Mäuse bekämpfen


Hallo. Meine Freundin hat ein großes Mäuseproblem, sie lebt auf einem alten Hof.
4 Katzen sind vorhanden und trotzdem eine Mäuseplage im Haus.
Mit Fallen aufstellen kommt sie bald nicht mehr nach, Gift streuen ist nichts da kleine Kinder im Haus leben und auch noch andere Tiere (Hühner) unterwegs sind.
Den Pfefferminzöl-Tipp hab ich ihr schon gegeben, wer hat noch andere Ideen?
Schon mal im Vorraus vielen Dank.


einfangen und im Tierheim abgeben *schäm* *schäm* :pfeifen:

das war tatsächlich mein erster Gedanke. :trösten:

ich würde den Katzen einfach weniger Futter geben, aber dafür alle Stunde frisches Wasser.
so kommen sie ihrer bestimmung besser nach.
wenn sie satt sind tun es viele nicht mehr, weil, wieso auch. :pfeifen:


Ja die würden sich freuen :D viel Futter für die Schlangen etc., die Katzen bekommen schon nur ne kleine Ration.Vieleicht kommen ja noch ein paar Tipps.
Auf jeden Fall hast du uns jetzt zum lachen gebracht, und mit Humor geht ja alles besser :D :D


ja das glaube ich euch rofl rofl




ooooooooooooooh man jetzt erzählt mir doch gerade mein Mann das er im Radio gehört hatte das gerade satte Katzen, Mäuse jagen.
und nicht hungrige. :o
also vielleicht doch mal mehr füttern.

sie haben dann lange weile und fangen dann die Mäuse. :(
ist auch neu für mich. :blink:


Da die Katzen immer nur eben so was gegen den größten Hunger bekommen hab ich das gleich mal weiter gegeben.Satte Katzen und immer noch Mäuse :pfeifen: !!!!
Bin mal gespannt ob es was bringt? Problem ist halt auch das man die Katzen nicht tagelang im Haus halten kann, denn es sind Hofkatzen und die kennen sich mit Katzeklo nich so gut aus :D


Ich kenne auch nur zufrieden-vollgefressene Bauernhofkatzen und keine Klagen seitens der Bauern.

Also könnte an der Theorie mit den satten Katzen, die lieber Mäuse fangen, was dran sein. Allerdings fressen sie die Mäuse nicht, sie spielen damit, bis sie tot sind.

Unser Kater fing auch sehr gerne und viele Mäuse (und leider auch Vögel), hatte 2 Futterstellen. Unsere Katze ist zwar noch am üben, bringt aber täglich mindestens ein Beutetier heim. Und will das dann daheim schnurrend gegen Dosenfutter eintauschen.

Edit: Freigänger-Katzen lassen sich nicht im Haus einsperren. Deine Freundin müsste einen Weg finden (Fenster, Katzentüre etc), wie sie den Katzen ermöglicht, ins Haus zu kommen und jederzeit wieder raus. Die Katzen müssen wahrscheinlich nicht mal in die Wohnung, Keller und Bühne würden denen schon reichen, um mäusetechnisch was zu erwischen.
Evtl die Katzen im Haus füttern, damit sie öfter reinkommen.

Bearbeitet von SissyJo am 26.10.2010 00:04:44


Zitat (gitti2810 @ 25.10.2010 11:58:52)
ich würde den Katzen einfach weniger Futter geben, aber dafür alle Stunde frisches Wasser.
so kommen sie ihrer bestimmung besser nach.
wenn sie satt sind tun es viele nicht mehr, weil, wieso auch. :pfeifen:

GANZ GENAU!!! :daumenhoch:
Und zwar deutlich weniger füttern. Hunger schärft die natürlichen Instinkte um ein Vielfaches.

Die satte Katze, die die Maus lieber als Spielzeug sieht, spielt sich angesichts einer Mäuseplage bestimmt tot... ;) das müßte ja dann ungefähr so sein, als setzte man ein vierjähriges Kind "nun spiel mal" bei Toys 'R' Us" aus: es wird schnellstens überfordert sein und nicht wissen, womit es zuerst spielen soll.

Das Ganze auf die Mäuse und Katzen auf dem Bauernhof übertragen, sieht so aus, daß von der Plage 10, 15 Stück pro Woche vielleicht fallen und 100 sich währenddessen gemütlich und sehr schnell weitervermehren.
Begreifen die Katzen aber erstmal (wieder) daß dieses Spielzeug ihr eigentliches, naturgegebenes Essen ist, werden dosenfutterverkümmerte, umhätschelt-eingeschlafene Urinstinkte und Anlagen wieder so gut, daß sie auch Ratten jagen - somit also sehr nützlich in Haus und Hof sind.

Vor einiger Zeit habe ich mal eine nicht uninteressante Reportage gesehen, daß unsere lieben Haushunde ganz schnell ohne uns Menschen total am Ende sind, Katzen aber immer weiterüberleben werden - auch ohne Menschen völlig auf sich gestellt.

Bearbeitet von Die Bi(e)ne am 26.10.2010 02:55:44

Am besten, ihr legt eine CD ein und lasst A. Milster ganz laut Memory jaulen. Die Mäuse, die dann noch nicht freiwillig abhauen, sind selbst dran Schuld. ;)


Hey Schnauf wir wollten Mäuse losbringen und nicht alle Bewohner gleich mit :D :D
Auch hier gilt wieder Humor hilft immer!!!
Wir werden mal abwarten was geschieht, die Katzen sind eigentlich ganz gute Mäusfänger und fressen sie auch auf, aber im Moment ist einfach Mäuseschwämme rofl
Keller gibt es nicht, die Haustür wird halt jetzt nur angelehnt, was aber auf Dauer bei den Temperaturen auch schlecht ist (bibber!!!).
Falls noch jemand was weiß, sind wir weiterhin für jeden Tipp dankbar!
Melde mich wenns was neues gibt,mal schauen wer den Kampf gewinnt- Mensch oder Maus :pfeifen:


ich glaube ja das die katzenklappe eine sehr gute Idee da sein kann.
und gerade die mit Chip (was natürlich voraussetzt das die Katzen auch gechipt sind) und für bis zu 32 Katzen Passen.

die Tür bleibt zu und die Katzen können rein und raus, wie sie wollen ohne das sie noch Kumpels mit bringen können.


@ biene das ist ja auch meine Meinung gewesen! :wub:


Wow die ist ja richtig cool!
Aber die Katzen sind nicht gechipt, und die Gefahr das sie Freunde mitbringen gibt es eher weniger, ist ein Einsiedlerhof und Hund, Hühner und Katzen dulden da keine "Fremden" (naja außer den Mäusen :P )
Aber Katzenklappe sollte wirklich rein ins Türchen bevor alle noch festfrieren.
Denn das mit den Mäusen köönt ja noch ein wenig dauern :pfeifen:


jaja wenn ich könnte wie ich wollte, dann währe es aber wirklich eine Katzenklappe, aber eben mit. :wub:
aber ich wohne ja im Neubau da kann ich ja nicht die Glastür putt machen. :heul:

ihr denkt auch dran das so ohne auch Marder und solch Volk dann nachts rein können wenn der Hofhund schläääääft :trösten: :o :wub:


Ist da ein Feld oder ein Wald ? Die kommen jetz alle rein. Ich stell auch gern Lebendfallen hin, unsere Katzen kommen da nicht rann weil das zu ist,bei den anderen Einfachen, patschen die immer mit der Pfote drauf,

da is das Gejammer dann groß,sag ich euch! :huh:

Bearbeitet von Mieze24 am 27.10.2010 09:57:54



Kostenloser Newsletter