Wäsche riecht muffig/modrig

Neues Thema Umfrage

Hallo,

ich präsentiere hier mal einen Härtefall und bin gespannt ob jemand eine Idee hat.

Wir haben eine nagelneue
Panasonic 8KG 1600upm
Wasserhärte 22°dh

Waschmittel erst diverse dm/ariel/aldi inzwischen Waschnüsse.

Flusensieb wurde schon 2x gereinigt und sauber gemacht.
ebenso die Waschmittelschublade ist fast klinisch rein ;)

weiße Wäsche wird immer mit Sauerstoffbleiche gewaschen 60°C (killt angeblich alle bakterien die bleiche)
andere wäsche fast nur bei 40°C da nicht höher gewaschen werden darf.
bei den meisten wäschen wird 30% Zitronensäure ins weichspülfach gegeben.

inzwischen hab ich die maschine auch leer schon mal auf 90°C selbstreinigungsprogramm laufen lassen...

aber das Problem bleibt bestehen!
weichspüler die wiederlich "stinken" oder extrem parfümierte waschmittel (ariel black gel) verhindern zumindest eine zeit folgendes.


Kommt die wäsche frisch aus der Trommel riecht sie gut!
auf dem wäscheständer trocknet sie dann allmälich und nach einem tag ist die wäsche so zu 50% getrocknet und zu 50% noch nicht. (neubau passivhaus)

das was dann noch feucht ist riecht wie ein nasser hund.
zum kotzen das kann man weder tragen noch die handtücher welche bei 60°C gewaschen wurden zum abtrocknen verwenden da man sonst kot*en würde ;)

und die wäsche wurde bei 1600upm geschleudert!

was zum henker kann das denn sein denn es stinken eigentlich nur dunkle farben also jeans (blau), t-shirts (schwarz und dunkelblau) UND handtücher (alle farben)..

ich bin mit meinem latein am ende!

und nun *hilfeeee*

:) danke schon mal!

ich denke, dass es an den textilfarben liegt. wenn ich mir jeans oder andere dunkle kleidung kaufe, rieche ich immer erst daran. mag für andere komisch aussehen, ist mir aber egal. wenn ich dann schon einen ätzenden geruch wahrnehme, kaufe ich diese teile nicht.
ich habe mal von einem fachmann für textilfarben gehört, dass es bei den dunklen farben immer zusätze gibt, die stinken und allergien auslösen. anders wäre die produktion gar nicht möglich. ich weiß es nicht genau aber es könnte formaldehyd sein.
ganz schlimm ist der geruch, wenn man die teile dampfbügelt. da kommen einem dann die schwaden entgegen.
deine waschmaschine ist sicher in ordnung, da mach' dir mal keine sorgen.

Hallo, @doedalein!

Erstmal: schönen Gruß von meinem Herrn Hund!- Der legt Wert darauf, daß er NICHT stinkt, wenn er nass wurde.- Allerhöchstens "etwas sssstreng riecht ;) .

Diese üblen Gerüche speziell bei schwarzen Textilien, oder auch an Handtüchern habe ich auch schon erlebt.- Das liegt, wie @kiki-elsa schon schreibt, NUR an den Textilfarben, oder aber an den Gewebematerialen.- Sicherlich weder an Deiner Waschmaschine, noch an den aufgeführten Waschmitteln.

Wenn Du noch die Kassenbons von den stinkenden Artikeln hast, würde ich die mal reklamieren.- ICH habe das jedenfalls bei einigen Dingen getan, und dann auch den Preis erstattet bekommen.- Handtücher, die so furchtbar stinken nach dem Waschen, kann ich nämlich nicht mal verwenden um den Herrn Hund damit abzutrocknen.- Bei etlichen Textilien habe ich dann auch schon nach dem Waschen selbige eingepöfft mit Duftstoffen, oder sie gut an der Luft hängen lassen.- Nutzt NIX.- Bei Jeans ist dann das Fatale, daß die noch 'nen Ticken mehr stinken, wenn sie beim Tragen Körpertemperatur und -feuchtigkeit abbekommen.- Die werden ausrangiert, was man sich ja auch nicht mal einfach so leisten kann an sich.

Viel nutzen wird Dir das jetzt nicht, aber Du weißt zumindest, daß es Dir nicht allein so ergeht.

Liebe Grüße...IsiLangmut

Hallo zusammen!
Folgendes Problem.
Erst dachten wir zwar wir hätten es behoben,aber pustekuchen.

Wir waschen mittlerweile mit Weißer riese oder spee+weichspüler+sagrotan, zwischendurch wird immer wieder wäsche heiß gewochen 70-90 grad.
Wäsche wird meist in durchlüfteten Zimmer aufgehängt und voll trocken in Schrank eingeräumt-bis dahin, riecht noch alles wunderbar.
Nimmt man die Wäsche dann zum tragen einige zeit später wieder raus, (aus zusammengelegten Zustand-oder auch vom Kleiderbügel) riecht sie modrig, benutzt.
Auch der Schweißgeruch an typischen Stellen geht nie wirklich ganz weg.

Wir hatten den Verdacht, dass es eventuelle am Schrank liegt, doch in unserem Sideboard herrscht derselbe Zustand und dieses ist anderes material etc.

Woran kann das liegen, wer kann uns bitte tipps geben und helfen??


Viele Grüße,
freue mich über Ratschläge.

Habe schon im Forum nach entsprechenden Antworten gesucht, aber nichts Passendes gefunden.
Meine Wäsche riecht nach dem Waschen frisch und duftet auch nach meinem Weichspüler. Hänge ich sie jedoch nach dem Trocknen von der Wäscheleine, ist der Duft verschwunden. Und bei den Frotteetüchern, Bademänteln und -lappen ist es so, dass diese nach dem ersten Kontakt mit Wasser sofort muffig riechen und ich sie nach einmaligem Benutzen sofort wieder zur Wäsche gebe. Ich wasche, wenn möglich, zumindest bei 60°, das müsste Bakterien eigentlich auch abtöten, das Einspülfach der Maschine ist sauber, ebenso wie das Flusensieb.

Vieleicht liegts am Weichspüler.... evtl. zu viel. Vielleicht spült auch deine Maschine schlecht. Wassersparwahn der neuen Maschinen. Das gibt auch Muffelwäsche manchmal. Nimmst du Flüssigwaschmittel? Wenn ja, wechsle mal zu Pulver. Wasche die müffelnden Frotteetüchern, Bademänteln und -lappen mal mit PulverVOLLwaschmittel auf mindestens 60 Grad durch. Weichspüler mal weglassen.

An der Waschtemperatur bei dir liegt es nicht. 60 Grad sind völlig ok.

Danke für die Antwort.
Flüssigwaschmittel benutze ich nicht. Und Weichspüler nehme ich etwas weniger als eine Verschlusskappe pro Maschinengang. Aber vielleicht sollte ich wirklich den Weichspüler mal weglassen, einfach um zu sehen, ob das Ergebnis besser ist. Denn es kann ja auch nicht sein, dass man nach dem einmaligen Benutzen des Handtuchs dieses gleich wieder waschen kann, weil es muffelt.

Hallo ihr Lieben!

Ich will euch mal fragen was ihr dazu sagt..
Ich habe seit einiger Zeit "muffige" Wäsche.Ich kann den Geruch leider nicht weiter beschrieben.
Nach einiger Zeit mit dieser muffigen Wäsche habe ich beschlossen eine neue Waschmaschine zu kaufen.
Die Verkäuferin dort wies mich darauf hin weniger Waschpulver und Weichspüler zu verwenden.
Dabei dachte ich mit dem Weichspüler würde ich meiner Maschine etwas gutes tun =D Tja,wie mans macht ist es falsch ;D
Aufjedenfall freute ich mich riesig auf das erste Waschen mit der neuen Waschmaschine aber siehe da,es riecht immernoch muffig.
Manchmal hat sie einen guten Tag und die Wäsche riecht frisch aber manchmal eben auch nicht.=/
Nun wollte ich einfach mal Fragen was ihr dazu sagt.
Habt ihr sogar eventuelle schon Erfahrungen damit ?
Danke schonmal für die Antworten.
LG

Hallo Roesschen, dazu habe ich HIER schon etwas dazu geschrieben und die Anderen auch.

Lies es Dir mal durch, vielleicht kannst Du Dein Problem lösen.

HIER AUCH

Hallo ihr Lieben!

Ich habe eine Frage,

Immer wenn ich meine frisch-gewaschene Wäsche auf die Leine hänge und trocknen lasse,
riecht sie danach nicht mehr frisch :/

Ich hab leider keine Ahnung, was es damit auf sich hat, könnt ihr mir Helfen??


Lg, Ingo :unsure:


---
Thema an ein bereits bestehendes drangehängt.
W.


Bearbeitet von Wecker am 19.04.2012 10:55:54

Willkommen hier. :blumen:

Kann ich mir nicht vorstellen - es sei denn, dass Du sie in einem muffigen Keller aufhängst - oder zu lange in der Maschine gelassen hast. Aber tue mal einen Schuss Essig ins Weichspülfach; viellecht wird es dann besser.

Interessant! Probiere ich gleich aus!! :D

Danke!!

Moin LohrIngo,

erstmal herzlich willkommen bei den Muttis.

Also, dass es am Waschmittel liegt, kann ich mir ebenfalls kaum vorstellen.

Vielleicht liegt der Hund aber auch in der Maschine begraben. Trabe mal in die nächste Drogeriekette und besorge Dir ein Päckchen "Maschinenreiniger für Waschmaschinen". Kostet nicht viel. Lass den Reiniger nach Packungsaufschrift durchlaufen und versuchs dann nochmals mit dem Waschen.

Kannst natürlich auch zu jedem Waschgang einen Schwappscher Weichspüler Deiner Wahl zufügen. Das muss kein Marken-Weichspüler sein; die einschlägig bekannten Diskounter haben ein ständig wechselndes angenehm duftendes Angebot im Sortiment. Doch das ist Geschmackssache. Da ich nicht weiß, ob und welche Allergien Du haben könntest, gebe ich diesen Tipp auch nur mit Vorbehalt.

Grüßle und viel Erfolg. Lasse doch bitte gelegentlich mal lesen, wie erfolgreich Du warst.

Egeria

Ich habe ein ähnliches Problem. Letztens war meine Mutter mich besuchen und hat mir gesagt, dass meine Wäsche; die aufgehängt war, komisch riecht. Anscheinend riecht die Wäsche, wenn es nicht so schnell trocken wird. Ich selber habe aber keinen Geruch wahrgenommen.

Hallo ihr lieben,
ich habe gerade im Moment das Problem, dass ich vor ca. 2 Std meine Wäsche aus der Maschine hab und gleich auf den Ständer aufgehängt habe. Jetzt finde ich aber, dass es muffig riecht im Zimmer, die Wäsche selbst riecht aber frisch gewaschen ohne eine Spur von muffigen Geruch?!
Ich hab jetzt natürlich auch die Befürchtung, dass die Wäsche dann nach dem Trocknen auch unangenehm riecht. Habt ihr vielleicht eine Idee woran das liegen könnte oder hat jemand auch das Problem?
Ich bin echt ratlos, hab die Waschmaschine einem Bekannten abgekauft und er hatte bisher nie Probleme und ich hab heute das erste Mal damit gewaschen.

Lg

Da fällt mir noch etwas dazu ein: Wenn man die WaMa immer fest schließt, wenn sie nicht gebraucht wird, dann müffelt sie gaaaanz schnell. Also das Bullauge oder die Klappe zur Trommel immer einen kleinen Spalt offen stehen lassen, wenn die Maschine gerade nicht läuft, damit sie lüften kann.

Grüßle,

Egeria

hallo :)

das muffige problem hatte ich auch mal,

ich benutz nun Hygienespüler seit dem riechts wieder frisch.

Hallo, zusammen,
ich habe ein ähnliches Problem: manche meiner Pullis und T-Shirts riechen zwar nicht, wenn ich sie gewaschen habe, aber wenn ich sie dann trage, halten sie nicht bis zum Abend, sondern müffeln schon ab dem Nachmittag, so dass ich immer noch ein zweites zum wechseln einstecken habe. Ich habs auch schon mit Hygienespüler versucht, aber das macht es wohl noch schlimmer. Ich müffel überhaupt recht schnell, aber so wirds noch schlimmer, obwohl ich jeden morgen dusche und frische Sachen anziehe.
Ach, und Weichspüler nehme ich gar nicht, die machen alles nur noch schlimmer!
Hat jemand einen heißen Tipp? :wub:
ich

Bearbeitet von meinemich am 20.04.2012 10:29:23

Schon mal dran gedacht, dass es auch am Zulaufschlauch liegen kann?

Vor einiger Zeit war der Zulaufschlauch von bestimmten WM Thema in einer Ratgebersendung. Er war nämlich total verkeimt (nach kurzer Zeit) und eine Zuschauerin hatte sich in höchster Not an den Sender gewandt.

Jetzt am Montag kam wieder etwas in der Richtung. HIER

Danke, Rumburak! :blumen:
Wie immer bei Dir: gut im Finden. ;)

HILFE, ich hab meine Wäsche nach dem Trocknen abgehängt und bis auf 3 Teile riecht alles nicht schlecht, aber diese 3 Teile riechen total modrig!! Ich hab dann diese 3 Stücke nochmal durch die Handwäsche gezogen und jetzt nach dem Trocknen riecht es immer noch so stark modrig! Es geht einfach nicht weg, ich weiß nicht mehr weiter. Wie krieg ich denn diesen Gestank wieder aus meinen Klamotten? :(
Auch riecht die Waschmaschine nach dem Waschen extrem muffig, egal was ich versuch, es geht einfach nicht weg und ich bin nur noch ratlos :(

Hallo,
ich hatte das Problem, dass in einer zwei Jahre alten Waschmaschine (Miele) plötzlich zunächst nur die dunkle Wäsche und dann aber bald auch die weisse Wäsche gestunken hat. Sowas hatte ich noch nie und ich wasche seit 25 Jahren.

Essig, Soda, Geruchsentferner, Hygienespüler, Maschinenreiniger, es hat alles nichts geholfen.

Ich mache es kurz: das Problem waren die Schläuche. Der Abwasserschlauch, der in die Wand geht, war innen schwarz, dreckig, klebrig und fusselig. Es gab von diesem aus einen Rückstau in den Abwasserschlauch, der von der Machine in den Schlauch Richtung Wand geht. Und am Ende zurück in die Maschine. Alles ist unter dem Spülbecken. Das hat noch einen kleinen Überlaufschlauch, der auch in das Wandrohr geht. Der war auch total versifft, weil er den Rückstau auch abbekommen hat. Gemerkt habe ich es, weil die Waschmaschine in letzter Zeit immer am Ende des Waschgangs „Dosierung prüfen“ angezeigt hat und teilweise noch Schaum in der Maschine und hochgedrückt im Waschbecken war. Ich habe dann noch den Miele Kundendienst kommen lassen. Der hat in der Maschine drin ebenfalls noch einen Schlauch gereinigt. Das soll ein bekanntes Problem sein.

Ich hatte in letzter Zeit viel Feinwaschmittel (Burti) verwendet, weil das sehr gut ist und auch die Handtücher sehr flauschig werden. Pulver für Weisses nahm ich am Ende keines mehr. Das war keine gute Idee, denn es fehlte das Bleichmittel, was wohl die Rohre irgendwie auch sauber hält. Nur Flüssigwaschmittel zu verwenden ist ganz schlecht! Und mindestens einmal pro Woche mit 60 Grad oder mehr waschen, empfiehlt sich ebenfalls. Und wie gesagt also alle Rohre/Schläuche prüfen und reinigen. Leider geht der Geruch aus den dunklen Sachen nicht mehr raus, vor allem bei Viskose ... keine Ahnung, wieso .... musste ich alles wegwerfen.

Neues Thema Umfrage


Kostenloser Newsletter