Maschine ganz ehrlich das Kleingeld fehlt, wäre ich über Tipps total dankbar, ich liebe frische Wäsche und hab wirklich ein riesen Problem damit!

Ach noch was: ich habe (gute) Handtücher, die z.B. müffeln nie.
Viele Grüße

Bearbeitet von Schateffi am 14.08.2011 19:43:32

Es gibt so ein Zeugs zum reinigen der Waschmaschine. Diesen hier. Versuchs doch mal damit.

Wisst ihr, wie nasse Hunde riechen? Genau so roch meine frisch gewaschene Wäche auch mal. Ich habe hier bei FragMutti den Tip gefunden, die Maschine öfter mal heiß mit 2 Spülmaschinen-Taps durchlaufen zulassen. Hat bisher wunderbar geholfen. Außerdem nach dem Waschen immer das Spühlmittel-Fach und das "Bullauge" offen lassen. damit alles trocknet.

Ich würde die Maschine auch einmal mit Waschmaschinenreiniger heiß durchlaufen lassen.Kann es vielleicht sein,dass mit zu wenig Wasserzulauf gewaschen wird??Die neueren Maschinen sparen häufig damit um Energie zu sparen,aber manchmal schadet es eher.Meine Waschmaschine hat eine Taste zum Extraspülen.
Achja,und ich habe bei mir festgestellt,dass Weichspüler eher schadet.Das mag vielleicht ein-oder zweimal gut duften,aber trotzdem habe ich das Gefühl,dass es der Maschine eher nicht gut tut und damit der Wäsche auch nicht.
Irgendwie so schleimig...sorry für die Weichspülerfans :unsure:

Vielen Dank für eure Antworten!

Ja also die Fächer usw. lass ich eh schon immer offen. Bisher gabs das Problem auch nicht, deshalb geh ich davon aus, dass es auch nicht am Wassereinlauf liegt.

Meine Vermutung liegt inzwischen eher am Weichspüler, wie schon geschrieben, ist der ja oft glibberig. Und setzt sich deswegen bestimmt gerne an "dickeren" Stellen der Kleidung, also dicken Nähten (wie an der Achsel) ab...also probier ichs jetzt nur noch mit Essig, das wurde bisher auch schön weich mit dem Handtuchversuch =) Sollte es so sein, werd ich mich mal an den Lenor-Hersteller wenden =) Hab ja deswegen ungefähr 10mal öfter waschen müssen als sonst.

Den Reiniger werde ich mir gleich morgen mal kaufen und das mit den Tabs probier ich auch, wie gesagt - neue Waschmaschine - zu kleiner Geldbeutel =)

Vielen Dank erstmal! Ende der Woche kommt die nächste Waschladung, ich werde berichten ;)

Lass mal eine richtige Kochwäsche bei 90/95 Grad laufen. Falls du keine Wäsche dafür hast, kannst du sie auch leer laufen lassen. Aber Waschmittel bzw. Entkalker muss trotzdem hinein, damit die Maschine nicht unnötig verkalkt.

Hauptquelle für müffelnde Wäsche ist, dass sich Bakterien und Pilze im Pumpensumpf der Waschmaschine aufhalten und die Wäsche beim Waschen kontaminieren. Je langsamer sie trocknet und wenn die Temperatur warm ist, desto mehr gammelt die Wäsche vor sich hin und müffelt dann.

Du wirst den Effekt im Winter viel seltener haben als im Sommer. Gelegentliche Kochwäsche tötet den Mist besser und billiger als teuere Desinfektionsmittel. Ich wasche deshalb weiße Wäsche meistens wieder bei 90 Grad und meistens unmittelbar vor der nächsten Buntwäsche.

Kochwäsche hat noch niemals gmüffelt, also kann es nicht der Weichspüler gewesen sein, der die Wäsche kontaminiert hat.

Hm, du hast schon alles ausprobiert, was ich auch versucht hätte. Sind die müffelnden Teile denn neu oder haben sie früher anders gerochen, wenn sie frisch gewaschen waren? Kleidungsstücke aus Kunstfaser oder bestimmte Textilfarben (bzw. das Fixiermittel) stinken manchmal schon im frisch gewaschenen Zustand, manche nach oder während des Trocknens und manche (nochmal) beim Bügeln. Teilweise verbindet sich der chemische Geruch mit dem Körpergeruch und kreiert eine ganz eigene "Duftnote". Dagegen hilft nur, Kleider aus Naturfaser und gut kontrollierter Produktion zu kaufen (z.B. bei H*** Natur). Aber wenn die Sachen früher nicht gerochen haben, ist das natürlich auch nicht die Lösung. Das ist leider alles, was mir zu deinem Problem noch einfällt :-(

Bearbeitet von donnawetta am 16.08.2011 08:26:53

Benutzt Du eigentlich Flüssigwaschmittel? Das kann auch mit der Zeit müffeln.

Bearbeitet von Ela1971 am 16.08.2011 08:41:56

Ich habe schon des öfteren zu diesem Thema gepostet, dass es am Zulaufschlauch liegen kann.

Bei bestimmten Firmen wirkt dieser in Verbindung mit Wasser als stinkende Bakterienschleuder.
Ich hatte dazu eine Sendung beim WDR gesehen.

Wenn Interesse besteht, versuche ich die Sendung zu finden. Ist allerdings schon eine Weile her.

guten morgen,

das Problem hatte ich auch schon.
Bei mir hat geholfen, die Mascine entweder nur mit Jeans oder T-Shirt oder Unterwäsche etc. zu füllen. Und, nie zu voll und vor allem das Waschmittel nach Anweisung zu dosieren. Ich hatte auch mit Weichspüler das Problem, nehme ich zuviel, wirds "schleimig", nehme ich zu wenig, müffelt die Wäsche.
Und ich habe mir angewöhnt, des öfteren zu waschen, d.h. Blusen ,T-Shirt und Hemden und Unterwäsche täglich zu wechseln

Alle 3 Monate entkalke ich meine Maschine mit

Lg grittel

Hallo, Du hast ja wirklich schon eine ganze Menge ausprobiert, um den muffeligen Geruch loszuwerden.

Ich habe mich vor einiger Zeit intensiv mit diesem Thema befasst, weil ich ebenfalls dieses Problem hatte.

Es scheint wohl daran zu liegen, dass die Wäsche meistens nur noch mit 40 Grad gewaschen werden kann und daher viele Bakterien den Waschvorgang überleben.

Wäsche, die regelmäßig mit 60 Grad gewaschen wird, müffelt daher nicht.

Die einzige Lösung scheint wohl zu sein, Hygienespüler (z. B. Sagrontan) bei niedrigeren Temperaturen zu verwenden. Seitdem ich immer 3 Kappen mit in die Weichspülkammer gebe, habe ich kein "Müffel-Problem" mehr.

LG Clumpsy

meine Idee wäre folgende:

schnapp Dir doch mal die müffelnde Wäsche (z.B. Jeans oder ähnliches) und nimm Dein altes Waschmittel, Weichspüler etc und geh damit in den Waschsalon. Wenn die Wäsche dann immer noch müffelt, ist es das Waschzeugs, müffelt sie dann nicht mehr, ist was an der Maschine.

So kannst Du zumindest einiges ausschließen bzw. testen, was es sein könnte...

Ich möchte sogar behaupten, dass eine einmal stinkende Wäsche diesen Geruch auch mehrere saubere Wäschen übersteht und wieder stinkt.

Ein Stink-Shirt zusammen mit bislang unauffälliger Wäsche waschen. Nach der Reinigung mit Kochwäsche sollte die Maschine einigermaßen sauber sein. Wahrscheinlich müffelt das Stink-Shirt weiter und der Rest ist clean.

Dann kann es keine Maschine, kein Weichspüler und kein Zulaufschlauch sein, der ja zudem direkt am Trinkwasser hängt.

Ich bin immer noch der Meinung, es liegt daran, wie lange die Wäsche zum trocknen braucht. Meine Jeans müffeln auch, wenn es im Keller halt einige Zeit braucht, bis die Hosen wirklich trocken sind. Wenn es draussen kühl und feucht ist, braucht´s eben länger. Hängt die Wäsche draussen oder hab ich im Keller den Ofen an, dann hat bisher noch nie was gemüffelt.

autsch, aber du wäschst deine T-Shirt nicht mit 60°C oder die Jeans. Außer du hast Kidds..............dann sparst du dir die Kinderkleidung zu kaufen...... :pfeifen: :pfeifen: :lol: :lol:

lg grittel

Was weiß ist ohne Aufdruck, wasche ich alles mit 60 Grad oder 90 Grad. Auch T-Shirts. Ich habe viele weiße Wäsche und komischerweise ist das Müffeln bei weißer Wäsche noch niemals aufgetreten. Immer nur bei Buntwäsche (40 Grad). :heul:

Wieso bei 90 Grad?
Machst Du Deine Shirts so schmutzig das Du sie kochen musst?

Reicht doch völlig im Kurzprogramm, wenn Du sie nicht eingesaut hast ;)

Was das Müffeln angeht, den Reiniger der weiter oben beschrieben wurde kann ich sehr empfehlen.

Ich koch die weißen Shirts meines Kerls auch ab und an, damit die Maschine mit Handtüchern voll wird.
Aber auch die Buntwäsche (größtenteils schwarze Sachen) müffeln komischerweise bei mir nie...

Zitat (alphafrau, 17.08.2011)
Wieso bei 90 Grad?
Machst Du Deine Shirts so schmutzig das Du sie kochen musst?

Ich gehe mal davon aus, dass die Reinigungswirkung bei 90 Grad heute nicht mehr besser als bei 60 Grad ist. Denn es sind ja nicht mehr wie früher Waschlaugen, sondern Enzymreiniger. Zu große Hitze zerstört sogar die Enzyyme. Allerdings hat bakterieller Schmodder beim 90-Grad-Waschgang kaum mehr eine Chance. Bevor ich teure Desinfektionsmittel in die Maschine kippen muss, dass nichts mieft, lieber ab und zu mal Kochwäsche. Bringt ja nichts, 30 Cent Strom zu sparen, wenn ich hinterher für 10 Euro Desinfektionsreiniger rein kippen muss.

Bearbeitet von Miller am 17.08.2011 20:51:06
Zitat (Craban, 17.08.2011)
meines Kerls

Gibt es für Mann, Freund, Ehemann oder meinetwegen auch Liebhaber auch noch andere Bezeichnungen als "Kerl"??? Das klingt einfach nur abwertend. Ich schreib ja auch nicht, meine "Alte"...

Hallo ihr Lieben,

wow! Da ist man mal ne Woche nicht online und dann kommen so viele gut gemeinte Tipps =) Vielen Dank!

Ich hab heute übrigens, man glaubt es kaum, den Auslöser, zumindest für meine Wäsche, gefunden!!! '=)

Hab gestern nochmal auf 90 Grad gewaschen, Handtücher, mit Essig und Sagrotan-Wäsche-Dingens im Weichspülerfach. Wie immer - müffelt nicht, super weich, alles gut. Dann mein Problem - die Buntwäsche (hier übrigens ausschließlich fast zu 100% Baumwolle, auch die Jeans): Hab nochmal in gewohnter Konstellation gewaschen, dh. mein Dash-Waschmittel, Sagrotan, K......weich-Weichspüler (Sommer..., hatte mich vertan, war kein Lenor im Übrigen) und: Wäsche müffelt wie immer. Danach die zweite Ladung Wäsche, auch mit Dash, Sagrotan und diesmal dann aber mit einem weißen Softlan UUUUUUND!!! Ihr glaubts nicht, riecht völlig normal. Und dabei waren natürlich mitunter die Kleidungsstücke, die immer unter den Armen gemüffelt haben und testweise auch eine der Jeans.

Werd mich morgen mal bei der Firma erkundigen, hab online auch schon nach langer Suche ein paar Beschwerden anderer Konsumenten gefunden...vielleicht gleichen die das irgendwie wieder aus. Mal sehen.

Wie immer im Sommer, auch mit der Müffelwäsche, hab ich sie draußen auf meiner sonnigen Terrasse getrocknet, sogar auf demselben Wäscheständer und die Teile hingen im selben Abstand zueinander =) Daran kanns also auch nicht liegen und komisch wärs schon, wenn die Wäsche wochenlang müffelt und dann ausgerechnet beim Weichspülerwechsel die Maschine wieder richtig funktioniert.

Zudem ist mir ein leichter, weißer Schmierfilm bei der Müffelwäsche an den müffelnden Stellen aufgefallen - und ich hab grad mal eine Verschlusskappe voll rein getan...soviel dazu.

Vielen Dank nochmal an alle, wenn jemand dasselbe Problem hat - vielleicht doch mal den Weichspüler wechseln =) Ohne, dass das jetzt geschäftsschädigend für den blauen klingen soll.

Zitat (Miller, 15.08.2011)
Lass mal eine richtige Kochwäsche bei 90/95 Grad laufen. Falls du keine Wäsche dafür hast, kannst du sie auch leer laufen lassen. Aber Waschmittel bzw. Entkalker muss trotzdem hinein, damit die Maschine nicht unnötig verkalkt.

Hauptquelle für müffelnde Wäsche ist, dass sich Bakterien und Pilze im Pumpensumpf der Waschmaschine aufhalten und die Wäsche beim Waschen kontaminieren. Je langsamer sie trocknet und wenn die Temperatur warm ist, desto mehr gammelt die Wäsche vor sich hin und müffelt dann.

Du wirst den Effekt im Winter viel seltener haben als im Sommer. Gelegentliche Kochwäsche tötet den Mist besser und billiger als teuere Desinfektionsmittel. Ich wasche deshalb weiße Wäsche meistens wieder bei 90 Grad und meistens unmittelbar vor der nächsten Buntwäsche.

Kochwäsche hat noch niemals gmüffelt, also kann es nicht der Weichspüler gewesen sein, der die Wäsche kontaminiert hat.

Hab ich doch alles schon ;)

hi Schateffi,

kann mich irren, aber ich meine mich zu erinnern, dass die Kombination

Zitat (Schateffi, 21.08.2011)
...Dash-Waschmittel, ...Weichspüler...

im Zusammenhang mit müffelnder Wäsche (hier??) schon mal genannt wurde :unsure:

Jedenfalls klasse, dass sich Dein Problem gelöst hat :blumen:

Echt? Das hab ich nicht gefunden =) Kann aber gut sein. Hab heute an die Firma ne Email geschrieben und um Rat bzw. Erstattung gebeten, wels ja eindeutig daran liegt. In Zukunft wechsele ich die Weichspüler einfach nicht mehr durch, das hab ich immer ganz gern gemacht, aber wenn dann sowas passiert, ist das schon mehr als ärgerlich

Ich weiß nicht mehr weiter.

Insbesondere Jeans riechen nach kurzer Zeit im Schrank muffig.

Ich hab sie frisch gewaschen, gut duftend hineingelegt.

Bei Jeans ist es extrem. Aber auch T-Shirts sind davon befallen.

Sie waren aber auch nicht feucht, als ich sie hineingelegt hab.

Lavendel-Säckchen mag ich nicht unbedingt. Hab's nicht so mit dem Duft von Lavendel.

Habt ihr Tipps für mich?

Ganz liebe Grüße

Kassandra

Hallo,

ich weis nicht wie das kommen kann, das frisch gewaschene Wäsche müffelt, hatte ich noch nie....
Aber hänge doch mal deine Jeans nach draußen zum trocknen ( wenns nicht gerade regnet).
Benutzt du Weichspüler nach dem Waschgang, wäre auch einen Versuch wert ! ( empfehle Lenor, riecht gut )

hast du mal deinen schrank "abgerochen"??? vielleicht müffelt da irgendwas, beispielsweise eine feuchte stelle hinter der rückwand, die bislang unentdeckt ist???? hast du den schrank neu - oder ist er schon älter????

ich hab schon festgestellt, dass einige meiner Jeans auch müffeln, obwohl sie frischgewaschen und gut duftend in den Schrank kamen ... es kann auch an den Färbemitteln der Kleiderhersteller liegen, mir ist das schon bei verschiedenen Marken aufgefallen, besonders intensive Färbungen riechen am schlimmsten, da hilft nur Nase zu und durch oder die entsprechenden Kleidungsstücke entsorgen :(

Hallo,

zum einen hoffe ich hier auf Ratschläge und zum anderen will ich auch meinen Frust mal rauslassen wegen diesem Wäsche-Problem.

Die Wäsche von meinem Freund riecht sehr stark modrig (keine Ahnung welchen fatalen Waschfehler er bislang immer begangen hat, aber das hat ja mit dem Thema auch nichts zu tun) wenn sie nass ist. Wenn sie vollständig getrocknet ist, riecht man aber nichts mehr komischerweise. Das ist auch der Grund warum ich einen eigenen Thread starten muss, bei meiner Suche im Internet bin ich immer nur auf den umgekehrten Fall gestoßen.

Wenn ich seine Wäsche mit bei mir wasche (meine Wäsche kommt immer sauber und frisch aus der Maschine) riecht sie danach auch nicht besser. Dieser widerwärtige Geruch geht einfach nicht mehr raus <_< .

Dann wenn ich die Wäsche aufhänge, riecht das ganze Schlafzimmer nach diesem ekligen Moder, was mich sehr ärgert denn bisher hat es immer nach leckerer frische Wäsche gerochen und nun das :kotz: Also ich finde diesen Geruch wirklich abscheulich, viel schlimmer als Katzenklo sogar :ph34r: Habe seine Wäsche von meiner mittlerweile schon getrennt aufgehangen und seine ins Bad und oft gelüftet.

Aber was jetzt gestern passiert ist, ist das aller Ärgerlichste und so geht das nun echt nicht mehr weiter. Da wasche ich ein Moder-T-Shirt von ihm mit (ein einziges T-Shirt in der gesamten Wäsche!) und was passiert? Sogar 3 meiner Kleidungsstücke die in der Maschine wohl nah an dem T-Shirt dran waren (habe die Wäsche "erst" ca. 15 Minuten raus nachdem die Maschine fertig war) riechen jetzt auch schon modrig, zwar nicht so stark wie seine aber es ist eklig genug! Wenn das dann beim nächsten Waschen nicht mehr raus geht drehe ich komplett durch, denn dann kann ich die Teile vergessen, sowas will ich nicht mal anziehen auch wenn es trocken man nicht mehr riecht. :angry:

Werde seine Wäsche nun nicht mehr mit meiner zusammen waschen, weil irgendwo hörts dann echt auf wenn meine dann in Mitleidenschaft gezogen wird. Eigentlich sollte Wäsche sauber rauskommen und nicht muffig und eklig. Dann wasche ich seine von nun an getrennt von meiner. Das Wort ansteckend passt hier ideal, denn genauso ist es.

Ich hoffe hier auf Tips weil ich will ja dass seine Wäsche auch sauber und frisch ist in Zukunft und dass man diesen furchtbaren Geruch irgendwie wieder rauskriegt. Werde ihm auch sagen dass er seine Wäsche nur noch bei mir waschen "darf", Wäsche die er nochmal in seiner Maschine wäscht kommen bei mir schon mal gleich gar nicht mehr rein, denn dann geht ja das Theater jedes mal wieder von vorne los.
In meiner Waschmaschine ist ja nun schon mal sichergestellt dass es nicht an der Waschmaschine liegt. Wasche ja auch richtig, sprich hin und wieder mal Kochwäsche, ich habe die Waschmaschinentür immer offen, lüfte das Bad nach dem Waschen durch etc.

Bislang habe ich probiert seine Wäsche mit Essigessenz zu waschen, hat nichts gebracht.
Auch so ein Hygienespüler hat nichts gebracht. Da habe ich vielleicht zu wenig rein, aber trotzdem, zumindest eine leichte Besserung hätte man ja merken müssen, aber nichts...
Im Gegenteil, wie gesagt nun stinkt meine Wäsche auch schon danach...

Hilfe erbeten!

Danke und Grüße :blumenstrauss:

Neues Thema Umfrage


Passende Tipps

Bügelwäsche reduzieren
Bügelwäsche reduzieren
5 13
Ausbleichen von farbiger Wäsche vermeiden
Ausbleichen von farbiger Wäsche vermeiden
13 4
Muffige Wäsche - muss nicht an der Waschmaschine liegen
Muffige Wäsche - muss nicht an der Waschmaschine liegen
15 5

Kostenloser Newsletter

Beliebte Themen